Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen S-Bahn [2]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Zitat
h_guenther
Und die, die erwischt wurden, sollten verpflichtet werden, eigenhändig ihre Werke zu entfernen
Oder so:
Zitat
Wilhelm Busch
Der Künstler wird als Schwamm benutzt

Kommen die Kamele an die Macht, verbietet man Klimaanlagen.
Und ich stehe mit meinen Freunden aus der Türkei und Afghanistan daneben. Wenn ein Täter muckt, werden wir ihm schon Benimm beibringen...

Zurück zum Thema. Sollten nicht wegen Corona Abstandsregeln gelten? Wie denn, wenn wie neulich jede Menge S-Bahnen ausfielen und sich die Fahrgäste in den kläglichen Rest drängelten?
Top-Kandidat dafür war mal wieder die S2, und die S21 glich einem Tiertransport.
Es kam ein 474er Zug, und durch Hitze draußen und den Minifensterklappen im Briefkastenklappenformat herrschte Saunatemperatur. Dazu noch der (inzwischen völlig überflüssige) Maskenzwang - es drohten etliche Leute umzukippen.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.06.2020 11:07 von Erol.
@h_guenther:

Graffiti ist schon Plural

Singuar ist Graffito


VG Rüdiger
Zitat
Erol
Dazu noch der (inzwischen völlig überflüssige) Maskenzwang.

Ist zwar off-topic, aber trotzdem: Aufgrund welcher Studien und mit welcher Expertise behauptest Du das? Nach allem, was ich so höre, sind das Abstandsgebot und die Maskenpflicht die effektivsten Maßnahmen, weit vor Oberflächendesinfektion usw.


Gruß, Matthias
Moin,

Zitat
Erol
Dazu noch der (inzwischen völlig überflüssige) Maskenzwang - es drohten etliche Leute umzukippen.

zu dem Thema fällt mir folgender Spruch ein :

EILMELDUNG

Erstmals mehr Coronaexperten
als Infizierte !

Der Coronavirus ist nicht das Problem
sondern das jeder Amateurvirologe
seinen Senf dazu gibt !

Gruß
Kay Ganz
Zitat
Erol
Dazu noch der (inzwischen völlig überflüssige) Maskenzwang
Zu "überflüssig" führen die USA ja inzwischen ein Flächen-Experiment durch. Dabei ergab sich bei erster Sichtung, daß durch die Demonstrationen mit fast ausschließlich Maskenträgern KEINE Erhöhung der Infektionszahlen erfolgt - wohl aber bei den Sicherheitskräften, die auf eine Maske verzichten...
In Springfield haben zwei mit Corona infizierte Friseure über 140 Kunden die Haare geschnitten - und kein einziger wurde infiziert. Weil alle brav ihre Masken getragen haben.
[www.rnd.de]
Das Virus ist immer noch hier, und der Maskenzwang ist nach wie vor notwendig. Ansonsten würden sich Busse und Züge auch ganz schnell in Superspreader verwandeln. Ein Infizierter reicht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen