Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Dezember 2018
geschrieben von Tradibahner 
War ja schon...
Sorry.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.12.2018 19:59 von berliner.
Der LKW fuhr Richtung Fernsehturm. Dort wäre er hinter der Brücke aber aufgrund des komplett eingepollerten Bereichs nicht mehr rausgekommen. Es gibt lediglich einen Durchlass für die Feuerwehr. Dieser ist allerdings durch eine Baustelle unpassierbar. Er wäre dann am Roten Rathaus rausgekommen.
Aufgrund der hinter ihm aufgestauten Bahnen kam auch ein Zurücksetzen übrigens nicht ohne Weiteres in Frage...

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Zitat
BVG-Fuchs
Soeben versuchte ein LKW die Bahnbrücke am Alex zu passieren. Wo er dahin wollte, weiß niemand. Nun fungiert er als Oberleitungsstehvariante und blockiert die Gleise. Strom ist aus...

Ist der LKW dort steckengeblieben?
Es wird Zeit das deutsche Recht in Sachen Schadenersatz anzupassen. Wer mutwillig gegen Gesetze verstößt und damit Schaden anrichtet, muss auch dafür gerade stehen. Das heißt, der LKW-Fahrer sollte nicht nur der BVG die Aufwendungen und Strafen für ausgefallene Fahrten ersetzen, sondern auch jedem, der juristisch wasserdicht beweisen kann (z.B. durch eine Bescheinigung vom Straßenbahnfahrer), dass er durch den Unfall zu spät zur Arbeit gekommen ist.
Oh man Henning!

Der LKW wird dort bestimmt nicht einfach so aus Lust und Laune stehen, weil er gerade seine Pause macht und sich bei "Mc D..." ein paar Burger reinpfeift.
Vielleicht solltest Du erst mal dein Gehirn anstrengen, wieso etwas sein kann oder ist, bevor Du hier immer losschreibst.
Das Foto wurde hier ja bestimmt nicht gepostet, weil dort alles in Ordnung ist, sondern weil … der LKW eben … (fehlendes Wort) ist.

So Henning, ich hoffe Du kommst jetzt selbst drauf?
Die Weihnachts-Tram (9049) ist heute auf der Linie M6 unterwegs, es müsste der Umlauf 11:46 (und dann alle 2:20) ab Riesaer Straße und 12:56 (und dann alle 2:20) ab S Hackescher Markt sein.
Könnte man der M6 nicht mal ein paar Verstärker spendieren? Was da in M6 und 16 bei Ikea teilweise
mit Gewalt in die Züge gedrückt wird, ist nicht mehr normal.
Zusätzliche noch Fahrgäste zu Höffner und zum Weihnachts...rummel.

Oder gibt es welche auf M5 und M8?
Nee , da ist nix mehr mit spendieren, teilweise fallen auch Stammkurse aus auf vielen Linien.
Zitat
tram-kenner
Nee , da ist nix mehr mit spendieren, teilweise fallen auch Stammkurse aus auf vielen Linien.

Ich wusste es irgendwie, danke!
Auch auf dem 197 geschah es heute zum wiederholten Male, dass eine Fahrt, die abends vom Prerower Platz aus noch bis Landsberger Allee/Blumberger Damm fährt und dann aussetzt, ausfiel, obgleich die Verspätungen heute bei weitem nicht so stark waren.
Die Gemeinde Kleinmachnow hat auf ihrer Internetpräsenz einne Bildergalerie und einen Bericht zum Rückbau der Friedhofsbahnbrücke über den Teltowkanal veröffentlicht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.2018 20:21 von Nicolas Jost.
Zitat
VBB/HVV
Auch auf dem 197 geschah es heute zum wiederholten Male, dass eine Fahrt, die abends vom Prerower Platz aus noch bis Landsberger Allee/Blumberger Damm fährt und dann aussetzt, ausfiel, obgleich die Verspätungen heute bei weitem nicht so stark waren.

Bei mir das Gleiche. Bus 197 am Bahnhof Kaulsdorf-Nord Richtung Prerower Platz sollte in einer Minute kommen. Bin zwar gelaufen, aber während meines 10-Minutenfußwegs fuhr dieser nicht an mir vorbei.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.2018 22:31 von Flexist.
Zitat
Zektor
Oh man Henning!

Der LKW wird dort bestimmt nicht einfach so aus Lust und Laune stehen, weil er gerade seine Pause macht und sich bei "Mc D..." ein paar Burger reinpfeift.
Vielleicht solltest Du erst mal dein Gehirn anstrengen, wieso etwas sein kann oder ist, bevor Du hier immer losschreibst.
Das Foto wurde hier ja bestimmt nicht gepostet, weil dort alles in Ordnung ist, sondern weil … der LKW eben … (fehlendes Wort) ist.

So Henning, ich hoffe Du kommst jetzt selbst drauf?

Auf dem Foto sah es so aus, dass nichts am LKW beschädigt ist. Aus diesem Grund habe ich diese Frage gestellt.
Zitat
Nordender
Zitat
tram-kenner
Nee , da ist nix mehr mit spendieren, teilweise fallen auch Stammkurse aus auf vielen Linien.

Ich wusste es irgendwie, danke!

Bei der kürzlich geäusserten Feststellung es gäbe eine "unerwartet ungewöhnlich hohe Fluktuation" beim Fahrpersonal
kann man über jeden fahrenden Stammkurs glücklich sein, zwar sagt Frau Reetz " wir stellend laufend ein" -
das deckt aber bei weitem nicht die Abgänge, egal ob geplant oder nicht.
Nach wie vor ist die Fluktuation grad bei den frisch ausgebildeten Kutschern am höchsten.
Junge Handwerker gehen zwar nicht zum Daimler, wo man Geld verdienen kann, wie hohe Persönlichkeiten der BVG tönten,
aber z.B. zum Stadler wo man ihnen bessere Perpektiven aufzeigt als im 366er Jahr bei der BVG.
Da wird das Vorstandspostenroulett nichts dran ändern.

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot

Bei der kürzlich geäusserten Feststellung es gäbe eine "unerwartet ungewöhnlich hohe Fluktuation" beim Fahrpersonal
kann man über jeden fahrenden Stammkurs glücklich sein, zwar sagt Frau Reetz " wir stellend laufend ein" -
das deckt aber bei weitem nicht die Abgänge, egal ob geplant oder nicht.
Nach wie vor ist die Fluktuation grad bei den frisch ausgebildeten Kutschern am höchsten.

T6JP

Wie auch? Kündigungsfrist für Mitarbeiter i.d.R. 4 Wochen. Einarbeitungs-/Ausbildungsdauer der neuen entschieden länger.
Zitat
Henning
Zitat
BVG-Fuchs
Soeben versuchte ein LKW die Bahnbrücke am Alex zu passieren. Wo er dahin wollte, weiß niemand. Nun fungiert er als Oberleitungsstehvariante und blockiert die Gleise. Strom ist aus...

Ist der LKW dort steckengeblieben?

Die Brücke liegt leicht schräg auf. Die Überleitung lag auf der Plane auf. Durch die Schärge hätte er beim Zurücksetzen die Schnüre runtergerissen. Vor ging es ja auch nicht weiter.
Er lag schon recht tief. Ein Luftablassen wird da kaum etwas gebracht haben.

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Zitat
Henning
Ist der LKW dort steckengeblieben?

Eine Brücke geliefert hat er wohl nicht.
Zitat
BVG-Fuchs
Die Brücke liegt leicht schräg auf. Die Überleitung lag auf der Plane auf. Durch die Schärge hätte er beim Zurücksetzen die Schnüre runtergerissen. Vor ging es ja auch nicht weiter.
Er lag schon recht tief. Ein Luftablassen wird da kaum etwas gebracht haben.

Man muß Deinen Text zweimal lesen um ihn zu verstehen. Sehe ich es richtig. daß die Durchfahrhöhe nicht überall gleich hoch ist? Die Oberleitung lag nur auf der Plane auf, war aber noch nicht gerissen?

Ohne Luftablassen wird es nicht gehen. Die Oberleitung kann man ja da auch ein paar Zentimeter anheben, die ist ja nicht starr an der Brückenunterkonstruktion befestigt.

Zitat
VvJ-Ente
Es wird Zeit das deutsche Recht in Sachen Schadenersatz anzupassen. Wer mutwillig gegen Gesetze verstößt und damit Schaden anrichtet, muss auch dafür gerade stehen. Das heißt, der LKW-Fahrer sollte nicht nur der BVG die Aufwendungen und Strafen für ausgefallene Fahrten ersetzen, sondern auch jedem, der juristisch wasserdicht beweisen kann (z.B. durch eine Bescheinigung vom Straßenbahnfahrer), dass er durch den Unfall zu spät zur Arbeit gekommen ist.

Hier hilft keine Anpassung des Schadenersatzes. Die Durchfahrt erfolgte ja weder mit Vorsatz noch grob fahrlässig, vorausgesetzt, er durfte legal in die Fußgängerzone einfahren. An der Brücke findet der Fahrer keine Beschränkung der Durchfahrhöhe gemäß Zeichen 265 STVO. Daher darf er ausgehen, daß die Durchfahrt ohne Probleme möglich ist.
Der U Parchimer Allee hat neue Schilder an den Eingängen bekommen mit dem Bahnhofsnamen.
Leider weiße Schrift auf blauem Grund.
Zudem an der Seite auch ein Hinweisschild zum Fahrstuhl.

Die alten Schilder wurden nicht entsorgt, sondern neben dem Eingang abgelegt.
Zitat
micha774
Der U Parchimer Allee hat neue Schilder an den Eingängen bekommen mit dem Bahnhofsnamen.
Leider weiße Schrift auf blauem Grund.

Wieso leider und wie denn sonst? U-Bahnhöfe werden hierzustadt doch immer auf diese Art und Weise beschriftet.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen