Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neuer U-Bahnzug IK15 im Probebetrieb - Thema beendet
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
Bd2001
Der Luftaustausch muß heutzutage auch funktionieren, wenn alle Fenster zu sind. Nicht umsonst hat sowohl der Hk wie auch der Ik eine Druckbelüftungsanlage.

Du klingst ja direkt wie einer der "begnadeten" Ingenieure der BR 481/482 - die waren damals nämlich ebenfalls der Meinung, eine Druckbelüftung ohne zu öffnende Fenster würde reichen und haben sogar Verantwortliche gefunden, die den Blödsinn geglaubt und das so bestellt haben.

Der erste Sommer hat sie alle brutal vom Gegenteil überzeugt...

Gruß
Salzfisch
Im ÖPNV sitzen nun mal alle in einem Boot, wie soll es da jedem nach seinen Bedürfnissen recht ergehen?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝
Zitat
Salzfisch
Zitat
Bd2001
Der Luftaustausch muß heutzutage auch funktionieren, wenn alle Fenster zu sind. Nicht umsonst hat sowohl der Hk wie auch der Ik eine Druckbelüftungsanlage.

Du klingst ja direkt wie einer der "begnadeten" Ingenieure der BR 481/482 - die waren damals nämlich ebenfalls der Meinung, eine Druckbelüftung ohne zu öffnende Fenster würde reichen und haben sogar Verantwortliche gefunden, die den Blödsinn geglaubt und das so bestellt haben.

Der erste Sommer hat sie alle brutal vom Gegenteil überzeugt...

Gruß
Salzfisch

Und das, obwohl es mit dem blauen Wunder [www.gve-verlag.de] in den 1950ern bereits ein ähnliches Desaster gegeben hatte!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Bd2001
Das der Zug erst jetzt in die Klimakammer kommt zeigt wie eng der Terminplan bei Stadler gestrickt ist. Normalerweise macht man soetwas vor der Ablieferung an den Kunden.

Du weißt doch gar nicht, was in dem Vertrag vereinbart war.

Zumal ich zu bedenken gebe, dass bei der Verfügbarkeit einer einzigen Versuchsanlage, die Termine eher wie beim Arzt ("Kommen se mal in 3 Monaten wieder") vergeben werden, statt wie beim Friseur ("Hamse auch gleich jetzt Zeit für nen Männerhaarschnitt?").
Ich weiß nicht, was in dem Vertrag vereinbart ist. Ich bezog mich auf das, was in der Branche üblich ist.

Und ja, die Anlage in Wien ist voll ausgelastet, aber es sind keine Wartezeiten von 2 1/2 Jahren. So lange war ja der Zeitraum von der Zuschlagerteilung an Stadler bis zur Auslieferung.
Kann die Aufregung nicht ganz verstehen. Der Zug wird vor der Serienproduktion in die Klimakammer gebracht. Mehr kann man doch gar nicht wollen. Ob das nun vor dem Fahrgast-Testbetrieb im klimatisch wenig anspruchsvollen September geschieht oder danach, macht aus meiner Sicht wenig Unterschied, taugt zumindest nicht, um einen "Skandal!" zu wittern.
Zitat
Bd2001
Ich weiß nicht, was in dem Vertrag vereinbart ist. Ich bezog mich auf das, was in der Branche üblich ist.

Und ja, die Anlage in Wien ist voll ausgelastet, aber es sind keine Wartezeiten von 2 1/2 Jahren. So lange war ja der Zeitraum von der Zuschlagerteilung an Stadler bis zur Auslieferung.

Ach herrjemine. Was ist denn hier "üblich". Beileibe nicht alle Fahrzeuge werden in die Klimakammer geschickt. Und direkt nach Auftragserteilung einen verbindlichen Termin bei Wien Arsenal zu buchen, kann nicht wirklich dein Ernst sein!
Zitat
Blaschnak

Ach herrjemine. Was ist denn hier "üblich". Beileibe nicht alle Fahrzeuge werden in die Klimakammer geschickt. Und direkt nach Auftragserteilung einen verbindlichen Termin bei Wien Arsenal zu buchen, kann nicht wirklich dein Ernst sein!

Was spricht dagegen? Der Auslieferungszeitpunkt steht da ja fest und ob ein Test in der Klimakammer nötig ist auch.

Ja, nicht alle Fahrzeuge gehen in die Klimakammer, aber wenn der Nachweis der Tauglichkeit unter bestimmten klimatischen Bedingungen erbracht werden muß, dann ist es eben üblich das vor Auslieferung an den Kunden zu machen.
Der Test in der Klimakammer nebst Transport dorthin dürfte nicht billig sein. Gut möglich, dass Stadler eben solche Kosten zurückhält solange nicht klar ist, dass dieser Fahrzeugtyp in Serie geht bzw. überhaupt von der BVG bestellt wird.

**GraphXBerlin - "Zielverzeichnis Berlin - Eine Sammlung".
Aktuelles dazu und weitere Projekte bei Facebook**
Kurze Frage zur Kältekammer, war einer der Flexitys da?


BVG = Alle meckern drüber, aber ohne geht es nicht !

Jut jemeinte Jrüße
Nico
Um kurz mal ein kleines Update zu bringen: Der Werdegang zur Kuppelbarkeit HK+IK ist in vollem Gange. Es wurden sogar schon Fahrversuche gemacht, auch wenn das bei einem "Computer" wie diesem Zug nur eine vergleichsweise Kleinigkeit ist, was funktionieren muss. Optisch gewöhnungsbedürftig, aber ok. Der Zugverband besteht übrigens aus 1002 und 1026. Bald dürfte dieser dann auch öfters zumindest auf dem Prüfgleis zu sehen sein. Was in Wien am 1025 derzeit genau passiert, weiß ich leider nicht.
Wo ist das Prüfgleis ?
Neben dem Gleis 1 im Bahnhof Olympia-Stadion.
Zitat
Paul1405
Wo ist das Prüfgleis ?
Schau mal die Bilder des ersten Postings ;-)

**GraphXBerlin - "Zielverzeichnis Berlin - Eine Sammlung".
Aktuelles dazu und weitere Projekte bei Facebook**
Zitat
VT 646
Neben dem Gleis 1 im Bahnhof Olympia-Stadion.

Es liegt parallel zum Gleis 2. Gleis 1 geht immer von Nord nach Süd oder Ost nach West.

so long

Mario
Die ersten beiden Wagen von 1025 sind letzte Woche nach Berlin zurückgekehrt.
Zitat
Ubahnschiller
Die ersten beiden Wagen von 1025 sind letzte Woche nach Berlin zurückgekehrt.

In Wien waren nur die Wagen 1025-3 und 1025-4, die beiden anderen waren in Grunewald abgestellt.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Ubahnschiller
Die ersten beiden Wagen von 1025 sind letzte Woche nach Berlin zurückgekehrt.

Kann man also doch noch mit einem Einsatz des IK in diesem Jahr rechnen...? Anfangs hieß es doch das 1025 bis Ende November in Wien bleiben soll...

MfG M.
Jupp, aber nur auf der U4...

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Dieses Thema wurde beendet.