Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Änderungen im BVG-Busverkehr zum 4.8.19
geschrieben von micha774 
Das hatte ich irgendwo geschrieben, Einsetzer kann man auch wie bisher am Robert-Koch-Platz enden lassen, wenn man den 20 Minuten Takt beibehalten will. Kann man im Fahrplanaushang mit „R“ kennzeichnen.
Auf dem 142er werden auch öfter die gleichen Gelenkbusse wie beim 245er eingesetzt, sie werden gut angenommen, sind gut gefüllt.
Zitat
Mont Klamott
Auf dem 142er werden auch öfter die gleichen Gelenkbusse wie beim 245er eingesetzt, sie werden gut angenommen, sind gut gefüllt.

Die gleichen kaum, 142 wird von I bedient, 245 von M.
(Nur eine kleine Spitzfindigkeit.)
Als Gegenargument könnte jetzt noch kommen, es gibt bereits Einsetzer zur Franklinstrasse und auf dem 142er sollen Elektrobusse (Eindecker) eingesetzt werden.

Gruß, Thomas

Wo ein Wille ist, ist ein Weg.
Zitat
B-V 3313
Nach der Verkürzung des M48ers sollte man sich ernsthaft fragen, ob nicht der M85 nachts die bessere Alternative wäre. Der würde wenigstens den Hauptbahnhof und die dort verkehrenden Linien erreichen. Den N9er kann man auch mit dem M82er koppeln.

Hö, stimmt. Hätte man etwas mehr davon.
M82 Waldsassener Straße <> S+U Rathaus Steglitz < M82 <> N9 > S+U Rathaus Steglitz <> U Osloer Straße
M85 S Lichterfelde Süd <> S+U Hauptbahnhof
M48 S+U Rathaus Steglitz <> Zehlendorf, Eiche < M48 <> N18 > Zehlendorf, Eiche <> S Nikolassee
Zitat
S5 Mahlsdorf
Zitat
Chris97
Habe mir Mal Gedanken gemacht, wie so ein VerkehrsNetz für ganz Berlin und mit deinen Vorstellungen, überall Schiene, wo es nötig ist, entworfen... [ibb.co]

Nettes Gedankenspiel, wenn natürlich auch sehr utopisch und Respekt für die Arbeit, die du dir gemacht hast!
An manchen Stellen wäre ein Bus aber schon ausreichend, an anderen Stellen wiederum, wie zB dem Straßenbahnkorridor nach Marzahn-Hellersdorf, hätte ich eher auf die U-Bahn gesetzt.

Wenn man mal die Umsetzungskosten (zig Milliarden Euro), die notwendige Bevölkerungszahl von sicher deutlich mehr als >5 Mio. und die an der ein oder anderen Stelle fragwürdigen Linienführungen (Beispiel: U-Bahn nach Karow? U4 im Süden? U8 im Süden? keine zweite Ost-West-S-Bahn innerhalb des Rings? Sehr viel Parallelverkehr und vieles mehr...) außer Acht lässt: Respekt für die Arbeit. War sicher kein Ding von nur einer halben Stunde... Mit welcher Software hast du das gemacht?

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2019 14:58 von frolueb.
Zitat
frolueb
Zitat
S5 Mahlsdorf
Zitat
Chris97
Habe mir Mal Gedanken gemacht, wie so ein VerkehrsNetz für ganz Berlin und mit deinen Vorstellungen, überall Schiene, wo es nötig ist, entworfen... [ibb.co]

Nettes Gedankenspiel, wenn natürlich auch sehr utopisch und Respekt für die Arbeit, die du dir gemacht hast!
An manchen Stellen wäre ein Bus aber schon ausreichend, an anderen Stellen wiederum, wie zB dem Straßenbahnkorridor nach Marzahn-Hellersdorf, hätte ich eher auf die U-Bahn gesetzt.

Wenn man mal die Umsetzungskosten (zig Milliarden Euro), die notwendige Bevölkerungszahl von sicher deutlich mehr als >5 Mio. und die an der ein oder anderen Stelle fragwürdigen Linienführungen (Beispiel: U-Bahn nach Karow? U4 im Süden? U8 im Süden? keine zweite Ost-West-S-Bahn innerhalb des Rings? Sehr viel Parallelverkehr und vieles mehr...) außer Acht lässt: Respekt für die Arbeit. War sicher kein Ding von nur einer halben Stunde... Mit welcher Software hast du das gemacht?

Also 1. Ich hab locker 4 Monate an dem Ding gesessen, gibt auch verschiedene Versionen. Hab das mit Paint gemacht. Ursprünglich war die U4 Süd eine Team, war mir aber zu unterdimensioniert.
Zitat
Chris97
Zitat
frolueb
Zitat
S5 Mahlsdorf
Zitat
Chris97
Habe mir Mal Gedanken gemacht, wie so ein VerkehrsNetz für ganz Berlin und mit deinen Vorstellungen, überall Schiene, wo es nötig ist, entworfen... [ibb.co]

Nettes Gedankenspiel, wenn natürlich auch sehr utopisch und Respekt für die Arbeit, die du dir gemacht hast!
An manchen Stellen wäre ein Bus aber schon ausreichend, an anderen Stellen wiederum, wie zB dem Straßenbahnkorridor nach Marzahn-Hellersdorf, hätte ich eher auf die U-Bahn gesetzt.

Wenn man mal die Umsetzungskosten (zig Milliarden Euro), die notwendige Bevölkerungszahl von sicher deutlich mehr als >5 Mio. und die an der ein oder anderen Stelle fragwürdigen Linienführungen (Beispiel: U-Bahn nach Karow? U4 im Süden? U8 im Süden? keine zweite Ost-West-S-Bahn innerhalb des Rings? Sehr viel Parallelverkehr und vieles mehr...) außer Acht lässt: Respekt für die Arbeit. War sicher kein Ding von nur einer halben Stunde... Mit welcher Software hast du das gemacht?

Also 1. Ich hab locker 4 Monate an dem Ding gesessen, gibt auch verschiedene Versionen. Hab das mit Paint gemacht. Ursprünglich war die U4 Süd eine Team, war mir aber zu unterdimensioniert.

Mit Paint? Das strotzt mir noch mehr Respekt für die Mühe ab.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.2019 11:52 von Wutzkman.
Danke für die Blumen ;)
Was hat das mit dem Thema zu tun?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Jetzt wird das Konzept erst einmal umgesetzt und vielleicht nach 1 Jahr Bilanz gezogen.
Der TXL wurde heute Abend wieder bis Brandenburger Tor verkürzt, wegen starkem Verkehrsaufkommen.
Leider werden die Fahrgäste nicht befragt, so etwas geht ja einfach online. Stattdessen wird sehr viel Geld für Marketing-Kampagnen der BVG ausgegeben.
Zitat
Mont Klamott
Leider werden die Fahrgäste nicht befragt, so etwas geht ja einfach online.

Dann hast du drei Fahrgäste und fünf Meinungen. Man muss nur zählen, die Auslastung lügt nicht.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Ja auszählen ist sicher das Beste.

Hat eigentlich Linie Plus etwas bewirkt ? Ich bin dort nicht aktiv, aber fand dort sympathische Vorschläge:

[extern.linieplus.de]

[extern.linieplus.de]
Zitat
GraphXBerlin
Zitat

Ich kann die Maßnahme der M48-Verkürzung nicht nachvollziehen.
Naja nun, von Steglitz würde ich mir die Fahrt zum Alex noch antun wenn ich viel Zeit habe und gerne aus dem Fenster gucke. Von Zehlendorf aus nimmt man dann doch eher die S-Bahn. Also die Verkürzung sehe ich nicht so dramatisch. Eher positiv.

Was ist daran positiv? Im Berufsverkehr wird kaum jemand von Zehlendorf zum Alexanderplatz mit dem M48 fahren, aber durch die Verkürzung wird ja auch die Direktverbindung aus Schöneberg, Tiergarten nach Mitte gestrichen. Die wurde einst zögerlich als 148 im 15'-Takt von der Philharmonie/Kulturforum zum Alexanderplatz verlängert, heute ist diese Verbindung nicht mehr wegzudenken.

Zudem gibt es damit im Nachtverkehr kein brauchbares Angebot mehr auf der Relation Prenzlauer Berg/Alexanderplatz in Richtung Schöneberg, Steglitz, Zehlendorf, Nikolassee.

Da gibt es überhaupt nichts, das man als positiv oder gar als Verbesserung bezeichnen könnte.

Grüße
Nic



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.2019 20:06 von Nicolas Jost.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Mont Klamott
Leider werden die Fahrgäste nicht befragt, so etwas geht ja einfach online.

Man muss nur zählen, die Auslastung lügt nicht.

Und die Busse in dem Bereich sind jetzt leer, dass man die Änderungen nun umsetzt?
Zitat
Mont Klamott
Jetzt wird das Konzept erst einmal umgesetzt und vielleicht nach 1 Jahr Bilanz gezogen.
Der TXL wurde heute Abend wieder bis Brandenburger Tor verkürzt, wegen starkem Verkehrsaufkommen.
Das wird, wenn der 245 die Route fährt, sicherlich nicht mehr vorkommen!!!eins!elf!! <Ironie Ende>
Zitat
Joe
Zitat
B-V 3313
Zitat
Mont Klamott
Leider werden die Fahrgäste nicht befragt, so etwas geht ja einfach online.

Man muss nur zählen, die Auslastung lügt nicht.

Und die Busse in dem Bereich sind jetzt leer, dass man die Änderungen nun umsetzt?

Das hat niemand behauptet.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Hab das mit dem 200er nicht verstanden. Wird man denn in Zukunft noch mit einem DD vom Zoo über den Potsdamer Platz zum Am Friedrishain fahrne können?

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
Lehrter Bahnhof
Hab das mit dem 200er nicht verstanden. Wird man denn in Zukunft noch mit einem DD vom Zoo über den Potsdamer Platz zum Am Friedrishain fahrne können?

Nein - zumindest nicht, bis es E-DD gibt.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Lehrter Bahnhof
Hab das mit dem 200er nicht verstanden. Wird man denn in Zukunft noch mit einem DD vom Zoo über den Potsdamer Platz zum Am Friedrishain fahrne können?
Nein, kein DD mehr! Aber ja von Zoo bis Am Friedrichshain geht noch.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.2019 00:09 von Nemo.
Schade, DD ist allen anderen Bussen von der Qualität her klar überlegen.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen