Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg 1.Quartal 2020
geschrieben von 485er-Liebhaber 
@manuelberlin

Ich glaube Du hast da was mißverstanden. Mir ging es beim erneuten zitieren von Bildern nicht um das Urheberrecht, sondern um die erneute unnötige Darstellung des Bildes im Thread. Dies ärgert besonders User die den Thread per Smartphone lesen da das Bild unnötig erneut geladen werden muß.
Aber auch am PC nervt es wenn man das Bild unnötig zwei- oder drei Mal sehen muß weil der User zu doof ist es aus dem Zitierlink zu nehmen. ;-)
Berlin lässt ein rot-weiß Band
Leise flattern durch die Busse
...



4913 (17.03.2020, Kemberger Straße, 197)



4357 (17.03.2020, Havemannstraße, 197)


Wenn diese Krise vorbei ist, wird man die Corona-Absperrbänder hoffentlich nie wieder in unseren Bussen zu sehen bekommen.

Gruß
Micha


Hallo zusammen!

Unsere Tatras fahren noch :)

Um Anmerkungen angesichts der aktuellen Situation zuvorzukommen: Ich drehe meine Fotorunden ausschließlich per Fahrrad. Betätigung im Freien wird auch vom Robert-Koch-Institut gutgeheißen, solange man sich von anderen Menschen fernhält, was dabei problemlos möglich ist.

Viele Grüße
Manuel

(1) Alt-Friedrichsfelde/Rhinstraße


(2) Kleingartenanlage Bielefeldt

Zitat
Micha
Wenn diese Krise vorbei ist, wird man die Corona-Absperrbänder hoffentlich nie wieder in unseren Bussen zu sehen bekommen.

Gruß
Micha

Man wird diese Bänder dann so gut wie sicher nicht mehr sehen, da sie komplett entfernt werden können. In allen Linienbussen Deutschlands dürfte es so sein.
Henning, springe bitte nicht darauf an. Auch du erkennst doch die Sinnlosigkeit dieses Spruches und deiner Antwort, da alle Menschen wissen, dass diese Absperrungen verschwinden.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Die Abstellanlage Hertzallee bietet momentan ein ungewöhnliches Bild - heute nachmittag stand da gerade mal ein Doppeldecker...
So ungewöhnlich ist das gar nicht mehr - und das schon seit einigen Monaten, man möchte fast von Jahren sprechen. Den X34er habe ich durchaus schon nahezu komplett mit GN gesehen, auf dem X10 tummeln sich EN, 200er ist ebenso Geschichte wie M46, die paar 100er...ich glaube, es braucht gar nicht so viel und es steht stundenlang gar keiner dort.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Oder meintest Du, da stand nur ein Doppeldecker und sonst kein weiterer Bus?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
So ungewöhnlich ist das gar nicht mehr - und das schon seit einigen Monaten, man möchte fast von Jahren sprechen. Den X34er habe ich durchaus schon nahezu komplett mit GN gesehen, auf dem X10 tummeln sich EN, 200er ist ebenso Geschichte wie M46, die paar 100er...ich glaube, es braucht gar nicht so viel und es steht stundenlang gar keiner dort.

Der X34 musste ja umleitungsbedingt auch schon zeitweise komplett auf GN umgestellt werden.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Hier habe ich Bilder vom letzten Einsatztag der U55, da mit der Wiederaufnahme des Betriebes niemand mehr ernsthaft rechnet. Mit Betriebsschluss am Pfingstmontag sollte ohnehin Schluss sein, da bis zur Aufnahme des Testbetriebes der U5 noch sehr viel an der Strecke zu tun ist.

Am 17.3.2020 war mit dem DTw 2582/2583 der erst am 10. März aus Friedrichsfelde überführte Neuzugang auf Strecke. Leider hat der keine Brosebänder mit den U55-Fahrzielen mehr bekommen, so dass ein weißes Feld geschildert werden musste. Nur noch ganz vereinzelte Fahrgäste waren am Dienstagabend auf der Linie unterwegs. Dennoch fuhr der Kollege seinen Zweiwagenzug wie stets pünktlich und zuverlässig.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.03.2020 01:41 von der weiße bim.


Warum hat man die Überführung dieser F76-Einheit 2582/2583 eine Woche vorher noch gemacht?
Zitat
Henning
Warum hat man die Überführung dieser F76-Einheit 2582/2583 eine Woche vorher noch gemacht?

Damit Hobbyfotografen nochmal neue Bilder machen konnten.
Zitat
Henning
Warum hat man die Überführung dieser F76-Einheit 2582/2583 eine Woche vorher noch gemacht?

DTw 2558/2559 wurde zur Betriebswerkstatt Friedrichsfelde wegen der anstehenden Wartung gebracht, wie berichtet erstmals über die Neubaustrecke. Zum Bestandsausgleich wurde in Gegenrichtung ein anderer F76E mitgenommen. Von der Betriebseinstellung war zum Zeitpunkt der Planung des Fahrzeugtauschs (mindestens 6 Wochen vor der Überführung) noch nichts zu ahnen.

Unten noch zwei Bilder vom U-Bhf Bundestag am letzten Abend. Außer mir ist niemand ein- oder ausgestiegen, solange ich dort war.
Die in letzter Zeit nachgerüsteten Fahrtreppen sind alle in Betrieb. Die Zäune auf der nicht benutzten Bahnsteigseite sind an allen drei U55-Stationen schon vor Wochen abgebaut worden.

so long

Mario


Wahnsinn, das war es mit der U55. Unglaublich, eigentlich war es eine wahnsinnig lange Zeit.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
der weiße bim
Nur noch ganz vereinzelte Fahrgäste waren am Dienstagabend auf der Linie unterwegs. Dennoch fuhr der Kollege seinen Zweiwagenzug wie stets pünktlich und zuverlässig.

Oha. Und ich befürchtete schon, dass der U-Bahnfahrer wegen der ausbleibenden Fahrgäste unter Reizmangel auf dumme Gedanken kommt. Gut, dass du den offenbar nicht selbstverständlichen Punkt noch einmal hervorgehoben hast.

Genosse
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Lehrter Bahnhof
Wahnsinn, das war es mit der U55. Unglaublich, eigentlich war es eine wahnsinnig lange Zeit.

Das war etwas mehr als zehn Jahre, da die U55 am 08.08.2009 in Betrieb genommen wurde. Zwischen Juni und Dezember 2018 war sie nicht in Betrieb. Die größte Fehlentscheidung während der gesamten Betriebszeit war meiner Ansicht nach die Ertüchtigung der drei D/DL-Einheiten für diese Linie, da sie sehr störanfällig waren.
Jetzt neu mit BR 481/482 die S47, hier in Schöneweide

Zwei Busfotos vom Tag...

Vermutlich sähe es während geordneter Lebensverhältnisse hier auch nicht anders aus - im Hinterland des KaufPark Eiche. Seit letzten Dezember fährt der 390er hier entlang, aus dem Ortskern Eiches zur Landsberger Chaussee und wieder zurück - weiter wie es auf dem Bus steht. Im Hintergrund des ansonsten einfarbigen Hintergrunds finden sich die Plattenbauten am Blumberger Damm.


Im streitbaren Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft "Grüne Mitte" hat "avenidas" 2018 einen neuen Bewunderer gefunden, nachdem es der Studierendenausschuss an der Alice-Salomon-Fachhochschule nicht mehr haben wollte. Seither steht das 'Gedicht' samt deutschsprachiger Übersetzung an der Ecke Gothaer Straße/Gothaer Straße und bietet sich - wenn bei diesem Licht auch etwas eingeschränkt - als Motiv für den hier fahren 197er an.


Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Im Hintergrund des ansonsten einfarbigen Hintergrunds finden sich die Plattenbauten am Blumberger Damm.

Schöne Bilder, ich muss aber kurz intervenieren: Die zu sehenden Plattenbauten sollten eher in Marzahn-Nord zu verorten sein, als am Blumberger Damm (heißt konkret quer zur Kemberger Straße).
Zitat
VBB/HVV
Zitat
Philipp Borchert
Im Hintergrund des ansonsten einfarbigen Hintergrunds finden sich die Plattenbauten am Blumberger Damm.

Schöne Bilder, ich muss aber kurz intervenieren: Die zu sehenden Plattenbauten sollten eher in Marzahn-Nord zu verorten sein, als am Blumberger Damm (heißt konkret quer zur Kemberger Straße).

Das sieht mir auch sehr an der Grenze nach Ahrensfelde aus.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen