Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen (IV/2019)
geschrieben von Alter Köpenicker 
Re: Fragen (IV/2019)
20.12.2019 09:04
Zitat
manuelberlin
Hallo Salzfisch,

Du kannst Dir gerne aussuchen, ob ich Deine Antwort eine Wichtigtuerei, eine Unverschämtheit oder anders nennen soll.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Salzfisch
Zitat
Henning
Was meinst du genau mit Dreiecksfreiheit?

Diese Frage hatte sich am 07.03.2013 um 19:01 auch schon "222" gestellt...

Gruß
Salzfisch

Eine Frage an Manuel : Warum schreibst du deine Beiträge eigentlich immer in der falschen Reihenfolge? Warum ist das Qouting unten und die Antwort oben im Beitrag?
Es ist seltsam zu lesen, wenn die Antwort vor der Frage kommt.

_____________

Guten Tag !
Das wundert mich ebenso, habe es bisher einfach so hingenommen, jeder hat so seine "Macken"...
Das Verhalten stammt noch aus der Usenet-Ära als man sich über Newsgruppen austauschte. Für jede Antwort bekam man eine E-Mail und man musste bei korrekter Zitierweise erst bis nach unten scrollen, um die neue Antwort zu lesen. Daher hat sich bei E-Mailkonversationen irgendwann die umgedrehte Zitierweise eingebürgert. In Internetforen ergibt dieses Verhalten keinen Sinn und ist sogar kontraproduktiv, da man nun innerhalb eines jeden Beitrags zurück scrollen muss. Manche bleiben halt für immer in der Vergangenheit hängen ;-)

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
ich hab da mal eine Frage zum Ostkreuz.
Wir standen gestern Nachmittag am Regionalbahnsteig 1 um auf den RE nach Cottbus zu warten. In 10 Minuten Wartezeit wurde 2 Zugdurchfahrten angesagt und die kamen dann auch. Einmal ein IC mit recht hoher Geschwindigkeit und dann ein ICE auf der fahrt ins Werk, etwas langsamer, aber doch noch recht hoher Geschwindigkeit.
Warum nutzt man nicht das Gleis direkt neben dem Regionalbahnsteig Gleis 1 für Zugdurchfahrten, wäre bei den Geschwindigkeiten sicherlich weniger gefährlich für wartende Fahrgäste?
Jay
Re: Fragen (IV/2019)
20.12.2019 12:42
Zitat
pinkpanterkai
ich hab da mal eine Frage zum Ostkreuz.
Wir standen gestern Nachmittag am Regionalbahnsteig 1 um auf den RE nach Cottbus zu warten. In 10 Minuten Wartezeit wurde 2 Zugdurchfahrten angesagt und die kamen dann auch. Einmal ein IC mit recht hoher Geschwindigkeit und dann ein ICE auf der fahrt ins Werk, etwas langsamer, aber doch noch recht hoher Geschwindigkeit.
Warum nutzt man nicht das Gleis direkt neben dem Regionalbahnsteig Gleis 1 für Zugdurchfahrten, wäre bei den Geschwindigkeiten sicherlich weniger gefährlich für wartende Fahrgäste?

Es gibt in Rummelsburg zwei Werke, eins zwischen den Streckengleisen und eins seitlich, für dessen Zuführung das 3. Gleis gedacht ist. Und dieses Werk wird aktuell erweitert, so dass auch die Zufahrt immer mal wieder gesperrt ist.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Re: Fragen (IV/2019)
20.12.2019 14:27
Zitat
manuelberlin
Hallo Salzfisch,
Du kannst Dir gerne aussuchen, ob ich Deine Antwort eine Wichtigtuerei, eine Unverschämtheit oder anders nennen soll.

Ich wähle "anders", nämlich einen extrem hilfreichen Link, in dem nicht nur auf den entsprechenden Thread verwiesen wird, sondern als besonderen Service auch noch Datum und Uhrzeit genannt werden, um den ensprechenden Beitrag leicht zu finden. Lass' Deine schlechte Laune bitte nicht an mir aus, sondern geh' das nächste Mal einfach schlafen, wenn es schon spät ist und Du müde bist... *kopfschüttel*


Zitat
Philipp Borchert
Salzfisch hat keineswegs irgendetwas vorwurfsvolles geschrieben, sondern einen hilfreichen Querverweis innerhalb des Forums erstellt und erläutert, dass die Frage schon früher mal gestellt wurde. Mir ist nicht klar, was dieser 'Ton' bedeuten soll.


Sei beruhigt, ich auch nicht!

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Re: Fragen (IV/2019)
20.12.2019 14:41
Zitat
Florian Schulz
Das Verhalten stammt noch aus der Usenet-Ära als man sich über Newsgruppen austauschte. Für jede Antwort bekam man eine E-Mail und man musste bei korrekter Zitierweise erst bis nach unten scrollen, um die neue Antwort zu lesen. Daher hat sich bei E-Mailkonversationen irgendwann die umgedrehte Zitierweise eingebürgert.

Da muss ich aber widersprechen. Im Usenet war dieses Verhalten als TOFU (Text oben, Fullquote unten) verpönt, grade weil man soviel scrollen muss, um den Zusammenhang von Antwort und Frage bzw. Gegen- und Ursprungsargument herstellen zu können.

Eingebürget hatte sich im Usenet eher ein Verfahren, das als Inline-Quoting bezeichnet wurde und bei dem das Vorposting soweit gelöscht wurde, dass nur noch die Teile übrig blieben, auf die man sich unmittelbar bezog. Die Antwort erfolgte dann direkt dahinter und noch vor dem nächsten Zitat, in etwa so wie bei diesem willkürlich ausgewählten Posting aus einem anderen Thread: [www.bahninfo-forum.de]
Re: Fragen (IV/2019)
20.12.2019 15:46
Zitat
Jumbo
Zitat
Florian Schulz
Das Verhalten stammt noch aus der Usenet-Ära als man sich über Newsgruppen austauschte. Für jede Antwort bekam man eine E-Mail und man musste bei korrekter Zitierweise erst bis nach unten scrollen, um die neue Antwort zu lesen. Daher hat sich bei E-Mailkonversationen irgendwann die umgedrehte Zitierweise eingebürgert.

Da muss ich aber widersprechen. Im Usenet war dieses Verhalten als TOFU (Text oben, Fullquote unten) verpönt, grade weil man soviel scrollen muss, um den Zusammenhang von Antwort und Frage bzw. Gegen- und Ursprungsargument herstellen zu können.

Florian schrieb ja in dem Fall was von E-Mailkonversation, was ich persönlich auch nicht kenne. Useneterfahrung (mit bln.verkehr) sammelte ich z.b. im Outlook Express, was bei Windows XP dazu war. War ja recht einfach, Newsserver eintragen, und die Gruppen verfolgen...

_____________

Guten Tag !
Re: Fragen (IV/2019)
24.12.2019 15:01
Weiß jemand was gestern gegen 19:30 Uhr auf der U1 los war? Die Bahnen fuhren ohne halt durch Schlesisches Tor, Polizei auf den Bahnsteigen.
Reine Neugier, BVG Twitter hat nix ausgespuckt.
Re: Fragen (IV/2019)
25.12.2019 22:52
Ist eigentlich bekannt, welcher Betriebshof als nächstes nach Indira-Gandhi-Straße elektrifiziert werden soll? Im nächsten Jahr werden 90 12m Eindecker eSolaris ausgeliefert, der Betriebshof I verfügt aber nur über 66 zu ersetzende Eindecker. Demzufolge müssen die 24 restlichen irgendwo anders untergebracht werden, es sei denn der Betriebshof I kann und soll die zusätzlichen Fahrzeuge aufnehmen.
Zitat
RF96
Ist eigentlich bekannt, welcher Betriebshof als nächstes nach Indira-Gandhi-Straße elektrifiziert werden soll? Im nächsten Jahr werden 90 12m Eindecker eSolaris ausgeliefert, der Betriebshof I verfügt aber nur über 66 zu ersetzende Eindecker. Demzufolge müssen die 24 restlichen irgendwo anders untergebracht werden, es sei denn der Betriebshof I kann und soll die zusätzlichen Fahrzeuge aufnehmen.

Eletrobusse ersetzen nicht 1:1 Dieselbusse. Von daher braucht es keinen weiteren Hof (erstmal).

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Re: Fragen (IV/2019)
25.12.2019 22:56
Da die E-Busse ja weniger Kilometer leisten können, braucht man mehr Wagen als bisher.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Von einem Nahverkehrsfreund ausserhalb des Berlin-Brandenburger Raums wurde mir erzählt,
die STS will sich vom T6 (TW 30) trennen und diesen verschrotten zu lassen...

Hat jemand dazu belegbare Hintergründe??

T6JP
Re: Fragen (IV/2019)
29.12.2019 10:54
Oha! Könnte der eigentlich in Woltersdorf fahren?

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Re: Fragen (IV/2019)
29.12.2019 10:57
Zitat
Logital
Oha! Könnte der eigentlich in Woltersdorf fahren?

Woltersdorf hat Normalspur, Schöneiche Meterspur, also nur nach einem größeren Umbau.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Jay
Re: Fragen (IV/2019)
29.12.2019 11:07
Zitat
Nemo
Zitat
Logital
Oha! Könnte der eigentlich in Woltersdorf fahren?

Woltersdorf hat Normalspur, Schöneiche Meterspur, also nur nach einem größeren Umbau.

Schöneiche (SRS) hat mit dem Wagen nichts zu tun. T6JP hat ein Kürzel verwendet, das es nicht gibt. Er meinte die STE = Strausberger Eisenbahn.

Sollte man dem Wagen einen funktionierenden Hublift spendieren können, wäre er für Woltersdorf zumindest als Übergangslösung zur formalen Erfüllung der Barrierefreiheit denkbar. Ist halt die Frage, ob das finanziell darstellbar ist, sofern sich die STE tatsächlich davon trennen will. Ansonsten würde ich ja vermuten, dass in Prag Interesse besteht, das Einzelstück "nach Hause" zu holen und ins Verkehrsmuseum zu stelle oder gar in die fahrfähige Flotte einzureihen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Hallo Fonz,

das hat für meinen Teil nichts mit irgendeiner Tradition zu tun, sondern nimmt einfach Rücksicht auf die nicht besonders ausgefeilte Suchfunktion in diesem Forum.

In der Trefferliste wird nämlich nicht der relevante Teil des Beitrags dargestellt, der den Suchbegriff enthält, sondern es erscheinen einfach nur die ersten beiden Zeilen des Beitrags.

Antwortet man also unter dem Zitat, wird daher nicht der Beginn der Antwort, sondern der Beginn des Zitats angezeigt - also ein fremder Text, der gar nicht vom Verfasser des Beitrags stammt.

Läuft eine Diskussion länger, erscheint eine Vielzahl von Treffern, für die alle derselbe Zitatanfang dargestellt wird. So tut man sich bei der Suche extrem schwer, man muss alle Fundstellen einzeln öffnen und auf Relevanz prüfen.

Aus diesem Grund halte ich die von mir gewählte Reihenfolge für sinnvoller. Ich kürze ja oft auch im Zitat alles bis auf die Aussage weg, auf die ich mich konkret beziehe. Um das ganze Zitat zu lesen, muss man ja nur etwas nach oben scrollen - was meiner Meinung nach wesentlich weniger unpraktisch ist als die sonst wenig aussagekräftigen Suchtreffer.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Der Fonz
Eine Frage an Manuel : Warum schreibst du deine Beiträge eigentlich immer in der falschen Reihenfolge? Warum ist das Qouting unten und die Antwort oben im Beitrag?
Es ist seltsam zu lesen, wenn die Antwort vor der Frage kommt.
Re: Fragen (IV/2019)
29.12.2019 19:35
Ok, danke für deine Erklärung dafür.
Zitat
Jay
Zitat
Nemo
Zitat
Logital
Oha! Könnte der eigentlich in Woltersdorf fahren?

Woltersdorf hat Normalspur, Schöneiche Meterspur, also nur nach einem größeren Umbau.

Schöneiche (SRS) hat mit dem Wagen nichts zu tun. T6JP hat ein Kürzel verwendet, das es nicht gibt. Er meinte die STE = Strausberger Eisenbahn.

Sollte man dem Wagen einen funktionierenden Hublift spendieren können, wäre er für Woltersdorf zumindest als Übergangslösung zur formalen Erfüllung der Barrierefreiheit denkbar. Ist halt die Frage, ob das finanziell darstellbar ist, sofern sich die STE tatsächlich davon trennen will. Ansonsten würde ich ja vermuten, dass in Prag Interesse besteht, das Einzelstück "nach Hause" zu holen und ins Verkehrsmuseum zu stelle oder gar in die fahrfähige Flotte einzureihen.

Die Uhrzeit.....da trifft man schonmal die falsche Taste... :-/

Zur erwähnten Theorie, TW 30 nach WoDo zu geben...Ich bezweifle ob der T6 in der Woltersdorfer Wagenhalle überhaupt instandgehalten werden könnte,
für einen einzelnen Exoten wird man kaum hunderttausende € an Infrastrukturkosten aufwenden.
Da ist wohl Prag, bzw das dortige Straßenbahnmuseum die nächstliegendere Variante.

Unterm Strich ist aber immer noch nicht geklärt, ob sich die STE vom TW 30 trennt oder nicht oder nur ein Gerücht durch die Lande zieht.

T6JP
Zitat
manuelberlin
Hallo Fonz,

das hat für meinen Teil nichts mit irgendeiner Tradition zu tun, sondern nimmt einfach Rücksicht auf die nicht besonders ausgefeilte Suchfunktion in diesem Forum.

In der Trefferliste wird nämlich nicht der relevante Teil des Beitrags dargestellt, der den Suchbegriff enthält, sondern es erscheinen einfach nur die ersten beiden Zeilen des Beitrags.

Antwortet man also unter dem Zitat, wird daher nicht der Beginn der Antwort, sondern der Beginn des Zitats angezeigt - also ein fremder Text, der gar nicht vom Verfasser des Beitrags stammt.

Läuft eine Diskussion länger, erscheint eine Vielzahl von Treffern, für die alle derselbe Zitatanfang dargestellt wird. So tut man sich bei der Suche extrem schwer, man muss alle Fundstellen einzeln öffnen und auf Relevanz prüfen.

Aus diesem Grund halte ich die von mir gewählte Reihenfolge für sinnvoller. Ich kürze ja oft auch im Zitat alles bis auf die Aussage weg, auf die ich mich konkret beziehe. Um das ganze Zitat zu lesen, muss man ja nur etwas nach oben scrollen - was meiner Meinung nach wesentlich weniger unpraktisch ist als die sonst wenig aussagekräftigen Suchtreffer.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Der Fonz
Eine Frage an Manuel : Warum schreibst du deine Beiträge eigentlich immer in der falschen Reihenfolge? Warum ist das Qouting unten und die Antwort oben im Beitrag?
Es ist seltsam zu lesen, wenn die Antwort vor der Frage kommt.

Und hilfreich wäre es wenn User (in allen Foren) nicht ein vorheriges Posting zitieren würden wenn direkt danach geantwortet wird. Die Unsitte gibt es bis heute und ist unnötig. Das Zitat sollte man nur nutzen wenn mind. ein Posting dazwischen liegt. ;-)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen