Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Planungen zum Fahrplan 2020
geschrieben von Cabinentaxi 
Genau. Die letzte Fahrt des 607ers wurde von Barmbek bis Hebebrandstraße verlängert, weil der Bus εh zum Betriebshof Alsterdorf diese Strecke fährt und daher auch die Haltestellen auf dem Weg bedienen kann.
Zitat
Stara Gamma
Genau. Die letzte Fahrt des 607ers wurde von Barmbek bis Hebebrandstraße verlängert, weil der Bus εh zum Betriebshof Alsterdorf diese Strecke fährt und daher auch die Haltestellen auf dem Weg bedienen kann.

Wenn ich das richtig sehe, erfolgt die Zufahrt zum Betriebshof über den Tessenowweg. Wäre es da nicht auch denkbar, die Haltestelle Rübenkamp noch mitzubedienen?

Paddy
Das habe ich mir tatsächlich auch gedacht, aber das wäre dann ein neuer Endpunkt, der für gewöhnlich nicht von der 607 bedient wird.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.12.2019 19:23 von Stara Gamma.
Einige Linien(-verläufe) sind dabei offensichtlich. Es wird eine X31 geben (heutige Schnellbuslinie). Eine X11 wurde ja bereits angekündigt. Dann wird ja die X35 noch verlängert (nach Langenfelde?) die X22 wird von Jenfeld nach Osdorf fahren.

Interessant finde ich, wo die Linie nach St Georg enden wird, Mundsburger Brücke?

Eine ehemalige E46, heutige 146, wird dann wohl eine X46 (Finkenwerder-Harburg)?

Wandsbek-Harburg finde ich gut!

Bergedorf-Poppenbüttel ist auch spannend und vor allem der Verlauf.


Weiß jemand etwas zu den neuen Metrobuslinien? Welche werden nur umbenannt (wie die 19), welche sind wirklich neu (die vier ganz neu abgekündigten) und wo wird verlängert? Wird es eine durchgehende 20/26 von Altona nach Rahlstedt geben?
Wird es eine durchgehende 13 von der City nach Veddel geben?
Neustadt - Lauenburg wird auf jeden Fall die X31 werden. Mal schauen, ob hier tatsächlich die gleiche Trassenführung genutzt wird oder ob der Bus dann über Eiffestraße direkt auf die B5 fährt.

Bei der Trasse Bergedorf - Poppenbüttel machen folgende 2 Trassen Sinn:
Bergedorf - Boberg - A1 - A24 - Ausfahrt Jenfeld - Haltestelle: Rodigallee - Jenfelder Allee bis Tonndorf - Steinharden Straße - Bargteheider Straße und dann Ring 3 bis Poppenbüttel

ODER

Bergedorf - Boberg - Billstedt - Schiffbeker Weg - Haltestelle: Rodigallee - Jenfelder Allee bis Tonndorf - Steinharden Straße - Bargteheider Straße und dann Ring 3 bis Poppenbüttel

Denn hier wird der gesamte "Osten" mit einer Querverbindung verbunden.

Bei der Trasse Innenstadt - Sasel wird es sich wohl um die Line X37 handeln, die ab Bramfelder Chaussee weiter fährt bis Sasel.

Hummelsbüttel - Iserbrook wird vermutlich über Ring 3, dann auf die B433, B4 und dann über Elbgaustraße nach Iserbrook führen. Mit Glück macht man hier sogar ein Schlenker zum Airport, um den Norden und Westen mit einer Direktanbindung an den Airport anzuschließen.

Obwohl, dass könnte auch die Linie Blankenese - Glashütte (bei Norderstedt), da dieser über Hummelsbüttler Landstraße und Hummelsbüttler Steindamm direkt von Airport nach Glashütte fahren könnte.

Es bleibt auf jeden Fall spannend und interesssant, wie die Trassenführungen aussehen werden :)
Interssant finde ich, dass es bei den geplanten XpressBus Linien kein Ersatz für den Wegfall der 36 gibt. Ich denke daher, dass die Linie 36, dann wohl zum Metrobus 16 werden wird.

Die 37 wird dann zur XpressBus Linie Saal - Innenstadt.

Die 34 wird dann zur XpressBus Linie Wandsbek - Harburg.
Aber wenn die XPressBus für Linie 34 dann nach Wandsbek fährt, welchen Ersatz gibt es dann auf der Strecke von Dammtor nach Lattenkamp über den Rothenbaumchaussee?
Zitat
Koschi1988
Aber wenn die XPressBus für Linie 34 dann nach Wandsbek fährt, welchen Ersatz gibt es dann auf der Strecke von Dammtor nach Lattenkamp über den Rothenbaumchaussee?

Ich meine, dass doch schon bei der 1. Ankündigung der XpressBusse davon gesprochen wurde, dass die X35 in einem zweiten Schritt bis nach Groß Borstel verlängert werden soll. Das wird dann vermutlich der nördlichen Teil der 34 über die Rothenbaumchaussee sein.
Der südliche Teil der 34, wird dann zur XpressBus-Linie, welche nach Wandsbek geführt wird. Dann wahrscheinlich über die Elbbrücken, Berliner Tor, Horner Kreisel bis nach Wandsbek Markt.

Genauso wurde schon für die X22 eine Erweiterung im zweiten Schritt über Hagenbecks Tierpark hinaus bis zum Osdorfer Born angekündigt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.2020 21:45 von Andreas1.
Wenn auch die X34 sich mit der X32 und X35 kreuzen sollte, sollte man spätestens dann eine Haltestelle in der Hammer Straße einrichten, damit es zu einer schönen Umsteigemöglichkeit kommt.
Mir fällt auf, dass mein Bus, der 3er mittlerweile noch mehr nervt als zuvor;
seitdem auf dem wesentlich selben Linienweg der X3 fährt.

Wenn an einzelnen Haltestellen bisher keine Fahrgäste gewartet haben,
wenn an einzelnen Haltestellen bisher keine Fahrgäste aussteigen wollten lag bisher ein astreiner Xpressbus vor ohne so zu heißen.

Jetzt fährt da ein "echter" sogenannter Xpressbus entlang und ignoriert aktiv Fahrgäste bzw. schließt sie aus.
Können sich das die Personen hier vorstellen, wie sich das anfühlt?

Ist Hamburg schon soweit, Beförderungsfälle absichtlich "rechts liegen zu lassen"?

Ich finde, es geht nicht, dass auf einem identischen Linienweg eine Zwei-Klassen-System eingeführt wird - das ist Segregation, nichts anderes.
Zitat
bukowski
Mir fällt auf, dass mein Bus, der 3er mittlerweile noch mehr nervt als zuvor;
seitdem auf dem wesentlich selben Linienweg der X3 fährt.

Wenn an einzelnen Haltestellen bisher keine Fahrgäste gewartet haben,
wenn an einzelnen Haltestellen bisher keine Fahrgäste aussteigen wollten lag bisher ein astreiner Xpressbus vor ohne so zu heißen.

Jetzt fährt da ein "echter" sogenannter Xpressbus entlang und ignoriert aktiv Fahrgäste bzw. schließt sie aus.
Können sich das die Personen hier vorstellen, wie sich das anfühlt?

Ist Hamburg schon soweit, Beförderungsfälle absichtlich "rechts liegen zu lassen"?

Ich finde, es geht nicht, dass auf einem identischen Linienweg eine Zwei-Klassen-System eingeführt wird - das ist Segregation, nichts anderes.

Schrecklich, die Leute, die in Schwanheide wohnen, werden auch von den ICE Hamburg-Berlin ausgeschlossen.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
bukowski
Mir fällt auf, dass mein Bus, der 3er mittlerweile noch mehr nervt als zuvor;
seitdem auf dem wesentlich selben Linienweg der X3 fährt.

Wenn an einzelnen Haltestellen bisher keine Fahrgäste gewartet haben,
wenn an einzelnen Haltestellen bisher keine Fahrgäste aussteigen wollten lag bisher ein astreiner Xpressbus vor ohne so zu heißen.

Jetzt fährt da ein "echter" sogenannter Xpressbus entlang und ignoriert aktiv Fahrgäste bzw. schließt sie aus.
Können sich das die Personen hier vorstellen, wie sich das anfühlt?

Ist Hamburg schon soweit, Beförderungsfälle absichtlich "rechts liegen zu lassen"?

Ich finde, es geht nicht, dass auf einem identischen Linienweg eine Zwei-Klassen-System eingeführt wird - das ist Segregation, nichts anderes.

Es fahren doch genau so viele 3er Busse wie vorher auch. Nur, dass du die Leute welche etwas weiter fahren wollen von der eigentlichen 3er Linie abgezogen.

Für beiden Seiten gibt es Vorteile. Der 3er Bus ist leerer und die Leute welche weiter fahren wollen kommen ebenfalls schneller an ihr Ziel.
Zitat
Der Hanseat
Schrecklich, die Leute, die in Schwanheide wohnen, werden auch von den ICE Hamburg-Berlin ausgeschlossen.

Hielt er dort zuvor?
Wenn ja, wirklich schrecklich.

Wenn nicht, zahlen die Schwanheider bspw. weniger Miete (nehme ich jetz mal an) als die Hamburger oder Berliner.
Zitat
Andreas1
Für beiden Seiten gibt es Vorteile. Der 3er Bus ist leerer und die Leute welche weiter fahren wollen kommen ebenfalls schneller an ihr Ziel.

Aus Altruismus-Sicht richtig.

Aber wenn du zB an der "Sternbrücke" stehst und mal wieder außerplanmäßig lange wartest (kommt vor) und es fährt ein Bus einfach so an dir vorbei, der genau dahin fährt, wo du hinwillst, zB "Feldstraße" ist das schei..e.

Macht richtig Bock aufs Busfahren.
Zitat
bukowski
Aber wenn du zB an der "Sternbrücke" stehst und mal wieder außerplanmäßig lange wartest (kommt vor) und es fährt ein Bus einfach so an dir vorbei, der genau dahin fährt, wo du hinwillst, zB "Feldstraße" ist das schei..e.

Macht richtig Bock aufs Busfahren.
Mir kommen auch fast die Tränen.
Dafür sind die langstreckenreisenden schneller.
Hast du dich früher auch Eil- und Schnellbusse aufgeregt?
Bin einmal mit einem Eilbus gefahren.
Warum ich nochmal etwa 1,50 Euro nachlösen musste konnte ich mir aufgrund der ersichtlichen Tatsachen aus Sicht eines Fahrgastes nicht erklären:
"Was war denn jetzt anders bei diesem Bus?"

"Langstreckenreisende".
Der war gut.

Mit dem Bus Langstrecke innerhalb Hamburgs - genau das ist der richtige Weg Menschen in der Stadt zügig (sic!) zu befördern und ihnen damit eine attraktive Alternative zu einem Auto anzubieten, nicht wahr?
Von mir aus kann der Senat und die Bus-Fans hier im Forum die ganze Stadt in einen riesigen Busparkplatz verwandeln und allen Bussen ein M, X, E oder sonst einen Superbuchstaben spendieren und sie voll mit Ausleihbuchregalen stellen.
So weit weg ist Hamburg ja nicht mehr von diesem "Idealbild" eines modernen ÖPNVs für deutschlands zweitgrößte Stadt; dafür nur völlig indiskutable 38% der Menschen durch urbane Bahnen erschlossen.
Stattdessen gibt's dafür bald 500-600 mehr Bushaltestellen - der nächste große Wurf nach dem Busbeschleunigungsprogramm.

Mir ist der Sinn von Expressbussen schon klar. Aber auf einer Bestandslinie?
Die Einführung von "Fernverkehrsbussen" innerhalb der Stadt auf etablierten Linien des "Regionalverkehrbus" kann keine akzeptable Antwort auf die Fahrgastnachfrage sein:
Warum plädiert dann keiner für eine X5?

Wenn man einen attraktiven ÖPNV haben möchte, dann sollte man das Angebot nicht verschlimmbessern.
Zitat
bukowski
Bin einmal mit einem Eilbus gefahren.
Warum ich nochmal etwa 1,50 Euro nachlösen musste konnte ich mir aufgrund der ersichtlichen Tatsachen aus Sicht eines Fahrgastes nicht erklären:
"Was war denn jetzt anders bei diesem Bus?"

"Langstreckenreisende".
Der war gut.

Moin bukowski,

mal eine Frage an Dich!
Wann hast Du denn beim Eilbus (welche Linie) 1,50€ nachlösen müssen? Die Eilbusse waren & sind von jeher "Zuschlagsfrei". Ich glaube, Du bist bei der Fahrt über den Tisch gezogen worden. Der Busfahrer hat sich nachher darüber bestimmt totgelacht.

Gruß Michael
Zur 3:

Nicht die Einführung des Xpress-Bus ist das Problem, sondern die extreme Unzuverlässigkeit bzw. mangelnde Disposition in diesem Korridor. Klar ist man als Fahrgast am Sievekingplatz gefrustet, wenn das Display die nächste 3 "in 11 Minuten" verkündet (bei nominellem 5-Minuten-Takt!) und während dieser Zeit zwei X3 durchrauschen.

Über die Schwierigkeiten bei der Disposition einer solchen Mammutlinie ist hier schon viel geschrieben worden, allerdings habe ich oft den Eindruck, dass die VHH hier schlicht aufgegeben hat und einfach alles laufen lässt. Anders ist es nicht zu erklären, dass auch ohne Elbtunnelstau oder Unfallsperrungen sehr regelmäßig Dreierpulks unterwegs sind oder ich nachmittags gerne mal zwei Wagen nach "Kraftwerk Tiefstack" (also eigentlich 10 Minuten Luft zwischen beiden) im Doppelpack an der Haltestelle "Schützenstraße Mitte" stadteinwärts vorfahren sehe, also quasi noch am Anfang des Laufwegs. Da muss dann also schon bei einem Wagen die Pause in die Binsen gegangen sein und dann wurde quasi schon im Pulk gemeinsam losgefahren. Klar ist das unschön und die gleichmäßige Verteilung bei so vielen Wagen im Linienband ist ein Kampf gegen Windmühlen, aber irgendwie muss das auch besser gehen.

Und mal ganz ehrlich, wie oft fuhr denn die normale 3 bisher Kaltenkircher Platz, Sternbrücke oder Neuer Pferdemarkt durch? Das kam doch äußerst selten vor.

Ich nehme die X3 gerne, weil man gerade im Abschnitt bis Feldstraße jetzt wirklich sehr angenehm unterwegs ist, weil der Bus in der grünen Welle der PKW mitschwimmt. Hierfür warte ich gerne auch ein paar Minuten mehr, da man die normale 3 dann meist unterwegs überholt. Allerdings ist es Lotto und man darf sich nicht drauf verlassen, dass gerade eine X3 kommt. Hatte es schon mehrfach, dass die nächste X3 z.B. "in 17 Minuten" angezeigt (auch hier ohne große Staus im außerhalb der HVZ und einem nominellen 10-Minuten-Takt). Dann nimmt man halt doch die "normale" 3.
Zitat
Stara Gamma
Interessant finde ich, wo die Linie nach St Georg enden wird, Mundsburger Brücke?

Naja, der Hbf liegt im Stadtteil St.Georg...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen