Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U-Bahn IK20 fürs Großprofil
geschrieben von UndergroundBerlin 
Zitat
Thomas S. alias Bernd
* Bei uns soll die BOStrab Abnahme in Berlin auch beim EBA erledigt werden. Ob das stimmt weiß aber nicht.

Nein, die Berliner TAB sitzt in der Rungestraße Mitte und nicht am Steglitzer Damm (EBA)...

Das hätte drei Sekunde über eine Suchmaschine gedauert.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Wer behauptet denn, daß nur die Wahennummer geändert wurde? Abgesehen, das sie nicht geändert, sondern neu vergeben wurde muß auch geprüft werden, daß dieses Fahrzeug baugleich zu den bereits zugelassenen Fahrzeugen ist.
Ja genau. Jedes einzelne Fahrzeug muss nach Auslieferung von der TAB abgenommen werden. Auch wenn auch innerhalb einer Serie auf den ersten Blick nur die Wagennummer geändert wurde, es kann immer mal was schief gegangen sein, besonders bei diesen Softwaregeschichten. Und da gibts viel, was sicherheitsrelevant ist. Zudem gilt vei Schienenfahrzeugen auch: Zulassung ist nicht gleich Zulassung. Da gibts viele verschiedene Arten und Stufen, die durchlaufen werden müssen damit das Fahrzeug endlich mit Kundschaft fahren darf.

Lg Max



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.05.2020 23:17 von Ubahnschiller.
Zitat
Bd2001
Wer behauptet denn, daß nur die Wahennummer geändert wurde? Abgesehen, das sie nicht geändert, sondern neu vergeben wurde muß auch geprüft werden, daß dieses Fahrzeug baugleich zu den bereits zugelassenen Fahrzeugen ist.

Da gehe ich aber eher davon aus, dass diese Prüfung bereits in Wittenau oder spätestens in Velten durchgeführt wurde. An mehrfachen Überführungen hätte nämlich außer dem damit beauftragten EVU und ein paar fotografierenden Foristen niemand wirkliches Interesse...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Da gehe ich aber eher davon aus, dass diese Prüfung bereits in Wittenau oder spätestens in Velten durchgeführt wurde. An mehrfachen Überführungen hätte nämlich außer dem damit beauftragten EVU und ein paar fotografierenden Foristen niemand wirkliches Interesse...

Die Vorprüfungen und Vorabnahmen finden beim Hersteller statt, so dass die Grundfunktionen schon mal gegeben sind. Die Fahrzeuge werden nach Lieferung vom Service-Team des Herstellers in den BVG-Werkstätten betreut und Schritt für Schritt zur Abnahme durch die Fachleute der BVG, den Betriebsleiter und die Aufsichtsbehörde geführt. Im allgemeinen sind die Abnahmezeiten von der Lieferung bis zur vorläufigen Indienststellung bei der BVG bemerkenswert kurz, was an der guten Kommunikation der Beteiligten liegen mag.
In anderen Betrieben dauert die Zulassung von Schienenfahrzeugen viele Monate. Schlechtes Beispiel ist neueste Fahrzeugserie C2 der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), geliefert von der Fa. Siemens. Die ersten C2-Züge wurden 2010 bestellt, 2013 gebaut, der erste öffentliche Betriebseinsatz auf der ersten dafür zugelassenen Linie war am 10. Mai 2016. Inzwischen ist der Einsatz schon auf zwei Linien möglich. Noch in diesem Jahr sollen die vor 10 Jahren bestellten Fahrzeuge auf einer dritten Linie (U2) zugelassen werden!
Im vorigen Jahr (Juni 2019) trafen nun die ersten Wagen einer nachbestellten weiteren Bauserie des Typs C2 ein. Schon am 7. Mai dieses Jahres konnte der erste zugelassene Zug in den Fahrgastbetrieb gehen. Der erste Zug mit einer Zeit zwischen Lieferung und Inbetriebnahme von unter einem Jahr!

so long

Mario
Hallo,

in einigen Bundesländern ist TAB und EBA Funktionen zusammen gelegt. Ich hatte aber ausdrücklich geschrieben, das ich nicht weiß ob es in Berlin auch so ist.(Wurde mir Mal so erzählt....)
Ich danke für den Hinweis!
Mit der Wagennummer war gemeint, das die bisherigen IK17+IK 18 mit 1027 ff begonnen hatten und es nun mit 5065 ff weiter geht...obwohl sich die Wagenkastenbreite offensichtlich nicht geändert hat und weiterhin nur "Kleinprofil mit Blumenbrettern " ist.
Dann bin ich optimistisch, das der Zug in Kürze auf Strecke geht! Bei STAP wird die Zulassung deutlich besser vorbereitet und erledigt....

Gruß
Bernd
Hallo Thomas,

ob auch in Berlin die TAB und EBA eine gemeinsame Behörde ist kann man leicht mit der Suchmaschine seiner Wahl herausfinden.

Das mit der Wagennummer hatte der weiße Bim schon mal hier erklärt: Die Iks werden ab 1025 fortlaufend aufsteigend nummeriert. Das geht nun bei den Ik20 nicht mehr. Da existieren schon Fahrzeuge ab 1070, die GI/1E.

Du kannst sicher sein, daß der Zug bald auf Strecke geht, aber nicht mit Fahrgästen!
Zitat
Bd2001
Hallo Thomas,

ob auch in Berlin die TAB und EBA eine gemeinsame Behörde ist kann man leicht mit der Suchmaschine seiner Wahl herausfinden.

Das mit der Wagennummer hatte der weiße Bim schon mal hier erklärt: Die Iks werden ab 1025 fortlaufend aufsteigend nummeriert. Das geht nun bei den Ik20 nicht mehr. Da existieren schon Fahrzeuge ab 1070, die GI/1E.

Du kannst sicher sein, daß der Zug bald auf Strecke geht, aber nicht mit Fahrgästen!

Eigentlich hätte man ja bis 1069 nummerieren und dann mit 5070 weitermachen können.
Zitat
Flexist

Eigentlich hätte man ja bis 1069 nummerieren und dann mit 5070 weitermachen können.

Theoretisch ja. Aber innerhalb einer Serie so ein Nummernwechsel dürfte recht ungünstig sein. Soll ja auch alles irgendwie zuzuordnen und leicht zu merken sein.
Zitat
Ubahnschiller
Zitat
Flexist

Eigentlich hätte man ja bis 1069 nummerieren und dann mit 5070 weitermachen können.

Theoretisch ja. Aber innerhalb einer Serie so ein Nummernwechsel dürfte recht ungünstig sein. Soll ja auch alles irgendwie zuzuordnen und leicht zu merken sein.

Selten so gelacht: das war es bei der U-Bahn noch nie. Aber das geht uns ja nichts an...

Beste Grüße
Harald Tschirner
Offenbar ist 5066 da. Kann das jemand bestätigen?
Zitat
UndergroundBerlin
Offenbar ist 5066 da. Kann das jemand bestätigen?

Von einem U-Bahnfahrer bekam ich gerade die Meldung: 5065 ist im Fahrgasteinsatz, 5066 macht Probefahrten.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
UndergroundBerlin
Offenbar ist 5066 da. Kann das jemand bestätigen?

Von einem U-Bahnfahrer bekam ich gerade die Meldung: 5065 ist im Fahrgasteinsatz, 5066 macht Probefahrten.

Danke für die Mitteilung! Dann schaue ich da doch später mal vorbei und mache ein paar Aufnahmen.
1037+5065 sind in Kurs 4. 5065 demnach Richtung Alex führend.
Der Zug ist gegen 17.50 Uhr in Friedrichsfelde gegen 5001 getauscht worden.
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
UndergroundBerlin
Offenbar ist 5066 da. Kann das jemand bestätigen?

Von einem U-Bahnfahrer bekam ich gerade die Meldung: 5065 ist im Fahrgasteinsatz, 5066 macht Probefahrten.

Die Einheit 5065 wurde am 9. Juni vorläufig für den Betrieb zugelassen und war erstmals am letzten Sonntag ein paar Runden zusammen mit einem IK17 (Zug 1029) im Einsatz. 5066 wurde in der vergangenen Woche in Wuhletal angeliefert.

Die Bilder zeigen den ersten IK20 am Tag vor der Abnahme. In der Waschanlage wurde die Dichtheit geprüft.
Innen gibt es den Retroplüschbezug auf den Sitzen (auch auf dem Fahrersitz), Fahrgastzählkameras über allen 24 Türen und nur noch zwei doppelseitige Monitore für die Fahrgastinfo pro Wagen.
Nun können also Beschwerden wegen zu wenig Fahrgastinformationsgerät geschrieben werden ...

so long

Mario


Hallo Mario,

danke für die Bilder!

Problematisch an der bisherigen Monitoranordnung fand ich insbesondere, dass diese die Sicht durch den Wagen auf Augenhöhe der sitzenden Fahrgäste verhindert haben. Ich bin viel zu selten mit den bisherigen Wagen gefahren, um anhand Deines Fotos beurteilen zu können, ob an diesem Umstand etwas geändert wurde.

Viele Grüße
Manuel
@Mario: Die Reduzierung der Monitore finde ich gut, das Raumgefühl ist dadurch ein besseres. Als Sahnehaube hätte man, analog der Londoner Tube, über den Sitzen anstelle der Perlschnur den nächsten Bahnhof verkünden können, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Der IK20 gefällt mir, abgesehen vom Würmchenmuster auf den Sitzen, besser als sein Vorgänger.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.2020 07:11 von Railroader.
Zitat
Railroader
@Mario: Die Reduzierung der Monitore finde ich gut, das Raumgefühl ist dadurch ein besseres.

Zustimmung! Und soweit ich das sehe, wird ja weiterhin die nächste Station sechsmal pro Wagen angezeigt (die darauf folgenden viermal), das sollte eigentlich völlig ausreichen... die erste Variante war viel zu aufdringlich und unangenehm.
Hier ein kurzes Video und zwei Fotos von gestern. Klick!

Mehr Bilder gibt's hier.





Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen