Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
nordbahn - Neue Strecken Hamburg - Itzehoe/Wrist
geschrieben von LevHAM 
Ist der Meridian-Zug breiter als der nordbahn-Zug oder täuscht das auf dem Foto?
Zitat
Alexander Lehmann
Ist der Meridian-Zug breiter als der nordbahn-Zug oder täuscht das auf dem Foto?

Laut der Typenblätter auf der Stadler-Website (und sicher auch verschiedener Normen) sind beide gleich breit. Aber mal interessant zu sehen, welchen Effekt die Lackierung hat, den Meridian-Zug könnte man vom ersten Eindruck her schon für 30-40 cm breiter schätzen. Wenn der Abstand von Bahnsteigkante und Schiene an beiden Bahnsteigen gleich ist, würde ein breiterer Zug aber auch nicht an den Bahnsteig passen.
Hallo Alexander,

die Farbwahl täuscht einen da gewaltig. Ich habe eben noch einmal nachgesehen, ob es vielleicht an zu erfüllenden Crash-Normen liegt, dass der nordbahn Flirt vorn etwas spitzer zuläuft. Da die Bestellzeitpunkte der beiden Serien aber recht nah zusammen liegen müssen, gehe ich nicht davon aus, dass es zwischenzeitlich neue Anforderungen beim Bau gab.


Grüße
Boris
Querstreifen machen dick...

Der Spruch stimmt also wirklich, wie man hier am Meridian sieht.
Moin,

kennt jemand von euch die Umläufe der ODEG-/Meridian-Fahrzeuge (und möchte sie bitte mitteilen? :) )? Hatte sie bisher noch nicht sichten können.

___
Gruß,
Flo
Moinsen,

Zitat
HSV-Sonderzug
kennt jemand von euch die Umläufe der ODEG-/Meridian-Fahrzeuge (und möchte sie bitte mitteilen? :) )? Hatte sie bisher noch nicht sichten können.

Der ODEG soll wohl zuverlässig den kurzen Umlauf Altona (14:55 Uhr ab) - Elmshorn fahren. Weitere sind mir nicht bekannt (müsste aber mehrere geben). Beim Meridian dürfte es schlechter aussehen, da der nur eine Woche bleiben sollte, könnte der schon wieder so gut wie im Süden sein bzw. ob der am Wochenende fährt...


Grüße
Boris
Zitat
Boris
Moinsen,

Der ODEG soll wohl zuverlässig den kurzen Umlauf Altona (14:55 Uhr ab) - Elmshorn fahren. Weitere sind mir nicht bekannt (müsste aber mehrere geben). Beim Meridian dürfte es schlechter aussehen, da der nur eine Woche bleiben sollte, könnte der schon wieder so gut wie im Süden sein bzw. ob der am Wochenende fährt...


Grüße
Boris

Moin,

danke, dann werde ich doch gleich mal nachsehen. :) Schade, dass ich dann den Meridian verpasst haben dürfte...

___
Gruß,
Flo
Heute fuhren um 14:55 Uhr zwei Nordbahn-Flirts mit Flügelung in Elmshorn, schade.

___
Gruß,
Flo
Zitat
HSV-Sonderzug
Moin,

kennt jemand von euch die Umläufe der ODEG-/Meridian-Fahrzeuge (und möchte sie bitte mitteilen? :) )? Hatte sie bisher noch nicht sichten können.

7:04 Uhr ab Elmshorn, 7:34 Uhr ab Altona ist die ODEG.
Und der Meridian ist laut DSO bereits gestern wieder "abgehauen".

Frohe Weihnachten an Euch alle!

Tubewatcher

Youtube: [www.youtube.com]
Webseite: [bahninfosnorddeutschland.jimdo.com]
Und der Meridian ist laut DSO bereits gestern wieder "abgehauen".

Frohe Weihnachten an Euch alle!

Tubewatcher

Youtube: [www.youtube.com]
Webseite: [bahninfosnorddeutschland.jimdo.com]
Zitat
Boris
Der ODEG soll wohl zuverlässig [...]

Isser noch da?

Wieviele Flirte hat denn die Nordbahn inzwischen?

Ein Bekannter berichtete mir, daß er zwischen Halstenbek und Pinneberg einen hellen Triebzug, sehr bauähnlich zu den grünen Kisten, gesehen haben will. Es war kein Doppelstockzug -- damit ist der ODEG-KISS aus dem Rennen (und auch mögliche Metronom-Leihzüge [die sind lokbespannt]). Es war auch keiner der ihm bekannten ICE-TD.

Könnte das ein Fahrzeug einer anderen Benex-Tochter sein?
Allerdings, woher?
Die Cantus-Fahrzeuge haben blaue Fronten (außerdem sind das keine Flirt-3) und Agilis fährt Coradia Continental -- die haben eine deutlich andere Front.

Gruß Ingo
Hallo Ingo,

Zitat
INW
Isser noch da?

Der soll uns noch etwas erhalten bleiben.


Zitat
INW
Ein Bekannter berichtete mir, daß er zwischen Halstenbek und Pinneberg einen hellen Triebzug, sehr bauähnlich zu den grünen Kisten, gesehen haben will. Es war kein Doppelstockzug -- damit ist der ODEG-KISS aus dem Rennen (und auch mögliche Metronom-Leihzüge [die sind lokbespannt]).

Es ist zwar die Zeit für Spekulatius, aber den dann bitte nur in Gebäckform genießen. ;-) Außer des KISS der ODEG gibt es derzeit keine bekannten Leihfahrzeuge bei der nordbahn.


Grüße
Boris
Der KISS fährt sämtliche Altona-Elmshorn Verstärker morgens und abends. 0534 ab Altona bis 0834 ab Altona.

Nachmittags 1604 ab Elmshorn bis 1904 ab Elmshorn.

Natürlich nur Montags bis Freitags.
Leider musste die nordbahn aufgrund des Sturms auch auf der Verbindung Wrist - Itzehoe (RB 71) den Zugverkehr einstellen und einen unregelmäßigen Busnotverkehr einrichten:



Quelle: [www.nordbahn.de]

Wie ich aus dubiosen Quellen erfahren habe, ist zwischen Mühlenbarbek und Hohenlockstedt ein Gummibaum auf die Strecke "gekracht".
Hoffentlich beißt sich die Feuerwehr nicht sämtliche Zähne daran aus, sodass diese netzrelevante Querverbindung bald wieder befahrbar ist...
Hallo,

fährt der KISS noch für die Nordbahn?


Grüße
Boris
Also diese Woche ja. Hab ihn noch gesehen.

Mfg

Sascha Behn
Hallo,

bin erst diese Woche dazu gekommen, mich auf die Lauer zu legen. Danke, Sascha!

Die beiden Exoten zum Betriebsstart bei der NBE:

ODEG ET 445.107.


BOB (Meridian) ET 328.



Grüße
Boris
nordbahn-Bilanz nach zwei Monaten:
Pleiten, Pech und Pannen


Die nah.sh GmbH hat im Januar ihre Pünktlichkeits- bzw. Verspätungsstatistik für den Monat November 2014 [KLICK!] veröffentlicht. So weit, so gut?

Fakt ist, dass diese Statistik - soweit sie die nordbahn | NBE von Hamburg/Altona bzw. Hamburg/Hauptbahnhof nach Itzehoe bzw. Wrist betrifft - Schnee von gestern ist. Seit Mitte Dezember 2014, also seit zwei Monaten, habe ich auf dieser Verbindung während der Hauptverkehrszeiten noch nicht einen Zug der mit großspurigen Ankündigungen gestarteten NBE erlebt, der pünktlich am Zielort angekommen wäre. Ein einziges Debakel!

Unentschuldbar ist, dass von Anfang an und auch jetzt immer noch viel zu wenig, teilweise schon von Graffitis verschmiertes Zugmaterial eingesetzt wird und die Reisenden gleichsam einer Sardinenbüchse spätestens zwischen Elmshorn und Hamburg extrem gequetscht sogar in den Gängen stehen müssen. Wiederholt wurden in den Medien Kreislaufzusammenbrüche aus den Zügen der NBE gemeldet. Es wäre einmal interessant zu erfahren, welche Konventionalstrafen die nordbahn dafür zahlen muss und wo in diesem Zusammenhang die finanzielle Teilhabe der Bahnpendler bleibt, die von Jahr zu Jahr drastischer zur Kasse gebeten werden.

Trotzdem es sich um neues Zugmaterial handelt: Schmale und unbequeme Sitzschalen, zu kurze Sitzabstände, unzureichende Beinfreiheit für Menschen ab ca. 1,80m Körpergröße, im Gegensatz zur Nord-Ostsee-Bahn (NOB) fehlende Innenjalousien, die insbesondere vom Frühjahr bis zum Herbst für Blendeffekte und ein unnötiges Aufheizen der Waggons sorgen werden, eine insgesamt billig wirkende Verarbeitung: All das zeigt, dass hier zu Lasten der Bahnkunden mächtig am falschen Ende gespart wurde.

Überdies gab und gibt es ständig technische Probleme bzw. lästige Erscheinungen: defekte Türen, ohrenbetäubende Knallgeräusche der Technik, Heizungs-/Klimaanlagen sind defekt oder falsch eingestellt mit einhergehender Überhitzung oder Unterkühlung der Waggons, Liegenbleiben auf freier Strecke, Neustarts aller Bordsysteme nötig, um nur einige Schwierigkeiten aus den letzten acht Wochen zu nennen. Hier muss dringend und auch kurzfristig nachgebessert werden, nah.sh als verantwortliche Gesellschaft für den Schienenpersonennahverkehr ist hier gefordert.

Fast nie gibt es in den NBE-Zügen einen Einsatz von Schaffnern, daher finden auch so gut wie nie Fahrkartenkontrollen statt. Es hat sich offenbar schon weit herumgesprochen, dass Schwarzfahren zwischen Hamburg und Itzehoe/Wrist nahezu gefahrlos möglich und damit lukrativ ist. Der wirtschaftliche Schaden dürfte schon jetzt immens sein, und ich habe ebenso wie alle anderen zahlenden Kunden, die stets ihre Fahrkarten ordnungsgemäß kaufen, kein Verständnis dafür.

Wenn es denn endlich einmal regelhaft Zugbegleiter gäbe, würden diese dann im Falle der schon fast standardisierten Verspätungen auch davon betroffenen Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und könnten dann auch völlig überheizte oder unterkühlte Heizungs-/Klimaanlagen auf ein normales Maß regulieren. Gegenwärtig ist man als Reisender allen Missständen nur ausgeliefert. Nah.sh sollte, nein, muss hier massiv Druck ausüben, dass die Nordbahn ihren Fuhrpark auch mit Zugbegleitern besetzt.

| Bahnfahren | Das Leben in vollen Zügen genießen ... |
Die Nordbahn hat eben keine Rotlinge, mit denen man so
tun kann, als wäre alles in Ordnung.
Immerhin verzögert sich die Auslieferung der Fahrzeuge nicht um 18 Monate.

Reli 2017: Entnehmt die Wölfe aus der Fauna!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen