Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Die unendliche Geschichte... Stadt Fürth vs. S-Bahnverschwenk
geschrieben von Christian0911 
Zitat
elixir
Dass da jetzt schon die Fundamente für einen späteren Steg gleich mitgebaut werden, ist doch blos vernünftig, später müssten beide Strecken nochmals gesperrt werden.

An der Stelle habe ich ein neues Vorsignal für die Fernbahn vermisst.
Jetzt ist klar: Da ist das Fundament für den Signalausleger...

Gruß
Zitat
Fahrdienstleiter ESTW
Zitat
elixir
Dass da jetzt schon die Fundamente für einen späteren Steg gleich mitgebaut werden, ist doch blos vernünftig, später müssten beide Strecken nochmals gesperrt werden.

An der Stelle habe ich ein neues Vorsignal für die Fernbahn vermisst.
Jetzt ist klar: Da ist das Fundament für den Signalausleger...

Gruß

Stimmt.

Aber anhand der Stelle, an der sich das Fundament befindet: Wird das dann ein richtig großer Signalausleger, der über drei Gleise geht, oder wird es eine Signalbrücke? Andererseits müsste ja nur am Regelgleis Fürth-Erlangen das Signal Rechts vom Gleis sein, am Gegengkeis dagegen Links, also an der Stützmauer. Dann würde der Ausleger doch wieder eine Nummer kleiner ausfallen.
Da hängt dann nur das 40V45 dran. Auf dem Gegengleis an der Stützmauer ist schon ein Metallfuß in den Boden gerammt.

Gruß
Hallo,

hier ein paar Bilder von heute Morgen (ca. 6:30)

Zuerst Blick von der Brücke auf die Treppe Richtung FÜ und das Signal-Fundament.


Und dann noch in Richtung ER von der Platform rund um den Aufzug und die entstehende Treppe.
Der Treppenträger wurde vor Ort geschalt, mit Armiereisen versehen und gegossen.

Es grüßt
TomF


…und einen Tag später am 16.3.22 sieht es am Abgang Richtung ER schon so aus…

Es grüßt
TomF


Danke für die Bilder!

Schon beeindruckend wie schnell das nun alles geht.
Servus,

auch in Eltersdorf tut sich etwas. Demnächst beginnen erste Vorarbeiten.
Mehr hier .... [www.bahnausbau-nuernberg-bamberg.de]
Hallo,

heute wurde bei dem zukünftigen Haltepunkt an dem noch fehlenden Stück in der Oberleitung am Streckengleis Richtung ER gearbeitet.

Frage in die Runde:
werden eigentlich die Bohrpfeiler hinter/bei der Eiffage-Werbung (siehe Bilder weiter oben) noch verkleidet oder bleiben die "natur"?

Gruß
TomF
Moin zusammen,

wie ist denn das in Unterfarrnbach eigentlich mit den Zugängen geplant?
Insbesondere der Zugang zu Bus und U-Bahn. Es sieht ja so aus, als
wäre der Treppenzugang nur auf einer Seite. Ist das so? Und wenn ja,
gibt es dann unter der Brücke wieder eine Verbindung, wie früher?
Oder rennen dann alle Fahrgäste, die zum Bus Richtung Westen wollen
immer über die Würzburger Straße?

Grüße,
-Efchen
Zitat
TomF
Hallo,

hier ein paar Bilder von heute Morgen (ca. 6:30)

Zuerst Blick von der Brücke auf die Treppe Richtung FÜ und das Signal-Fundament.

@Efchen

Das hatte ich mich auch gefragt.

Wie es aussieht werden es zwei Treppen, aber wie/wo man auf die „südliche“ Treppe, also am Bushalt Richtung Innenstadt, gelangt ist noch ein Rätsel.
Einen Aufzug gibt es nur auf der Seite der U-Bahn am Bushalt Stadtauswärts.

Gruß
TomF



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.03.2022 12:13 von TomF.
Zitat
Efchen
wie ist denn das in Unterfarrnbach eigentlich mit den Zugängen geplant?
Insbesondere der Zugang zu Bus und U-Bahn. Es sieht ja so aus, als
wäre der Treppenzugang nur auf einer Seite. Ist das so? Und wenn ja,
gibt es dann unter der Brücke wieder eine Verbindung, wie früher?

So wie ich das gerade sehe:
Auf der Seite zur U-Bahn gibt es einen Fahrstuhl.
Auf beiden Seiten der Brücke gibt es eine Treppe.
Der Bahnsteig geht unter der Brücke durch. Der Teil neben den aktuellen Behelfsbahnsteig wäre ja sonst viel zu kurz.
Bild zum Bahnsteig - ob der unten durch geht!


Zitat
Efchen
Moin zusammen,

wie ist denn das in Unterfarrnbach eigentlich mit den Zugängen geplant?
Insbesondere der Zugang zu Bus und U-Bahn. Es sieht ja so aus, als
wäre der Treppenzugang nur auf einer Seite. Ist das so? Und wenn ja,

Nein, siehe die Bildchen von unter der Straßenbrücke!

gibt es dann unter der Brücke wieder eine Verbindung, wie früher?

Oder rennen dann alle Fahrgäste, die zum Bus Richtung Westen wollen
immer über die Würzburger Straße?

Grüße,
-Efchen

Es gibt dort einen Fußgängertunnel unter der Straße hindurch, der direkt an der U-Bahn-Treppe rauskommt.

Leider wird es wohl auf der südlichen Seite der Würzburger Straße von der S-Bahn zur U-Bahn einen Trepp-auf-Trepp-ab-Trainingsparcour geben.


Zitat
Fahrdienstleiter ESTW
Da hängt dann nur das 40V45 dran. Auf dem Gegengleis an der Stützmauer ist schon ein Metallfuß in den Boden gerammt.

Gruß


Dürfte der Ersatz für das von der Überleitstelle in Richtung Fürth zurückversetzte Haupt- und Vorsignal sein.

Gruß


Zitat
elixir
Dürfte der Ersatz für das von der Überleitstelle in Richtung Fürth zurückversetzte Haupt- und Vorsignal sein.

So ist es.

Gruß
Hallo,

in gut zwei Wochen ist Alles fertig!

Optimistische Grüße
TomF


Zitat
TomF
in gut zwei Wochen ist Alles fertig!

Und wenn nicht, dann wird durchgefahren.

Gruß
Neubau-Verzögerungen
Fürther Bahnstation: Sechs Wochen lang kein Halt am Klinikum
[www.nn.de]

"FÜRTH - Die S-Bahn-Station Fürth-Klinikum wird nun doch erst Ende Mai fertig. Weil der Bahnsteig der alten Station Unterfarrnbach trotzdem schon Mitte April beseitigt werden muss, gibt es sechs Wochen lang überhaupt keinen Haltepunkt mehr. Und der Aufzug für die ersehnte Barrierefreiheit folgt sogar erst im Herbst."
Ja 12 Jahre ist auch eine unmenschlich knappe Zeit, um einen Haltepunkt im nicht angefochtenen Bereich der Planung zu bauen... Aber interessant, das die Pseudo-S-Bahn nach Erlangen dadurch plötzlich Fürth HBF halten kann. Kann man verstehen, muss man aber nicht...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen