Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neuerungen ab Dezember 2019 / Dezember 2020
geschrieben von NWT47 
Oldenfelde ist jetzt eröffnet.

Bei nahverkehr hamburg steht auch in interessanter Korrekturhinweis:
"In einer kurzzeitig veröffentlichten Version dieses Artikels hieß es, mit dem U-Bahnhof Oldenfelde wäre erstmals eine neue Haltestelle nachträglich in das bestehende U-Bahnnetz in Hamburg eingefügt worden. Dies ist falsch. Wir haben den Artikel entsprechend korrigiert."

Welche war denn die erste nachträglich eröffnete? Kiwittsmoor?
Ich meine Sengelmannstraße, so um 1975 rum.....
Und auch das ist leider falsch da die Langenhorner Bahn wurde am 5. Januar 1918 provisorisch mit Dampfbetrieb bzw 1. Juli 1921 mit Stromschiene wie heute eröffnet
und Klein Borstel kam erst am 25.Mai 1925 hinzu und wäre damit im geschichtlichen Kontext gesehen die erste nachträglich eingefügte Station im Hamburger U-Bahn Netz



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.12.2019 18:23 von jon kolo.
Zitat
jon kolo
Und auch das ist leider falsch da die Langenhorner Bahn wurde am 5. Januar 1918 provisorisch mit Dampfbetrieb bzw 1. Juli 1921 mit Stromschiene wie heute eröffnet
und Klein Borstel kam erst am 25.Mai 1925 hinzu und wäre damit im geschichtlichen Kontext gesehen die erste nachträglich eingefügte Station im Hamburger U-Bahn Netz

Ich sagte ja auch, ich meine ;)
Zitat
jon kolo
Und auch das ist leider falsch da die Langenhorner Bahn wurde am 5. Januar 1918 provisorisch mit Dampfbetrieb bzw 1. Juli 1921 mit Stromschiene wie heute eröffnet
und Klein Borstel kam erst am 25.Mai 1925 hinzu und wäre damit im geschichtlichen Kontext gesehen die erste nachträglich eingefügte Station im Hamburger U-Bahn Netz

Und auch das ist nicht ganz richtig:
Klein Borstel wurde erst 1925 eröffnet, war aber schon von Anfang an vorhanden. Die Züge sind einige Jahre dort durchgefahren.
Der erste tatsächlich nachträgliche Einbau einer Haltestelle in das bestehende Netz war 1960 Kiwittsmoor gefolgt von Sengelmannstraße 1975. Danach kam 2019 Oldenfelde.
Zitat
Jan Gnoth

Und auch das ist nicht ganz richtig:
Klein Borstel wurde erst 1925 eröffnet, war aber schon von Anfang an vorhanden. Die Züge sind einige Jahre dort durchgefahren.
Der erste tatsächlich nachträgliche Einbau einer Haltestelle in das bestehende Netz war 1960 Kiwittsmoor gefolgt von Sengelmannstraße 1975. Danach kam 2019 Oldenfelde.

Und wie war das mit der Station Lutterothstrasse 1965?

Edit : ok , jetzt selbst gefunden, das passierte als Verlängerungsbau und Hellkamp wurde stillgelegt



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.12.2019 20:00 von Nordy.
Ist schon jemandem aufgefallen dass im neuen USAR Plan Ottensen als [Im Bau] eingetragen ist?
Der Metrobus 29 der neben den X-Bussen ebenfalls neu ist, ist ja quasi die alte 232
Zitat
Daniel H
Ist schon jemandem aufgefallen dass im neuen USAR Plan Ottensen als [Im Bau] eingetragen ist?
Der Metrobus 29 der neben den X-Bussen ebenfalls neu ist, ist ja quasi die alte 232

Dass der 232 in die M29 umgewandelt wird ist kein Geheimnis und wurde genau so kommuniziert.

Ja, Ottensen ist offiziell bereits "in Bau", auch wenn davon an der Stelle noch nichts zu sehen ist. War bei der Elbbrücken ähnlich...
Ist vermutlich passiver Druck des HVV auf die S-Bahn nach dem Motto: "Es steht schon auf dem Netzplan, also seht zu!"

So ein Druck würde aber nur funktionieren, wenn man statt "in Bau", "Eröffnung 12/2020" dahin schreibt.
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Ist vermutlich passiver Druck des HVV auf die S-Bahn nach dem Motto: "Es steht schon auf dem Netzplan, also seht zu!"

So ein Druck würde aber nur funktionieren, wenn man statt "in Bau", "Eröffnung 12/2020" dahin schreibt.

Es hat den einfachen Vorteil, dass man nächstes Jahr keine neuen großen Pläne drucken muss.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Ist vermutlich passiver Druck des HVV auf die S-Bahn nach dem Motto: "Es steht schon auf dem Netzplan, also seht zu!"

So ein Druck würde aber nur funktionieren, wenn man statt "in Bau", "Eröffnung 12/2020" dahin schreibt.

Es hat den einfachen Vorteil, dass man nächstes Jahr keine neuen großen Pläne drucken muss.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen