Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
Hallo zusammen,


Es war ja Fahrplanwechsel.

Eine Grundlegende Neuerung ist das von der BEG eingeführte Liniennummernsystem das alles einfacher und verständlicher machen soll.

Auf der vorherigen R2 Linie (nach VGN) Nürnberg-Erlangen-(Bamberg) gibt es nun 5 unterschiedliche Liniennummern. RE14 RE19 RE 20 RE42 RE49

Den Zusammenhang soll mir mal jemand erklären.
Welchen Zusammenhang?
Die Linien gelten bayernweit, der VGN ist nicht der Nabel der Welt.
Es ist nur konsequent dass die Linien in den VGN übernommen worden sind, sonst hätten wir zusätzlich zu den bayernweiten Nummern noch die komischen VGN Nummern, nein danke, das passt schon so.
Zitat
R-ler
Zitat
Christian0911
Da man wegen Corona nichts machen kann habe ich mal im Archiv gekramt:

[www.youtube.com]

cool war das eine Betriebssituation?

Soweit ich noch weiß ja (Werkstatt, Überführungsfahrt)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Es ist aber ein und die selbe Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg aber dazu gibt es jetzt 5 komplett verschiedene Liniennummern.

Da fand ich die vorherige einfache Bezeichnung als R2 wesentlich einfacher und verständlicher.

Den RE10 via Kitzingen nach Würzburg
Und den RE20 via Bamberg nach Würzburg verstehe ich ja. Das ist soweit stimmig. RE14 RE19 RE42 RE49 ist dann aber völlig unverständlich.

Warum gibt man allen RE Zügen Nürnberg bis Bamberg nicht RE20 als Liniennummer und ab Bamberg dann die Aufteilung in die jeweilie RE Nummer nach dem Flügeln?
> Warum gibt man allen RE Zügen Nürnberg bis Bamberg nicht RE20 als Liniennummer und ab Bamberg dann die Aufteilung in die jeweilie RE Nummer nach
> dem Flügeln?

Weil dann das, was heute bei denen passiert, die nicht den Zielbahnhof gelesen haben, künftig mit allen Reisenden passiert, nämlich das in Bamberg die große Rennerei losgeht, sobald umgeschildert wird, und 90% der Reisenden plötzlich feststellen, das ihr Zugteil nicht zu dem Zug wird, den sie gerne hätten, und die anderen 9% merken es erst dann, wenn sie austeigen, das sie auf der falschen Strecke sind, und 1% der Obercracks haben irgendwie anders rausbekommen, welcher Zugteil in Bamberg wie umschildert, und sitzen richtig. Das kann so keiner wollen.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Jetzt live: Sommer-Urlaub 2021 - Das Superspreader-Event
Zitat
Mezzo
Es ist aber ein und die selbe Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg aber dazu gibt es jetzt 5 komplett verschiedene Liniennummern.

Da fand ich die vorherige einfache Bezeichnung als R2 wesentlich einfacher und verständlicher.

Den RE10 via Kitzingen nach Würzburg
Und den RE20 via Bamberg nach Würzburg verstehe ich ja. Das ist soweit stimmig. RE14 RE19 RE42 RE49 ist dann aber völlig unverständlich.

Warum gibt man allen RE Zügen Nürnberg bis Bamberg nicht RE20 als Liniennummer und ab Bamberg dann die Aufteilung in die jeweilie RE Nummer nach dem Flügeln?

Die Nummern beziehen sich auf die Fahrstrecken und -Ziele. Der VGN dagegen ist ein reiner Tarif- und Werbeverbund. Denen ihre Denke endet an der Verbundgrenze, siehe die Darstellung in den Fahrplänen, die Nicht-Nennung der nächsten Knotenbahnhöfe (außer Ingolstadt, das geht!) und die Einhaltung der korrekten Tarifnummern.
Alles andere ist denen egal, sh. Nennung der KBS 786 als RE90 und 890.5 als S5... Betriebsinteresse nicht vorhanden.

Die BEG ist zwar auch ein recht verschlafener Haufen, verfolgt hier aber ganz andere Ziele.

Also:
VGN: Tariforientiert.
BEG: Verbindungsorientiert.
Nunja... Wenn es halt noch die Bibertbahn gäbe...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Okay die Mittelfrankenbahn kennt scheinbar noch nicht die neuen Nummern...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Franken sind halt nicht die schnellsten... ;)
Das wird schon noch umgestellt, keine Sorge.
Ich war mal eben auf dem K-Lohe und darf erfolgreich vermelden der ÖPNV hat einen kleinen Sieg über den MIV errungen und hat selbigem ein paar Parkplätze gemopst!

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Gerade gelesen, dass das Ticket für finanziell ärmere Menschen die im Besitz des NürnergPasses sind nächstes Jahr 15 Euro für 31 Tage kostet. Was wirklich gut ist, dass durch die wegfallende
Ausschlußzeit auch Menschen proitieren die früh zur Arbeit müssen.

Ich weiß nicht wie es in Fürth ist? Ob es ein FürthPass gibt?

Da es jedem schnell schlecht gehen kann finanziell:
Wann kann man ein NürnbergPass beantragen?

Sozialleistungen die zum Erhalt des Nürnberg-Passes berechtigten:

* Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII (auch in besonderen Wohnformen gemäß § 42a SGB XII)
* Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld nach dem SGB II ("Hartz IV")
* Barbetrag zur persönlichen Verfügung nach § 27b Abs. 2 SGB XII bei Aufenthalt in stationärer Einrichtung
* Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz
* Kinderpflegegeld nach dem SGB VIII oder SGB XII
* Jugendhilfe bzw. Leistungen für den Lebensunterhalt nach §§ 19, 34, 41 SGB VIII
* Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
* Wohngeld
* Kinderzuschlag nach § 6a Bundeskindergeldgesetz


Der Nürnberg-Pass ist ein Angebot des Sozialamtes der Stadt Nürnberg, um bedürftige Nürnberger Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen.
Leistungen

Mit dem Nürnberg-Pass können Nürnberger Bürgerinnen und Bürger, die Sozialleistungen beziehen, Angebote in den Bereichen Bildung, Kultur, Öffentlicher Nahverkehr, Freizeit und Sport zu ermäßigten Preisen in Anspruch nehmen.

[www.nuernberg.de]


Quelle:
[www.vag.de]

Zum 1. Januar 2021 wird es keine Tariferhöhung geben. Möglich ist das durch einen Beschluss der Stadt Nürnberg.
Fahrkartenautomat

Wie auch schon zum vergangenen Jahreswechsel bleibt eine Tarifanpassung aus und die Fahrpreise bleiben unverändert bestehen. Und es gibt noch weitere gute Neuigkeiten: Für Inhaber des „Nürnberg-Pass“ gibt es ab 1. Januar 2021 ein neues „Sozialticket“ zum Preis von 15,00 Euro, das einer Solo 31 entspricht. Im Vergleich zum bisherigen Monatswertmarkenangebot wird der Preis deutlich reduziert und die Ausschlusszeit abgeschafft. Das Ticket gilt für eine Person in der Preisstufe A (Nürnberg-Fürth). Durch einen Zuschuss der Stadt Nürnberg erhalten Nürnberg-Pass-Inhaber die Solo 31 zum Preis von 15,00 Euro. Sie gilt 31 Tage ab Kauf rund um die Uhr. Wie bisher muss der Nürnberg-Pass mitgeführt werden und bei Fahrausweiskontrollen in Verbindung mit dem Ticket vorgezeigt werden.

Wir empfehlen den Kauf an den VAG-Ticketautomaten. Hier ist das neue Sozialticket rund um die Uhr zu haben. Neu ist auch die Möglichkeit, das Ticket nicht mehr zum Monatsanfang, sondern an jedem beliebigen Tag des Monats zu kaufen. Damit und der Kaufmöglichkeit am Ticketautomaten erspart man sich das Warten in den Verkaufsstellen.

Auch im restlichen VGN-Gebiet bleibt eine Tariferhöhung vorerst aus. Hintergrund hierfür ist die Weitergabe der befristeten Senkung der Mehrwersteuer von sieben auf fünf Prozent. In einem ersten Schritt erhielten Abo-Kunden bereits im Sommer einen Bonus durch ein Upgrade auf das Abo Plus bzw. einen Gutscheincode für ein verbundweit gültiges TagesTicket Plus. Jetzt erfolgt eine weitere indirekte Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung, indem die Fahrpreise auch im ganzen VGN-Gebiet bis 30. Juni 2021 stabil bleiben.




2 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.12.2020 16:24 von katie32.
Zitat
katie32
Durch einen Zuschuss der Stadt Nürnberg erhalten Nürnberg-Pass-Inhaber die Solo 31 zum Preis von 15,00 Euro. Sie gilt 31 Tage ab Kauf rund um die Uhr. Wie bisher muss der Nürnberg-Pass mitgeführt werden und bei Fahrausweiskontrollen in Verbindung mit dem Ticket vorgezeigt werden.

Ich bin zwar selbst ein Fahrkarteninhaber mit Nürnberg-Pass, hätte aber auf Grund der Situation sogar verständnis gezeigt wenn sie den Preis gelassen hätten, freilich freut mich das sie den Preis gesenkt haben, keine Frage darüber beschwere ich mich bestimmt nicht! -> *hust* die Ausschlusszeit fand ich schon immer Käse, naja in nächster Zeit sollte man aber eben eh nicht so viel ÖPNV benutzen. Zumindest nicht ehe der Lockdown nicht wieder aufgehoben wurde und das wird wohl vermute ich nicht vor April oder Mai passieren...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Finde ich beides eine gute Sache, keine Tariferhöhung und die Preissenkung für das Sozialticket, Daumen hoch!
So kriegt man auch die Automatik-U-Bahn kaputt: Vorderer DT ist auf Schülermodus gestellt (Ein- und Ausfahrten entlang des Bahnsteig in Schrittgeschwindigkeit), der hintere schiebt voll (es ist 5 Uhr früh, da braucht man keinen Schülermodus) Ergebnis sind Rucke und Stöße, die man im video fast nur ahnen kann, die stehende Fahrgäste aber regelrecht umkegeln: [www.youtube.com]

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Jetzt live: Sommer-Urlaub 2021 - Das Superspreader-Event
Zitat
Daniel Vielberth
So kriegt man auch die Automatik-U-Bahn kaputt: Vorderer DT ist auf Schülermodus gestellt (Ein- und Ausfahrten entlang des Bahnsteig in Schrittgeschwindigkeit), der hintere schiebt voll (es ist 5 Uhr früh, da braucht man keinen Schülermodus) Ergebnis sind Rucke und Stöße, die man im video fast nur ahnen kann, die stehende Fahrgäste aber regelrecht umkegeln: [www.youtube.com]

Glaubst Du ernsthaft das was Du da schreibst?
Bei einem anderen Thema wäre Dir da der Aluhut aber sicher...
Ich brauche hier nichts zu glauben, ich war dabei. Und nein die Schienen waren nicht nass, und der vordere ist nicht gerutscht, sondern hat nicht so beschleunigen wollen wie der hintere. Und ja, an der Herrnhütte hat dieses Fahrverhalten mir fast die Beine weggezogen, am Nordostbahnhof einer Frau, die an der Tür hinter mir eingestiegen ist. Der versuch, mich der Lächerlichkeit preiszugeben scheitert also!

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Jetzt live: Sommer-Urlaub 2021 - Das Superspreader-Event
Re: Kleinkrusch - diverses
24.12.2020 11:26
Zitat
Daniel Vielberth
Ich brauche hier nichts zu glauben, ich war dabei. Und nein die Schienen waren nicht nass, und der vordere ist nicht gerutscht, sondern hat nicht so beschleunigen wollen wie der hintere. Und ja, an der Herrnhütte hat dieses Fahrverhalten mir fast die Beine weggezogen, am Nordostbahnhof einer Frau, die an der Tür hinter mir eingestiegen ist. Der versuch, mich der Lächerlichkeit preiszugeben scheitert also!

Also ich kann es nur bestätigen das ist nicht das erste mal das es basiert
Zitat
marco2206


Glaubst Du ernsthaft das was Du da schreibst?
Bei einem anderen Thema wäre Dir da der Aluhut aber sicher...

Ich frage mich was dein Problem ist dauernd gegen andere zu wettern?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Zitat
Christian0911
Zitat
marco2206


Glaubst Du ernsthaft das was Du da schreibst?
Bei einem anderen Thema wäre Dir da der Aluhut aber sicher...

Ich frage mich was dein Problem ist dauernd gegen andere zu wettern?

Ich frage mich woher der Stuss kommt den hier manche verzapfen und den andere auch noch glauben.

Ich kenne mich mit der genauen Technik der U Bahn zwar nicht aus, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das bei einer Doppeltraktion im Autonomen Betrieb beide Zugteile jeweils verschiedene Geschwindigkeiten fahren. Wenn gekuppelt ist, dann gibt es da wohl einem "Master" der die Sollwerte für Zug/Bremskraft Zugweit an die Antriebe und Bremsen ausgiebt. Denn, wenn es anders wäre, dann gäbe es ja schon ein Problem wenn die Ortung vom vorderen zum hinteren Zugteil auch nur um einen halben Meter abweicht. Der eine Zug möchte schon halten, der andere will noch 50cm weiterfahren. Wie soll das gehen?
Zitat
marco2206


Ich frage mich woher der Stuss kommt den hier manche verzapfen und den andere auch noch glauben.

Ich kenne mich mit der genauen Technik der U Bahn zwar nicht aus, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das bei einer Doppeltraktion im Autonomen Betrieb beide Zugteile jeweils verschiedene Geschwindigkeiten fahren. Wenn gekuppelt ist, dann gibt es da wohl einem "Master" der die Sollwerte für Zug/Bremskraft Zugweit an die Antriebe und Bremsen ausgiebt. Denn, wenn es anders wäre, dann gäbe es ja schon ein Problem wenn die Ortung vom vorderen zum hinteren Zugteil auch nur um einen halben Meter abweicht. Der eine Zug möchte schon halten, der andere will noch 50cm weiterfahren. Wie soll das gehen?

Da IRRST du dich aber gewaltig, das geht nämlich sehr wohl!
Die Automatik wird in diesem Fall nämlich versuchen gegen ihren eigenen Schlupf anzukämpfen! - Vermutlich ist das auch der Grund das die bei Regen am Bahnhof Opernhaus nur mit Zeitlupe einfahren darf sonst würde das Ding wohl durch den Bahnhof rutschen... - Bei Fahrerbedienten Zügen ist das jedenfalls nicht so, auch nicht wenn's der DT3F ist, ich denke das da die Automatik viel zu sensibel eingestellt ist. Von dem her ist es kein Stuss auch wenn du es glaubst und hättest du das video angesehen würdest du es ja auch sehen das das Ding ruckelt wie verrückt! - Und wenn du hin hörst dann hörst du auch wie der Fahrzeugschlupf den Motor hochdrehen lässt, was sicher nicht so gesund sein dürfte für die Fahrzeuge!

Und noch ein Nachtrag, das Problem mit dem Schlupf hatte der DT2 auch, aber eben nur wenn dort an der Oberfläche die Schienen NASS waren! - Das ist ganz normal bzw man sollte bei einem "HIGHTECH"-Fahrzeug wie dem DT3 eigentlich erwarten das man das dem "einprogrammieren" kann das er da richtig fährt! Vor allem hat der ja im Automatikbetrieb nur am Opernhaus wenn der Wind den Regen so doof in den Bahnhof rein treibt überhaupt nur mal Kontakt zu Feuchtigkeit!

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.12.2020 16:30 von Christian0911.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen