Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen U-Bahn [1]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Zitat
BÜ Liliencronstraße
Zitat
Andreas1
Heute Morgen gab es eine ungewöhnliche Störung der Bahnsteiganzeiger der U1. Sämtliche Anzeigen (zumindest in der Innenstadt) kündigten den nächsten Zug permanent als "fährt sofort" an.

So eine Störung habe ich noch nicht gesehen. Klingt danach als ob sich dort ein Computer aufgehängt hat.

Heute Nachmittag wurde gar keine Countdown angezeigt, die untere Zeile der Anzeiger war komplett leer.

Die Störung hält auch noch weiter heute Abend an. Die U1 in der Innenstadt zeigt weiter keinen Countdown und die U3 zeigt weiterhin permant "fährt sofort".
Das Problem scheint aber nicht überall vorzuliegen. In Wandsbek-Gartenstadt beispielsweise funktioniert der Anzeiger der U3 tadellos, der Anzeiger der U1 ist jedoch defekt.
Heute früh gingen die Anzeigen, jetzt jedoch zeigen die Anzeigen nur "Bitte achten Sie auf das Ziel am Zug." an. Irgendwas scheint da nicht zu stimmen
Das würde ich jetzt nicht als "gehen" bezeichnen :)
Heute schon wieder die U1 und U3 unterbrochen wegen "Feuerwehreinsatz wegen Kabelbrand" in Kellinghusenstraße.
Ich hätte heute um 16 Uhr einen Zahnarzttermin in der City gehabt, daher hatte ich mein Auto an der S-Bahn Tiefstack abgestellt
und bin heute früh mit S21, U1 + Bus 114 zur Arbeit gefahren. Wäre ich doch bloß mit dem Auto gefahren.....
Bin gegen 15 Uhr von der Arbeit weg, mit dem 23er Bus zur U1 nach Alsterdorf gefahren um dann dort zu erfahren,
dass die U1 zwischen Ohlsdorf und Stephansplatz b.a.w. gesperrt ist, ebenso die U3 zwischen Schlump und Barmbek :-(

Ich habe dann ca 75 Minuten mit dem 109er Bus zum Gänsemarkt gebraucht und meinen Termin konnte ich knicken....

Dann kam bei der S-Bahn noch eine Weichenstörung dazu, die mal wieder den gesamten Betrieb über Stunden durcheinander
gebracht hat.
Diverse S3 Züge nach Stade wurden z.B. in Stadthausbrücke als Langzug angekündigt, hatten aber nur sechs Wagen. Ebenso
waren wieder unzählige Züge, auch die neuen 490er, innen wie außen beschmiert :-(
Die S-Bahn Hamburg GmbH bekommt es nicht auf die Reihe, den viel Geld zahlenden Fahrgästen saubere Züge anzubieten.

Ich wollte heute eigentlich Photos von den Baufortschritten an den Tunnelstationen der S-Bahn machen, hatte dann aber
keine Lust mehr.

Ich bin erstmal wieder vom HVV geheilt, nächstes Mal wieder mit dem Auto zur Arbeit und dann auch von dort in die City,
auch wenn die Parkgebühren nicht gerade günstig sind.

Rüdiger



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.2019 22:00 von Rüdiger.
75min für einen designierten Metrobus?

Das glaube ich ihnen nicht.

Die Busse in Hamburg - vor allem die Metrobusse - weisen eine Durchschnittsgeschwindigkeit vergleichbar einer Stadt- oder U-Bahn auf!
Auch im Hinblick auf Komfort, Raumangebot und Umsteigesicherung braucht der Hamburger Metrobus keine Vergleiche mit den genannten Bahnen zu scheuen.

Im Gegenteil - er hat sogar einen Riesenvorteil ggü dieser uralten Schienentechnik:
Er kann immer ausweichen!

Einzige Herausforderung sind die notwendigen Überliegerplätze und Haltestellen, die extrem komplizierte Planungen (analog der Raketenwissenschaft) und damit geradezu milliardenschwere Unterhaltungs- und Ausbaukosten nach sich ziehen. Unser kompetenter Senat versucht seit 50 Jahren hier mit zukunftweisenden Planungen Abhilfe zu schaffen!

Städte wie Berlin, Wien oder München gucken ganz neidisch auf unser Hamburg!

75min - nein wirklich, das kann ich einfach nicht glauben...

"Hamburg loves buses"
Zitat
bukowski
75min für einen designierten Metrobus?

Das glaube ich ihnen nicht.

Die Busse in Hamburg - vor allem die Metrobusse - weisen eine Durchschnittsgeschwindigkeit vergleichbar einer Stadt- oder U-Bahn auf!
Auch im Hinblick auf Komfort, Raumangebot und Umsteigesicherung braucht der Hamburger Metrobus keine Vergleiche mit den genannten Bahnen zu scheuen.

Im Gegenteil - er hat sogar einen Riesenvorteil ggü dieser uralten Schienentechnik:
Er kann immer ausweichen!

Einzige Herausforderung sind die notwendigen Überliegerplätze und Haltestellen, die extrem komplizierte Planungen (analog der Raketenwissenschaft) und damit geradezu milliardenschwere Unterhaltungs- und Ausbaukosten nach sich ziehen. Unser kompetenter Senat versucht seit 50 Jahren hier mit zukunftweisenden Planungen Abhilfe zu schaffen!

Städte wie Berlin, Wien oder München gucken ganz neidisch auf unser Hamburg!

75min - nein wirklich, das kann ich einfach nicht glauben...

"Hamburg loves buses"

Die 109 ist fürn Eimer, im Moment. Die Alsterdorfer Straße ist wegen der Baustelle an der Hudtwalkerstraße so dermaßen dicht, dass die Zeit schon realistisch ist, leider.
Ganz ehrlich - mit dem Auto wäre das schneller gegangen als mit dem Metrobus - na ja - das wage ich zu bezweifeln. Klar war der Kabelbrand gestern gefühlt der Supergau aber wie oft passiert das? Doch eher seltener. Und - bei dem Verkehr auf den Strassen glaube ich nicht, dass da irgendeine Alternative ausser nen Fahrrad wirklich was gebracht hätte.

Insofern - ja - fürs Dampfablassen - was jeder gestern wohl mal brauchte - vielleicht ganz gut aber sachlich bringt das nicht wirklich was
Damit auch jeder auf seine Kosten kommt gab es heute dann einen Stellwerksausfall auf der U2, ca 17:00 bis 17:25 ging nichts zwischen Schlump und Niendorf.
@bukowski

Ich war gestern wegen Ausfall der U1 mit dem 109er Bus um 15:40 ab U-Alsterdorf gefahren, ich bin um 16:55 Uhr aus
eben jenem Bus an der Haltestelle U-Gänsemarkt ausgestiegen, das sind, nach Adam Riese und Eva Zwerg 75 Minuten.

Der Bus stand ab der Haltestelle Braamkamp bis zum Bhf. Dammtor mehr oder weniger im Stau, es ging meißt nur
zentimeterweise voran, wenn überhaupt. Hinzu kamen noch die teilweise überfluteten Straßen verursacht durch die
mit Laub verstopften Siele, so dass Fahrgäste kaum trockenen Fußes in den Bus kamen. Ab Haltestelle Sophienterasse
war der Bus sowas von zum Bersten gefüllt, dass der überhaupt noch fahren konnte ......

1000 Dank an diesen supernetten Busfahrer.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen