Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
Hallo zusammen,

hier ein interessanter Film über die Verkehrs- und Stadtentwicklung Nürnbergs.

Mobilität anders denken - Von der autogerechten zur menschengerechten Stadt
Zitat

Die @VAG_Linieninfo sucht für ihre neue #App Testpersonen, die die Anwendung auf Herz und Nieren prüfen. Der Test beginnt am 9. Dezember und dauert sieben Tage. ...

Siehe auch hier: [twitter.com]

Wer Lust und Freude an sieben Tagen Arbeit hat, hier gäbe es Möglichkeiten, man darf sich zumindest mal dafür bewerben. Ob es auch irgendeine Art von Vergütung oder Aufwandsentschädigung gibt, steht leider nirgends dabei.
Weiß wer, was die VAG auf der Schleife Scharrerstr. vorhat?
Die Gleise entlang der Münchner Str. wurden über die letzten Wochen als feste Fahrbahn aufwendig neu errichtet und nun wurde in regelmäßigem Abstand eine Vielzahl von H-Tafeln entlang des Gleises aufgestellt. Es scheint, als wolle man dort Fahrzeuge abstellen?
Wird in Heinrich-Alfes-Str. oder bei den Straßenbahnfreunden saniert, sodass nun Abstellkapazitäten fehlen?
Schleife Scharrerstraße
28.11.2020 14:04
Meines Wissens soll da die 7'er wenden, wenn sie wegen des Neubaus der Gleise nach Lichtenreuth nicht mehr zur Bayernwanne fahren kann.
Die Linie wird bis dahin vom Bahnhof zum Stadtpark verlängert worden sein.
Zitat
Mezzo
Hallo zusammen,

hier ein interessanter Film über die Verkehrs- und Stadtentwicklung Nürnbergs.

Mobilität anders denken - Von der autogerechten zur menschengerechten Stadt

Danke für den Link, was für eine Entdeckung!

Ein wirklich sehr interessanter, sehr sachlicher und hervorragend gemachter Film, finde ich.

Jeder, nach 1965 geborene Nürnberger, der sich für ÖPNV und städtischen Verkehr interessiert, sollte sich diese professionell kommentierte Zeitreise durch die Geschichte der Verkehrsplanung und die heutigen Sichtweisen der Verkehrsplanung ("Verkehrswende") gönnen.

Es kommen dabei auch mehrere führende Nürnberger Verkehrsplaner zu Wort: Planungs- und Baureferent Ulrich, Verkehrsplanerin Meier, Professor Kipke.

Hightlights im Sekunden-Takt:
Minute  2:58 - Plärrer Verkehrsfluss mit Straßenbahn vor U-Bahnbau, Vogelperspektive 
               (sehe ich da einen 2-Achser einen 4-Achs-Beiwagen ziehen?)

Minute  3:04 - Bahnhofsplatz mit Straßenbahn

Minute  3:12 - altes Modell des kreuzungsfreien Ausbaus des Frankenschnellwegs am 
               damals geplanten "Autobahndreieck" mit der Südstraße, einer Art 
               Südstadtautobahn entlang der Bahngleise. Anhand der Bahngleise nach 
               Roth und Ansbach, hier als parallele Brücken, und an Hand der Müll-Oper 
               kann man sich gut orientieren (Blick nach Südwest, heutige S-Bahn-Station
               Steinbühl, damals noch nicht geplant, im Rücken des Betrachters)

Minute  3:16 - Plan von Langwasser zwischen Glogauer (links), Breslauer (oben), 
               Reinerzer (unten) und Gleiwitzer Straße (rechts, nicht mehr im Bild)

Minute  4:03 - Als der Dennerstraße früher noch ein Haus im Wege stand.....

Minute  4:09 - Der trocken gelegte Ludwig-Donau-Main-Kanal.

Minute  4:25 - Modell der "Südstraße" (nicht realisierte Stadtautobahn hinter dem
               Hauptbahnhof, zusammen mit einem futuristisch überbauten Hbf, 
               der ein an die Autobahn angebundenes Parkhaus als Bahnsteigdach 
               über den Gleisen hätte bekommen können/sollen).

Minute  4:38 - Königstraße zwischen Lorenzkirche und Hauptmarkt als 
               vierstreifige Straße mit Ampeln, bevor eine Fußgängerzone 
               daraus wurde.

Minute  9:18 - Förderprobleme U-Bahn nach Stein, Stadtbahn nach Kornburg.

Minute 12:25 - Fußgängerlabor.

Minute 13:57 - Südbahnhofgelände soll ein fußgängerfreundliches 
               und Auto-armes Viertel werden.

Minute 17:30 - Wie viele Privatautos ersetzt ein Carsharing-Auto?

Minute 19:10 - In Fürth muss man ÖV nutzen, um den Parkplatz nicht zu 
               verlieren... :-D

Minute 20:04 - Themenbereich Frankenschnellweg

Minute 21:10 - Alternativen zum kreuzungsfreien Ausbau des Frankenschnellwegs.
               (insbesondere ab 21:40 bzw. 22:12)



4 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.2020 11:34 von benji2.
Zitat

Geduld im ÖPNV gefragt: Schnee sorgt in Nürnberg für Verzögerungen

U- und Straßenbahnen haben unter Störungen zu leiden

Noch sind es wirklich kleine Flöckchen, die da runter kommen. Dennoch ... es kommt bereits zu einigen Ausfällen und Verzögerungen beim Nahverkehr in Nürnberg.

[www.nordbayern.de]
Noch ein sehenswerter Film:

Verkehr früher in Nürnberg: Unterpflasterstraßenbahn oder U-Bahn? | Frankenschau | BR
aus 1963, als sich Nürnberg (doch noch) für die U-Strab entschied
https://www.youtube.com/watch?v=hzfYH80wBgw

Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass man sich 5 Jahre vorher, in den 1950er Jahren, auch schon mal mit einer U-Strab beschäftigt hatte. Für mich begann die U-Strab-Planung bisher immer erst 1961/1963/1964 mit der Beauftragung und Abnahme der Lambert-Gutachten für Nürnberg und Fürth. Wer weiß Näheres zu vorherigen 50er-Jahre-U-Strab-Plänen?
Danke für den Link, ein hochinterssantes Zeitdokument!
Der neue, angepasste VGN-Plan ist nun endlich auch auf deren Seite zu finden:

[www.vgn.de]

Wie an anderer Stelle schon geschrieben, sind die Kursbuchnummern 786 (für RE90) und 890.5 (für S5) interessant...!
Zitat
subwayschorsch
Der neue, angepasste VGN-Plan ist nun endlich auch auf deren Seite zu finden:

[www.vgn.de]

Relativ unglücklich finde ich hingegen die Darstellung der RE38 auf der Fahrplanseite... denn die Darstellung könnte einem implizieren das man die Strecke auf der Gesamtroute mit dem VGN Ticket nutzen darf, dort befinden sich aber noch DREI Bahnhöfe ohne VGN dazwischen.... auf der Karte des VGN wiederrum fehlt die RE38 in Bayreuth... obwohl es da ja wie der Fahrplan auch Fahrten mit Halt in Bindlach und Ramsenthal gibt.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.2020 08:51 von Christian0911.


Zitat
Christian0911

Relativ unglücklich finde ich hingegen die Darstellung der RE38 auf der Fahrplanseite... denn die Darstellung könnte einem implizieren das man die Strecke auf der Gesamtroute mit dem VGN Ticket nutzen darf, dort befinden sich aber noch DREI Bahnhöfe ohne VGN dazwischen.... auf der Karte des VGN wiederrum fehlt die RE38 in Bayreuth... obwohl es da ja wie der Fahrplan auch Fahrten mit Halt in Bindlach und Ramsenthal gibt.

Ja, hätte man schon die Zwischenhalte grau hinterlegt einfügen können und die Tarifungültigkeit entsprechend erwähnen können...
VGN (wie BEG) ist halt nur ein Werbeverein ohne jeglichen Bezug zu Fahrgast-Praxis.
Mitdenken in deren Sinne war da noch nie eine Stärke.. (betrifft aber jedes Verbundunternehme...)
Zitat
subwayschorsch
Der neue, angepasste VGN-Plan ist nun endlich auch auf deren Seite zu finden:

[www.vgn.de]

Ah, sehr interessant! Vielen Dank.

Hat jemand noch den vorherigen letzten Plan mit den alten Nummern?
Ich würde ihn gerne danebenlegen und in Ruhe vergleichen.
Gerne per Link oder auch per PN oder E-Mail.

Danke vorab.
Zitat
subwayschorsch

Ja, hätte man schon die Zwischenhalte grau hinterlegt einfügen können und die Tarifungültigkeit entsprechend erwähnen können...
VGN (wie BEG) ist halt nur ein Werbeverein ohne jeglichen Bezug zu Fahrgast-Praxis.
Mitdenken in deren Sinne war da noch nie eine Stärke.. (betrifft aber jedes Verbundunternehme...)

Richtig, das wird ja sogar bei der RE1 gemacht mit Ingolstadt... bzw wurde das vorher bei der R9 auch so dargestellt... sehr komisch, wenn man es nicht sogar inkosequent nennen könnte.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Bei der Ausfahrt am alten Depot St. Peter müssten eigentlich
so Schranken oder eine Ampel für die Autos hin.

Habe da jedesmal ungutes Gefühl, dass ein Autofahrer
die Straßenbahn nicht sieht. :* Müsste die Stadt natürlich machen.
Ein seltenes Bild aus Doos mit der Linie 7.

Im Hintergrund die Spielwarenfirma Ferdinand Bethäuser.

[www.drehscheibe-online.de]

elixir



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.12.2020 00:24 von elixir.
Auf dem neuen Netzplan sind auch kleine
rote Fahrräder dort eingezeichnet wo Fahrradstationen
sind. Scheinbar auch bei Großreuth. Was gut ist. :)



Dafür wollte man sich bei den R-Linien lieber nicht mehr festlegen, wie es scheint...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Zitat
Daniel Vielberth
Dafür wollte man sich bei den R-Linien lieber nicht mehr festlegen, wie es scheint...

Stimmt. Die Bahn hat die ja kürzlich geändert.
Vielleicht will man so vorbeugen, dass man nichts groß
ändern muss?
Da man wegen Corona nichts machen kann habe ich mal im Archiv gekramt:

[www.youtube.com]

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Zitat
Christian0911
Da man wegen Corona nichts machen kann habe ich mal im Archiv gekramt:

[www.youtube.com]

cool war das eine Betriebssituation?

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen