Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Ausschreibung von Fahrleistungen mit Kraftomnibussen im Linienverkehr
geschrieben von der weiße bim 
Nach einigem Hin und Her erschien am 17.11.2021 die finale Ausschreibung der Subunternehmerleistungen im Berliner Linienbusverkehr mit Dieselbussen ab dem 3.4.2022 bis Ende 2029 durch den zentralen Einkauf der BVG. [vergabekooperation.berlin]

Die Leistungen sind in sieben Lose aufgeteilt, die sich nochmals unterteilen in Leistungen bis Ende 2022 (vorübergehender Einsatz) und Leistungen ab 2023.
Los1: Kraftomnibus Midibus
Los2: Kraftomnibus Kleinbus
Los3: Kraftomnibus Eindecker (12m) im Stadtgebiet Süd
Los4: Kraftomnibus Eindecker (12m) im Stadtgebiet Nord
Los5: Kraftomnibus Eindecker (12m) und Gelenkbus (18m) im Stadtgebiet Nord
Los6: Kraftomnibus Eindecker (12m) im Stadtgebiet Süd-Ost
Los7: Kraftomnibus Eindecker (12m) und Gelenkbus (18m) im Stadtgebiet Süd-West

Die Leistungen bis Ende 2022 dürfen mit Fahrzeugen nach Abgasnorm Euro5/EEV erbracht werden, ab 2023 müssen die angebotenen Fahrzeuge der Abgasnorm Euro6 entsprechen.
Die Bieter dürfen für alle Lose Angebote abgeben. Jeder Bieter kann jedoch nur für maximal drei Lose den Zuschlag erhalten, wenn er das jeweils wirtschaftlichste Angebot abgibt.

Am Ende des heutigen Tages (3.12.21 24 Uhr) endet die Angebotsfrist.
Danach dürften auch die recht umfangreichen Unterlagen vom Server verschwinden.

so long

Mario
Schade, hatte wir also "nur 27 Min." um uns die Unterlagen betrachten zu dürfen. *Träne verdrückender Smiley* ;-p
Zitat
Zektor
Schade, hatte wir also "nur 27 Min." um uns die Unterlagen betrachten zu dürfen. *Träne verdrückender Smiley* ;-p

Naja, es wird ja wohl im Großen und Ganzen hierum gegangen sein:

[www.bahninfo-forum.de]
Ahhh, ja, Danke, fast schon wieder verdrängt. ;-)
Damit dürften dann erstmals Gelenkbusse bei den Subunternehmern zum Einsatz kommen, richtig?
Erstmals keinesfalls. Aber erstmals seit vielen Jahren, genauer wissen das andere.

~~~~~~
"Hmmm...napfig."



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.2021 17:00 von Philipp Borchert.
Zitat
Leyla
Damit dürften dann erstmals Gelenkbusse bei den Subunternehmern zum Einsatz kommen, richtig?

Schon von 1992 bis 2008 kamen diverse Gelenkwagen bei den Subunternehmern Hartmann, HARU und BVB zum Einsatz. Die trugen 85er-Wagennummern. Vielleicht ist manch einem noch das Jahr 2008 in Erinnerung, als HARU seinen Vertrag verlor (völlig konform) und in der Öffentlichkeit heulte, seine relativ neuen Erdgas-Neopläne seien nun nutzlos...

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Na ja, die haben doch dann noch über Jahre gute Dienste in Gotha geleistet. Sie werden sie ja wohl kaum verschenkt haben.

~~~~~~
"Hmmm...napfig."
Sind den bereits die Gewinner bekannt?
Hallo.
Bisher kam schon einiges durch für die neuen Subunternehnen.
Hartmann/Südender haben trotz der vier Bewerbungen nichts abbekommen und werden ihren Dienst dann Anfang April gänzlich einstellen.

Interessant ist das die BVG dann wohl die Linien 234/326 selbst bedienen muss. Ist für ein eigenständiges Unternehmen wahrscheinlich auch nicht lukrativ genug drei Umläufe mit 10 Meter Wagen zu bedienen.


Los 1- Kein Bieter
Los 2- Offenbar Taxi Innung
Los 3-4-5- Schröder (Bekannt aus SEV Diensten)
Los 6- DB Regio
Los 7 BVB.net


Die Linien mit den einzelnen verbundenen Losen waren hier auf der ersten Seite bereits verlinkt.

Liebe Grüße
KJ
Zitat
KJ
Ist für ein eigenständiges Unternehmen wahrscheinlich auch nicht lukrativ genug drei Umläufe mit 10 Meter Wagen zu bedienen.

Warum soll das nicht lukrativ sein? Der Subbi kann doch einen solchen preis angeben damit es attraktiv wird.

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Zitat
Logital
Zitat
KJ
Ist für ein eigenständiges Unternehmen wahrscheinlich auch nicht lukrativ genug drei Umläufe mit 10 Meter Wagen zu bedienen.

Warum soll das nicht lukrativ sein? Der Subbi kann doch einen solchen preis angeben damit es attraktiv wird.

Weil die Linien weit auseinander liegen und null zu verknüpfen sind. Das Los ist nicht mal ansatzweise attraktiv.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2022
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Logital
Zitat
KJ
Ist für ein eigenständiges Unternehmen wahrscheinlich auch nicht lukrativ genug drei Umläufe mit 10 Meter Wagen zu bedienen.

Warum soll das nicht lukrativ sein? Der Subbi kann doch einen solchen preis angeben damit es attraktiv wird.

Weil die Linien weit auseinander liegen und null zu verknüpfen sind. Das Los ist nicht mal ansatzweise attraktiv.

Meine Einlassung wurde offenbar nicht verstanden. Selbst wenn die eine Linie mit einem Fahrzeug in Spandau und die andere in Schmöckwitz wäre. Wenn der Bieter der Bieter einen Preis kalkuliert, der seine Kosten abdeckt + Gewinn, dann kann auch sowas attraktiv sein.

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Dann kann das Angebot auch als unwirtschaftlich abgelehnt werden.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2022
Zitat
KJ
Hallo.
Bisher kam schon einiges durch für die neuen Subunternehnen.
Hartmann/Südender haben trotz der vier Bewerbungen nichts abbekommen und werden ihren Dienst dann Anfang April gänzlich einstellen.

Interessant ist das die BVG dann wohl die Linien 234/326 selbst bedienen muss. Ist für ein eigenständiges Unternehmen wahrscheinlich auch nicht lukrativ genug drei Umläufe mit 10 Meter Wagen zu bedienen.


Los 1- Kein Bieter
Los 2- Offenbar Taxi Innung
Los 3-4-5- Schröder (Bekannt aus SEV Diensten)
Los 6- DB Regio
Los 7 BVB.net


Die Linien mit den einzelnen verbundenen Losen waren hier auf der ersten Seite bereits verlinkt.

Liebe Grüße
KJ

Wow tut mir leid für Hartmann, hoffe die Mitarbeiter werden anderweitig übernommen. Bin gespannt was aus dem Hof in der Greiner Str. und dem Unternehmen generell wird.
Zitat
KJ
Hallo.
Bisher kam schon einiges durch für die neuen Subunternehnen.
Hartmann/Südender haben trotz der vier Bewerbungen nichts abbekommen und werden ihren Dienst dann Anfang April gänzlich einstellen.

Interessant ist das die BVG dann wohl die Linien 234/326 selbst bedienen muss. Ist für ein eigenständiges Unternehmen wahrscheinlich auch nicht lukrativ genug drei Umläufe mit 10 Meter Wagen zu bedienen.


Los 1- Kein Bieter
Los 2- Offenbar Taxi Innung
Los 3-4-5- Schröder (Bekannt aus SEV Diensten)
Los 6- DB Regio
Los 7 BVB.net


Die Linien mit den einzelnen verbundenen Losen waren hier auf der ersten Seite bereits verlinkt.

Liebe Grüße
KJ

Wer bedient denn nun "Los 1", wenn es keinen Bieter gibt?
Die BVG selbst?
Oder wie wird das jetzt geregelt?
Da die BVG keinen Sub hat und die Leistung nach Verkehrsvertrag bedienen muss, bleibt ihr nichts anderes als die Leistung selber zu fahren.
Also fährt BEX (DB-Regio) leere Busse vom Betriebshof in Wilmersdorf jeden Tag in den Süd-Osten (Los 6) um sie dort einzusetzen - Und BVB fährt jeden Tag leere Busse vom Betriebshof an der Grenzallee, um sie im Süd-Westen der Stadt (Los 7) einzusetzen? Klingt richtig gut!
Zitat
AlMi
Also fährt BEX (DB-Regio) leere Busse vom Betriebshof in Wilmersdorf jeden Tag in den Süd-Osten (Los 6) um sie dort einzusetzen - Und BVB fährt jeden Tag leere Busse vom Betriebshof an der Grenzallee, um sie im Süd-Westen der Stadt (Los 7) einzusetzen? Klingt richtig gut!

BEX gibt es nicht mehr.
DB Regio Bus Ost heißt auch BOS, also Erkner.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2022
Zitat
M48er
Da die BVG keinen Sub hat und die Leistung nach Verkehrsvertrag bedienen muss, bleibt ihr nichts anderes als die Leistung selber zu fahren.
Dafür hat die BVG für den 234 theoretisch keine passende Busse. Die 12m-Busse(kleinste Einheit bei der BVG) wären zu lang.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen