Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neuer U-Bahnzug IK15 im Probebetrieb - Thema beendet
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
DasVerkehrswesen
Zitat
DonChaos
Der Senat hat für Sonntag den 5-Minuten-Takt bestellt, weil der 10-Minuten-Takt mit 8- bzw 6-Wagen-Zügen nicht mehr ausgereicht hat. Er wollte damit eine Kapazitätserweiterung erreichen, und nicht dass die BVG ihre 8-Wagen-Züge zerpflückt und nun mit 4-Wagen-Zügen auf der U2 im 5-Minuten-Takt fährt, was überhaupt keine Kapazitätserweiterung bedeutet, aber doppelt so teuer ist.

Das habe ich allerdings noch nicht beobachten können, dass die U2 im 5-Minuten-Takt und gleichzeitig mit 4-Wagen-Zügen fährt. Kannst du die Zeit nennen, in der das der Fall ist?

Diese Zeit gibt es nicht. Am Sonntag wird auf der U2 ca. zwischen 10 und 22:30 mit 8-Wagenzügen gefahren. Auch während des 5-Minutentakts. Auch die U1 wird nicht auf 4 Wagen verkürzt, wenn alle 5 min gefahren wird. U3 und U4 haben keinen 5er-Takt.
Dann sollten wir das auch nicht behaupten. Ich bin absolut dafür, dass wir in diesem Forum den Verkehrsbetrieben der Stadt äußerst kritisch auf die Finger schauen. Wenn wir allerdings anfangen, den Finger auf Wunden zu legen, die wir eigens für diesen Zweck erst erfinden mussten, schießen wir übers Ziel hinaus.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.2015 14:34 von DasVerkehrswesen.
Zitat
DonChaos
Darauf wäre nachwievor mein Vorschlag, sich am Sonntag um 16 Uhr am Alexanderplatz auf die U-Bahnsteige zu stellen und die Züge zu beobachten - völlig egal, ob U2 oder U8 oder der Bahnsteig der U6 in Friedrichstraße.

Tu das gerne. Dann wirst Du sehen, dass alle genannten Linien während des 5er-Takts mit der vollen Zuglänge unterwegs sind. Gegenüber früher also mit +100% Kapazität.

Zitat
DonChaos
Und dann kann man sich jeden x-beliebigen Abend raussuchen und das um 22 Uhr nochmal wiederholen, falls man der Auffassung ist, es wäre notwendig abends zu schwächen.

Hier wirst du Fr/Sa bis 2 Uhr nachts volle Zuglängen auf der U2/U8 sehen. In der Woche bis 22/22:30 Uhr. Die U6 fällt schon um 21 Uhr bzw. sonntags um 19 Uhr auf 4 Wagen zurück.

Ergo: Die differenzierten Zeiten beweisen, dass sich die BVG bei der Zuglänge vorwiegend an der schwankenden Fahrgastnachfrage ausrichtet. Hier geht es m.E. nicht um Vermeiden von zusätzlichen Wartungen, zumal es das Stärken/Schwächen bei der U-Bahn schon immer gegeben hat und in der Vergangenheit schon wesentlich früher erfolgte.
Zitat
DasVerkehrswesen
Das habe ich allerdings noch nicht beobachten können, dass die U2 im 5-Minuten-Takt und gleichzeitig mit 4-Wagen-Zügen fährt. Kannst du die Zeit nennen, in der das der Fall ist?

Das war zur Einführung des 5-Minuten-Taktes am Sonntag so und natürlich tun die BVG-Fanboys jetzt wieder so, als ob es das nicht gegeben hätte. Damals hatten wir das hier diskutiert und auch der Aufganenträger fand das alles andere als witzig und hat die BVG zum Nachsteuern aufgefordert. ERST DANACH wurde das heutige Angebot auch so umgesetzt - jedoch NICHT freiwillig!


Zitat
DasVerkehrswesen
Dann sollten wir das auch nicht behaupten.

Steht das irgendwo, dass das DERZEIT so wäre? Diskussion! Hypothetisch! Alles, was ich dazu geschrieben hatte, ist eine Antwort auf:

Zitat
Arec
Und auch in einer wachsenden Stadt wünschen sich die Leute um 21 Uhr eher einen dichteren Takt mit kürzeren Zügen als einen entsprechend gestreckten Takt mit langen Zügen.
Zitat
m7586
Grundsätzlich ist mir eine volle 4-Wagen-Einheit alle fünf Minuten deutlich lieber als eine volle Bahn mit acht Wagen alle zehn Minuten

Ich habe nur dieser Aussage widersprochen. Sonst nichts! Wie oft soll ich das denn noch erklären...
Zitat
DonChaos
Steht das irgendwo, dass das DERZEIT so wäre? [...] Wie oft soll ich das denn noch erklären...

Zitat
DonChaos
Der Senat [...] wollte damit eine Kapazitätserweiterung erreichen, und nicht dass die BVG ihre 8-Wagen-Züge zerpflückt und nun mit 4-Wagen-Zügen auf der U2 im 5-Minuten-Takt fährt.

Warum regst du dich über eine simple Nachfrage so auf? Ist das schon Majestätsbeleidigung, die Worte des großen Meisters zu hinterfragen? Der Duden definiert nun unter anderem als etwas Gegenwärtiges. So kam deine Aussage bei manchem Leser an. Du hast es anders gemeint. Das ließe sich in wenigen Worten, völlig ohne Cholerik, richtigstellen. Probier's künftig einfach mal aus.
Zitat
M2204
Ergo: Die differenzierten Zeiten beweisen, dass sich die BVG bei der Zuglänge vorwiegend an der schwankenden Fahrgastnachfrage ausrichtet. Hier geht es m.E. nicht um Vermeiden von zusätzlichen Wartungen, zumal es das Stärken/Schwächen bei der U-Bahn schon immer gegeben hat und in der Vergangenheit schon wesentlich früher erfolgte.

Kann ich so nicht stehenlassen ... auf der U5 gab es früher gar keine Schwächung. Der einzige Kurzzug, der da einmal im Jahr fuhr, war der EIII auf Sonderfahrt.
Ich behaupte nicht, dass das das Optimum ist, jedoch kann es nicht angehen, dass man den ganzen Vormittag, bis 12, Kurzzüge fahren lässt. Wenn du mal schaust, wie viele Menschen in Richtung Innenstadt unterwegs sind, wirst du verstehen was ich meine.
Gleiches gilt für die U2, welche am Wochenedvormittag so voll ist wie mit Vollzügen in der HVZ. Nicht schön.

Zitat
DonChaos
Die Fahrgastnachfrage ist weder abends noch am Wochenende so gering, dass man nun unbedingt alle Züge kürzen müsse, weil sich die Fahrgäste sonst darin verlaufen würden. Im Gegenteil: Die innerstädtischen U-Bahnlinien sind abends und am Wochenende richtig gut gefüllt, sodass es auch zu diesen Zeiten meist ausgeschlossen ist, einen Sitzplatz zu finden.

Stimme ich voll und ganz zu, ergänze jedoch noch, dass es sich eben am späten Morgen/Vormittag nicht anders verhält.
Mit der Mär von „Viiieeeel weniger Beförderungsfälle an einem Wochenendtag”, muss endlich Schluss sein. Es stimmt einfach nicht!


D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Zitat
DasVerkehrswesen
Warum regst du dich über eine simple Nachfrage so auf?

Ich reg mich nicht auf, ich kann einfach nicht mehr, weil sich inzwischen seitenweise Leute über Sachen aufregen, die ich angeblich geschrieben hätte und mich dann beleidigen. Du ja auch gerade schon wieder. Und ich habs jetzt schon zum vierten oder fünften Mal richtiggestellt. Es wird nur immer wieder ignoriert und weiterbeleidigt.
Zitat
Stahldora
Ich behaupte nicht, dass das das Optimum ist, jedoch kann es nicht angehen, dass man den ganzen Vormittag, bis 12, Kurzzüge fahren lässt. Gleiches gilt für die U2, welche am Wochenedvormittag so voll ist wie mit Vollzügen in der HVZ. Nicht schön.

Stimme ich voll und ganz zu, ergänze jedoch noch, dass es sich eben am späten Morgen/Vormittag nicht anders verhält.
Mit der Mär von „Viiieeeel weniger Beförderungsfälle an einem Wochenendtag”, muss endlich Schluss sein. Es stimmt einfach nicht!


D

Echt? Kann ich ja irgendwie gar nicht glauben, das an einem Sonntag um 9 Uhr(wenn Du denn von dieser Zeit sprechen tust) da solche Massen unterwegs sind, das da ein 4 Wagenzug nicht locker reicht. Bei allen Linien (ausgenommen die drei eh schon schwach frequentierten Linien).
Ich muß wohl mal wieder Sonntagsfrüh was unternehmen... ;-)
Zitat
DonChaos
Ich reg mich nicht auf, ich kann einfach nicht mehr, weil sich inzwischen seitenweise Leute über Sachen aufregen, die ich angeblich geschrieben hätte und mich dann beleidigen. Du ja auch gerade schon wieder. Und ich habs jetzt schon zum vierten oder fünften Mal richtiggestellt. Es wird nur immer wieder ignoriert und weiterbeleidigt.

Wenn ich dich beleidigt und weiterbeleidigt haben sollte, dann möchte ich mich entschuldigen. Das ist grundsätzlich nicht meine Absicht. Ich möchte hier in diesem Forum zu Erkenntnissen gelangen, nicht beleidigen.

Nicht immer sind alle Wortmeldungen in diesem System voll zutreffend. Daher ist das Hinterfragen der Aussagen von Foristen ein wichtiger und spannender Bestandteil dieses Podiums. Auch du hast schon Dinge behauptet, die du dann nicht näher belegen konntest. Ich lese dieses Forum nicht täglich und verpasse daher manche Wortmeldung. Wenn wir sporadischen Leser dafür sorgen, dass du, wie du schreibst, "einfach nicht mehr kannst", wäre vielleicht eine kurze Auszeit eine Option.

Da wir damit aber in den Off-Topic-Bereich kommen und wir uns inzwischen ja einig sind, dass die BVG gegenwärtig gekürzte Züge (zumindest auf der U2) nur außerhalb des 5-Minuten-Taktes einsetzt, will ich mich an dieser Stelle gern ausklinken und mich auf künftige Beiträge anderer Foristen zum Thema "Neuer U-Bahnzug IK15 im Probebetrieb" freuen.
Zitat
Joe
Zitat
Stahldora
Ich behaupte nicht, dass das das Optimum ist, jedoch kann es nicht angehen, dass man den ganzen Vormittag, bis 12, Kurzzüge fahren lässt. Gleiches gilt für die U2, welche am Wochenedvormittag so voll ist wie mit Vollzügen in der HVZ. Nicht schön.

Stimme ich voll und ganz zu, ergänze jedoch noch, dass es sich eben am späten Morgen/Vormittag nicht anders verhält.
Mit der Mär von „Viiieeeel weniger Beförderungsfälle an einem Wochenendtag”, muss endlich Schluss sein. Es stimmt einfach nicht!


D

Echt? Kann ich ja irgendwie gar nicht glauben, das an einem Sonntag um 9 Uhr(wenn Du denn von dieser Zeit sprechen tust) da solche Massen unterwegs sind, das da ein 4 Wagenzug nicht locker reicht. Bei allen Linien (ausgenommen die drei eh schon schwach frequentierten Linien).
Ich muß wohl mal wieder Sonntagsfrüh was unternehmen... ;-)

Tststs, sonntagfrüh ist das ganze Abendland unterwegs in die Kirche!

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Hallo,

ich amüsiere mich ja schon seit Tagen darüber, was hier im Thema so alles geschrieben wird, wollte mir einen Kommentar dazu allerdings erparen. Mittlerweile ist ein Punt erreicht, an dem ich mich nun doch nicht mehr zurückhalten kann...

Zitat
Joe
Echt? Kann ich ja irgendwie gar nicht glauben, das an einem Sonntag um 9 Uhr(wenn Du denn von dieser Zeit sprechen tust) da solche Massen unterwegs sind, das da ein 4 Wagenzug nicht locker reicht.

Keine Sorge, Jens, Sonntags könnte der gesamte Berliner ÖPNV zwischen 6 und 10 Uhr getrost vollständig eingestellt werden, ohne dass das der Bevölkerung in nennenswertem Umfang auffallen würde. Warum der Nachtverkehr an Sonntagen nicht bis mindestens 10 Uhr ausgedehnt wird, ist mir seit Jahren ein absolutes Rätsel. Wann immer ich an Sonntagen im genannten Zeitraum aus dem Fenster sehe, ist weit und breit kein Mensch auf der Straße und die HK-Kurzzüge fahren mit 2-3 Personen besetzt durch die Gegend.
Und ja, wenn ich selbst Sonntags zu dieser Zeit in der Stadt unterwegs bin, sieht es nirgendwo anders aus, egal ob am Bhf. Charlottenburg, am U-Bhf. Hellersdorf oder am Kotti.

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Zitat
Joe
Zitat
Stahldora
Ich behaupte nicht, dass das das Optimum ist, jedoch kann es nicht angehen, dass man den ganzen Vormittag, bis 12, Kurzzüge fahren lässt. Gleiches gilt für die U2, welche am Wochenedvormittag so voll ist wie mit Vollzügen in der HVZ. Nicht schön.

Stimme ich voll und ganz zu, ergänze jedoch noch, dass es sich eben am späten Morgen/Vormittag nicht anders verhält.
Mit der Mär von „Viiieeeel weniger Beförderungsfälle an einem Wochenendtag”, muss endlich Schluss sein. Es stimmt einfach nicht!


D

Echt? Kann ich ja irgendwie gar nicht glauben, das an einem Sonntag um 9 Uhr(wenn Du denn von dieser Zeit sprechen tust) da solche Massen unterwegs sind, das da ein 4 Wagenzug nicht locker reicht. Bei allen Linien (ausgenommen die drei eh schon schwach frequentierten Linien).
Ich muß wohl mal wieder Sonntagsfrüh was unternehmen... ;-)

Ja, das musst du wohl. Anstatt hier irgendwelche Behauptungen aufzustellen, ohne offensichtlich Ahnung von den realen Vorgängen da draußen zu haben.

Aber noch mehr wird der Quatsch ja von Oberdeck gequetscht, der uns verkaufen will, vor 9 Uhr wäre ja niemand unterwegs am Sonntag. Kann dem Mann mal bitte jemand erklären, was Partytouristen und Klubbesucher sind? Oder ihm zeigen, dass Touristen die Innenstadt weit früher besiedeln, als er auch nur zu frühstücken scheint? Nur weil du ein Spätaufsteher bist, heißt das nicht, dass andere Leute das auch tun.


Geht doch einfach mal raus und schaut euch die Verkehrsauslastung an, anstatt hier irgendwelchen Bockmist zu schreiben. Danke.


D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Zitat
Stahldora
Aber noch mehr wird der Quatsch ja von Oberdeck gequetscht, der uns verkaufen will, vor 9 Uhr wäre ja niemand unterwegs am Sonntag. Kann dem Mann mal bitte jemand erklären, was Partytouristen und Klubbesucher sind? Oder ihm zeigen, dass Touristen die Innenstadt weit früher besiedeln, als er auch nur zu frühstücken scheint? Nur weil du ein Spätaufsteher bist, heißt das nicht, dass andere Leute das auch tun.

Na dann kannst du uns ja am nächsten Sonntag mal ein paar Beweisfotos schießen, nech?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Stahldora


Ja, das musst du wohl. Anstatt hier irgendwelche Behauptungen aufzustellen, ohne offensichtlich Ahnung von den realen Vorgängen da draußen zu haben.
Geht doch einfach mal raus und schaut euch die Verkehrsauslastung an, anstatt hier irgendwelchen Bockmist zu schreiben. Danke.


D

Jetzt werde mal nicht komisch! Was habe ich denn behauptet? Ich kann es nur nicht glauben!
Wenn ich gewußt hätte, was man mir unterstellt, wäre ich am letzten Sonntagfrüh um 9h von Buckow nach Spandau nicht mir dem RE durch die Stadt gefahren, sondern mit der U7 und auch noch mit der U1 und U2. Dann hätte ich Deine Behauptung vielleicht schon hier zerpflückt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.2015 19:35 von Joe.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Stahldora
Aber noch mehr wird der Quatsch ja von Oberdeck gequetscht, der uns verkaufen will, vor 9 Uhr wäre ja niemand unterwegs am Sonntag. Kann dem Mann mal bitte jemand erklären, was Partytouristen und Klubbesucher sind? Oder ihm zeigen, dass Touristen die Innenstadt weit früher besiedeln, als er auch nur zu frühstücken scheint? Nur weil du ein Spätaufsteher bist, heißt das nicht, dass andere Leute das auch tun.

Na dann kannst du uns ja am nächsten Sonntag mal ein paar Beweisfotos schießen, nech?

Genau, ich werde die Leute fotografieren und obendrein eine Unterschriftensammelaktion für besserwisserische Bahninfo-Mitglieder starten. Nur damit du zufrieden bist!

Zitat
Joe
Dann hätte ich Deine Behauptung vielleicht schon hier zerpflückt.

Natürlich.


D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Zitat
Stahldora
Genau, ich werde die Leute fotografieren und obendrein eine Unterschriftensammelaktion für besserwisserische Bahninfo-Mitglieder starten. Nur damit du zufrieden bist!

Aber andernorts großkotzig Beweisfotos für den Gisela-Einsatz auf der U1 einfordern? Wie bist du denn drauf?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
@Stahldora: Du sprichst gezielt u.a. von Partytouristen und Clubbesucher. Dies deckt vom Bereich und von der Anzahl der Personen aber nun wahrlich nur einen kleinen Teil der Gesamtfläche und Bevölkerung der Stadt ab. Der Citybereich ist nicht ganz Berlin. Und die Party- und Clubbesucher (auch Nachttouris) dürften in den Morgenstunden nun keine Massen ausmachen. Zumindest nicht außerhalb des S-Bahnringes. In Spandau, Britz, Wilmersdorf, Zehlendorf etc., etc. ist Sonntagmorgen meist Totentanz. Vermutlich siehst Du nur Dein privates Umfeld. Ich wohne in Steglitz. Da kommen nur wenige Hypster von der City nach Hause.
Der M11 deckt ja nun nicht gerade Partybereiche ab, aber die BVG schickt dort Sonntagfrüh auch mal 10min nach einem Bus den nächsten hinterher. Von einem Takt kann man da nicht sprechen und die einsetzenden Busse lösen an der Endhaltestelle den Vordermann (Nachtwagen) ab, dennoch bemerkenswert.

[fahrinfo.vbb.de]
Hallo,

Zitat
Stahldora
Aber noch mehr wird der Quatsch ja von Oberdeck gequetscht, der uns verkaufen will, vor 9 Uhr wäre ja niemand unterwegs am Sonntag. Kann dem Mann mal bitte jemand erklären, was Partytouristen und Klubbesucher sind? Oder ihm zeigen, dass Touristen die Innenstadt weit früher besiedeln, als er auch nur zu frühstücken scheint? Nur weil du ein Spätaufsteher bist, heißt das nicht, dass andere Leute das auch tun.

Soll das ein Witz sein? Ich wohne seit fast 20 Jahren mitten im Partyzentrum. Bei mir vor der Haustür findet jeden Abend bis tief in die Nacht hinein Party statt - und trotzdem schließt der Späti am Sonntagmorgen so zwischen 5 und 6 Uhr, weil dann einfach kein Mensch mehr auf der Straße ist. Der macht dann erst so um elf wieder auf, zu dieser Zeit trauen sich so nach und nach die ersten Leute wieder nach draußen.

Und noch etwas: Nicht selten komme ich Sonntags keinesfalls vor dem Mittag ins Bett. :p

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Dann verallgemeinerst du aber, wenn du die Situation vor deiner Tür auf Gesamtberlin beziehst.

So toll auf einigen Metrolinien der Zehnertakt ab 10 Uhr ist, auf dem M46 ist er südöstlich von Tempelhof überflüssig. Da ist selbst tagsüber wenig los.
Wäre das Klinikum Neukölln nicht würde man da sicher auch nicht so oft fahren am Wochenende.

Warum hört man eigentlich nichts mehr vom Senat der vor ein paar Jahren mal den Nachtverkehr Sonntags zeitlich verlängert wollte bis 8 Uhr?

Ich erinnere auch an den Beginn des durchgehenden Nachtverkehrs bei der U-Bahn wo man zwischen ca. 6 und 10 Uhr nicht wie heute alle 10min fuhr sondern alle 20min!
Dieses Thema wurde beendet.