Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue lange Straßenbahnen für die BVG
geschrieben von Micha 
Zitat
Arnd Hellinger
Immerhin gab es bei den 485 unserer S-Bahn in der Hinsicht anfangs diverse Probleme.

Aber nur, weil der zwei Speisebezirke überbrücken konnte, was nicht so gesund ist. Hätte der 485er nur einen Stromabnehmer angelegt, wäre ja auch nichts passiert. Wenn in dem ungarischen Zug zwei unabhängige Starkstromkreise existieren, dürfe es eigentlich kein Problem geben, außer, daß der Fahrer bei einem Trenner zu früh oder zu spät ein- bzw. ausschaltet.


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Die Überführung der neuen langen Straßenbahn vom Betriebshof Marzahn zum Betriebshof Lichtenberg ist für heute Nacht geplant (via Allee der Kosmonauten). Wenn das dann funktionierte steht dem Pressetermin am 3. Juli nichts mehr im Wege.
Zitat
ECG7C
Wenn das dann funktionierte steht dem Pressetermin am 3. Juli nichts mehr im Wege.

Es hat funktioniert und es gab in der vergangenen Nacht etliche Interessenten entlang der Strecke die diese Überführung dokumentierten ... er hier hat auch noch einen Clip hochgeladen

[www.facebook.com]
Heute wird der Erstling pressewirksam auf dem Lichtenberger Straßenbahnhof gefeiert.
Die Marketingexperten haben extra für den bisher längsten Berliner Straßenbahnwagen einen neuen anglizistischen Begriff erfunden: Urbanliner.
Den Eingeladenen wünsche ich viel Spaß beim Lauschen der Eigenlobeshymnen, Händeschütteln, Schulterklopfen und den "Weiter-so-Parolen". ;-)

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Heute wird der Erstling pressewirksam auf dem Lichtenberger Straßenbahnhof gefeiert.
Die Marketingexperten haben extra für den bisher längsten Berliner Straßenbahnwagen einen neuen anglizistischen Begriff erfunden: Urbanliner.
Den Eingeladenen wünsche ich viel Spaß beim Lauschen der Eigenlobeshymnen, Händeschütteln, Schulterklopfen und den "Weiter-so-Parolen". ;-)
Ich bin vor allem gespannt, ob es erneut keine allgemeine Presse-Fragerunde wie bei der Vorstellung des erweiterten Nasswischprogramms in der U8. Es wird wirklich alles getan, um kritische Berichte zu vermeiden.
Hier ein paar Bilder von Peter Neumann via Twitter/X:
x.com/pneumannberlin/status/1808454364429758541







Die Frontanzeige ist wirklich seltsam. Da ist sie nun schon soweit nach hinten gerückt und dann macht man noch so einen schwarzen Rahmen ans Fenster.
Sind da Steckdosen unter den Sitzen? USB?

Und hier noch im Bewegtbild: x.com/StefanB2023/status/1808439344539046023
Zitat
nicolaas
Ich bin vor allem gespannt, ob es erneut keine allgemeine Presse-Fragerunde wie bei der Vorstellung des erweiterten Nasswischprogramms in der U8. Es wird wirklich alles getan, um kritische Berichte zu vermeiden.

Ich kann mich nicht erinnern, dass es sowas bei der BVG mal gegeben hätte. Wenn man nicht die richtigen Leute im Gewusel anspricht (wozu man sie natürlich erst einmal kennen muss), erhält man keine Informationen über die Pressemeldung hinaus.

USB-Ladestellen für Fahrgäste gibt es nicht, hinter den verdächtigen Abdeckungen befinden sich Dreikantschlösser (mutmaßlich zum Lösen der Sitze). Eine wesentliche Änderung gegenüber dem Holzmodell hat es gegeben: Auch die Endmodule sind mit der Anordnung 1,5 + 2 bestuhlt. Ursprünglich war hier 1,5 + 1,5 vorgesehen.

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Zitat
Mario
Urbanliner

Darf man nun also davon ausgehen, dass die Bezeichnung der fest bestellten Wagen demnach "U10Z" lautet?

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Der Abruf der drei kurzen "Urbanliner" ist erstmal ganz abgesagt, es sollen 20 lange Versionen zunächst kommen. Und: Es gibt keine Fahrkartenautomaten. Solange kein neues Modell kommt, soll das auch so bleiben. Beim Termin hatte Ute Bonde auch eine Forderung an Fahrgäste, die unglücklich über Verspätungen und Ausfälle sind: »Ich glaube, da müssen wir eine andere Haltung bekommen. In anderen Städten fährt die U-Bahn alle zehn, alle 15 Minuten.«

Alles nachzulesen in meinem Artikel in nd.
Das war wohl eine der heftigsten Aussagen, die zu hören waren. Wie kann sich die Dame da hin stellen und zwischen den Zeilen behaupten, unsere U-Bahnen würden besonders häufig fahren? Ja, es gibt Städte, in denen die U-Bahn nur alle 10 oder alle 15 Minuten fährt. Berlin gehört sogar dazu. Solche Takte zeichnen das System U-Bahn aber normalerweise nicht aus, ganz im Gegenteil.

Was mir auch jedes Mal 'n kleinen Schlag versetzt hat ist, wenn irgendeiner der Redner von der Kapazität des neuen Fahrzeugs von 312 Leuten angab. Glauben die das selbst? Auch halte ich es nach wie vor für eine unlautere Täuschung seitens der BVG, von "92 Sitzplätzen" zu sprechen. Das ist nur rechnerisch richtig, entspricht aber nicht im Ansatz der Lebensrealität.

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.07.2024 18:00 von Philipp Borchert.
Zitat
nicolaas
Der Abruf der drei kurzen "Urbanliner" ist erstmal ganz abgesagt, es sollen 20 lange Versionen zunächst kommen. Und: Es gibt keine Fahrkartenautomaten. Solange kein neues Modell kommt, soll das auch so bleiben. Beim Termin hatte Ute Bonde auch eine Forderung an Fahrgäste, die unglücklich über Verspätungen und Ausfälle sind: »Ich glaube, da müssen wir eine andere Haltung bekommen. In anderen Städten fährt die U-Bahn alle zehn, alle 15 Minuten.«

Alles nachzulesen in meinem Artikel in nd.

Hat man nicht letztens erst überlegt, was man alles von Paris lernen kann? Der 2-Minuten-Takt ist dann also anscheinend uninteressant. Und wenn dann die U0 gebaut ist, fährt die U-Bahn im 20-Minuten-Takt? Aber in Potsdam fährt ja schließlich gar keine also kann man ja auch darüber begeistert sein.
Zitat
X-Town Traffic
Hier ein paar Bilder von Peter Neumann via Twitter/X:
x.com/pneumannberlin/status/1808454364429758541

Schick sieht sie von innen aus finde ich.
Zitat
Philipp Borchert
Was mir auch jedes Mal 'n kleinen Schlag versetzt hat ist, wenn irgendeiner der Redner von der Kapazität des neuen Fahrzeugs von 312 Leuten angab. Glauben die das selbst? Auch halte ich es nach wie vor für eine unlautere Täuschung seitens der BVG, von "92 Sitzplätzen" zu sprechen. Das ist nur rechnerisch richtig, entspricht aber nicht im Ansatz der Lebensrealität.

An der ersten Tür gibt es ein Schild: 220 Stehplätze und 92 Sitzplätze. Wie diese "Anderthalb-Sitzplätze" gezählt werden weiß ich nicht.

Hier noch ein Foto von der Eröffnung.


Zitat
nicolaas
Beim Termin hatte Ute Bonde auch eine Forderung an Fahrgäste, die unglücklich über Verspätungen und Ausfälle sind: »Ich glaube, da müssen wir eine andere Haltung bekommen. In anderen Städten fährt die U-Bahn alle zehn, alle 15 Minuten.«

Wurde uns von der Betrügerin nicht extra deutlich eingetrichtert, dass wir eben NICHT in Bullerbü leben, wo solche Takte vllt die Realität sind? Und jetzt sollen wir uns doch mit solchen Städten messen und anerkennen, dass unser ÖPNV-Niveau auf dem Weg nach Bullerbü und co ist? ;)
Bei den bisherigen Flexity ist es genau so, ich gehe davon aus, dass man auch beim Urbanliner so rechnet. Ich habe nicht durchgezählt, eine Innenraumskizze kenne ich noch nicht. Aus den bisherigen Bildern schließe ich:

Segmente mit Fahrwerken (5x) = 8 Einzelsitze, 4 Eineinhalbsitze. Rechnet man die Sitzplätze zusammen, kommt man auf 60 nur in den Fahrwerkmodulen, nimmt man es wirklich rechnerisch, sind es schon 70. Jetzt ist die Frage, wie viele Plätze sind in den vier Sänften? 32 oder 22?

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Mir gefallen die Längssitze. Wieviel breiter sind denn die neuen? D.h. doch auch, dass sie mit bisherigen Flexity-Modulen nicht kompatibel sind. Und reichen denn die neuen Gleisabstände für Flexity-Betrieb aus?
Die neuen Züge sind nicht breiter als die Flexity (2,40 m), nur länger. Wo Flexity fahren können, müssten es auch die neuen können.

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Achso, das bezog sich wohl auf die GT6 auf der M4. Verstehe.
Zitat
Heidekraut
Mir gefallen die Längssitze. Wieviel breiter sind denn die neuen? D.h. doch auch, dass sie mit bisherigen Flexity-Modulen nicht kompatibel sind.

Soweit ich weiß sind Flexity und Urbanliner beide 2,40 m breit. Die Module (Fahrwerk / Sänfte) sind trotzdem nicht kompatibel.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen