Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
490 auf der S3
geschrieben von BÜ Liliencronstraße 
Re: 490 auf der S3
20.09.2019 20:41
Zitat
Signaler
Eigentlich müssen nur alle Züge ein Update bekommen die es ermöglicht die Lichtschranke zu deaktivieren, sobald der TF die Tür-Schließ-Taste drückt. Dann sollten die Türen zwangsschließen und das Problem wäre gelöst.

Die Lichtschranke wäre dann nur aktiv, solange die Türen länger freigegeben sind und keiner mehr einsteigt.

Ich verstehe den Sinn dieser Vorrangs-Lichtschranke nicht.
Es ging Jahre gut, beim 470 war noch richtig Kraft beim schließen in der Tür und es ging auch immer alles gut.
Und bei dem vorsichtigen Schließvorgang in den neueren Zügen ist doch wirklich jede Gefahr ausgeschlossen...

Man mag es kaum glauben, aber diese Taste mit der Funktion "Zwangsschließen" gibt es seit Tag 1! Man müsste sich aber auch dazu durchringen, wie die letzten Jahrzehnte, auf Türen schließen zu drücken, und nicht bloß die Freigabe zu löschen...

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Re: 490 auf der S3
20.09.2019 20:50
Aber dann sind die Triebfahrzeugfühere ja selber schuld, wenn sie diese Taste nicht einfach betätigen... Dann wären die 490 genau so pünktlich wie die 474
Re: 490 auf der S3
20.09.2019 21:00
Kann man so sehen. Warum das trotzdem nicht gemacht wird, wurde hier letztens schon erklärt
Zitat
Sören
Die hatten noch genug andere Probleme, dass die Türprobleme im Vergleich dazu nicht aufgefallen sind.

Ich dachte der Sinn der Vorserienzüge ist dass die Serienzüge nicht gebaut werden bis alle wichtigen Probleme im Betrieb erkannt sind? Wenn man davor anfängt die Serienzüge zu bauen, wozu hat man dann überhaupt Vorserienzüge?
Re: 490 auf der S3
21.09.2019 19:03
Hallo,

Zitat
christian schmidt
Ich dachte der Sinn der Vorserienzüge ist dass die Serienzüge nicht gebaut werden bis alle wichtigen Probleme im Betrieb erkannt sind?

Überrascht Dich das wirklich? Im Gegensatz zu den 474er konnte man gut den Prozess mitverfolgen, wie man sich da wieder strecken musste, dass die 490er ihre Zulassung bekamen.

Ich finde es allerdings verständlich, dass im realen Betrieb dann doch Störungen auftreten, die man durch Tests nicht erzeugen konnte. Das man die Probleme aber nicht zeitnah unter Kontrolle bekommt, da reduziert sich mein Verständnis dann doch deutlich.

Grüße
Boris
Re: 490 auf der S3
22.09.2019 20:11
Zitat
Signaler
Aber dann sind die Triebfahrzeugfühere ja selber schuld, wenn sie diese Taste nicht einfach betätigen... Dann wären die 490 genau so pünktlich wie die 474

Wenn denn die Türsteuerung nicht ein paar Eigenarten hätte.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Re: 490 auf der S3
24.09.2019 07:23
Heute, 7:14 ab Stade, mit +7min losgefahren, aber echt angenehm,dagegen sehen die 474 alt aus. ...
Zitat
Masso
Heute, 7:14 ab Stade, mit +7min losgefahren, aber echt angenehm,dagegen sehen die 474 alt aus. ...

Lieber alt und dafür pünktlich. Der 490 kommt mir morgens immer entgegen, und bisher war er entweder verspätet oder fiel aus.

epochevi.webege.com
Ich hatte letzte Woche auch das Vergnügen. Wirklich toll, super Fahrgefühl, bitte mehr davon!

Nur die fast 15 Minuten Verspätung hätten nicht sein müssen.
Was meint ihr denn mit Fahrgefuehl? Inneneinrichtung? Laufruhe?
Re: 490 auf der S3
25.09.2019 09:17
War mit dem 490 bisher nur im Gleichstromnetz unterwegs und muss sagen, er ist wesentlich leiser und besser gefedert als der 474. Das Innenraumdesign spricht mich nicht wirklich an. Finde der 490 wirkt irgendwie sehr kühl, aber so ein Empfinden ist immer subjektiv. Trotz größerer Geräuschkulisse fühle ich mich in einem 472 immer noch am wohlsten.
Re: 490 auf der S3
25.09.2019 18:42
Ergänzung zum Umlauf:

Anstatt aus der Abstellung Neugraben fährt der Zug wohl bereits:
Pinneberg 16:59 - 18:17 Buxtehude 18:24 - 19:43 Pinneberg 19:49 - 21:29 Stade 21:34 - 23:13 Pinneberg

Nur so ganz scheinen die 490er nicht auf die 18:17 Ankunft zu passen, da die Bahnsteiganzeige der Meinung war, dass nur die vorderen drei Wagen zurück nach Pinneberg fahren und der ankommende Tf den Zug auf "nicht einsteigen" schilderte.
Abgefahren ist dann doch das komplette Doppel als S3 nach Pinneberg.

Verspätung heute ab Hbf +4, Hammerbrook +7, Harburg +12, Neugraben +11, Neu Wulmstorf +12, an Buxtehude +13



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.2019 18:43 von bahn42.
Re: 490 auf der S3
25.09.2019 18:53
Zitat
NWT47
War mit dem 490 bisher nur im Gleichstromnetz unterwegs und muss sagen, er ist wesentlich leiser und besser gefedert als der 474. Das Innenraumdesign spricht mich nicht wirklich an. Finde der 490 wirkt irgendwie sehr kühl, aber so ein Empfinden ist immer subjektiv. Trotz größerer Geräuschkulisse fühle ich mich in einem 472 immer noch am wohlsten.

Dito! Bist Du auch mit den 472ern aufgewachsen?
Doch mit den 490ern scheint es besser zu gehen. Sie sind leiser und die Sitze sind bequemer.
Auch wenn sie laut Hochbahn-FAn noch immer "nur" 95 fahren dürfen, ist es schon eine Steigerung gegenüber dem Start, wo sie nur 80 fahren durften. Das macht sich schon bemerkbar. Da ich fast 50 bin, habe ich alle Hamburger Gleichstrom-S-Bahntypen erlebt und merke durchaus, ob nur 80 oder schneller gefahren wird.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Re: 490 auf der S3
25.09.2019 19:18
Zitat
Erol
Zitat
NWT47
War mit dem 490 bisher nur im Gleichstromnetz unterwegs und muss sagen, er ist wesentlich leiser und besser gefedert als der 474. Das Innenraumdesign spricht mich nicht wirklich an. Finde der 490 wirkt irgendwie sehr kühl, aber so ein Empfinden ist immer subjektiv. Trotz größerer Geräuschkulisse fühle ich mich in einem 472 immer noch am wohlsten.

Dito! Bist Du auch mit den 472ern aufgewachsen?
Doch mit den 490ern scheint es besser zu gehen. Sie sind leiser und die Sitze sind bequemer.
Auch wenn sie laut Hochbahn-FAn noch immer "nur" 95 fahren dürfen, ist es schon eine Steigerung gegenüber dem Start, wo sie nur 80 fahren durften. Das macht sich schon bemerkbar. Da ich fast 50 bin, habe ich alle Hamburger Gleichstrom-S-Bahntypen erlebt und merke durchaus, ob nur 80 oder schneller gefahren wird.

Ich bin seit Ende der 90er (da war ich noch Kind) sehr viel im ÖPNV unterwegs und bin daher mit den 472 (und 474) groß geworden, damals noch in alter Farbe und die 1. Klasse habe ich auch noch miterlebt. Eventuell habe ich daher die Angewohnheit am liebsten im Mittelwagen zu fahren. ;) Ich kenne sogar die 470/471 noch dunkel, auch wenn die eher selten auf der S3 / S31 waren.
Vom Komfort her ist der 490 mit Abstand am besten, das steht außer Frage, aber wirklich einladend wirkt er auf mich nicht. Die 472 haben eine schön hohe Decke, das gefällt mir sehr. Bei den 474 finde ich gerade die 2-Systemer als jemand mit über 1,90m größe teilweise sehr niedrig.
Zitat
NWT47


Ich bin seit Ende der 90er (da war ich noch Kind) sehr viel im ÖPNV unterwegs und bin daher mit den 472 (und 474) groß geworden, damals noch in alter Farbe und die 1. Klasse habe ich auch noch miterlebt. Eventuell habe ich daher die Angewohnheit am liebsten im Mittelwagen zu fahren. ;) Ich kenne sogar die 470/471 noch dunkel, auch wenn die eher selten auf der S3 / S31 waren.
Vom Komfort her ist der 490 mit Abstand am besten, das steht außer Frage, aber wirklich einladend wirkt er auf mich nicht. Die 472 haben eine schön hohe Decke, das gefällt mir sehr. Bei den 474 finde ich gerade die 2-Systemer als jemand mit über 1,90m größe teilweise sehr niedrig.

Dann solltest Du gerade nicht in den Mittelwagen steigen......
Zitat
bahn42
Verspätung heute ab Hbf +4, Hammerbrook +7, Harburg +12, Neugraben +11, Neu Wulmstorf +12, an Buxtehude +13

Ich war auch in dem Zug und fand es befremdlich, wie lange er in den Stationen stand. In Hammerbrook gab es zweimal in großen Abständen die automatischen Durchsagen, dass man bitte nicht im Türbereich stehen solle. Die Bahn war sehr voll, S3 halt.

Das mit den Lichtschranken kann so nicht bleiben.

Ich verstehe auch nicht wofür das gut sein soll.
Re: 490 auf der S3
27.09.2019 18:05
Hatte ich gestern auf der S21 auch: ständig Durchsagen, daß die Türräume freigehalten werden müssen.
Das mit den Lichtschranken ist der größte Murks.
Außerdem fehlt der Knopf für das manuelle Türschließen, falls der Tz mal alle Türen auf einmal öffnet - und von draußen Regen oder kalte Luft in den Zug kommen.
Die DT5 haben das nämlich...

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Re: 490 auf der S3
29.09.2019 00:47
Zitat
Erol
... Außerdem fehlt der Knopf für das manuelle Türschließen, falls der Tz mal alle Türen auf einmal öffnet - und von draußen Regen oder kalte Luft ...

Ich bekam hier bereits die Antwort, dass die BR 490 ebenfalls einen solchen Knopf haben. Die Tz nutzt diesen Knopf nur nicht, weil der sonst bei einer Blockade im Türbereich erstmal zur Tür laufen muss, um diese wieder zu entsperren, damit diese dann geschlossen werden kann.

P. S. Korrigiere mich bitte, falls ich falsch liege...
Re: 490 auf der S3
29.09.2019 08:43
Zitat
Koschi1988
Zitat
Erol
... Außerdem fehlt der Knopf für das manuelle Türschließen, falls der Tz mal alle Türen auf einmal öffnet - und von draußen Regen oder kalte Luft ...

Ich bekam hier bereits die Antwort, dass die BR 490 ebenfalls einen solchen Knopf haben. Die Tz nutzt diesen Knopf nur nicht, weil der sonst bei einer Blockade im Türbereich erstmal zur Tür laufen muss, um diese wieder zu entsperren, damit diese dann geschlossen werden kann.

P. S. Korrigiere mich bitte, falls ich falsch liege...

Erol meint die Knöpfe, die der Fahrgast selbst benutzen kann, um die Türen selbst zu schließen.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Heute war mindestens ein Umlauf auf der S31 auch mit einem Vollzug 490ern bestückt, selber ab Altona um 07:41 mitgefahren und um 17:12 ab Harburg Rathaus, muss aber der 17:02 gewesen sein, denn er hat in Altona auf Gleis 2 kurzgekehrt....
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen