Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Erster 474 PLUS ist fertig
geschrieben von Christian H. 
Die 2. Bauserie ist ja fast vollständig umgebaut, deshalb macht man so langsam mit den 474.3 weiter. Ich meine aktuell müsste u.a. 4123 in Neumünster weilen.
ich saß heute mal wieder in einem 474 Plus wo der mittelwagen "rauscht" als ob er eine Klimaanlage besitzen würde. Ist wahrscheinlich die Lüftung, aber viel lauter. Da es aber laute Kopfhörer-Musik und fremde Gespräche übertünchte war es eigentlich gar nicht so schlecht.
Zitat
Kirk
ich saß heute mal wieder in einem 474 Plus wo der mittelwagen "rauscht" als ob er eine Klimaanlage besitzen würde. Ist wahrscheinlich die Lüftung, aber viel lauter. Da es aber laute Kopfhörer-Musik und fremde Gespräche übertünchte war es eigentlich gar nicht so schlecht.

Auf jeden Fall sind die 474Plus im Sommer deutlich angenehmer als die normalen 474, auch ohne Klimaanlage. Wegen der Durchgänge kann sich die Luft viel besser bewegen und die offenen Fenster bringen wenigstens was. Bei den alten 474 waren die offenen Fenster nur ein Tropfen auf dem schwitzenden Fahrgast, besonders in der vollen S3.
Die Beobachtung habe ich auch gemacht, der selbe Effekt wird die Züge im Winter aber an den Endbahnhöfen auch schneller auskühlen lassen. Ein-zwei offene Türen reichen dann ja schon für Durchzug durch den gesamten Zug.
Hallo,

Zitat
HOCHBAHN-Fan
..., der selbe Effekt wird die Züge im Winter aber an den Endbahnhöfen auch schneller auskühlen lassen.

Das sehe ich nicht mal als das Problem, eher schon den konstanten kühlen Luftzug aus den Übergängen. Der ist zwar nicht riesig, aber halt andauernd und wenn man sich mal aufwärmen will, ist bald schluss mit wärmen. ;-)

Grüße
Boris
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Die Beobachtung habe ich auch gemacht, der selbe Effekt wird die Züge im Winter aber an den Endbahnhöfen auch schneller auskühlen lassen. Ein-zwei offene Türen reichen dann ja schon für Durchzug durch den gesamten Zug.

Deshalb verstehe ich nicht, warum man keine Lichtschranke o.ä. für die Türen nachgerüstet hat.
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Die 2. Bauserie ist ja fast vollständig umgebaut, deshalb macht man so langsam mit den 474.3 weiter. Ich meine aktuell müsste u.a. 4123 in Neumünster weilen.

Wenn du 14 von 25 Zügen als "fast alle" bezeichnest, mag seine Aussage der Wahrheit entsprechen.

Insgesamt finde ich das jetzt nicht so gut, schon mit der 3. Serie anzufangen. So gesehen wären dann noch sehr wenige Züge umgebaut. Und das Zugchaos geht weiter, da die S-Bahn die Züge irgendwie planlos einsetzt. Wäre ja mal gut, wenn bestimmte Linien nur mit 474Plus fahren und die "normalen" 474, welche schon durch heruntergekommenes Äußeres auffallen, sich auf bestimmte Linien (S3-Langzugverstärker) konzentrieren.

Daher wäre es dringend geboten, die Einsystemer erst einmal komplett umzurüsten, so dass spätestens zum Fahrplanwechsel alle Einsystemer umgebaut sind.

Dann wären nur noch auf der S3 oder, wenn man ein 472/473 erwischt, mit nichtdurchgängigen Zügen zu rechnen.

Auffalend ist, dass 4046 bis 4049 noch nicht umgebaut sind. Ich befürchte fast, dass diese die 4 Einheiten sind, die für den "hochautomatischen" Betrieb nach Bergedorf umgerüstet werden sollen (was im Prinzip nicht schlimm wäre) und (das wäre das Problem) dann noch bis 2021 als 474Minus den Fahrgastfluss behindern...
Naja, gib denen noch drei Monate und es sind wirklich fast alle umgebaut - mehr jedenfalls als die 2 von 45 474.3.

Die Züge für die Teststrecke nach Bergedorf werden wie alle anderen auch zum 474+ ertüchtigt, das eine hat in diesem Fall nichts mit dem anderen zu tun.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen