Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Alexanderplatz: Sanierung Wasserschaden U2/U5 ab 08/2021
geschrieben von ECG7C 
Zitat
ECG7C
So langsam werden die provisorischen Fahrleitungsmasten knapp ....

Nanu, sind die Masten der Alex-I-Strecke von 1998 bereits verschlissen und müssen nun getauscht werden? Oder falsch berechnet und nur durch glückliche Umstände bisher nicht umgefallen?

so long

Mario
1 x abgebaut (verlegt) aufgrund Baustelle Tunnelsanierung
1 x umgefahren (verbogen)
Hier gibt es eine Kamera wo man etwas von der Baustelle sehen kann, die Gleisbrücken sind sichtbar:
[alexcam.one80hostels.com]

Das helle in den grundinstandgesetzten Gleisabschnitten ist kein Beton sondern farbiger Asphalt.
Zitat

"ECG7C" am 15.10.2021 um 14.49 Uhr:

Hier gibt es eine Kamera wo man etwas von der Baustelle sehen kann, die Gleisbrücken sind sichtbar:

Das Zertifikat für <https://alexcam.one80hostels.com/> ist am 12.7.2021 abgelaufen.

Man kann das "Risiko akzeptieren und fortfahren", dann sieht man etwas. Ein Risiko bleibt es trotzdem.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
Mario
Und nun ist der Rückbau noch immer schlecht vorbereitet und raus kommt wieder nur eine neue Überbrückung der Problemstelle ...
Zitat
ECG7C
Die Absicht ist der weitestgehende Rückbau dieses Abwasserkanals im Bereich der Baugrube. Ob das nur im Bereich der Schadstelle geschieht wird sich dann zeigen.

Das heißt, die Straßenbahntrasse wird vorerst als Brücke wieder hergestellt und die Grube an sich bleibt, bis man mit dem Rückbau fertig ist?

~~~~~~
"Hmmm...Das Heimatland der Schokolade..."
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Mario
Und nun ist der Rückbau noch immer schlecht vorbereitet und raus kommt wieder nur eine neue Überbrückung der Problemstelle ...
Zitat
ECG7C
Die Absicht ist der weitestgehende Rückbau dieses Abwasserkanals im Bereich der Baugrube. Ob das nur im Bereich der Schadstelle geschieht wird sich dann zeigen.

Das heißt, die Straßenbahntrasse wird vorerst als Brücke wieder hergestellt und die Grube an sich bleibt, bis man mit dem Rückbau fertig ist?
Die Grube wird erst wieder geschlossen wenn die Sanierung der Tunneldecke beendet wurde. Der Rückbau vom Abwasserkanal ist nur ein Teilprojekt. Ein notwendiges Übel um an die Tunneldecke heran zu kommen.
Der Rückbau der Brücke wird vermutlich erst wieder im Rahmen einer Schattenbaustelle erfolgen.
Auf der BVG-Website steht immer noch, dass am 25.10. die Straßenbahn wieder dort fährt, stimmt das?
Zitat
Nordender
Auf der BVG-Website steht immer noch, dass am 25.10. die Straßenbahn wieder dort fährt, stimmt das?

Zumindest lag vorgestern am Alex fast überall Gleis, würde mich also nicht wundern.
Brücken (4 Stück nebeneinander) sind zwar fertig aber die Schienen darauf fehlen noch. Es gilt der 22. November.

Hier ist auch zu sehen das die seitliche Ausmauerung vom Kanal begonnen wurde zu entfernen.


BVG.de sagt unverdrossen:

Mollstr./Otto-Braun-Str.
Spandauer Str./Marienkirche
Zeitraum
24.06.2021, 04:20 Uhr – 25.10.2021, 02:45 Uhr
Ursache
Bauarbeiten der BVG
Auswirkung
Tram M6: Umleitung zwischen Mollstraße/Otto-Braun-Straße < > Spandauer Straße/Marienkirche via Mollstraße und Karl-Liebknecht-Straße. Kunden mit dem Fahrziel Alexanderplatz fahren weiter bis S+U Alexanderplatz/Memhardstraße.

Jetzt sollte man doch mal ganz langsam ein Update einspielen oder?
Jetzt wurde bis 22.11. auf der Website geändert, zu verstehen ist das wohl nicht.
So wie das aussieht genügt, nach meinem laienhaften Verständnis, der Rückbau nicht. Der alte Kanal muss drainiert werden, oder? Es wird sich dort immer wieder Wasser sammeln.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔
Der alte Abwasserkanal ist verdämmt wie bereits erwähnt.
Es geht nicht um Wasser, das den Kanal lang fließt, sondern um Grund und Sickerwasser, dass sich immer wieder sammeln wird. Ich weiß nicht, ob mit Beton verfüllen einen Abhilfe ist. Schwer wird's außerdem.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔
Die Brücke hat jetzt auch ein Gleis ;-)
Im alten Abwasserkanal werden weiterhin die Klinker abgetragen.


Das Gleis zu beiden Seiten der Brücke ist einbetoniert bzw. auch schon asphaltiert worden.


Zitat
ECG7C
Das Gleis zu beiden Seiten der Brücke ist einbetoniert bzw. auch schon asphaltiert worden.
Ich bin ja mal gespannt, ob der Gleisbereich so eingedeckt wird, dass da keiner reinfallen kann. Immerhin sind da am Alex ja so einige Leute unterwegs, und nicht jeder kann oder tut sich ständig auf den Weg vor sich konzentrieren. Jemand der da der Tram hinterher rennt, sieht da schnell mal nicht, dass da plötzlich kein Boden mehr ist.
Zitat
Theo333
Zitat
ECG7C
Das Gleis zu beiden Seiten der Brücke ist einbetoniert bzw. auch schon asphaltiert worden.
Ich bin ja mal gespannt, ob der Gleisbereich so eingedeckt wird, dass da keiner reinfallen kann. Immerhin sind da am Alex ja so einige Leute unterwegs, und nicht jeder kann oder tut sich ständig auf den Weg vor sich konzentrieren. Jemand der da der Tram hinterher rennt, sieht da schnell mal nicht, dass da plötzlich kein Boden mehr ist.

Ich weiß zwar nicht ob diese auch so eingedeckt wird wie die vorhergehende - da sind alle drüber gelaufen und haben es nicht mal bemerkt - aber solange wie an der U-Bahn gearbeitet wird bleibt es sowieso eine Baustelle. Die Lösung sind die klassischen Schrankenwärter um die beschriebene Situation zu vermeiden.
Hier der Abwasserkanal, in diesem Bereich vollständig leer geräumt und ohne Decke. Morgen Mittag-Nachmittag soll es eine Probefahrt über den Alexanderplatz geben. Es finden einzelne Restarbeiten statt. Schrankenwärter sind bereits vor Ort da die Baustellenabsperrung angepasst wurde.


Hallo zusammen!

Die Brücke ist eingedeckt und mit Geländern versehen. Anders könnte man es sicherlich auch heute gar nicht mehr machen, denn es wäre ja möglich, dass man auf der Brücke eine Bahn evakuieren muss.

Aber sicherlich sehr sinnvoll, dort Passanten fernzuhalten - die sich garantiert sonst in Massen einstellen würden, da der Umweg nicht zuletzt aufgrund des Weihnachtsmarkts ziemlich groß und von Menschenmengen verstopft ist.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
ECG7C
Zitat
Theo333
Zitat
ECG7C
Das Gleis zu beiden Seiten der Brücke ist einbetoniert bzw. auch schon asphaltiert worden.
Ich bin ja mal gespannt, ob der Gleisbereich so eingedeckt wird, dass da keiner reinfallen kann. Immerhin sind da am Alex ja so einige Leute unterwegs, und nicht jeder kann oder tut sich ständig auf den Weg vor sich konzentrieren. Jemand der da der Tram hinterher rennt, sieht da schnell mal nicht, dass da plötzlich kein Boden mehr ist.

Ich weiß zwar nicht ob diese auch so eingedeckt wird wie die vorhergehende - da sind alle drüber gelaufen und haben es nicht mal bemerkt - aber solange wie an der U-Bahn gearbeitet wird bleibt es sowieso eine Baustelle. Die Lösung sind die klassischen Schrankenwärter um die beschriebene Situation zu vermeiden.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen