Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Planungen zum Fahrplan 2019
geschrieben von scotty 
Welche Betriebshöfe fahren denn die 28 und 392?Geht bei Linien und konzessionen nicht hervor
28: Mesterkamp und Wandsbek
392: Langenfelde und mesterkamp
Heute mal die neue 17 von der Feldstraße bis Langenfort genommen. Ist leider keine Alternative, da die Fahrzeit knappe 60 Minuten beträgt. Es entfällt dann bei mir zwar das Umsteigen, mit der Route U3 Barmbek->177 (oder 17) ist man locker 25 Minuten schneller.

Und der Busfahrer war heute auf der gesamten Strecke nahe an der Weißglut. Neben den eh schon chaotischen Nutzern des motorisierten Individualverkehres gab es dann auch ständig wieder Fragen der Fahrgäste und Gespräche wie

"Fahren Sie zum Borgweg?" - NEIN!
"Einmal zum Borgweg bitte" - ICH FAHRE NICHT ZUM BORGWEG!
"Aber die 6 fuhr doch sonst immer zum Borgweg" - DAS HIER IST NICHT DIE 6!
"Ist das hier die 6?" - NEIN, SONST WÜRDE VORNE JA NE 6 STATT NER 17 DRANSTEHEN!
"Die 6 ist eingestellt worden, oder?" NEIN, DIE 6 FÄHRT NOCH!

Und als der Bus dann von der Semperstraße nach rechts in die Barmbeker Straße Richtung Kampnagel abbog (anstatt wie die 6 nach links Richtung Borgweg) gab es auch eine gemischte Reaktion vieler Fahrgäste von "Hey Busfahrer, Sie müssen links abbiegen" über "Nanu, wie komme ich jetzt zum Borgweg?" bis hin zu "Lassen Sie mich hier sofort raus! HALT HALT HALT HALT HALT HALT!". Dabei ist die Bushaltestelle für die Linie 17 anscheinend noch garnicht gebaut, es gibt direkt um die Kurve rum nur eine zur Behelfshaltestelle umgeschilderte Parkbucht.

Und das alles nur, weil manche Fahrgäste scheinbar nicht in der Lage sind eine 6 von einer 17 zu unterscheiden. Dabei hat sich für die Fahrgäste zwischen Gerhard-Hauptmann-Platz und Borgweg garnichts geändert. Die 6 fährt auf dem Stück weiterhin. Nur die Linie 17 ist neu und fährt eine etwas andere Route. Wieso die typischen 6er-Fahrgäste zum Borgweg dann in die 17 einsteigen weiß wohl auch keiner.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Hat sich schon was geändert....Die taktungen sind ausgedünnt worden.Der Bahnhof Borgweg ist gekillt worden......Bei den Taktungen ein egal Bahnhof...
Angebotsoffensive eben😲
Zitat
FoxMcLoud
"Fahren Sie zum Borgweg?" - NEIN!
"Einmal zum Borgweg bitte" - ICH FAHRE NICHT ZUM BORGWEG!

Komisch!

Gestern Abend fuhr ein Kollege, der auch selten den HVV benutzt, von der Langen Reihe zum Borgweg mit der 17. Er und andere Fahrgäste haben im Bus genau die gleichen Fragen gestellt und alle wurden mit Ja bzw. OK beantwortet.

Zitat
FoxMcLoud


Und das alles nur, weil manche Fahrgäste scheinbar nicht in der Lage sind eine 6 von einer 17 zu unterscheiden. Dabei hat sich für die Fahrgäste zwischen Gerhard-Hauptmann-Platz und Borgweg garnichts geändert. Die 6 fährt auf dem Stück weiterhin. Nur die Linie 17 ist neu und fährt eine etwas andere Route.

Sie ersetzt aber einzelne Fahrten. Viele Fahrgäste sehen nur den Bus und "wissen" eben das es die 6 ist (war doch immer so?!) und da fuhr ja auch immer nur die 6. Die kleinen Anzeigen zum Teil wechselnd oder verpixelt, und der Werbemüll haben dazu geführt, dass viele nach Gewohnheit fahren und sich um Anzeigen kaum noch kümmern. Das gilt im akustischen Bereich genauso.

Zitat
FoxMcLoud
Wieso die typischen 6er-Fahrgäste zum Borgweg dann in die 17 einsteigen weiß wohl auch keiner.

mfg fox

1. siehe oben
2. schau dir mal den Fahrplan an...
Moin,

hat wer Infos über den neuen Fahrzeugeinsatz von Volvo-Bussen (wenn ich mich nicht Irre) im Raum Lauenburg?

Seit dem Fahrplanwechsel fahren auf der Linie 8800 und 31 weiße Volvo-Busse, wo Kopfstützen an den Sitzen verbaut sind, die man nicht verstellen kann. Die Kopfstützen sind so doof angebracht, dass man das Gefühl hat, man soll einen Bückel im Rücken bekommen, zumindestens kann man sich nicht mehr entspannt in den Sitz reinsetzen.

Danke für eure Infos!

Beste Grüße
koschi1988



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.12.2018 07:13 von Koschi1988.
Das sind neue Volvo 8900 LE, die wohl auch (vor allem?) für die neue Linie E30 vorgesehen sind.
Kann schon jemand berichten, wie E30 angenommen wird?
Die Linie existiert gerade einmal zwei Tage. Lass doch erst einmal ein paar Wochen vergehen, damit auch jeder mitbekommen hat, dass es dir Linie gibt...
Zitat
FoxMcLoud
Heute mal die neue 17 von der Feldstraße bis Langenfort genommen. Ist leider keine Alternative, da die Fahrzeit knappe 60 Minuten beträgt. Es entfällt dann bei mir zwar das Umsteigen, mit der Route U3 Barmbek->177 (oder 17) ist man locker 25 Minuten schneller.

Ich glaube auch nicht, dass die Verantwortlichen denken, mit dieser Linie den großen Wurf gelandet zu haben.

Auf so eine Idee wie die Linie 17 zu erfinden kann man eigentlich nur kommen, wenn man auf der 277 die Kapazitäten erweitern muss, ohne dort ausreichend Überliegeplätze hierfür zu haben.
Zitat
Wolf Tiefenseegang
Ich glaube auch nicht, dass die Verantwortlichen denken, mit dieser Linie den großen Wurf gelandet zu haben.

Auf so eine Idee wie die Linie 17 zu erfinden kann man eigentlich nur kommen, wenn man auf der 277 die Kapazitäten erweitern muss, ohne dort ausreichend Überliegeplätze hierfür zu haben.

Immerhin entfallen nun die abwechselnden Fahrten zur Speicherstadt und zur Feldstraße und die Linie 6 hat wieder ein einheitliches Fahrtziel.
Das würde ich schonmal als Verbesserung bezeichnen, denn dies hat meiner Meinung nach nur Verwirrungen produziert. Außerdem hat man mit dieser Linie eigentlich schon den Ostast der Linie 37 ersetzt, gleichzeitig aber noch mit der Jarrestadt ein Quartier mit hohem Fahrgastpotential direkt an die City angeschlossen.
Gestern und heute zwei negative Erlebnisse mit der 17 miterlebt:
Die 177 fährt Richtung Barmbek und hält gegen 06:12 (Sollzeit 06:10) an der Haltestelle Hellbrookstraße. Direkt dahinter in Sichtweite ist schon die 17, welche um 06:12 ebenfalls an der Haltestelle anhalten soll. Aus der 177 steigen Fahrgäste aus, um in die 17 umsteigen zu wollen. Jedoch fährt die 17 sowohl gestern als auch heute an der Station vorbei! Auch andere Fahrgäste, die dort in die 17 einsteigen wollten sprinten noch schnell zur abfahrenden 177, weil sie sich übersehen fühlen.
Die Station mag vielleicht nicht DER beste Umstiegspunkt sein, aber auch in Barmbek ist es ein Lotteriespiel, ob man dort in 2 Minuten von der 177 in die 17 umsteigen kann. Und für die Fahrgäste, die überhaupt erst an der Haltestelle in die 17 einsteigen wollen ist es natürlich eine Frechheit, wenn ihr Bus an der Haltestelle vorbeifährt und man dann mit Glück vielleicht noch in Barmbek umsteigen kann, obwohl man garnicht umsteigen muss.
Ich denke, dass man die 17 ein paar Minuten später fahren lassen sollte oder die 177 wieder ein paar Minuten früher, nachdem sie bei der jüngsten Fahrplanumstellung nun 4 Minuten später abfährt und der Takt davor 8 Minuten früher abfährt.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Mesterkamp und Langenfelde fahren ja net mehr die 20/25.
Wie ist denn das Verhältnis HarburgI/II & Billbrook Jetzt?
Heute übrigens erstmals mit der 28 gefahren, eine echt praktische Linie wie ich finde, zumindest für mich.

Und auf der 17 läuft auch super (ja ich habe endlich meine Gelenkbusse auf der "277"!). Bisher keinen einzigen kurzen gesehen seit Sonntag und endlich mal nicht völlig aneinander gedrängt im Bus stehen müssen. Wenn ich mir aber angucke, wie voll gar die Gelenkbusse oft sind zwischen Barmbek und Steilshoop/Bramfeld führt mir das vor Augen, wie schlimm die Zustände davor gar waren.
Morgen oder Samstag habe ich mir vorgenommen mal die ganze Strecke in die Stadt zu fahren.

Schade finde ich, dass es sonntags nach wie vor beim 20 Minuten Takt bleibt. Positiv natürlich, dass die Situation durch die erhöhte Fahrzeugkapazität immerhin entschärft wird. Auch einen 20 Minuten Takt nachts am Wochenende würde ich mir wünschen, an Nachfrage fehlt es auf jeden Fall nicht.
Problematisch ist die Linie 17 jedoch im weiteren Verlauf stadteinwärts. Ab dem Überlagerungsabschnitt kamen heute Vormittag die 17er etwa 4-6 Minuten zu spät, so dass sich aus dem überlagerten 5-Minutentakt der Linien 6/17 eine Pulkfahrt aus zwei Bussen alle 10 min ergibt.

Unschön, aber so war es eigentlich zu erwarten: Die 6 hat gerade eine Haltestelle ab Borgweg hinter sich, während die 17 ab U Berne nach 42' Planfahrzeit zeitgenau an der Semperstraße ankommen soll. Da sind die Chancen im Lotto höher. Vielleicht sollte die 6 einfach operativ ab Borgweg abfahren, um die Lücke jeweils passgenau zu schließen ...

Mal sehen, wie sich das entwickelt. Ich gebe zu, dass die Stichprobe nach ein paar Tagen noch etwas gering ist :-).
@M2204 interessant, hatte mich schon gefragt ob das klappt. Zweimal habe ich nun schon die 17 nachmittags in der HVZ ab Barmbek Richtung Norden genommen, zu meinem Erstaunen aber beide male pünktlich wie der Maurer. (Waren natürlich nicht die Kurzläufer).



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.2018 23:24 von LevHAM.
Zitat
M2204
Problematisch ist die Linie 17 jedoch im weiteren Verlauf stadteinwärts. Ab dem Überlagerungsabschnitt kamen heute Vormittag die 17er etwa 4-6 Minuten zu spät, so dass sich aus dem überlagerten 5-Minutentakt der Linien 6/17 eine Pulkfahrt aus zwei Bussen alle 10 min ergibt.

Unschön, aber so war es eigentlich zu erwarten: Die 6 hat gerade eine Haltestelle ab Borgweg hinter sich, während die 17 ab U Berne nach 42' Planfahrzeit zeitgenau an der Semperstraße ankommen soll. Da sind die Chancen im Lotto höher. Vielleicht sollte die 6 einfach operativ ab Borgweg abfahren, um die Lücke jeweils passgenau zu schließen ...

Mal sehen, wie sich das entwickelt. Ich gebe zu, dass die Stichprobe nach ein paar Tagen noch etwas gering ist :-).

Damit dann die Fahrgäste ab Borgweg unnötig 10 Minuten warten müssen?
Laut Geofox gibt es keinen Nachtbetrieb in der Silvesternacht zwischen City und Semperstrasse/Borgweg auf der 6/17.
Kann das echt sein?
Zitat
scotty
Laut Geofox gibt es keinen Nachtbetrieb in der Silvesternacht zwischen City und Semperstrasse/Borgweg auf der 6/17.
Kann das echt sein?

Ich weiß ja nicht, was für dich die Silvesternacht ist. Aber am 1.1.19 gibt es nach der üblichen Unterbrechung den normalen Nachtverkehr.

Falls du die Nacht vom 30. auf den 31. Dezember meinst: Wieso sollte die Linie da fahren? Silvester ist vormittags ein Werktag, entsprechend gilt der normale So auf Mo-Fahrplan...

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Warum hat man eigentlich die 17 in die City verlängert und nicht die 7? Damit hätte Steilshoop einen direkten Anschluss an die City bekommen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen