Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Gestaltung der S-Bahn-Neubaufahrzeuge vorgestellt
geschrieben von DonChaos 
...bevor die interessanten Themen wieder in irgendwelchen Sammelthreads verschwinden, machen wir doch lieber einen neuen Thread auf.

Die ersten Bilder über die Gestaltung der neuen Züge sind nun da. Vermutlich wurden diese auf der Pressekonferenz von S-Bahn und STADLER heute bekanntgegeben:

[www.morgenpost.de]

Zu sehen sind hier einige Innenraumbilder als Computergrafik. Weitere werden sicher noch folgen.
...und da sind schon die weiteren Informationen auf der S-Bahn-Website:

[www.s-bahn-berlin.de]

Dort gibt es viele interessante Details, auch zu guten Konzepten in der Fahrgastinformation:

Zitat: "[...] Ergänzend zur Linien- und Zielanzeige bieten im Fahrgastraum seitliche LED-Monitore auf Basis von Echtzeitdaten künftig Informationen zum Fahrtverlauf und zu Anschlüssen. Außen werden Linie und Ziel nicht nur vorn und hinten am Zug, sondern auch zu den Bahnsteigseiten hin angezeigt. [...]"

Ein kleines Bild gibts auch dazu.
Die Trennscheiben neben den Türen sind wieder deckenhoch, sodaß es Dir wieder die Perücke vom Kopf zieht, wenn ein Fahrgast das Fenster aufmacht. Wer entwickelt sowas????



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.2016 15:28 von kuwe73.
Die Türen außen in schwarzer Farbe finde ich sehr gewöhnungsbedürftig.
Ebenso die Haltestangen, die wie im 481er gestaltet sind. Wäre besser gewesen, sie wie bei den 480ern zu gestalten.
Die bis zur Decke hochgezogenen Trennscheiben schränken auch Haltemöglichkeiten ein, meine da die Haltestangen über den halbhohen Trennwänden der alten Baureihen.
Die Mehrzweckabteile halte ich für etwas überdimensioniert, würde meiner Meinung nach an den Viertelzugenden genügen oder an Wagenübergängen wie entworfen und Viertelzugenden nur halb so groß, eben für Rollis.
Gut die seitliche Zielanzeigen, wie schon in Hamburg üblich.
Über die äußere Gestaltung wurde ja schon viel hier diskutiert, wenn man die Form so lässt, sollte aber die rote Lackierung wie bisher kurz unter die Fenster gehen, darüber wieder der rote Zierstreifen und das ganze auf der Front auch. Würde gefälliger aussehen.

Viele Grüße aus der Wollankstraße



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.2016 15:42 von Wollankstraße.
Zitat
DaniOnline
Die Türen außen in schwarzer Farbe finde ich sehr gewöhnungsbedürftig.

...gefällt mir auch nicht....

Viele Grüße aus der Wollankstraße
Das Design lehnt sich schon an die BR 485 an, oder?
Vergleichsbild

Schön finde ich die breiten Wagenübergänge - ich weiß nicht, warum man das in Hamburg nicht hinbekommt:
s. Bild
Warum ist die Frontzugzielanzeige denn so klein geraten? Ich dachte bisher man soll diese aus großer Entfernung möglichst gut lesen können - da leider die allermeisten heute nur noch einfarbig sind ist das schnelle Erkennen der Liniennummer (und des Ziels, das ist aber sekundär) umso wichtiger. Die Anzeige sollte meiner Meinung nach mindestens bis an der oberen Ecken der Frontscheibe "gezogen" werden, das Spitzenlicht müsste man dann obendrauf platzieren. So ist es aber verschwendeter Platz(*), den man für eine größere Darstellung nutzen könnte.
(*) Ich kann natürlich nicht beurteilen ob und in welchem Umfang hinter den "Freiflächen" Technik verbaut ist...
Zitat
Wollankstraße
Zitat
DaniOnline
Die Türen außen in schwarzer Farbe finde ich sehr gewöhnungsbedürftig.


Aber Leute wir kennen doch solche Späßchen. Sie sollen so und so aussehen, kommen anders oder werden mit der Zeit anders gemacht.
Wir müssen uns überraschen lassen.

Was mich allerdings überrascht ist, dass das Innendesign original DB ist und nicht S-Bahn Berlin.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.2016 16:35 von Flexist.
Die Spitze des Zuges gefällt mir nicht unbedingt.
Es erinnert mich an einem Besuch im Armeemuseum,wo ich ein Bild sah,mit einer Militäreisenbahn aus den 30/40er Jahren.
Der Fahrgastraum ist mir egal.
Entweder ist der Zug voller Leute und ich sehe eh nichts oder ist verdreckt.
ABER an der Spitze muß gefeilt werden.
Bitte.
- keine Armlehnen
- automatische Türschließung

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Mir ist das Innenfoto nicht ganz klar, die Aussage, dass die Züge durchgängig begehbar sind, aber nur 4/4tel Züge (und 2/4) bestellt werden. Wird es also durchgängige 8/4tel Züge geben? Die hohen Trennscheiben verhindern gerade Zugluft, da die Züge vollklimatisiert sind, wird man kaum die Fenster öffnen können. Der "Zug" kommt daher eher durch die geöffneten Türen. Ich finde gerade die Haltemöglichkeiten ausgezeichnet, auch die waagrechten Streben. Ich finde es gut, dass die Züge in Berlin gefertigt weren - kurze Wege und dass sie umfangreich im Linienbetrieb erprobt werden sollen. Hoffentlich gibt es auch eine umfassende Auswertung bisheriger Erfahrungen bei Zugpersonal und Werkstätten.

Ich finde die Beibehaltung traditioneller Farbgebung gut, aber designerische Abweichungen sollten möglich sein in Richtung Innovation. Bei weit über 1000 möglichen Fahrzeugen werden wir uns an ein neues Erscheinungsbild schnell gewöhnen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Wieder keine Mülleimer im Fahrgastraum. Da sind Müll und Dreck vorprogrammiert. Oder habe ich das überlesen/übersehen.
Warum schafft man das nicht, siehe U-Bahn Hamburg oder Regionalbahn. Wie ist die Haltung der S-Bahn diesbezüglich?
Zitat
FuzzyLogic
Wieder keine Mülleimer im Fahrgastraum. Da sind Müll und Dreck vorprogrammiert. Oder habe ich das überlesen/übersehen.
Warum schafft man das nicht, siehe U-Bahn Hamburg oder Regionalbahn. Wie ist die Haltung der S-Bahn diesbezüglich?

Mal anders formuliert. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das irgendwelche Deppen, die Mülleimer zerstören?
Man will die Mülleimer nicht leeren, und weil der Zug eh all zwei Minuten an einem Bahnhof mit genug Mülleimern hält, sieht man keinen Grund für Extra-Mülleimer im Zug.

Hoffentlich baut man aber noch Armlehnen ein, die fehlen auch schon im 481, in den 480 und 485 sind die gut.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Also Armlehnen haben ja echt nur noch die wenigstens 485ern und bei den 480ern nennt man das eher Fensterbrett. Aber wäre schon gut, dann gibt es wenigstens keinen der zwei Sitze für sich nutzt.
Zitat
S-Bahn Berlin
Die Details für die Ausgestaltung des Fahrgastraumes und der Außenfarbgebung werden noch in einem mehrstufigen Designfindungsverfahren ausgearbeitet und verändern sich gegenüber den hier gezeigten Entwürfen.

Armlehnen stören doch nur. Ich setze mich sowieso selten in die 4er, entweder stehen, da hab ich den besseren Überblick, oder auf die seitlichen Klappsitze. Kann man schneller aufspringen. Enkelgeneration halt, erleben werden wir das alles ja sowieso kaum. Vielleicht gerade noch auf der S47, aber die fällt ja meist aus.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.2016 18:09 von Heidekraut.
Armlehnen und wieder Mülleimer wären schon schön, wie auch in der neuen Baureihe für Hamburg:

Neue Hamburger S-Bahn

Dort werden die Mülleimer genutzt in S-Bahn und Hochbahn. In einigen Bussen hab ich dort auch schon Mülleimer gesehen.
Die Verkehrsmittel dort sind viel sauberer.

Wahrscheinlich nur wieder eine Kostenfrage, denn Müllbehälter auszuleeren wird länger dauern, als nur Ausfegen (Arbeitskosten)

Vielleicht liegt es auch an der Mentalität einiger Zeitgenossen hier, den "Coffee to go" am Kiosk zu kaufen und mitzunehmen ist drin, aber den leeren Becher wieder bis zum nächsten Mülleimer mitzunehmen ist zuviel verlangt.

Viele Grüße aus der Wollankstraße
Zitat
kuwe73
Die Trennscheiben neben den Türen sind wieder deckenhoch, sodaß es Dir wieder die Perücke vom Kopf zieht, wenn ein Fahrgast das Fenster aufmacht. Wer entwickelt sowas????

Wenn ein Fahrgast mit dem Nothammer das Fenster aufmacht, hast du doch sowieso andere Sorgen. Die Fahrzeuge sind klimatisiert, da macht also keiner das Fenster auf...
Hier sind die Fenster offen: [www.s-bahn-berlin.de]

PS: Die Zweiersitze vor dem Mehrzweckbereich sind gut!

______________________

Nicht-dynamische Signatur



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.2016 18:02 von Lehrter Bahnhof.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen