Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg 3.Quartal 2020
geschrieben von Joe 
Keine Ahnung...einer von uns muss sich ja vertun..vielleicht ja auch einfach J.

Zitat
J. aus Hakenfelde
Bei den Potsdamer 200ern wurden die Führerstände ausgebaut und die Wagen somit zu Beitriebwagen umgebaut (...)

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
Philipp Borchert
Ach, ich sag' zu Straßenbahnbeiwagen ja auch "Anhänger"...nur um meine Mitfreaks zu foppen...

Du Schlingel.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Henning
Nein, ich wollte damit ausdrücken, dass alle Tatrawagen einen Führerstand pro Einheit besitzen.

Ich glaube, Du mußt jetzt ganz stark sein: Tatra KT8D5


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Der hat doch auch einen Führerstand pro Einheit. Und noch einen zweiten.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
Philipp Borchert
Der hat doch auch einen Führerstand pro Einheit. Und noch einen zweiten.

Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))

Ich hätt hier aber noch eine andere Version zu bieten:


Hat nicht schon das 4. Quartal begonnen?

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Zitat
Stefan Metze
Hat nicht schon das 4. Quartal begonnen?

Sicher, aber es wurde ja bisher im vierten Quartal kein aktuelles Fotos aus Berlin/Brandenburg gepostet... ,-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Henning
Nein, ich wollte damit ausdrücken, dass alle Tatrawagen einen Führerstand pro Einheit besitzen.

Die Aussage ist so nicht ganz richtig! Abgesehen von den KT8 oder dem KT4 aus Gotha gibt es einen Tatra der aus genau einer Einheit besteht und jetzt halt dich fest, zwei Führerstände besitzt!

Verrückt oder?

Siehe hier: Tatra mit zwei Führerständen bei nur einer Einheit
Zitat
T6Jagdpilot
Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))

Ich hatte eigentlich einen solchen Gelenkwagen schon als eine Einheit betrachtet und wollte nur anmerken, dass auch wenn ein KT8 zwei Führerstände hat, die Aussage, sie hätten einen Führerstand, ja dennoch nicht falsch ist.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
HerrG
Zitat
Henning
Nein, ich wollte damit ausdrücken, dass alle Tatrawagen einen Führerstand pro Einheit besitzen.

Die Aussage ist so nicht ganz richtig! Abgesehen von den KT8 oder dem KT4 aus Gotha gibt es einen Tatra der aus genau einer Einheit besteht und jetzt halt dich fest, zwei Führerstände besitzt!

Verrückt oder?

Wenn es nicht unbedingt werkseitig sein muß, biete ich noch T4D aus Halle an: [de.wikipedia.org]
Vorallem die ganzen Beiwagen. Diese Einheiten haben keinen Führerstand. Hab nur kein schönes Bild zur Veranschaulichung.
Wegen einer Demo in Hohenschönhausen fuhr der 154 heute von U Elsterwerdaer Platz bis S Marzahn.
Hier in Alt- Marzahn


Zitat
Philipp Borchert
Zitat
T6Jagdpilot
Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))

Ich hatte eigentlich einen solchen Gelenkwagen schon als eine Einheit betrachtet und wollte nur anmerken, dass auch wenn ein KT8 zwei Führerstände hat, die Aussage, sie hätten einen Führerstand, ja dennoch nicht falsch ist.

So gesehen ist das natürlich richtig. Ich bin nur gerade im Zweifel, ob so ein einzelner Wagenteil als "Einheit" bezeichnet werden kann. Wenn ja, drängt sich die Frage auf, mit was dieser einzelne Wagenteil eine Einheit bildet. Nach meinem Dafürhalten sind mindestens zwei Teile erforderlich, um eine Einheit herzustellen.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Alter Köpenicker
Nach meinem Dafürhalten sind mindestens zwei Teile erforderlich, um eine Einheit herzustellen.

Da so ein Wagenteil ja kaum im Stück gegossen wird passt das schon.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
T6Jagdpilot
Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))

Ich hatte eigentlich einen solchen Gelenkwagen schon als eine Einheit betrachtet und wollte nur anmerken, dass auch wenn ein KT8 zwei Führerstände hat, die Aussage, sie hätten einen Führerstand, ja dennoch nicht falsch ist.

So gesehen ist das natürlich richtig. Ich bin nur gerade im Zweifel, ob so ein einzelner Wagenteil als "Einheit" bezeichnet werden kann. Wenn ja, drängt sich die Frage auf, mit was dieser einzelne Wagenteil eine Einheit bildet. Nach meinem Dafürhalten sind mindestens zwei Teile erforderlich, um eine Einheit herzustellen.

Schaltungstechnisch ist ein Kt8 das fast gleiche wie eine T6-Traktion.
Das Mittelteil braucht es zum verbinden, weil DG 2+3 Jacobsdrehgestelle sind ;-)
Also bildet beim KT8 der komplette Wagen eine Einheit.

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Also bildet beim KT8 der komplette Wagen eine Einheit.

Da gehe ich ja mit. Mich hat nur Dein Satz
Zitat
T6Jagdpilot
Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))
etwas aus dem Konzept gebracht.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Hallo zusammen,

es hätte beim Tatra KT8 sinnvollerweise heißen müssen "das mittlere Segment". Aber ich möchte gar nicht wissen, wie viele solche Ungenauigkeiten in meinen eigenen Beiträgen stecken.

Ich würde auf jeden Fall mitgehen, dass ein Gelenkwagen betrieblich eine Einheit bildet - man kann ja nicht einfach mal an der Endstelle ein Segment stehen lassen ... Keine Ahnung, ob man einen KT8 in der Werkstatt ohne weiteres zu einem "KT6" ohne das Mittelteil machen könnte. Es wurde meines Wissens nie versucht und auch vom Hersteller nicht so angeboten.

Einen sechsachsigen Tatra-Gelenkwagen mit einem Jakobsdrehgestell auf Basis des älteren, rundlichen T3/T4 gab es ja in Form des Tatra K2.


Was die Beitriebwagen angeht: Ich kannte das bisher hauptsächlich von den Konstal 105Na in Polen. Da ist bei den Beitriebwagen (beispielsweise in Krakau) tatsächlich im Sinne eines professionellen Umbaus der Fahrerstand komplett ausgebaut und in dem Bereich nur noch ein kompakter neuer Schaltschrank vorhanden, der nicht über die Fensterunterkante hinausreicht. Der Frontbereich des Beitriebwagens unterscheidet sich damit aus Fahrgastsicht bis auf den Schaltschrank nicht von den Tatra-B6-Beiwagen, wie wir sie aus Berlin kennen.

In St. Petersburg habe ich so etwas 1997 aus der Not heraus geboren gesehen (bei den LM 68 oder LWS 86, da bin ich nicht so im Stoff): Es wurden feste Tw-Tw-Paare gebildet und aus beiden Wagen alles gemeinsam nicht benötigte zur Ersatzteilgewinnung ausgebaut. Der Gesamtzustand war so unfassbar schlecht, so etwas hätte ich mir selbst in Afrika oder Indien nicht vorstellen können.

Sprich, aus den führenden Tw wurden die Rückleuchten ausgebaut, aus dem geführten Tw die Scheinwerfer. Die Karosserieöffnungen blieben einfach offen, war eh egal, weil auch die Seitenwände damals teils Rostlöcher aufwiesen, aus denen man den Arm hätte herausstrecken können - eine Innenverkleidung wie im Tatra war bei diesen Wagen ohnehin nicht vorhanden und die Türen schlossen auch eher symbolisch. Der Fahrerstand der geführten Tw war ebenfalls eher mehr als weniger ausgeschlachtet und nicht mehr benutzbar, Schalter und Instrumente ausgebaut.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Also bildet beim KT8 der komplette Wagen eine Einheit.

Da gehe ich ja mit. Mich hat nur Dein Satz
Zitat
T6Jagdpilot
Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))
etwas aus dem Konzept gebracht.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Also bildet beim KT8 der komplette Wagen eine Einheit.

Da gehe ich ja mit. Mich hat nur Dein Satz
Zitat
T6Jagdpilot
Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))
etwas aus dem Konzept gebracht.



Das war leichte Ironie auf Deinen Satz :
Zitat
Alter Köpenicker
Nach meinem Dafürhalten sind mindestens zwei Teile erforderlich, um eine Einheit herzustellen.


;-))
T6JP
Ohne weiteres könnte man keinen Kt8 zu einem K6 umbauen.
Jedes Steuergerät ist ja so konzipiert, zwei Motorgruppen zu steuern und das zweite SG mit. Dazu kommt der Schleuderschutz.
Nebst Umschaltern an jedem Ende, im Störfall eine Antriebseinheit teilweise oder ganz abzuschalten.
Im Gegensatz zum K2 wäre dann auch drei angetriebene DG vorhanden, beim K2 ist das mittlere DG nur ein "Faulenzer".

Ein gelungenes Beispiel für Beitriebwagen stellen u.a. die umgebauten ex Rostocker B6 in Szeged dar.

T6JP

Zitat
manuelberlin
Hallo zusammen,

es hätte beim Tatra KT8 sinnvollerweise heißen müssen "das mittlere Segment". Aber ich möchte gar nicht wissen, wie viele solche Ungenauigkeiten in meinen eigenen Beiträgen stecken.

Ich würde auf jeden Fall mitgehen, dass ein Gelenkwagen betrieblich eine Einheit bildet - man kann ja nicht einfach mal an der Endstelle ein Segment stehen lassen ... Keine Ahnung, ob man einen KT8 in der Werkstatt ohne weiteres zu einem "KT6" ohne das Mittelteil machen könnte. Es wurde meines Wissens nie versucht und auch vom Hersteller nicht so angeboten.

Einen sechsachsigen Tatra-Gelenkwagen mit einem Jakobsdrehgestell auf Basis des älteren, rundlichen T3/T4 gab es ja in Form des Tatra K2.


Was die Beitriebwagen angeht: Ich kannte das bisher hauptsächlich von den Konstal 105Na in Polen. Da ist bei den Beitriebwagen (beispielsweise in Krakau) tatsächlich im Sinne eines professionellen Umbaus der Fahrerstand komplett ausgebaut und in dem Bereich nur noch ein kompakter neuer Schaltschrank vorhanden, der nicht über die Fensterunterkante hinausreicht. Der Frontbereich des Beitriebwagens unterscheidet sich damit aus Fahrgastsicht bis auf den Schaltschrank nicht von den Tatra-B6-Beiwagen, wie wir sie aus Berlin kennen.


Viele Grüße
Manuel


Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Also bildet beim KT8 der komplette Wagen eine Einheit.

Da gehe ich ja mit. Mich hat nur Dein Satz
Zitat
T6Jagdpilot
Die mittlere Einheit hat keinen beim Kt8 ;-))
etwas aus dem Konzept gebracht.
Zitat
HerrG
Zitat
Henning
Nein, ich wollte damit ausdrücken, dass alle Tatrawagen einen Führerstand pro Einheit besitzen.

Die Aussage ist so nicht ganz richtig! Abgesehen von den KT8 oder dem KT4 aus Gotha gibt es einen Tatra der aus genau einer Einheit besteht und jetzt halt dich fest, zwei Führerstände besitzt!

Verrückt oder?

Siehe hier: Tatra mit zwei Führerständen bei nur einer Einheit

Ja, das ist verrückt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen