Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Gutachten: Hauptbahnhof platzt aus allen Nähten
geschrieben von Christian H. 
Zitat
LH
Stimmt, wirklich cool.
Noch etwas für die Optimierungsliste:
  • Liniensymbol S5 hochladen (und gerne gleich auch S4 und S6)
  • Liniensymbol S2 aktualisieren (nicht mehr invers)
  • Bei identen Zielen des vorderer und hinteren Teils braucht es keine Zugteilungsymbolik (S1 nach Wedel und Blankenese).
Und für den Ideenparkplatz:
  • Innerhalb Hamburgs kann man bei der S-Bahn auf die Präfixe Hamburg, Hamburg-, ggf. HH (sehe ich nirgendswo) und HH- verzichten; ebenso auf den Suffix (S).

Volle Zustimmung! Ist mir gar nicht aufgefallen, als ich das Bild gemacht habe. Aber ich finde es schon sehr komisch, dass diese Unstimmigkeiten mit den Symbolen der S2 und S5 existieren. Aber scheint wohl nicht so eine hohe Priorität zu haben, wenn ich sehe dass die 474 immer noch keine S5 seitlich schildern kann…

Die Präfixe und Suffixe erzeugen m.M.n. einen Effekt der Unübersichtlichkeit. Bei den Anzeigen in den HHA Bussen ist das ähnlich finde ich.

Sonst eine gute Idee.
Zitat
LH
Zitat
Sören
Was heissen eigentlich die Punkte in der Spalte ganz links?
Mein Tipp: Eine Verspätungsindikation.

Bei den DB-Anzeigen bedeuten die Punkte sowas wie: "Zug trifft gleich ein, bitte gehen Sie zum Gleis".

Bei den Zügen davor (also im Bild die Züge in 0 bis 3 Minuten) blinkt dann ein komplett weiß ausgefüllter Punkt nach dem Motto: "Jetzt ist höchste Eisenbahn, wenn Sie den Zug erreichen wollen"
Eine ziemlich lange Liste, aber einen Zug nach Buxtehude oder Stade findet man darauf nicht. Vielleicht sollte man nach 3/4 des Platzes einen Strich ziehen und im unteren Viertel dann noch „Züge zu weiteren Zielen“ anzeigen. Oder der Trennstrich ist dynamisch, so dass jederzeit alle Ziele drauf sind, aber der Platz maximal ausgenutzt wird.

Die DB-Namen werden sicherlich noch durch die HVV-Namen ersetzt, ebenso die fehlenden und falschen Symbole ersetzt.
Zitat
Ingo Lange
Eine ziemlich lange Liste, aber einen Zug nach Buxtehude oder Stade findet man darauf nicht. Vielleicht sollte man nach 3/4 des Platzes einen Strich ziehen und im unteren Viertel dann noch „Züge zu weiteren Zielen“ anzeigen.
Klingt gut. Würde ich auf dem Ideenparkplatz ziemlich weit oben platzieren.
Zitat
Ingo Lange
Eine ziemlich lange Liste, aber einen Zug nach Buxtehude oder Stade findet man darauf nicht. Vielleicht sollte man nach 3/4 des Platzes einen Strich ziehen und im unteren Viertel dann noch „Züge zu weiteren Zielen“ anzeigen. Oder der Trennstrich ist dynamisch, so dass jederzeit alle Ziele drauf sind, aber der Platz maximal ausgenutzt wird.

Die DB-Namen werden sicherlich noch durch die HVV-Namen ersetzt, ebenso die fehlenden und falschen Symbole ersetzt.

Ich würde generell die Liste nach Zielen sortieren, das wäre deutlich übersichtlicher.

Freundliche Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Ich würde generell die Liste nach Zielen sortieren, das wäre deutlich übersichtlicher.

Das kommt drauf an, wer die Liste liest. Wenn ich auf dem S-Bahnsteig ankomme, ist für mich meist die zentrale Frage, ob es über Dammtor oder Jungfernstieg weiter geht und nicht, wo mein Zug deutlich nach meinem Ausstieg für die letzten verbliebenen Fahrgäste weiter hin fährt. Daher finde ich die chronologische Anordnung an dieser Stelle sehr sinnvoll.

Vor einer Sortierung nach Zielen sollte eine Vereinheitlichung der Bezeichnungen erfolgen, nicht dass z.B. "Hamburg"- und "HH"-Ziele separat sortiert werden.
Zitat
Ingo Lange
Eine ziemlich lange Liste, aber einen Zug nach Buxtehude oder Stade findet man darauf nicht. Vielleicht sollte man nach 3/4 des Platzes einen Strich ziehen und im unteren Viertel dann noch „Züge zu weiteren Zielen“ anzeigen. Oder der Trennstrich ist dynamisch, so dass jederzeit alle Ziele drauf sind, aber der Platz maximal ausgenutzt wird.

Die DB-Namen werden sicherlich noch durch die HVV-Namen ersetzt, ebenso die fehlenden und falschen Symbole ersetzt.

Wenn ich mir das Bild ansehe, werden hier die DB Daten (RIS) verwendet. Kann sein, dass dort für Hamburg noch keine Änderungen der Symbole erfolgt ist.
Jedenfalls heute morgen war die Bildschirme dunkel.

Mfg

Sascha Behn
Zitat

Denn während im Öffnung der Unterführung für April angekündigt war, war die Öffnung der Treppe für das 3te Quartal angekündigt.

Das dürfte die erste Baustelle der S-Bahn seit Jahren sein, die einige Tage zu früh fertig wurde. Zur EM werden Wunder wahr. Oder war "3. Quartal" nur der 5. Termin?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.06.2024 13:42 von Herbert.
Zitat
oskar92
Hinweisschilder dazu habe ich nicht gesehen, aber auch nicht darauf geachtet.

Zu heute wurden weite Teile der stationären Fahrgastinformation am Hbf ausgetauscht. Im Rahmen dessen wurde der neue Ausgang zur Steintorbrücke als Ausgang C bezeichnet.

Freundliche Grüße

Roman – Der Hanseat
Moin,

anbei ein kleines Update zu den Bildschirmen Hbf Gl. 1/2. In meinem Beitrag weiter oben zu sehen, wurden ja noch die Abfahrten angezeigt.
Im Moment wird folgendes Bild angezeigt, aber alle paar Sekunden erscheinen die Abfahrten dann doch noch für eine gefühlte Millisekunde und verschwinden direkt wieder.


Doppelpost bitte löschen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.06.2024 19:46 von 47er.
Was mich total irritiert, ist, dass auf der Perlschnur der Linien S2 / S5 Altona/Elbgaustraße wo diese Linien hin fahren auf der rechten Seite sind. Auf dem Stadtplan bzw. Liniennetzplan liegen diese Ziele im Westen/Nordwesten, also links.
Zitat
Incentro
Was mich total irritiert, ist, dass auf der Perlschnur der Linien S2 / S5 Altona/Elbgaustraße wo diese Linien hin fahren auf der rechten Seite sind. Auf dem Stadtplan bzw. Liniennetzplan liegen diese Ziele im Westen/Nordwesten, also links.
Falls das Bild von Gleis 1 in Richtung Gleis 2 fotografiert ist, dann fahren die Züge auf diesem Bahnsteig alle nach Rechts, Richtung Dammtor ...., Jungfernstieg..... Die Perlschnur gäbe dann hier die Fahrtrichtung richtig an.
Sollte es auf der anderen Seite der Säule ebenfalls eine solche Perlschnur geben, dann sollte die dort "spiegelverkehrt" gedruckt sein, um die tatsächliche Fahrtrichtung richtig darzustellen.
Zitat
oskar92
Zitat
Incentro
Was mich total irritiert, ist, dass auf der Perlschnur der Linien S2 / S5 Altona/Elbgaustraße wo diese Linien hin fahren auf der rechten Seite sind. Auf dem Stadtplan bzw. Liniennetzplan liegen diese Ziele im Westen/Nordwesten, also links.
Falls das Bild von Gleis 1 in Richtung Gleis 2 fotografiert ist,
Wollte ich auch zuerst sagen, aber: Auf Gleis 1 fahren gewöhnlich die S1/S3, nicht S2/S5.
Zitat
Der Hanseat
Zitat
Ingo Lange
Eine ziemlich lange Liste, aber einen Zug nach Buxtehude oder Stade findet man darauf nicht. Vielleicht sollte man nach 3/4 des Platzes einen Strich ziehen und im unteren Viertel dann noch „Züge zu weiteren Zielen“ anzeigen. Oder der Trennstrich ist dynamisch, so dass jederzeit alle Ziele drauf sind, aber der Platz maximal ausgenutzt wird.

Die DB-Namen werden sicherlich noch durch die HVV-Namen ersetzt, ebenso die fehlenden und falschen Symbole ersetzt.

Ich würde generell die Liste nach Zielen sortieren, das wäre deutlich übersichtlicher.

Wie meinst du das? Alphabetisch?? Auf gar keinen Fall. Alle Linien haben mind. an einem Ende, meist an beiden Enden mind. 2 verschiedene Endhaltestellen!
Zitat
oskar92
Zitat
Incentro
Was mich total irritiert, ist, dass auf der Perlschnur der Linien S2 / S5 Altona/Elbgaustraße wo diese Linien hin fahren auf der rechten Seite sind. Auf dem Stadtplan bzw. Liniennetzplan liegen diese Ziele im Westen/Nordwesten, also links.
Falls das Bild von Gleis 1 in Richtung Gleis 2 fotografiert ist

Das Bild ist von Gleis 2 fotografiert worden (gerade mit der S5 angekommen) und zeigt leicht nach rechts in Fahrtrichtung Berliner Tor / Hammerbrook.
Zitat
oskar92
Zitat
Der Hanseat
Zitat
Ingo Lange
Eine ziemlich lange Liste, aber einen Zug nach Buxtehude oder Stade findet man darauf nicht. Vielleicht sollte man nach 3/4 des Platzes einen Strich ziehen und im unteren Viertel dann noch „Züge zu weiteren Zielen“ anzeigen. Oder der Trennstrich ist dynamisch, so dass jederzeit alle Ziele drauf sind, aber der Platz maximal ausgenutzt wird.

Die DB-Namen werden sicherlich noch durch die HVV-Namen ersetzt, ebenso die fehlenden und falschen Symbole ersetzt.

Ich würde generell die Liste nach Zielen sortieren, das wäre deutlich übersichtlicher.

Wie meinst du das? Alphabetisch?? Auf gar keinen Fall. Alle Linien haben mind. an einem Ende, meist an beiden Enden mind. 2 verschiedene Endhaltestellen!

Nach Linie und Richtung.

Freundliche Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
oskar92
Zitat
Incentro
Was mich total irritiert, ist, dass auf der Perlschnur der Linien S2 / S5 Altona/Elbgaustraße wo diese Linien hin fahren auf der rechten Seite sind. Auf dem Stadtplan bzw. Liniennetzplan liegen diese Ziele im Westen/Nordwesten, also links.
Falls das Bild von Gleis 1 in Richtung Gleis 2 fotografiert ist, …
Nein, ist es nicht. Das ist die Seite der Säule die vom Gleis 2 aus sichtbar ist. Ja, ich hatte mir auch gedacht, dass diese Spiegelung sinnvoll wäre, würde sie dadurch die Fahrtrichtung der Züge entsprechen. Andererseits bleibt es verwirrend, wenn z.B. Altona mal rechts und mal links auf der Perlschnur zu finden ist.
Vor kurzem wurden im S-Bahnhof (Gleis 1/2) die Beamer installiert, welche die Plakatwände hinter den Gleisen ersetzen werden (aktuell noch mit „Testbildern“, ohne Werbung). Die Kästen sind so groß und ungünstig angebracht, dass man die Zuganzeiger (nächster Zug S2/S5) nicht mehr entlang des Bahnsteigs sehen kann, da mindestens 1 Beamer davor hängt.

Was mich allerdings am meisten fasziniert, ob man demnächst die Deckenverkleidung montiert oder zuvor noch die Leckage ortet/abstellt, die bei Regen regelmäßig zu Pfützen und Auffangeimern am Gleis 2 führt.
[www.ndr.de]

Hauptbahnhof Hamburg: Mehr Platz für Regionalzüge erst ab 2032

Eine scheinbar einfache Idee hat die Bahn für ihre Planung jetzt verworfen: Die sogenannte Durchbindung. Dabei könnte zum Beispiel ein Regionalzug aus Kiel nach kurzem Halt weiterfahren nach Bremen, statt wie bisher zu wenden und in der langen Pause ein Gleis zu blockieren.

Beste Lösung bleibt ein zusätzlicher Bahnsteig auf einem bisherigen Durchgangsgleis. Aber auch der kann frühestens 2032 fertig werden.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen