Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Februar 2022
geschrieben von Mont Klamott 
Zitat
Philipp Borchert
Mit der Änderung des 158ers im Dezember entstand eine solche Situation am Pasedagplatz. Auf der einen Seite fährt der 156er, auf der anderen der 158er zur Michelangelostraße. Völlig zurecht hat man letzterem ein "via S Greifswalder Str." spendiert, das auch nur nur zwischen Pasedagplatz und S Greifswalder Straße angezeigt wird.

Die "via"-Zeile ist mindestens schon in Heinersdorf im Display:


Zitat
der weiße bim
Zitat
Philipp Borchert
Mit der Änderung des 158ers im Dezember entstand eine solche Situation am Pasedagplatz. Auf der einen Seite fährt der 156er, auf der anderen der 158er zur Michelangelostraße. Völlig zurecht hat man letzterem ein "via S Greifswalder Str." spendiert, das auch nur nur zwischen Pasedagplatz und S Greifswalder Straße angezeigt wird.

Die "via"-Zeile ist mindestens schon in Heinersdorf im Display:

Laut VBB App zwischen Heinersdorf Kirche und Greifswalder Straße.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Zitat
Henning
Bei der Hamburger U3 ist es meiner Ansicht nach nicht so problematisch, da sie verschiedene Endstationen hat. Als ich als Kind 1995 und 1997 mit meinen Eltern dort waren, fuhren die U2 und U3 noch andere Wege. Siehe [de.wikipedia.org]

Das ist schön.
Interpretiere ich den Kartenausschnitt mit dem Sperrkreis richtig, wonach die Bombe auf dem Gelände des BVG-Gleisbauhofes liegen dürfte?

Übrigens, es ist schön, wieder da zu sein. Ich bin seit Oktober / November dem Forum ferngeblieben und habe nicht einmal passiv mitgelesen. Nun konnte ich endlich die Zeit dafür finden und habe die letzten Tage damit verbracht, alle aktualisierten Threads sämtlich zu lesen (über 5 Seiten in der Themenübersicht). Da war durchaus mehr los in den letzten Monaten als ich dachte.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.02.2022 20:41 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
Harald Tschirner
Hier mal wieder zurück zum Thema mit einer

Zitat
BVG Pressemitteilung - Auszug

(...) Im Bereich der Kniprodestraße in Prenzlauer Berg (ist) eine Weltkriegsbombe gefunden worden, die laut den aktuellen Informationen noch heute vor Ort entschärft werden soll. Ein Sperrkreis wird aktuell eingerichtet. Betroffen ist auch der Linienverkehr der BVG.



Die Buslinie 200 wird seit 13:49 Uhr im betroffenen Bereich umgeleitet. Die Haltestellen zwischen Kniprodestraße/Danziger Straße und Kniprodestraße/Storkower Straße werden daher momentan nicht bedient.



Sobald der Sperrkreis durch die Polizei eingerichtet ist, wird auch die Straßenbahnlinie M10 unterbrochen. Die Züge auf dem westlichen Abschnitt fahren dann vom Hauptbahnhof bis zur Prenzlauer Allee regulär und von dort weiter über die Strecke der M2 bis zum Alexanderplatz. Der östliche Abschnitt der M10 ist während der Sperrung unterwegs zwischen Warschauer Straße und Landsberger Allee/Petersburger Straße.



Wann die Sperrung in Kraft tritt und wie lange die Umleitungen andauern, hängt vom Fortgang der polizeilichen Maßnahmen ab.



Die BVG dankt allen Fahrgästen der betroffenen Linien für ihr Verständnis und ihre Geduld.

Ab jetzt, 22:30 keine S-Bahnen mehr zw. Greifswalder Str. und Landsberger Allee.
Zitat
Flexist
Zitat
Henning
Bei der Hamburger U3 ist es meiner Ansicht nach nicht so problematisch, da sie verschiedene Endstationen hat. Als ich als Kind 1995 und 1997 mit meinen Eltern dort waren, fuhren die U2 und U3 noch andere Wege. Siehe [de.wikipedia.org]

Das ist schön.

Was sollte deiner Meinung nach daran schön sein?
Zitat
micha774
Zitat
Harald Tschirner
Hier mal wieder zurück zum Thema mit einer

Zitat
BVG Pressemitteilung - Auszug

(...) Im Bereich der Kniprodestraße in Prenzlauer Berg (ist) eine Weltkriegsbombe gefunden worden, die laut den aktuellen Informationen noch heute vor Ort entschärft werden soll. Ein Sperrkreis wird aktuell eingerichtet. Betroffen ist auch der Linienverkehr der BVG.



Die Buslinie 200 wird seit 13:49 Uhr im betroffenen Bereich umgeleitet. Die Haltestellen zwischen Kniprodestraße/Danziger Straße und Kniprodestraße/Storkower Straße werden daher momentan nicht bedient.



Sobald der Sperrkreis durch die Polizei eingerichtet ist, wird auch die Straßenbahnlinie M10 unterbrochen. Die Züge auf dem westlichen Abschnitt fahren dann vom Hauptbahnhof bis zur Prenzlauer Allee regulär und von dort weiter über die Strecke der M2 bis zum Alexanderplatz. Der östliche Abschnitt der M10 ist während der Sperrung unterwegs zwischen Warschauer Straße und Landsberger Allee/Petersburger Straße.*



Wann die Sperrung in Kraft tritt und wie lange die Umleitungen andauern, hängt vom Fortgang der polizeilichen Maßnahmen ab.



Die BVG dankt allen Fahrgästen der betroffenen Linien für ihr Verständnis und ihre Geduld.

Ab jetzt, 22:30 keine S-Bahnen mehr zw. Greifswalder Str. und Landsberger Allee.

* = der Satz ist ja mal ein Wauderkelsch (= Kauderwelsch), Korrektur wurde da mit Sicherheit nicht gelesen! ;-D
Man kann sich aber denken was gemeint war, das gabs ja noch schlimmer.
Ausstellungshinweis:

hier [www.buckower-heimatverein.de] gibt es eine Ausstellung zur Geschichte der Straßenbahnlinie 27 (natürlich nicht die aktuelle Linie!)

Beste Grüße
Harald Tschirner
Mal wieder etwas aus der Reihe "Neues aus der BVV Lichtenberg"... letztes Jahr im April gab es ja seitens der BVV einige Anfragen/Wünsche an die BVG, die nun beantwortet auch wieder zurück in die BVV gespielt wurden... (siehe [www.bahninfo-forum.de])

Leider sind die Antworten auf den jeweiligen Seiten als Screenshot (!) hinterlegt, daher kann ich den Antworttext da nicht mit copy & paste hier einfügen. Daher muss dann wohl jeder selbst klicken und genauer hinsehen... ;)

Konkret:
"Straßenbahngleise bis zur Landsberger Allee (M6) erweitern" - "Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen für eine verlängerte direkte Straßenbahnanbindung ab der Haltestelle Herzbergstr./Siegfriedstr. zur Landsberger Allee einzusetzen."

Antwort: [www.berlin.de]
Kurze Zusammenfassung: Kein Bedarf erkennbar.

"10 Minuten Takt für die Tram 21" - "Das Bezirksamt wird ersucht sich gegenüber den zuständigen Stellen für eine kürzere, 10 Minuten-Taktung der Tram 21 einzusetzen. Als Grundlage und Voraussetzung dafür möge sich das Bezirksamt bei den zuständigen Stellen auch für einen durchgehenden zweigleisigen Ausbau der Trasse der Tram 21 einsetzen."

Antwort: [www.berlin.de]
Kurze Zusammenfassung: Wenn die Linie 22 kommt, hat man in Teilabschnitten ja dann nen 10-Minuten-Takt.

"10 Minuten Takt für die Tram 27" - "Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen für einen 10 Minuten Takt der Tram 27 einzusetzen."

Antwort: [www.berlin.de]
Kurze Zusammenfassung: Bis Friedrichsfelde besteht ja nun 10-Minuten-Takt. Nördlich davon derzeit noch kein Bedarf dafür erkennbar.

"Verbindung von Pankow nach Marzahn-Hellersdorf über Lichtenberg prüfen" - "Das Bezirksamt wird ersucht, sich mit der Prüfbitte an die BVG zu wenden, ob und wie eine Verlängerung der Tram-Linie 18 durch Lichtenberg nach Pankow gelingen kann. Als Vorschlag könnte eine Streckenführung über die Rhinstraße/Suermondtstraße (Alt-Hohenschönhausen) parallel zur Tram 27 in den Bezirk Pankow unterbreitet werden."

Antwort: [www.berlin.de]
Kurze Zusammenfassung: Fahrgastnachfrage dafür nicht ausreichend vorhanden.

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.02.2022 17:07 von frolueb.
Zitat
frolueb
"Verbindung von Pankow nach Marzahn-Hellersdorf über Lichtenberg prüfen" - "Das Bezirksamt wird ersucht, sich mit der Prüfbitte an die BVG zu wenden, ob und wie eine Verlängerung der Tram-Linie 18 durch Lichtenberg nach Pankow gelingen kann. Als Vorschlag könnte eine Streckenführung über die Rhinstraße/Suermondtstraße (Alt-Hohenschönhausen) parallel zur Tram 27 in den Bezirk Pankow unterbreitet werden."

Antwort: [www.berlin.de]
Kurze Zusammenfassung: Fahrgastnachfrage dafür nicht ausreichend vorhanden.

Man könnte prüfen, ob ein 10-Minutentakt der Buslinie X54 mehr Sinn macht.
Zitat
frolueb
"10 Minuten Takt für die Tram 21" - "Das Bezirksamt wird ersucht sich gegenüber den zuständigen Stellen für eine kürzere, 10 Minuten-Taktung der Tram 21 einzusetzen. Als Grundlage und Voraussetzung dafür möge sich das Bezirksamt bei den zuständigen Stellen auch für einen durchgehenden zweigleisigen Ausbau der Trasse der Tram 21 einsetzen."

Antwort: [www.berlin.de]
Kurze Zusammenfassung: Wenn die Linie 22 kommt, hat man in Teilabschnitten ja dann nen 10-Minuten-Takt.

Das ist der Nachteil dieser eigenartigen Planung mit der 22: in einem relativ dicht besiedelten Wohngebiet (entlang der Eldenaer Straße) gibt es also offensichtlich auf Dauer einen 20-min-Takt. War da nicht etwas mit "Berlin Takt"?
Ich habe hier schon öfter geschrieben, dass eine Verbindung Pasedagplatz-Pankow politisch nicht gewollt ist, auch nicht seitens des Bezirks Pankow.
Zitat
Nordender
Ich habe hier schon öfter geschrieben, dass eine Verbindung Pasedagplatz-Pankow politisch nicht gewollt ist, auch nicht seitens des Bezirks Pankow.

Und trotzdem wird eine Tangente von Pasedaplatz nach Pankow geplant
Zitat
tramfahrer
Zitat
Nordender
Ich habe hier schon öfter geschrieben, dass eine Verbindung Pasedagplatz-Pankow politisch nicht gewollt ist, auch nicht seitens des Bezirks Pankow.

Und trotzdem wird eine Tangente von Pasedaplatz nach Pankow geplant

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Zitat
Nordender
Ich habe hier schon öfter geschrieben, dass eine Verbindung Pasedagplatz-Pankow politisch nicht gewollt ist, auch nicht seitens des Bezirks Pankow.

Seit wann ist der Bezirk Pankow zuständiger Aufgabenträger für die Straßenbahn?

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Nordender
Ich habe hier schon öfter geschrieben, dass eine Verbindung Pasedagplatz-Pankow politisch nicht gewollt ist, auch nicht seitens des Bezirks Pankow.

Seit wann ist der Bezirk Pankow zuständiger Aufgabenträger für die Straßenbahn?

Hat er nicht behauptet.

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Auf der U5 informiert DAISY das zurzeit nicht alle Züge mit maximaler Zuglänge verkehren.
Ist diese Art von Info öfter schon vorgekommen?
Heute früh um 5 Uhr hieß es noch, das die Linien unregelmäßig fahre...
Zitat
micha774
Heute früh um 5 Uhr hieß es bei Daisy noch, das die Linie unregelmäßig fahre...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen