Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
IK17 - Icke fürs Großprofil
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
Flexist
In ungefähr welchem Rhythmus sollen sie denn ausgeliefert werden?

Zunächst muss der erste Zug betriebstauglich sein, die vorgeschriebenen Abnahmen durchlaufen und bestehen.

Da seit 10 Jahren kein Serien-U-Bahnzug mehr in Dienst gestellt wurde, mal zur Erinnerung: Die ersten beiden Vierwagenzüge HK06 (1006 und 1007) wurden im Juni 2006 aus Hennigsdorf angeliefert. Der erste Fahrgasteinsatz war 13 Monate später, am 30. Juli 2007. Erst danach wurde alle zwei Wochen ein neuer Zug ausgeliefert.

Falls das mit Stadler besser läuft, kommen nach der Einheit 1027 jeden Monat zwei Vierwagenzüge, so dass Ende dieses Jahres mit 1037 der letzte IK17 ausgeliefert ist.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim

Die ersten beiden Vierwagenzüge HK06 (1006 und 1007) wurden im Juni 2006 aus Hennigsdorf angeliefert.

Ohne klugscheißern zu wollen, doch würde es nach der Wagennummer gehen, müsste 1005 doch der erste Serien-HK gewesen sein. Oder kam 1005 erst nach 1006 und 1007?

Zitat
der weiße bim

Falls das mit Stadler besser läuft, kommen nach der Einheit 1027 jeden Monat zwei Vierwagenzüge, so dass Ende dieses Jahres mit 1037 der letzte IK17 ausgeliefert ist.

Auch hier eine Rückfrage: Es wurden doch 11 Einheiten bestellt, dann müsste es doch bis 1038 gehen. Oder habe ich da einen Denkfehler?


Ich frage mich, ob der Ik die Tage nochmal aufs Testgleis in Velten kommt bevor er nächste Woche ausgeliefert wird. Auf Facebook gab es ja bereits Bilder davon.

Grüße!
Zitat
UndergroundBerlin
Zitat
der weiße bim

Die ersten beiden Vierwagenzüge HK06 (1006 und 1007) wurden im Juni 2006 aus Hennigsdorf angeliefert.

Ohne klugscheißern zu wollen, doch würde es nach der Wagennummer gehen, müsste 1005 doch der erste Serien-HK gewesen sein. Oder kam 1005 erst nach 1006 und 1007?

Genau so war es. 1005 kam später.

Zitat
UndergroundBerlin
Auch hier eine Rückfrage: Es wurden doch 11 Einheiten bestellt, dann müsste es doch bis 1038 gehen. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Hast du:

01. Zug = 1027
02. Zug = 1028
03. Zug = 1029
04. Zug = 1030
05. Zug = 1031
06. Zug = 1032
07. Zug = 1033
08. Zug = 1034
09. Zug = 1035
10. Zug = 1036
11. Zug = 1037

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Ha! Alles klar, ist wohl noch zu früh. :D

Danke!
Hallo zusammen,

heute ist mir 1027 in Velten vor die Linse gekommen, als die Einheit eine gute halbe Stunde für Bremstests auf dem Testgleis unterwegs war. Ein paar Videos habe ich auch aufgenommen, die zusammengeschnitten im Laufe der Woche folgen.




Schönen Abend und Grüße!
Diese Version der Verbreiterung sieht interessant aus.
Oh wow, danke für die Mühen des Hinfahrens und fürs Zeigen! Hübsch ist ja was anderes... ich vermute, die Keile an den Türen sollen 'Trittbrettfahrer' verhindern?
Zitat
schallundrausch
Oh wow, danke für die Mühen des Hinfahrens und fürs Zeigen! Hübsch ist ja was anderes... ich vermute, die Keile an den Türen sollen 'Trittbrettfahrer' verhindern?

Das denke ich auch. An den Stellen zwischen den Türen ist die Spaltüberbrückung auch leicht abgesenkt. Darauf wird man sich wohl auch nicht draufstellen können.

Tja, schön ist anders, doch ehrlich gesagt finde ich es gut und praktisch gelöst.
Sieht interessant aus. Steht denn jetzt schon genauer fest, wann er Wuhletal eintreffen wird?



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2017 00:33 von Flexist.
Das wird ein ziemlicher Schock sein für U5-Fahrgäste, die an breite, durchschaubare Züge gewöhnt sind und jetzt diese innen schmal und eng wirkende Bildschirmtransporter bekommen!
Zitat
Ruhlebener
Das wird ein ziemlicher Schock sein für U5-Fahrgäste, die an breite, durchschaubare Züge gewöhnt sind und jetzt diese innen schmal und eng wirkende Bildschirmtransporter bekommen!

Bitte was? Die F-Züge sind mit ihrem Stangengebirge alles andere als "durchschaubar".

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Gewisse Ähnlichkeiten mit Blumenbrettern kann ich dennoch erkennen. Nur draufstellen is nich. Man würde glatt wieder abrutschen. Die Türen decken die Löcher ab, aber nur, wenn sie offen sind. Also Fußbrechen ist trotzdem möglich, wer nicht genug Respekt vor Bahnsteigkanten zeigt.

Nur, was will die denn am Hauptbahnhof. Solange wollen wir nicht auf die Teile warten. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2017 16:59 von Heidekraut.
Zitat
Heidekraut
Gewisse Ähnlichkeiten mit Blumenbrettern kann ich dennoch erkennen. Nur draufstellen is nich. Man würde glatt wieder abrutschen. Die Türen decken die Löcher ab, aber nur, wenn sie offen sind. Also Fußbrechen ist trotzdem möglich, wer nicht genug Respekt vor Bahnsteigkanten zeigt.

Nur, was will die denn am Hauptbahnhof. Solange wollen wir nicht auf die Teile warten. ;-)

Und vor allem steht da U55 drauf. Ich wusste gar nicht, dass es die zu diesem Zeitpunkt noch gibt. Es sei denn der fragwürdige 11. Zug geht auf die U55.
Aber ich denke schon, dass es sie bis dahin noch gibt, weil die neuen Züge zur Eröffnung des Hauptbahnhofes noch nicht im Einsatz sein werden.
U55 ist doch eher unwahrscheinlich, schon alleine, weil selbst die Mini-Züge dafür ein zu großes Fassungsvermögen haben.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Man kann sich irgendwas reinschildern, egal wie realistisch das ist. Hauptsache alles ist möglich.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
Ruhlebener
Das wird ein ziemlicher Schock sein für U5-Fahrgäste, die an breite, durchschaubare Züge gewöhnt sind und jetzt diese innen schmal und eng wirkende Bildschirmtransporter bekommen!

Absolute Zustimmung! Spannend wird es in der Zeit der Ostkreuz-wir-werden-endlich-fast-fertig-Baustelle vom 21.7 - 20.8. wie der Massenansturm mit der U5 bewältigt wird. Es sind schließlich die S5, S7 und S75 zu ersetzen. Ob für sowas diese Miniaturbahnen überhaupt geeignet wären?
Zitat
Ruhlebener
Das wird ein ziemlicher Schock sein für U5-Fahrgäste, die an breite, durchschaubare Züge gewöhnt sind und jetzt diese innen schmal und eng wirkende Bildschirmtransporter bekommen!

Sicher, die meisten merken nicht mal, dass da zwischen U2 und U5 was anders ist.
Zitat
Flexist
Zitat
Ruhlebener
Das wird ein ziemlicher Schock sein für U5-Fahrgäste, die an breite, durchschaubare Züge gewöhnt sind und jetzt diese innen schmal und eng wirkende Bildschirmtransporter bekommen!

Sicher, die meisten merken nicht mal, dass da zwischen U2 und U5 was anders ist.

Fast alles merken es aber, wenn die Züge ausgelasteter sind.
Zum Raumgefühl innen: Also bei den D(ora)-Probefahrten auf der U5 vor einiger Zeit meinte auch eine Mutter zu ihrem Kind “Die ham'se wohl vonner U2 ausjelieh'n...“, kommt ja von vorne und von innen auch ein wenig wie ein F-Zug daher. Also sind die Personen die Unterschiede in der Breite zwischen Klein- und Großprofil wohl den Wenigsten bekannt, was ich jetzt aber auch nicht vermutet hatte.
So ist es. Nur ein kleiner Teil der Leute, die in Berlin wohnen, wissen dass es zwei unabhängige U-Bahnsysteme gibt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen