Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S32 - Neue S-Bahnlinie zwischen Hbf und Harburg geplant
geschrieben von Railjet 
In Berlin sind keine 423 (oder andere Variationen) stationiert! Es waren allesamt Leihfahrzeuge. Angesichts der noch immer fehlenden endgültigen Zulassung für die Tal-Ente II gibt es aber nirgendwo überflüssige Fahrzeuge.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Hallo LevHAM,

Zitat
LevHAM
Dazu muss man aber auch sagen das der metronom in Harburg viel länger steht als eigentlich nötig. Denke das drehen ist mindestens doppelt so schnell möglich, mit einem zweiten TF evtl sogar in 2-3 Minuten, wenn dem metronom dann auch Vorfahrt gegeben wird in diesem moment, das ist dort ja alles nicht ganz Niveaufrei ...

So eine "S-Bahn" in Form eines BR-422 wäre in dem Fall natürlich dann auch schneller ...

Daran liegt es nicht, auch wenn das hier regelmäßig vermutet wird. In Harburg wird ja auch oft abgelöst, weshalb sicher schneller zum Hbf gefahren werden könnte. Wie gesagt, Zuständige von HVV und LNVG hatten ihre Hoffnung auf das Ende der Brückenbauarbeiten am Hauptbahnhof gelegt. Das war damals ein ziemliches Nadelöhr, wo eben alles schön langsam nacheinander durchmusste. ;-)

Vielleicht müsste man sich jetzt recht aufwändig an DB Netz und Regulierer wenden, um eine neue Fahrplantrasse zu bekommen. Kann ja sein, dass sich das für den metronom nicht lohnt und man deshalb weiterhin die 11 Minuten in Harburg rumbummelt. - Dieser Absatz ist eine Vermutung, Wichtig! ;-)

Bei allen Planspielen sollte man auch mal an die vermeintlich zu gering verfügbaren Trassen zwischen Harburg und Hauptbahnhof denken. Damit wurde vor einiger Zeit ja auch Verlängerungswünsche für die MEr abgeschmettert. Wobei sich da natürlich die Frage stellt, ob das damals nicht eher den Geschäftsführern von metronom galt.



Grüße
Boris
Das die S-Bahn Hamburg erst jetzt merkt, dass deren Zugkapazitäten für die S32 nicht ausreichen, zeigt, dass Sie nicht richtig planen können oder ihre Zugkapzitäten nicht richtig kennen, wenn Sie schon mit der Aussage herauskommen, die S32 dieses Jahr einführen zu wollen.

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Ich weiß auch nicht wem diese "Ankündigung" letztes Jahr herausgerutscht ist,aber wir Lokführer konnten darüber sowieso nur lachen ,da wir selbst am besten wissen wie es um unsere Zug- und Personalkapazität bestellt ist, also - Schwamm drüber- und einfach alles wieder vergessen für die nächsten Jahre.
Wie sovieles im ÖPNV. Gibt es hier eigentlich niemanden mit Ambitionen, mal eine der Förderung des ÖPNV geneigte Partei zu gründen?
Überraschende Entscheidung gestern Abend in der Bürgerschaft: Ein Antrag auf Einführung einer zusätzlichen S-Bahn-Linie nach Harburg wurde nicht - wie erwartet abgelehnt. Bekommt Hamburg jetzt doch eine S32?

Mehr lesen:
[www.nahverkehrhamburg.de]
Zitat
Christian H.
Überraschende Entscheidung gestern Abend in der Bürgerschaft: Ein Antrag auf Einführung einer zusätzlichen S-Bahn-Linie nach Harburg wurde nicht - wie erwartet abgelehnt. Bekommt Hamburg jetzt doch eine S32?

Mehr lesen:
[www.nahverkehrhamburg.de]

Erstmal nicht, weil keine Fahrzeuge für eine S32 vorhanden sind. Oder soll die S21 jetzt auch in der HVZ auf Kurzzüge zurechtgestutzt werden? xD



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.2011 14:44 von NWT47.
Müssen wir bis 2017 warten, wenn dann genügend Fahrzeuge auch bestellt wurden und dann zu Verfügung stehen. Die SPD hat gestern ihr balues Wunder erlebt, indem es doch anders gekommen ist, als die SPD eigendlich wollte.

Es wurde zwar schon viel zum Namen gesagt, aber ich würde es besser finden, wenn die zusätzlichen Züge in den Fahrplan der S31 mit intgrieren, damit es nicht zu Irritierungen bei den Fahrgästen kommt.

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
mal kurz zum wenden in Harburg. Da frag ich mich natürlich, warum man in Altona das Wenden einer S11 oder S31 so schnell hinkriegt und sonst nicht. Klar - da brauch man dann jemanden, der hinten einsteigt aber das liesse sich doch regeln.

Auch die AKN wendet in 3 Minuten problemlos in Kaltenkirchen und ich glaube ebenso in der HVZ in Eidelstedt. Warum soll das also woanders komplizierter sein?
Noch mal für alle : mit welchen Zügen und mit welchem Personal? für mich Ende der Disskusion.
Zitat
S-Bahn Lokführer
Noch mal für alle : mit welchen Zügen und mit welchem Personal? für mich Ende der Disskusion.

Oder aber der Anfang der Diskussion. Allerdings nicht hier im Forum, sondern auf politischer Ebene. Und genau dort muss diese Diskussion auch geführt werden. Dieses Totschlagargument wird dort sicherlich auch fallen, ist aber nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Wo ein politischer Wille, da auch ein Weg. Und ohne solche Anträge würde sich nie etwas bewegen.
Zitat
S-Bahn Lokführer
Noch mal für alle : mit welchen Zügen und mit welchem Personal? für mich Ende der Disskusion.

Die Antwort ist sehr simpel: Die Züge müssen gekauft werden.

Und die Aussage, dass das erst 2017 möglich ist, darf getrost hinterfragt werden.

Und die Aussage, dass die bisherigen Typen nicht mehr zugelassen werden dürfen, ist auch kein Argument. Irgendwann wird man sowieso neue Züge entwickeln und bauen müssen. Und da das seine Zeit braucht, sollte man das endlich mal angehen.
Hallo Neu Wulmstorf,

Zitat
Neu Wulmstorf
Und die Aussage, dass das erst 2017 möglich ist, darf getrost hinterfragt werden.

Möglich ist vielleicht nicht das beste Wort, realistisch wäre besser. Am Ende läuft es aber sowieso auf das selbe Ergebnis hinaus...



Grüße
Boris
Da man sieht, wie lange Planungen und gespräche dauern, wird es vor 2017 sowieso nichts. Also kann man jetzt mit Planungen und dergl. anfangen und bis 2017 steht das Projekt mitsamt Zügen bereit!

Soviel zur Theorie...
Zitat
nh4sp-hh
Da man sieht, wie lange Planungen und gespräche dauern, wird es vor 2017 sowieso nichts. Also kann man jetzt mit Planungen und dergl. anfangen und bis 2017 steht das Projekt mitsamt Zügen bereit!

Soviel zur Theorie
...


Da die S32 ja auch immer wieder in anderen Threads nicht nur thematisiert, sondern auch heftig diskutiert wird,
auch von mir eine kurze Stellungnahme.

S32 ist eigentlich eine Kunstbezeichnung, eine Zusammenballung der beiden Liniennamen S2 und S3, die als Titel
für eine Studie herangezogen wurde, die sich mit der möglichen Erhöhung der Streckenauslastung im Innenstadt
beschäftigen sollte.
Die Vermarktung des Begriffs und Nutzung zur Ankündigung einer kurzfristigen Steigerung des Linienangebots
im Süderelbraum kam für viele überraschend und das mit Recht.

S32 hat sich im Nachhinein verselbständigt und die Idee einer zusätzlichen Linie aus dem Harburger Bereich
in Richtung Innenstadt war geboren. Doch unter realistischer Einschätzung natürlich nur bei Abschluss des
Verkehrsvertrages mit entsprechender Fahrzeugausrüstung und nicht vor 2018, wenn dann nicht andere
Prioritäten gesetzt sind. Eine kurzfristige neue Linie S32 auf Kosten von Einschränkungen der Verstärkerlinien
S2 und S11 gehört sicherlich -auch in Anbetracht der aktuellen Wagengestellung- in den Bereich der Phantasie.


Gruß Gralritter
Jetzt bestätig offenbar Frank Horch (Verkehrssenator), dass die S32 wegen des Fahrzeugmangels erst am dem Jahr 2018 fährt, welches auch das Jahr ist, wo ein neuner Verkehrsvertrag gültig wird.

[www.nahverkehrhamburg.de]

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Natürlich geht das erst ab 2018 (Oder wann die neuen Züge halt in Hamburg eintreffen) z.Z. kriegt die S-Bahn ja gerade so eben ihren Regelbetrieb aufrecht erhalten.

Das wird noch wieder lustig, wenn ab dem Winter wieder einige 472er mit feuchten Motoren oder ähnlichem "krank" in Ohlsdorf rumstehen...
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Natürlich geht das erst ab 2018 (Oder wann die neuen Züge halt in Hamburg eintreffen) z.Z. kriegt die S-Bahn ja gerade so eben ihren Regelbetrieb aufrecht erhalten.

Das wird noch wieder lustig, wenn ab dem Winter wieder einige 472er mit feuchten Motoren oder ähnlichem "krank" in Ohlsdorf rumstehen...

Genau so siehts aus... Wenn die ersten 472 kapitulieren werden ja zuerst die S2 und dann die S11 ausfallen. Wenn das nicht langt wird die S21 wohl auf Kurzzüge zurechtgestutzt. Außerdem hoffe ich, dass die S-Bahn die Probleme mit den Pantographen auf der S3 endlich in den Griff bekommen hat. Sonst hat Niedersachsen nur eine Sommer-S-Bahn xD
Dann wissen wir ja endlich wofür das S wirklich steht.
Pantographen waren den winter ja diesmal nicht das problem, sondern die seitlichen Stromabnehmer wollten nicht mehr einklappen, naja, ich lass mich überraschen, was diesen winter passiert...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen