Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen *im* Juli 2021
geschrieben von B-V 3313 
Nach 1,5 Jahren gerade zum ersten Mal wieder vorne in einen BVG Bus eingestiegen, ein unglaublich tolles Gefühl. ^^
Die Freunde der ersten Sitzreihe kommen jetzt auch wieder auf ihre Kosten.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

#freeAssange



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.2021 01:15 von Bumsi.
Vor allen Dingen im Scania... *duckundweg*

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Bumsi
Nach 1,5 Jahren gerade zum ersten Mal wieder vorne in einen BVG Bus eingestiegen, ein unglaublich tolles Gefühl. ^^
Die Freunde der ersten Sitzreihe kommen jetzt auch wieder auf ihre Kosten.

Na dann ist ja auch für den guten M69 die Welt wieder in Ordnung. Wie schön :)
Zitat
B-V 3313
Vor allen Dingen im Scania... *duckundweg*
hab die Ecke im Scania heute gleich genossen, zumal da vorne immernoch nur sehr wenig Verkehr ist... .
Man beachte, dass der Einstieg mit Gültigem Ticket aber weiterhin in der Mitte geschehen darf, gibt neue Aufkleber zwischen Radkasten und 2er Tür.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.2021 13:51 von Theo333.
Kann jemand sagen, was sich hinter dem Link verbirgt? Leider eine Bezahlschranke. Daher wäre ich dankbar, falls es neue Infos geben sollte.

https://www.morgenpost.de/berlin/article232762197/Berliner-S-Bahn-Mehr-Zuege-auf-der-Ringbahn.html

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Zitat
LariFari
Kann jemand sagen, was sich hinter dem Link verbirgt? Leider eine Bezahlschranke. Daher wäre ich dankbar, falls es neue Infos geben sollte.

https://www.morgenpost.de/berlin/article232762197/Berliner-S-Bahn-Mehr-Zuege-auf-der-Ringbahn.html

Ich weiß zwar nüscht, aber aus "neue und längere Züge" würde ich mal schließen, dass es Vollzüge mit 483/484 werden sollten.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

#freeAssange
M69
Re: Kurzmeldungen Juli 2021
12.07.2021 15:16
Zitat
BusUndBahnAusBerlin
Zitat
Bumsi
Nach 1,5 Jahren gerade zum ersten Mal wieder vorne in einen BVG Bus eingestiegen, ein unglaublich tolles Gefühl. ^^
Die Freunde der ersten Sitzreihe kommen jetzt auch wieder auf ihre Kosten.

Na dann ist ja auch für den guten M69 die Welt wieder in Ordnung. Wie schön :)
Schön, das ihr sofort an mich gedacht habt. :-)
Es ist einfach traumhaft, endlich wieder Freiheit zu haben.
Zitat
LariFari
Kann jemand sagen, was sich hinter dem Link verbirgt? Leider eine Bezahlschranke. Daher wäre ich dankbar, falls es neue Infos geben sollte.

https://www.morgenpost.de/berlin/article232762197/Berliner-S-Bahn-Mehr-Zuege-auf-der-Ringbahn.html

Eigentlich nur das, was die Ausschreibung bringt.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1876-2021
Nun ja, interessant fand ich, dass man die S47 von ihrer bisherigen Endstation Hermannstraße bis nach Tempelhof verlängern möchte. Notwendig dazu ist allerdings ein zusätzliches Signal und eine neue Signaltechnik. Warum? Die Blockteilung muss doch 5 Minuten hergeben. Und in Tempelhof wird man doch wohl kehren können?
Es geht ja schon heute häufiger als alle 5 Minuten (S41/S42 + S45/S46) Nun ist die Ringbahn aus bekannten Gründen nicht die zuverlässigste Strecke. Wenn man die S47 jetzt durchziehen würde, hat man weniger Reserven = noch mehr Verspätungen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Tf a.D.
Nun ja, interessant fand ich, dass man die S47 von ihrer bisherigen Endstation Hermannstraße bis nach Tempelhof verlängern möchte. Notwendig dazu ist allerdings ein zusätzliches Signal und eine neue Signaltechnik. Warum? Die Blockteilung muss doch 5 Minuten hergeben. Und in Tempelhof wird man doch wohl kehren können?

Die Verlängerung ist schon lange geplant und die Zugbildungsanlage Tempelhof ist dafür ausgelegt. Man könnte auch schon jetzt die S47 verlängern, die Blockteilung gibt das her. In der Vergangenheit gab es ja auch Fahrten der S47 die weiter nach Südkreuz fuhren weil die Züge dann auf die S45 übergingen. Da brach auch nicht Verkehr zusammen. Aber dann sind alle Reserven ausgeschöpft und der Betrieb wird instabil. Daher waren die Fahrten auch ohne Fahrgäste.

Um die Linie ständig zu verlängern muß also die Blockteilung geändert werden.

Einfach ein neues Signal aufstellen geht nicht. Dazu muß der Zentralblock auch angepaßt werden. Diese Bauform wird aber nicht mehr vom Hersteller angeboten. Also muß ein komplett neuer Zentralblock her. Nur ist der derzeitig angebotene Zentralblock nicht mehr mit den vorhandenen ESTW kompatibel. Daher muß gleich ein neues Stellwerk her.
Wenn man dem Bericht glauben schenken mag, dann werden nur 5 Viertelzüge der Baureihe 480 außer Betrieb genommen.
Zum Artikel
Zitat
Flexist
Wenn man dem Bericht glauben schenken mag, dann werden nur 5 Viertelzüge der Baureihe 480 außer Betrieb genommen.
Zum Artikel

Muß man denn beim SFB rbb immer so widersprüchlich schreiben? Erst heißt es, daß bis Ende 2023 fünf 480er abgestellt würden und der S-Bahn ca. 100 Viertel mehr zur Verfügung stünden als heute; im Satz darauf, daß 480 und 485 aus dem Stadtbild verschwänden.
Zitat
Bd2001
Einfach ein neues Signal aufstellen geht nicht. Dazu muß der Zentralblock auch angepaßt werden. Diese Bauform wird aber nicht mehr vom Hersteller angeboten. Also muß ein komplett neuer Zentralblock her. Nur ist der derzeitig angebotene Zentralblock nicht mehr mit den vorhandenen ESTW kompatibel. Daher muß gleich ein neues Stellwerk her.

Ich vermute, da hast Du etwas falsch verstanden. Auf dem Südring ist die ESTW-Bauform SIMIS C, Baujahr 1999 vorhanden. Diese Technik ist nicht abgekündigt und man wird mit Sicherheit wegen eines Blocksignals kein neues Stellwerk bauen. Was eventuell kritisch sein *könnte*, aus Deiner Beschreibung vermute ich den letzten Punkt:

- Zentralblock mit (störanfälligen) Relaisblockbaugruppen - diese sind bei der S-Bahn aber meines Wissens allesamt bereits getauscht worden.
- Gleisfreimeldung mit Gleisstromkreisen - Gleisstromkreise sollen (möglichst) nicht mehr neu gebaut werden. Ein oder zwei Abschnitte wird man aber im Bestand noch nachrüsten können oder man baut halt auf Achszähltechnik um - aber kein neues Stellwerk.
- Das ESTW Westkreuz Ring ist nahe an der maximalen Auslastung, und könnte diese mit zusätzlichen Signalen erreichen. Daher gab es schon länger die Überlegung, eines der ESTW-A (abgesetzten ESTW) an ein anderes ESTW "umzuhängen".
Jay
Re: Kurzmeldungen Juli 2021
12.07.2021 23:52
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
Bd2001
Einfach ein neues Signal aufstellen geht nicht. Dazu muß der Zentralblock auch angepaßt werden. Diese Bauform wird aber nicht mehr vom Hersteller angeboten. Also muß ein komplett neuer Zentralblock her. Nur ist der derzeitig angebotene Zentralblock nicht mehr mit den vorhandenen ESTW kompatibel. Daher muß gleich ein neues Stellwerk her.

Ich vermute, da hast Du etwas falsch verstanden. Auf dem Südring ist die ESTW-Bauform SIMIS C, Baujahr 1999 vorhanden. Diese Technik ist nicht abgekündigt und man wird mit Sicherheit wegen eines Blocksignals kein neues Stellwerk bauen. Was eventuell kritisch sein *könnte*, aus Deiner Beschreibung vermute ich den letzten Punkt:

- Zentralblock mit (störanfälligen) Relaisblockbaugruppen - diese sind bei der S-Bahn aber meines Wissens allesamt bereits getauscht worden.
- Gleisfreimeldung mit Gleisstromkreisen - Gleisstromkreise sollen (möglichst) nicht mehr neu gebaut werden. Ein oder zwei Abschnitte wird man aber im Bestand noch nachrüsten können oder man baut halt auf Achszähltechnik um - aber kein neues Stellwerk.
- Das ESTW Westkreuz Ring ist nahe an der maximalen Auslastung, und könnte diese mit zusätzlichen Signalen erreichen. Daher gab es schon länger die Überlegung, eines der ESTW-A (abgesetzten ESTW) an ein anderes ESTW "umzuhängen".

Das Hauptproblem auf dem Ring ist aktuell die Zugsicherungstechnik. Eine Änderung der Blockteilung kann erst mit der Umrüstung auf ZBS erfolgen. Für eine Blockverdichtung mit Fahrsperre gibt es keine Zulassung vom EBA. Insbesondere die störungsanfällige Alttechnik im Raum Schöneweide kann daher auch nicht getauscht werden, sondern muss bis zur Ausmusterung der 485er durchhalten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Nein, das hast Du falsch verstanden. Es geht eben nicht primär um die ESTW, es geht um den Zentralblock. Der dort verbaute Block ist abgekündigt. Ein Ersatz hat keine Schnittstelle zum SIMIC-C. Also muß das SIMIC-C zum SIMIC-D umgebaut werden.
Auf dem Südring kann es ja in wenigen Monaten losgehen, wenn die S46 umgestellt ist.
Zitat
PassusDuriusculus
Auf dem Südring kann es ja in wenigen Monaten losgehen, wenn die S46 umgestellt ist.

Ein Jahr als wenige Monate zu betiteln ist ja sehr euphorisch.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1876-2021
Wenn man überlegt, wie lange die Ringbahn die zusätzlichen Kapazitäten schon benötigt, sieht das anders aus... ;-)

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Bd2001
In der Vergangenheit gab es ja auch Fahrten der S47 die weiter nach Südkreuz fuhren weil die Züge dann auf die S45 übergingen. Da brach auch nicht Verkehr zusammen. Aber dann sind alle Reserven ausgeschöpft und der Betrieb wird instabil. Daher waren die Fahrten auch ohne Fahrgäste.

Einspruch euer Ehren! Mit dem "daher" hab ich ein Problem. Es gab S47 Züge früher, nach der Nebenverkehrsszeit, die wurden in Hermannstraße sogar abgelaufen (geräumt) fuhren dann leer nach Südkreuz und setzten dort als S41 ein. Gerade das Ablaufen ist aber ein Killer der Durchlassfähigkeit.

Als Ursache vermute ich eher das Motiv Geld zu sparen. Die Fahrten waren damit Leerfahrten und ein paar Pfennige günstiger.

*******
Meine Signatur hinzugefügt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen