Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Internet und Busse
geschrieben von B-V 3313 
Nein, aber nur ADL auf beiden Linien ist auch nicht realistisch, das solltest du genauso wissen.
Es geht bei den Platzgründen immer noch nicht um Müllerstraße, sondern Cicerostraße. Das ist dir doch auch nicht unbekannt.


Muss man 100mal wirklich wiederholen, dass es nicht darum geht, dass es Linien nicht nötig haben, sondern andere Zwänge bestehen? Es sind eben gut 200 Doppeldecker weniger, natürlich müssen da Abstriche gemacht werden. Da bringt auch kein ständiges ich will aber da und da nichts.

Vielleicht weniger polemisch und lesen, was da steht.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1858-2023
Naja, Müllerstraße scheint ja Platzprobleme zu haben. Die Linien 124 und 133 sind an SUB gegangen und diverse Wagen für den SEV U6 stehen über Nacht auf dem Flughafengelände Tegel rum.
Zitat
Joe
Zitat
485er-Liebhaber

Du hast schon mitbekommen, dass die Linien M48 und M85 auch von Cicerostraße bedient werden und dort Doppeldecker verkehren (und Müllerstraße dort nicht überwiegend fährt)?
Ansonsten immer noch: Es geht nicht darum, dass man aus dem Oberdeck rausschauen kann, sondern wo es das Angebot und der Platz auf dem Hof rechtfertigt.

Und Cicero setzt auf den beiden Linien natürlich nur ADLs ein...
Und zu dem zweiten Argument: Ist da jetzt was auf Hof M platztechnisch anders als in den letzten 20 Jahren? Oder waren die DLs dort nur eine Fata Morgana? Und natürlich braucht man Doppeldecker auf Linien wie M21, X21, X33 nicht.

Alles klar...

Beim zweiten Argument hänge ich mich mal gleich mit Hof S - natürlich zum Teil andere Linien betreffend - ran; dass Cicero, Cicero über alles verschiedene Argumente - Hofgröße... - für sich hat: ok. Was aber spricht für Britz, was nicht auch für M und S spricht? Interessant auch, dass bereits vor über sieben Jahren hiesiger Buschfunk den DD in S den Garaus ankündigte... "Ende der Doppeldecker-Ära in S" - ergänzt: "...und M"? Weitsicht würde ja bedeuten, dass bei noch größerem Angebot auf dem Markt ein E-Neubeginn herauskäme... Wenn man das allerdings wollte! Preisfrage: Wer ist eigentlich alles dieser "man", der das nicht will? Hier wird oft so getan, als ob ausschließlich alles nur gegen DD auf bestimmten Höfen spreche...

Bw Steg
Schade, dass wir von ÖPNV keine Ahnung haben, sonst würden wir wahrscheinlich sofort sehen, warum man es in mittlerweile Jahrzehnten nicht geschafft hat, auf den gestiegenen Platzbedarf mit einem neuen Betriebshof zu reagieren. Es muss ja nicht Helmholtzstraße, Winfriedstraße oder Königin-Elisabeth-Straße sein.
Zitat
VvJ-Ente
Schade, dass wir von ÖPNV keine Ahnung haben, sonst würden wir wahrscheinlich sofort sehen, warum man es in mittlerweile Jahrzehnten nicht geschafft hat, auf den gestiegenen Platzbedarf mit einem neuen Betriebshof zu reagieren. Es muss ja nicht Helmholtzstraße, Winfriedstraße oder Königin-Elisabeth-Straße sein.

Das ist ja schon fast vergossene Milch. Denn der Betriebshof Süd-Ost ist bereits (sehr langsam) im Bau und an der Säntisstraße soll es auch in absehbarer Zeit losgehen. Natürlich alles zu spät, aber es wird.
Man hat ja reagiert, aber irgendwie nie wirklich nachhaltig. Man hat einen ehemaligen "privaten" Busbetriebshof quasi okkupiert und stellt Busse auf dem ehemaligen Gelände des Militärflughafens Tegel ab. Bei der Straßenbahn hat man den Betriebshof Niederschöneweide wieder stärker in Nutzung.

Aber es geht - zumindest wenn man es von außen betrachtet - nichts vorwärts. Wie lange ist die Fläche auf dem künftigen Straßenbahnbetriebshof Adlershof schon planiert? Seither absoluter Stillstand. Die Fläche gehört der BVG, das ganze liegt im Gewerbegebiet abseits von Wohnbebauung und dennoch scheint es wahnsinnig aufwändig und umfangreich zu sein, hier bauen zu können.

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
An sich ist das alles ein alter speckiger Hut Alle Höfe haben die ein oder andere Linie, auf der DDs sinnvoll wären. Es geht auch nicht darum, wie ein Touri im Oberdeck durch die Stadt zu gondeln, sondern um die Erfordernis an Kapazität. Weitsichtiger, und diesbezüglich kann man diesen Begriff eh nur zynisch verwenden, wäre es gewesen die volle Charge an DDs von ADL abzurufen, sie vernünftig zu verteilen und sich somit ein wertvolles Zeitfenster für emissionslose Ersatzbeschaffung zu verschaffen. Aber so ist es nicht gekommen und so müssen Fahrgäste auf vielen Linien deutliche Abstriche dafür hinnehmen. Ich ärgere mich innerlich jeden Tag darüber, was für eine negative Entwicklung das Ganze genommen hat. Aber was soll's, als Konsequenz reduziere ich die Nutzung der BVG auf das absolute Minimum.



4 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.2023 13:22 von RD-51.
Wenn wir uns mit Planungen zufrieden geben, haben wir auch noch den Bushof an der Schnellerstraße.
Löschen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.2023 13:21 von RD-51.
Zitat
RD-51
Es geht auch nicht darum, wie ein Touri im Oberdeck durch die Stadt zu gondeln (...)

Ich finde allerdings, dass dieser Punkt auch nicht völlig außer Acht gelassen werden sollte. Fahrspaß sollte auch im ÖPNV kein Fremdwort sein, wenn man mit Dingen wie Sportfahrwerk u.ä. in Pkw konkurrieren möchte. Im Doppeldecker hat man diesen Punkt, die effektive Platzausnutzung im Straßenraum und auf dem Betriebshof und die hohe Zahl an Sitzplätzen vereint, dazu noch ein bisschen Prestige. Für die Buslinien gibt's m.E. nichts besseres.

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Zitat
Joe
Zitat
485er-Liebhaber

Du hast schon mitbekommen, dass die Linien M48 und M85 auch von Cicerostraße bedient werden und dort Doppeldecker verkehren (und Müllerstraße dort nicht überwiegend fährt)?
Ansonsten immer noch: Es geht nicht darum, dass man aus dem Oberdeck rausschauen kann, sondern wo es das Angebot und der Platz auf dem Hof rechtfertigt.

Und Cicero setzt auf den beiden Linien natürlich nur ADLs ein...
Und zu dem zweiten Argument: Ist da jetzt was auf Hof M platztechnisch anders als in den letzten 20 Jahren? Oder waren die DLs dort nur eine Fata Morgana? Und natürlich braucht man Doppeldecker auf Linien wie M21, X21, X33 nicht.

Alles klar...

Hof M hat (noch) keine E-Mobilität. In Britz sind durch den Umbau 20 Stellplätze verloren gegangen, die eigentlich vorher schon fehlten. Denn nicht ohne Grund fahren M29 vom Hof C von und nach Hermannplatz, M41 von der Sonnenallee von und nach Indira, 365 von Baumschulenweg von/nach Lichtenberg. Auf dem Hof C ist es ja nicht der Platz auf dem Hof, sondern der Platz in den Werkstatthallen, nicht ohne Grund sind die Gelenkwagen, welche aktuell vom Hof C eingesetzt werden im Bestand vom Hof I.
Im Norden hat man recht wenig Fremdvergaben, was im Süden wieder anders aussieht. Es gab nicht ohne Grund den Leistungstausch B/C -> SR und SR -> M.
Zitat
RD-51
An sich ist das alles ein alter speckiger Hut Alle Höfe haben die ein oder andere Linie, auf der DDs sinnvoll wären. Es geht auch nicht darum, wie ein Touri im Oberdeck durch die Stadt zu gondeln, sondern um die Erfordernis an Kapazität. Weitsichtiger, und diesbezüglich kann man diesen Begriff eh nur zynisch verwenden, wäre es gewesen die volle Charge an DDs von ADL abzurufen, sie vernünftig zu verteilen und sich somit ein wertvolles Zeitfenster für emissionslose Ersatzbeschaffung zu verschaffen. Aber so ist es nicht gekommen und so müssen Fahrgäste auf vielen Linien deutliche Abstriche dafür hinnehmen. Ich ärgere mich innerlich jeden Tag darüber, was für eine negative Entwicklung das Ganze genommen hat. Aber was soll's, als Konsequenz reduziere ich die Nutzung der BVG auf das absolute Minimum.

Kann ich nur beipflichten!

Ich habe mich schon dabei erwischt, wie ich mich innerlich über minimale Verbesserungen auf meiner Buslinie wie die Schröder MAN Hybrid GN gefreut habe, verbunden mit freundlichen Fahrern und deutlich angenehmeren Fahreigenschaften sowie Platzverhältnissen. Aber jetzt ist dieser BVG-Schrott (Scania GN ist gemeint) zurück, bei dem ich meine Beine nirgendwo unterbringen kann ohne zwei Plätze zu belegen und auch die Zuverlässigkeit hat rapide abgenommen. Ich verstehe jeden, der lieber das Auto nimmt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2023 11:02 von hvhasel.
Zitat
485er-Liebhaber
Meinst du den X37 oder welche Linie?

Ja, genau.
Zitat
hvhasel
Zitat
485er-Liebhaber
Meinst du den X37 oder welche Linie?

Ja, genau.

Da fahren überwiegend C2G und Scania eher weniger. Und zur Zuverlässigkeit von Schröder auf dem X37 konnten wir hier was ganz anderes lesen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1858-2023
Zitat
485er-Liebhaber
Da fahren überwiegend C2G und Scania eher weniger. Und zur Zuverlässigkeit von Schröder auf dem X37 konnten wir hier was ganz anderes lesen.

Als ob die C2G der BVG in Ausstattungsfragen der Weisheit letzter Schluss wären.

Schön wär's, wenn alles viel zuverlässiger und freundlicher wäre. Aber ich kann eben nur das bewerten, was ich erlebe. Am Freitag sind übrigens in der HVZ zwei Fahrten hintereinander ausgefallen, total zuverlässig, diese BVG. Just name it: Die BVG fällt in den Außenbezirken einfach deutlich ab und stellt damit eben für viele keine Alternative dar. Ich wollte das auch nicht wahrhaben, solange ich nicht vom Busanschluss abhängig war. Das mag alles nicht die alleinige Schuld der BVG sein, aber eben auch. Die Busbeschaffung ist ja ein super Beispiel, um beim Thema zu bleiben.

Ohnehin stände ein wenig mehr Selbstkritik diesem Laden gut zu Gesicht.
Es ist und bleibt ein sehr hoher Krankenstand in der gesamten Gesellschaft und das gerade im Dienstleistungsbereich mehr als an anderen Stellen, soviele Mitarbeiter kann kein Unternehmen einstellen, um die zweistellige Krankenquote zu kompensieren. Das gleiche Schicksal gibt es auch bei S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn.

In meir Bereich waren letzte Woche von 18 Mitarbeitern im Spät und Nachtdienst nur noch 6 anwesend, durch Krankheit und Urlaub.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.10.2023 19:22 von Harald01.
Zitat
hvhasel
Als ob die C2G der BVG in Ausstattungsfragen der Weisheit letzter Schluss wären.

Aus dem Stand heraus fällt mir kein Nahverkehrsbetrieb ein, der Citaro 2 mit besserer Ausstattung im Bestand hat. Klar mag es welche mit Überlandsitzen geben und die Holzdielenimitatfußböden bei einigen sind ganz neckisch, aber sonst?

Ich bin mit diesen Wagen bei der BVG sehr zufrieden - als Fahrgast. Ein adäquater Ersatz für gut genutzte Doppeldecker sind sie allerdings nicht.

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Zitat
Harald01
In meir Bereich waren letzte Woche von 18 Mitarbeitern im Spät und Nachtdienst nur noch 6 anwesend, durch Krankheit und Urlaub.

Das scheint sich gerade wieder durchzuziehen. In Köln fuhr heute gefühlt jede zweite S-Bahn nach "Zug fällt aus" 🙈
Zitat
hvhasel
BVG-Schrott (Scania GN ist gemeint)

Ursprünglich etwas polemisiert, ist 4520 nun wirklich mit Getriebeschaden an der Kreuzung verreckt. Es löst sich fast alles von selbst.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen