Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U5-Planungen II (ab Machbarkeit U5 Mitte)
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Re: Ende der U5?
04.04.2021 15:46
Zitat
NVB
Innerhalb der Grünen wird hinter vorgehaltener Hand die U5 als tot erklärt. Ich glaube, dass die coronabedingte Nichtfinanzierbarkeit nur ein willkommener Anlass ist. Es gibt ein Papier, wo vorgerechnet wird, dass die U-Bahn über 300 Jahre fahren müsste, um allein die enormen CO2-Belastungen des Baus auszugleichen. Umweltschutz geht anders und wenn in zehn Jahren die Autos aus der inneren Stadt verschwunden sind, gibt es auch reichlich Platz für die viel preiswertere Straßenbahn.

Vielen Dank für diese erbauende Info !

Könntest Du sie bitte präzisieren ?!
Gibt es benennbare Personen oder Arbeitsgruppen der Grünen, die entsprechendes verlautbart haben ?
Ist das besagte Papier irgendwo lesbar / erhältlich ? Ist es von bestimmten Personen oder Arbeitsgruppen unterzeichnet ?
Die Grünen haben 3.600 Miglieder. Da wirst du ganz sicher auch Leute finden, die davon ausgehen, dass die coronabedingten Rückgänge nicht bloß temporär sind und ab 2022 die Motorsäge am BVM-Budget angesetzt wird. Kann ja auch so kommen. Oder ganz anders. Niemand kann diese beiden Punkte aktuell gut genug vorhersagen.
Na, ich hoffe, zumindest Mr. NVB hat meine Frage richtig verstanden. An ihn habe ich sie ja auch gestellt.
Was gibt es an "hinter vorgehaltener Hand" nicht zu verstehen?
Re: Ende der U5?
04.04.2021 21:55
Zitat
NVB
Zitat
Alter_Wedler
... Naja, Tjarks sagt: "Bis 2030 werden wir die S4 fahren sehen, wir werden die S21 fahren sehen". Es ist ja schon bemerkenswert, dass die U5 hier nicht von ihm genannt wird, als das große Vorzeigeprojekt der kommenden Jahre für den hamburger Nahverkehr. Ein wirklich sehr diplomatisch vorsichtiges Statement von ihm würde sagen! ...


Innerhalb der Grünen wird hinter vorgehaltener Hand die U5 als tot erklärt. Ich glaube, dass die coronabedingte Nichtfinanzierbarkeit nur ein willkommener Anlass ist. Es gibt ein Papier, wo vorgerechnet wird, dass die U-Bahn über 300 Jahre fahren müsste, um allein die enormen CO2-Belastungen des Baus auszugleichen. Umweltschutz geht anders und wenn in zehn Jahren die Autos aus der inneren Stadt verschwunden sind, gibt es auch reichlich Platz für die viel preiswertere Straßenbahn.

Um an dieser Stelle mal Fakten zu präsentieren:

Es sind zwischen 10 und 230 Jahre je Kilometer: [www.buergerschaft-hh.de]

Der BUND spricht von 100 Jahren:

[www.ndr.de]

Die Zahl 300 ist also falsch.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
NVB
Re: Ende der U5?
05.04.2021 09:32
Zitat
Der Hanseat
... Die Zahl 300 ist also falsch.


Nö, in der Senatsdrucksache steht nämlich, Zitat:

"Die CO2-Bilanzierung von Maßnahmen im Rahmen des Hamburger Klimaplans erfolgt methodisch wie auch bei Bottom-up-Bilanzierungen vieler anderer Städte ohne Berücksichtigung der Vorkette, das heißt die Emissionen beziehen sich dabei auf den reinen Energieträgereinsatz ohne Berücksichtigung von Emissionen durch Produktion, Bau, Transport et cetera."

Ist also eine Mogelpackung ...
[www.mopo.de]


Die neue U-Bahnlinie, die von der City Nord bis in die Innenstadt und von dort über die Universität bis nach Stellingen zu den Arenen führen soll, erhält dabei auch eine Haltstelle in Jarrestadt. Das gab die Hochbahn am Dienstag bekannt.
Das war doch längst bekannt, nur der Name war noch unklar.
Alle Haltestellen-Bezeichnungen der U5 sind noch Arbeitstitel.. wir beginnen demnächst mit der Beteiligung zu den Namen der U5 Ost. Die endgültigen Namen für Mitte kommen noch später. Ausgenommen sicherlich die Anbindung an bestehende Stationen, wobei auch hier noch nicht alles feststeht (z.B. am Dammtor könnten auch die U-Bahn Haltestellen U1 und U5 Dammtor heißen ggf. mit Zusatz Stephansplatz). Aber das ist wirklich Zukunftsmusik.
Re: Ende der U5?
12.04.2021 11:08
Zitat
Wolf Tiefenseegang
Was gibt es an "hinter vorgehaltener Hand" nicht zu verstehen?
Wenn man sich so die Beiträge anschaut (Nichtnennung = Beerdigung, frei erfundene Zahlen, ...), dann ist damit tatsächlich alles schon gesagt. :-)
Zitat
NWT47
Das war doch längst bekannt, nur der Name war noch unklar.
Und die genaue Lage.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen