Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Dezember 2018
geschrieben von Tradibahner 
Hier eine Meldung aus Facebook auf die Schnelle. Ggf. extra Thread eröffnen?

⚠️ UPDATE: 09.12.2018 - 15:30 Uhr:

NEUE KUNDENINFORMATION ZUR STREIKANKÜNDIGUNG DER EVG

Soeben wurde bekannt, dass bundesweit Streikmaßnahmen durch die EVG zu erwarten sind. Genaue Informationen erhalten wir im Laufe des Abends und werden schnellstmöglich informieren.

Weiterhin bestehen folgende Möglichkeiten für Sie:

Für Reisende mit Flexpreis- und Sparpreistickets mit Gültigkeit am Montag wird die Zugbindung aufgehoben und die Tickets können heute bereits genutzt werden. Aufgrund des an einem Adventssonntag zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens, empfehlen wir Ihnen unbedingt einen Sitzplatz zu reservieren.

Durch die zu erwartenden Einschränkungen, empfehlen wir insbesondere unseren Reisenden von und nach Nordrhein-Westfalen bereits heute schon anzureisen bzw. erst am Montag nach dem Streikende.

Reisende, die ihre Fahrt nicht antreten möchten, könnten unter folgendem Link das Erstattungsformular nutzen: [www.bahn.de]

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

⚠️ UPDATE: 09.12.2018 - 11 Uhr:

KUNDENINFORMATION ZUR STREIKANKÜNDIGUNG DER EVG

Die Gewerkschaft EVG hat Streikmaßnahmen bei der Deutschen Bahn angekündigt. Es ist davon auszugehen, dass es zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kommen wird.

Es ist aktuell ein Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen am Vormittag angekündigt, der voraussichtlich überregionale Auswirkungen haben wird.

Durch die zu erwartenden Einschränkungen, empfehlen wir insbesondere unseren Reisenden von und nach Nordrhein-Westfalen bereits heute schon anzureisen bzw. erst am Montag nach dem Streikende.

Für Reisende mit Flexpreis- und Sparpreistickets mit Gültigkeit am Montag wird die Zugbindung aufgehoben und die Tickets können heute bereits genutzt werden. Aufgrund des an einem Adventssonntag zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens, empfehlen wir Ihnen unbedingt einen Sitzplatz zu reservieren.

Reisende, die ihre Fahrt nicht antreten möchten, könnten unter folgendem Link das Erstattungsformular nutzen: [www.bahn.de]

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Sobald uns genaue Informationen über die Streikmaßnahmen vorliegen, werden wir Sie informieren.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Tramy1
Seit heute ist wieder der Betriebshof Oberschöneweide offen.

Sehe gerade, das SL 61 aus Rahnsdorf kommend nach: "Siemensstr./Nalepastr. Aussetzfahrt macht.

Warte ab, was nachher mit SL 60 ist.

Die haben das auch gemacht...

Ab heute fährt wie bereits Mo-Sa auch Sonntags ein zusätzlicher Kurs auf der 60 in Tageslage (Zusatzkurs fährt von Köp runter)-
nicht um die Taktfolge zu verdichten, sondern zur Garantierung der Pausenzeiten.
U.a. immer mehr Radwege, die den Kfz-Verkehr auf die Gleise in Straßenlage zwingen, machen derartiges nötig.

T6JP

Warst schneller. :-)

GLG.................Tramy1
Morgen von 5 bis 9 soll bundesweit gestreikt werden.
Zitat
Harald Tschirner
Hier eine Meldung aus Facebook auf die Schnelle. Ggf. extra Thread eröffnen?

⚠️ UPDATE: 09.12.2018 - 15:30 Uhr:

NEUE KUNDENINFORMATION ZUR STREIKANKÜNDIGUNG DER EVG

Soeben wurde bekannt, dass bundesweit Streikmaßnahmen durch die EVG zu erwarten sind. Genaue Informationen erhalten wir im Laufe des Abends und werden schnellstmöglich informieren.

Weiterhin bestehen folgende Möglichkeiten für Sie:

Für Reisende mit Flexpreis- und Sparpreistickets mit Gültigkeit am Montag wird die Zugbindung aufgehoben und die Tickets können heute bereits genutzt werden. Aufgrund des an einem Adventssonntag zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens, empfehlen wir Ihnen unbedingt einen Sitzplatz zu reservieren.

Durch die zu erwartenden Einschränkungen, empfehlen wir insbesondere unseren Reisenden von und nach Nordrhein-Westfalen bereits heute schon anzureisen bzw. erst am Montag nach dem Streikende.

Reisende, die ihre Fahrt nicht antreten möchten, könnten unter folgendem Link das Erstattungsformular nutzen: [www.bahn.de]

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

⚠️ UPDATE: 09.12.2018 - 11 Uhr:

KUNDENINFORMATION ZUR STREIKANKÜNDIGUNG DER EVG

Die Gewerkschaft EVG hat Streikmaßnahmen bei der Deutschen Bahn angekündigt. Es ist davon auszugehen, dass es zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kommen wird.

Es ist aktuell ein Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen am Vormittag angekündigt, der voraussichtlich überregionale Auswirkungen haben wird.

Durch die zu erwartenden Einschränkungen, empfehlen wir insbesondere unseren Reisenden von und nach Nordrhein-Westfalen bereits heute schon anzureisen bzw. erst am Montag nach dem Streikende.

Für Reisende mit Flexpreis- und Sparpreistickets mit Gültigkeit am Montag wird die Zugbindung aufgehoben und die Tickets können heute bereits genutzt werden. Aufgrund des an einem Adventssonntag zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens, empfehlen wir Ihnen unbedingt einen Sitzplatz zu reservieren.

Reisende, die ihre Fahrt nicht antreten möchten, könnten unter folgendem Link das Erstattungsformular nutzen: [www.bahn.de]

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Sobald uns genaue Informationen über die Streikmaßnahmen vorliegen, werden wir Sie informieren.

Kannst du machen, nur gibt es dafür schon einen Thread: [www.bahninfo-forum.de]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Ein kurzer Bericht mit ein paar Bildern von der Wiedereröffnung in FF/O findet sich bei DSO:
[www.drehscheibe-online.de]

Bäderbahn
Jede zweite S7 wird in Westkreuz jetzt wieder über Gleis 2 geleitet, so dass sie dort wieder von der dort endenden S5 blockiert wird. Super Idee.

Praktischerweise sind das genau die Züge, die in Nikolassee Anschluss an den 112er Bus haben. Oder jetzt eben in der Praxis nur noch mit viel Glück, wer sich an die Zeiten, bevor die S7 über Gleis 1 geleitet wurde erinnert, kennt das ja sicher noch.
Sorry, auch diese Meldung etwas verspätet:

Zitat
BVG Pressemitteilung


Berlin, 30. November 2018



Mehr Sicht!



Der BVG liegt nicht nur die Sicherheit ihrer Fahrgäste am Herzen, sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer. In einer Versuchsphase an einer ausgewählten Straßenbahn wird ab dem 1. Dezember 2018 eine neue Technik getestet. Der Versuch dauert voraussichtlich ein Jahr.



Die Außenspiegel bleiben während des Testlaufs erhalten. Die Bilder der Kameras sind durchgehend auf den Monitoren im Fahrerstand zu sehen. Es handelt sich dabei um Echtzeitaufnahmen, die ausschließlich für den Fahrer ersichtlich sind und nicht gespeichert werden. Die Bilder sollen die Sicht des Fahrers erweitern, um einen besseren Überblick zu erhalten. Das Kamerasystem hat unter anderem den Vorteil, dass es auch bei widrigen Witterungsverhältnissen nicht gereinigt werden muss und weiterhin eine gute Sicht ermöglicht. Zudem können keine defekten Außenspiegel den Betriebsablauf stören. Die Straßenbahn, an der die Kameras angebracht sind, kommt auf verschiedenen Linien zum Einsatz, damit möglichst viele Fahrer/innen die neue Technik ausprobieren können. Während des Versuchs werden die Erfahrungen der Mitarbeiter/innen ausgewertet und gegebenenfalls nachjustiert. Dadurch sollen Unfälle verhindert und die Störzeiten verringert werden. Ziel ist es, zu testen, ob Außenkameras die Außenspiegel komplett ersetzen können.


Kennt da jemand zufällig die Wagennummer?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Sorry, auch diese Meldung etwas verspätet:

Zitat
BVG Pressemitteilung
[...]

Kennt da jemand zufällig die Wagennummer?

Aber klar doch: 9028
Zitat
samm
Zitat
Harald Tschirner
Sorry, auch diese Meldung etwas verspätet:

Zitat
BVG Pressemitteilung
[...]

Kennt da jemand zufällig die Wagennummer?

Aber klar doch: 9028

Vielen Dank!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
J. aus Hakenfelde in Kurzmeldungen November 2018
Nun die Frage: war es eine Ausnahme oder wird die Linie 638 seit dem Fahrplanwechsel nun auch von der BVG bedient?

Zitat
ich
Ja. Seit dem Fahrplanwechsel wird Montag bis Freitag der 9. Umlauf von einem Gelenkbus der BVG, Hof Spandau bedient. Der ist von ca. 6 bis 21 Uhr auf der Linie anzutreffen. Eine Runde dauert etwa 2 Stunden, wobei die Pausenzeiten wechseln.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Dann müßten die Abfahrtzeiten folgende sein:
Spandau
5:58 7:38 9:18 11:08 12:58 14:38 16:18 18:08 20:18

Campus
6:43 8:23 10:13 12:03 13:43 15:23 17:03 19:13 20:52# leer zum Hof
Nein, meist sind zwei Stunden Umlaufzeit. Nur auf manchen Runden gibt es weniger Pause.

Deshalb:
Rathaus Spandau ab 5:57, 7:37, 9:37, 11:37, 13:17, 15:17, 17:17, 19:20, 20:53 Uhr zum Hof S;
Campus Jungfernsee ab 6:43, 8:43, 10:43, 12:23, 14:23, 16:23, 18:13, 20:13 Uhr

so long

Mario
Danke für die Korrektur!
Soeben versuchte ein LKW die Bahnbrücke am Alex zu passieren. Wo er dahin wollte, weiß niemand. Nun fungiert er als Oberleitungsstehvariante und blockiert die Gleise. Strom ist aus...

Es grüßt - der Fuchs ;-)


Huch, was ich jetzt nicht verstehe ist, dass die M2 auch nichz über Alex verkehrt - wo endet die denn jetzt?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
BVG-Fuchs
Soeben versuchte ein LKW die Bahnbrücke am Alex zu passieren. Wo er dahin wollte, weiß niemand. Nun fungiert er als Oberleitungsstehvariante und blockiert die Gleise. Strom ist aus...

Dass der LKW dort steht, wirft so einige Fragen auf. Liege ich richtig in der Annahme, dass der Bereich dort auch noch ausgewiesener Fußgängerbereich ist? Zumindest auf der anderen Seite der Stadtbahn ist es hundertprozentig so. Und von dort ist der LKW scheinbar hergekommen.
Mit dem LKW dort in dem Bereich unter der Oberleitung klemmen, kann nicht mehr fahrlässig sein. Das gibt hoffentlich hinreichende Konsequenzen. Die Fahrqualitäten scheinen ein Sicherheitsrisiko zu sein.
Nicht nur das. Stichwort Sicherheitszone Weihnachtsmarkt?
Tarifverhandlungen zwischen Bahn und GDL ebenfalls gescheitert :

[www.tagesspiegel.de]
Zitat
Nemo
Huch, was ich jetzt nicht verstehe ist, dass die M2 auch nichz über Alex verkehrt - wo endet die denn jetzt?

Herr Matschke erklärt dir das sicher gern. Immerhin erklärte er auf dem Fahrgastsprechtag nach der Streckeneröffnung, dass die Lage der Trenner vor der Alex II-Haltestelle kein Problem wäre. Der erste LKW steckte erst ein paar Tage später fest und legte alles lahm.

Kurzum: Ursache ist die Art und Weise, wie die Fahrleitungsanlage von Alex II projektiert und umgesetzt wurde.

Die M2 fuhr sicher zum Hackeschen Markt weiter, wie sonst auch, wenn die Endstelle gesperrt ist.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Nun der LKW wird dort sicherlich nicht aus Bosheit oder weil er eine Abkürzung suchte entlang gefahren sein, sondern weil er wohl was für den Weihnachtsmarkt oder eines der Gebäude anlieferte, was man nicht mit einer Sackkarre quer über den Alex transportieren kann.
Blöd gelaufen aber hier sehe ich auch den Besteller der Fracht in der Pflicht einen LKW entsprechend einzuweisen.
Zitat
Harald Tschirner
Sorry, auch diese Meldung etwas verspätet:

Zitat
BVG Pressemitteilung


Berlin, 30. November 2018



Mehr Sicht!



Der BVG liegt nicht nur die Sicherheit ihrer Fahrgäste am Herzen, sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer. In einer Versuchsphase an einer ausgewählten Straßenbahn wird ab dem 1. Dezember 2018 eine neue Technik getestet. Der Versuch dauert voraussichtlich ein Jahr.



Die Außenspiegel bleiben während des Testlaufs erhalten. Die Bilder der Kameras sind durchgehend auf den Monitoren im Fahrerstand zu sehen. Es handelt sich dabei um Echtzeitaufnahmen, die ausschließlich für den Fahrer ersichtlich sind und nicht gespeichert werden. Die Bilder sollen die Sicht des Fahrers erweitern, um einen besseren Überblick zu erhalten. Das Kamerasystem hat unter anderem den Vorteil, dass es auch bei widrigen Witterungsverhältnissen nicht gereinigt werden muss und weiterhin eine gute Sicht ermöglicht. Zudem können keine defekten Außenspiegel den Betriebsablauf stören. Die Straßenbahn, an der die Kameras angebracht sind, kommt auf verschiedenen Linien zum Einsatz, damit möglichst viele Fahrer/innen die neue Technik ausprobieren können. Während des Versuchs werden die Erfahrungen der Mitarbeiter/innen ausgewertet und gegebenenfalls nachjustiert. Dadurch sollen Unfälle verhindert und die Störzeiten verringert werden. Ziel ist es, zu testen, ob Außenkameras die Außenspiegel komplett ersetzen können.


Kennt da jemand zufällig die Wagennummer?

Ich meckere bei solchen Piloten ja sonst nicht (z.B. bei den Ausgangs-Buchstaben) aber hier fehlt mir dann dich das Verständnis. Warum muss hier irgendwas getestet werden? Außenkameras statt Spiegeln sind international schon seit vielen Jahren eher Standard als Ausnahme.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen