Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Planungen zum Fahrplan 2020
geschrieben von Cabinentaxi 
Zitat
Andreas1
Zitat
Stara Gamma
An manchen Haltestellen ist bereits eine Lücke eingefügt worden, um die Linie X22 dann dort einzusetzen.

Am Wandsbeker Markt (an der ehemaligen 35 Haltestelle) ist in beide Richtungen bereits die X22 aufgelistet.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.2020 19:51 von Andreas1.


Zitat
Andreas1
Zitat
Stara Gamma
An manchen Haltestellen ist bereits eine Lücke eingefügt worden, um die Linie X22 dann dort einzusetzen.

Am Wandsbek Markt an der ehemaligen 35 Haltestelle sind in beide Richtungen bereits die X22 aufgelistet.

In der Gegenrichtung müsste ja dann X22 und X32 dran stehen, oder?

Und die Route mit allen Haltestellen ist nun auch auf Fahrplanbuch.de einsehbar: [www.nimmbus.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.2020 22:02 von Koschi1988.
Zitat
Koschi1988
Zitat
Andreas1
Zitat
Stara Gamma
An manchen Haltestellen ist bereits eine Lücke eingefügt worden, um die Linie X22 dann dort einzusetzen.

Am Wandsbek Markt an der ehemaligen 35 Haltestelle sind in beide Richtungen bereits die X22 aufgelistet.

In der Gegenrichtung müsste ja dann X22 und X32 dran stehen, oder?

Und die Route mit allen Haltestellen ist nun auch auf Fahrplanbuch.de einsehbar: [www.nimmbus.de]

Ja, genau. In Gegenrichtung steht auch schon X22 und X32 dran. Die Fahrpläne sind jedoch noch nicht ausgehängt worden.
Das Problem bei der X22 ist, dass sie am östlichen Ende im Nichts endet. Dort kommt man nicht wirklich weiter. Bei der 232 war das auch so und wurde kurze Zeit später korrigiert (Verlängerung nach Bf Tonndorf).
Zitat
Computerfreak
Das Problem bei der X22 ist, dass sie am östlichen Ende im Nichts endet. Dort kommt man nicht wirklich weiter. Bei der 232 war das auch so und wurde kurze Zeit später korrigiert (Verlängerung nach Bf Tonndorf).

Jenfeld-Zentrum als "nichts" zu bezeichnen, finde ich gegenüber den Jenfeldern schon ziemlich frech.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Computerfreak
Das Problem bei der X22 ist, dass sie am östlichen Ende im Nichts endet. Dort kommt man nicht wirklich weiter. Bei der 232 war das auch so und wurde kurze Zeit später korrigiert (Verlängerung nach Bf Tonndorf).

Also "nichts" würde ich das nicht nennen. Warst du schon mal in dieser Region bzw. hast du mal gesehen wie viele Busse nach Jenfeld-Zentrum fahren? Dort leben nicht gerade wenig Menschen.
So wie ich das sehe werden wohl viele X22 Fahrgäste in Jenfeld umsteigen, aber ist Jenfeld-Zentrum denn zur Zeit ein praktischer Umsteigepunkt? Da sind die Haltestellen doch alle sehr verstreut am Fahrbahnrand, da sollte meiner Meinung nach besser was getan werden...
Zitat
Der Hanseat
Jenfeld-Zentrum als "nichts" zu bezeichnen, finde ich gegenüber den Jenfeldern schon ziemlich frech.

Diese Aussage kannste im Prinzip auf jeden beliebigen Ort mit Einwohnern anwenden. Und gilt für das Hamburger Gebiet flächendeckend. Die HVV-Verantwortwortlichen argumentieren auch gerne so, wenn das Angebot irgend wo etwas dünner ist und nicht aufgebessert werden soll.

Zitat
Andreas1
Also "nichts" würde ich das nicht nennen. Warst du schon mal in dieser Region

Ja

Zitat
Andreas1
bzw. hast du mal gesehen wie viele Busse nach Jenfeld-Zentrum fahren?

Das lässt sich den Fahrplänen entnehmen.

Zitat
Andreas1
Dort leben nicht gerade wenig Menschen.

Aber darum geht es gar nicht, wie du das aauch meinem Beispiel mit der 232 entnehmen kannst.

Der Bus soll da ja gerne hinfahren, aber nicht dort enden.

In den Abendstunden (vor allem, wenn es Dunkel ist) ist Jenfeld-Zentrum eine eher gruselige Endstation:

1. Kein ZOB
2. Geschäfte zu
3. Kein Schnellbahnanschluss
4. kein POI
5. keine Versorgungseinrichtung (Schule, Krankenhaus)

also keine Attraktion und somit kein Ziel, außer für die, die da wohnen. Umsteigen in andere Buslinien gar mit Straßenquerung ist nicht so attraktiv. Da sollte der Bus dann gleich weiterfahren z.B. nach Bf Barsbüttel (wohl erst in 10 Jahren möglich) oder Bf Bergedorf via Barsbüttel. Notfalls nach Bf Rahlstedteer zum Kinderkrankenhaus (derzeit Linie 29), wenn das ganze auf HH-Gebiet bleiben muss.

Ganz anders sähe das aus, wenn die U4 über Horner Geest hinaus bis Jenfeld verlängert werden würde, dann wäre das für den X22 eine sinnvolle Endstation.
Zitat
Koschi1988
Zitat
Andreas1
Zitat
Stara Gamma
An manchen Haltestellen ist bereits eine Lücke eingefügt worden, um die Linie X22 dann dort einzusetzen.

Am Wandsbek Markt an der ehemaligen 35 Haltestelle sind in beide Richtungen bereits die X22 aufgelistet.

In der Gegenrichtung müsste ja dann X22 und X32 dran stehen, oder?

Und die Route mit allen Haltestellen ist nun auch auf Fahrplanbuch.de einsehbar: [www.nimmbus.de]



Interessant ist, dass die Haltestelle Biedermannplatz nur in Richtung Wandsbek bedient wird.

War mir ohnehin ein Rätsel wo der Bus in die andere Richtung hätte halten sollen...
Zitat
Andreas1
Zitat
Andreas1
Zitat
Stara Gamma
An manchen Haltestellen ist bereits eine Lücke eingefügt worden, um die Linie X22 dann dort einzusetzen.

Am Wandsbeker Markt (an der ehemaligen 35 Haltestelle) ist in beide Richtungen bereits die X22 aufgelistet.

Dieses Bild kann ich nicht bestätigen. War heute dort und weder Ri Bergedorf noch Ri Chaussee ist die Linie dran. Es ist bloß eine leere Zeile vorhanden.
Zitat
Stara Gamma
Zitat
Andreas1
Zitat
Stara Gamma
An manchen Haltestellen ist bereits eine Lücke eingefügt worden, um die Linie X22 dann dort einzusetzen.

Am Wandsbeker Markt (an der ehemaligen 35 Haltestelle) ist in beide Richtungen bereits die X22 aufgelistet.

Dieses Bild kann ich nicht bestätigen. War heute dort und weder Ri Bergedorf noch Ri Chaussee ist die Linie dran. Es ist bloß eine leere Zeile vorhanden.

Interessant! Dann wurden die Schilder der X22 also wieder abgenommen? Vermutlich war dort einer der Mitarbeiter etwas zu schnell.
Ich kann nur sagen, dass gestern Abend gegen 19 Uhr die Schilder in beide Richtung dran waren. Bild sieht man ja oben ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.07.2020 15:30 von Andreas1.
@ Computerfreak: Es ist nicht verboten, wenn man mit der X22 kommt, bereits Rodigallee (Ost) in Richtung Barsbüttel oder Hohenhorst umzusteigen. Mit der Argumentation kann man viele Endpunkte schlechtreden, z. B. beide Endstationen der 34. Man kann aber nicht alle solche Linien weiterführen, wenn der Bedarf nicht da ist.
Zitat
Wolf Tiefenseegang
@ Computerfreak: Es ist nicht verboten, wenn man mit der X22 kommt, bereits Rodigallee (Ost) in Richtung Barsbüttel oder Hohenhorst umzusteigen. Mit der Argumentation kann man viele Endpunkte schlechtreden, z. B. beide Endstationen der 34. Man kann aber nicht alle solche Linien weiterführen, wenn der Bedarf nicht da ist.


Sehe ich genauso. Man nehme beispielsweise mal den Endpunkt Rahlstedt, Sorenkoppel. Da ist man im "nirgendwo".
Jenfeld-Zentrum bietet die Gelegenheit des Umsteigens in viele Richtungen. Barsbüttel, Siedlung Haferblöcken, Hohenhorst/Rahlstedt (Ost), Tonndorf.
@Computerfreak

Deiner Argumentation folgend würdest du es also besser finden, wenn die X22 an der U-Bahnhaltestelle Wandsbek Markt endete und der restliche Abschnitt entfällt?

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Gäbe es Berliner Platz eine Kehrmöglichkeit, würde ich die X22 bis dorthin fahren lassen.
Ansonsten finde ich die Linie echt klasse!

Die 113 soll auch zum 6.8. kommen. Weiß jemand den genauen Endpunkt? Neue Mitte Altona ist nicht konkret.

Ich finde es schade, dass eine X11 kommt, aber keine X9. Von Großlohe/Rahlstedt nach Wandsbek Markt ist es wirklich eine Ewigkeit mit dem 9er oder dem 162er.
Zitat
Stara Gamma
Ich finde es schade, dass eine X11 kommt, aber keine X9. Von Großlohe/Rahlstedt nach Wandsbek Markt ist es wirklich eine Ewigkeit mit dem 9er oder dem 162er.

Eine X11 scheint ja auch erstmal nicht zu kommen. Bisher wurden dafür keine Vorbereitungen an den Halstellenmasten getroffen und auch bei Nimmbus steht davon nichts. Der X11 bzw die Einstellung der 163 kommt demnach wohl frühestens zum Fahrplanwechsel im Dezember.
Das mit dem 113 Bus würde mich auch interessieren. Kennt jemand den Linienweg?
Und Start ist auch im August?
Die X11 wird den 163er ersetzen. Daher braucht man keine Vorkehrungen.

Eigentlich sollte die 162 ab Sommer in den HVZ alle 10 Minuten verkehren und alle Haltestellen bedienen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.07.2020 21:17 von Stara Gamma.
Zitat
Stara Gamma
Die X11 wird den 163er ersetzen. Daher braucht man keine Vorkehrungen.

Eigentlich sollte die 162 ab Sommer in den HVZ alle 10 Minuten verkehren und alle Haltestellen bedienen.

Sollte die X11 nicht weiter beschleunigit werden, indem ein neuer Linenweg gefahren wird? Kommt dann doch die Änderung zum 6. August mit der Einführung der X11?
Zitat
Stara Gamma

Ich finde es schade, dass eine X11 kommt, aber keine X9. Von Großlohe/Rahlstedt nach Wandsbek Markt ist es wirklich eine Ewigkeit mit dem 9er oder dem 162er.


Ich hätte es schön gefunden hätte man die X22 von Jenfeld-Zentrum, Rodigallee (Ost), Bundeswehruni und dann über Holstenhofweg und die Ahrensburger Straße/Wandsbeker Zollstraße geführt. Dann hätte man quasi eine halbe X9.

Durch das Einrichten einer Haltestelle an der Wandsbeker Marktstraße auf Höhe Quarree (ohne Anfahren des ZOB Wandsbek Markt) hätte man nebenbei noch eine X-Press-Verbindung für den am stärksten frequentierten Bereich der M9 (Ölmühlenweg (Süd) - Holzmühlenstraße) zur US Wandsbeker Chaussee geschaffen und hätte die M9 und auch den ZOB Wandsbek Markt erheblich entlastet.

Eine X-Press-Verbindung von Jenfeld über die Rodigallee zur Wandsbeker Chaussee soll ja irgendwann ohnehin die X11 bieten.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.07.2020 22:44 von rocco83.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen