Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen September 2020
geschrieben von andre_de 
Hallo,

laut Webcam hat der Umbau der HuL-Gleise begonnen. Diese sollen ja erneuert, verlängert, elektrifiziert und ordentlich beleuchtet werden. Die zugehörigen Pläne wurde bereits vor längerer Zeit veröffentlicht.

https://quartier-heidestrasse.contempo-webcam.de/webcam3.jpg
https://quartier-heidestrasse.contempo-webcam.de/webcam4.jpg

(An der daneben laufenden S21-Trasse sind "natürlich" weiterhin keinerlei Aktivitäten zum Trassenbau sichtbar.)

Viele Grüße
André
Hallo,

heute im M29, Bus 1018 erstmals nach Monaten einen Bus ohne "Corona-Schutz" gesehen.
Die Tür vorne wurde für einsteigende Fahrgäste wieder geöffnet, allerdings war der "Gesperrt"-Aufkleber noch dran.

Werden sie auch in anderen Bussen entfernt?



Viele Grüße
Von der Putlitzbrücke habe ich die neuen S21-Weichen gesehen. Am Bahnsteig Westhafen ist eine wahre Taubenplage, sie bevölkern in Masse das alte Unterwerk (Scheiben kaputt). Eklig.
Die Taubenplage gibt es da schon gefühlt ewig, Zu dem alten Unterwerk kommen da noch illegale Fütterungen von der Treppe zur den Kleingärten herab (oft beim Umsteigen beobachtet) Und die Kioskaufbauten auf dem Bahnsteig, die Sitz- und auch Nistplätze für die Tauben bieten. Eigentlich alles Fehlplanungen.

**** Viele Grüße **** bleibt gesund !
Zitat
BVG2004
Hallo,

heute im M29, Bus 1018 erstmals nach Monaten einen Bus ohne "Corona-Schutz" gesehen.
Die Tür vorne wurde für einsteigende Fahrgäste wieder geöffnet, allerdings war der "Gesperrt"-Aufkleber noch dran.

Werden sie auch in anderen Bussen entfernt?



Viele Grüße

Alle Busse bekommen eine neue Verglasung zwischen Fahrer und Fahrgastraum, sodass ein weitestgehender Spuckschutz vorhanden ist und die vordere Tür wieder geöffnet werden kann. Mit den C2 wurde begonnen.
Angesichts dessen, dass ÖPNV-Fahrgäste mit den Mund-Nase-Bedeckungen schon genug genervt sind hielte ich es für angemessen, die Fahrschein-Vorzeigepflicht auch beim Vordereinstieg weiterhin auszusetzen. Dafür kann es ja mehr Kontrollen auch in Bussen geben.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
Philipp Borchert
Angesichts dessen, dass ÖPNV-Fahrgäste mit den Mund-Nase-Bedeckungen schon genug genervt sind hielte ich es für angemessen, die Fahrschein-Vorzeigepflicht auch beim Vordereinstieg weiterhin auszusetzen. Dafür kann es ja mehr Kontrollen auch in Bussen geben.

Wenn man von Corona mal absieht, waren die Fahrgastmassen in den Bussen viel besser verteilt.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
In den letzten Jahren habe ich schon häufiger bei allen Zügen gesehen, dass Graffitis nur an Wagennummer, Scheinwerfer und Fenster entfernt wurden.

Das kann schon deshalb nicht sein, weil gar nicht alle Züge bzw. Wagen mit Graffiti versehen sind.

Ich habe es nicht genau ausgedrückt. Ich meine alle möglichen Typen von Zügen.
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Henning
In den letzten Jahren habe ich schon häufiger bei allen Zügen gesehen, dass Graffitis nur an Wagennummer, Scheinwerfer und Fenster entfernt wurden.

Was ist mit den Türklinken??

Die Züge haben keine Türklinken, sondern Türtaster oder Türgriffe.
Zitat
Philipp Borchert
Angesichts dessen, dass ÖPNV-Fahrgäste mit den Mund-Nase-Bedeckungen schon genug genervt sind hielte ich es für angemessen, die Fahrschein-Vorzeigepflicht auch beim Vordereinstieg weiterhin auszusetzen. Dafür kann es ja mehr Kontrollen auch in Bussen geben.

Nein, die Sichtkontrolle durch die fest installierten Scheiben sind für das Personal weitaus sicherer, als sich durch den Fahrgastraum zu bewegen und jeden Fahrgast einzeln abzufragen. Vor allem wegen der Sturzgefahr im Bus, da man sich bei der Bedienung des Kontrollgeräts nicht ständig festhalten kann. Somit kann sich das rare Kontrollpersonal vorwiegend dem Bahnbereich widmen. Schließlich wird ja ständig gefordert, dass sich mehr Personal sichtbar in den Fahrzeugen aufhält. Das ist ja permanent nur beim Bus der Fall. Viele Maskenmuffel werden sich gar nicht am Busfahrer vorbei trauen, insofern dürfte auch dieser Anteil noch geringer werden.
Und die Prüfung der Zeitkarten ist überhaupt nur am Vordereinstieg möglich.
Wahrscheinlich ist bei der Trennung von Einstieg und Ausstieg auch die Ansteckungsgefahr geringer, als beim Gegenverkehr an der Mitteltür.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.2020 11:01 von der weiße bim.
Dann sollen sie die Folien mit den ekligen Panzertape-Rückständen eben behalten. Aus BVG-Sicht ist es natürlich absolut nachvollziehbar, den Fahrgästen mit lauter kleinen (und m.E. überflüssigen) Lästigkeiten das Leben zu erschweren. Von den großen Lästigkeiten wie der stetig reduzierten Sitzplatzverfügbarkeit mal ganz abgesehen.

Zitat
Mario
Wahrscheinlich ist bei der Trennung von Einstieg und Ausstieg auch die Ansteckungsgefahr geringer, als beim Gegenverkehr an der Mitteltür.

Möglich, aber da hätte man ja auch vorher drauf kommen können.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
UndergroundBerlin
Zitat
BVG2004
Hallo,

heute im M29, Bus 1018 erstmals nach Monaten einen Bus ohne "Corona-Schutz" gesehen.
Die Tür vorne wurde für einsteigende Fahrgäste wieder geöffnet, allerdings war der "Gesperrt"-Aufkleber noch dran.

Werden sie auch in anderen Bussen entfernt?



Viele Grüße

Alle Busse bekommen eine neue Verglasung zwischen Fahrer und Fahrgastraum, sodass ein weitestgehender Spuckschutz vorhanden ist und die vordere Tür wieder geöffnet werden kann. Mit den C2 wurde begonnen.

Nein, es bekommen nicht alle Busse eine neue Verglasung. Bei den älteren Wagen lässt man das gleich sein. Der Fahrkartenverkauf wird mit Vordereinstieg dann weiterhin nicht durchgeführt. Supermarkt-Mitarbeiter schaffen das, aber bei der BVG geht das auf keinen Fall.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1876-2020
In der S3 ist seit einigen Tagen Covidiotenkuscheln angesagt. Von den Umläufen nach und von Friedrichshagen fehlt immer mindestens einer.
Zitat
Henning
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Henning
In den letzten Jahren habe ich schon häufiger bei allen Zügen gesehen, dass Graffitis nur an Wagennummer, Scheinwerfer und Fenster entfernt wurden.

Was ist mit den Türklinken??

Die Züge haben keine Türklinken, sondern Türtaster oder Türgriffe.

Die Türen zum Fahrstand öffnen sich demnach wie?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Och Leute.... Die Türklinkendiskussion hatten wir doch vor ein Paar Monaten erst...
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
UndergroundBerlin
Zitat
BVG2004
Hallo,

heute im M29, Bus 1018 erstmals nach Monaten einen Bus ohne "Corona-Schutz" gesehen.
Die Tür vorne wurde für einsteigende Fahrgäste wieder geöffnet, allerdings war der "Gesperrt"-Aufkleber noch dran.

Werden sie auch in anderen Bussen entfernt?



Viele Grüße

Alle Busse bekommen eine neue Verglasung zwischen Fahrer und Fahrgastraum, sodass ein weitestgehender Spuckschutz vorhanden ist und die vordere Tür wieder geöffnet werden kann. Mit den C2 wurde begonnen.

Nein, es bekommen nicht alle Busse eine neue Verglasung. Bei den älteren Wagen lässt man das gleich sein. Der Fahrkartenverkauf wird mit Vordereinstieg dann weiterhin nicht durchgeführt. Supermarkt-Mitarbeiter schaffen das, aber bei der BVG geht das auf keinen Fall.

Leverkusen hat auch bei allen Bussen eine Trennscheibe beim Fahrer eingebaut. Siehe [www.radioleverkusen.de]

Ab wann zählt ein Bus bei der BVG als zu alt, so dass sich der Einbau nicht mehr lohnt?
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.2020 23:45 von Henning.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Henning
In den letzten Jahren habe ich schon häufiger bei allen Zügen gesehen, dass Graffitis nur an Wagennummer, Scheinwerfer und Fenster entfernt wurden.

Was ist mit den Türklinken??

Die Züge haben keine Türklinken, sondern Türtaster oder Türgriffe.

Die Türen zum Fahrstand öffnen sich demnach wie?

Ich habe mich ausschließlich auf die Fahrgastraumtüren bezogen.
Zitat
Philipp Borchert
Angesichts dessen, dass ÖPNV-Fahrgäste mit den Mund-Nase-Bedeckungen schon genug genervt sind...
Das ist Deine subjektive Meinung. Ich bin davon nicht genervt. Da gibt es im ÖPNV wahrlich andere Sachen die mit Corona nichts zu tun haben.
Eben. Und die gibt es ja weiterhin - bis auf die blöde Fahrschein-Vorzeige-Pflicht. Also weg damit, die Leute haben genug damit zu tun rechtzeitig die Masken auf zu setzen wenn der Bus kommt. Da muss man nicht auch noch nach'm Fahrschein grabbeln.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen