Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen November 2022
geschrieben von micha774 
Zitat

"tramfahrer" am 30.11.2022 um 11.43 Uhr:

Der Grund für die Umleitung heute vormittag. [...]

Ui, das sieht nach einer heftigen Karambolage aus. Laut Berliner Zeitung Online wurde niemand verletzt. Warst Du der Straßenbahnfahrer (ich frage, weil in Deinen Fotos der Fahrersitz leer ist)?

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
tramfahrer
Der Grund für die Umleitung heute vormittag.

Hui, ich hatte angesichts der im Radio gemeldeten Vollsperrung der Landsberger schon Schlimmeres befürchtet. Das sieht ja sehr ähnlich zu dem aus, was vor ein paar Jahre wenige Meter davor am NH-Hotel "Alexanderplatz" (ja das heißt wirklich so!) passiert ist. Damals mit einem Reisebus.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
tramfahrer
Der Grund für die Umleitung heute vormittag.

Hui, ich hatte angesichts der im Radio gemeldeten Vollsperrung der Landsberger schon Schlimmeres befürchtet. Das sieht ja sehr ähnlich zu dem aus, was vor ein paar Jahre wenige Meter davor am NH-Hotel "Alexanderplatz" (ja das heißt wirklich so!) passiert ist. Damals mit einem Reisebus.

Meinst du diesen Unfall [www.welt.de]?
Zitat
tramfahrer
Der Grund für die Umleitung heute vormittag.

Wie auf den Fotos zu erkennen ist, wollte der LKW offenbar nach rechts abbiegen. Dabei schwenkte das Heck stark aus. Unglücklicherweise fuhr zur selben Zeit die Straßenbahn vorbei.

Heute ist in Erlangen ein ähnlicher Unfall mit einem Bus passiert. Siehe [www.nordbayern.de]
Ich würde behaupten, ein ausschwenkendes Lkw-Heck hat nicht so eine Masse und Wucht, die Bahn aus dem Gleis zu hebeln und gehe eher davon aus, dass der Lkw zurückgesetzt hat und der Vorgang vom Mensch hinterm Steuer falsch eingeschätzt wurde.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Gelenkwagen sind anfällig gegen jede Hebelwirkung.
Wo der Unfallgegner von TDE oder T6 erledigt wurden, verließen Kt4D oder Gt ganz schnell die Gleise...

T6JP
Zitat
Philipp Borchert
Ich würde behaupten, ein ausschwenkendes Lkw-Heck hat nicht so eine Masse und Wucht, die Bahn aus dem Gleis zu hebeln und gehe eher davon aus, dass der Lkw zurückgesetzt hat und der Vorgang vom Mensch hinterm Steuer falsch eingeschätzt wurde.

Hallo, wenn die Bahn gerollt ist, klettern die Spurkränze ganz schnell aus der Rille.

Mit freundlichen Grüßen

Theo
Nein, er meint bestimmt diesen hier:


Zitat
Triebfahrzeugführer
Nein, er meint bestimmt diesen hier:

Genau, danke! Also tatsächlich sogar schon 12,5 Jahre her.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Philipp Borchert
Ich würde behaupten, ein ausschwenkendes Lkw-Heck hat nicht so eine Masse und Wucht, die Bahn aus dem Gleis zu hebeln und gehe eher davon aus, dass der Lkw zurückgesetzt hat und der Vorgang vom Mensch hinterm Steuer falsch eingeschätzt wurde.

Im Gegensatz zu dem Unfall vor 12 Jahren ist diesmal die Straßenbahn nur an einer Stelle beschädigt. Siehe [www.bz-berlin.de]. Daher könntest du eventuell Recht haben.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen