Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
neue S-Bahn-Baureihe mit Wechselstrom
geschrieben von Jan22 
Zitat
INW
Warum schaffen dann die Eurohasser von der Insel in ihrem Vierschienennetz Tempo 160?

<Ahem!> Es sind keineswegens alle Briten Eurohasser, auch nicht alle Engländer!

Außerdem fährt nur die London Underground mit vier Schienen (d.h. mit zwei Stromschienen; eine mittig, eine seitig), und die donnert nicht mit 100mph herum. Gemeint war wohl die Eisenbahnen in Süd-London, Kent (ausgenommen die Kanaltunnelzufuhrstrecke), Surrey, Sussex, Hampshire und Dorset. Die Höchtsstreckengeshwindigkeit ist eigentlich 90mph, obwohl knap über 100mph schon manchmal erreicht wurde. Es war auch mal geplant, die Strecke zwischen Woking und Basingstoke auf 100mph (160hkm) zu erhöhen und Tests durchgefürht (vor allem mit der Baureihe '4REP', ein Vier-Wagen-Einheit mit genug Kraft, 2 Vier-Wagen-Anhänger-Einheiten zu ziehen bzw. schieben), doch die Strecke blieb dann auch bei 90mph.
Nannte sich Duo S-Bahn und das Fahrzeug wurde aus einer BR 485 ex DR BR 270 gebaut, hier mal ein link dazu: [www.stadtschnellbahn-berlin.de]
Einfach die Talente in S-Bahn-Gelb-Rot umpinseln und fertig....
;-)

DC-S-Bahn
S13 (ex RB13) WUS-SPD-JUN-HBF-SK-LIO-FHS(BBI) [>S14]
S15 (ex RB10) NAU-SPD-JUN-GSB-OKRo-SW-KW-SFB
S14 (ex RB14) NAU-SPD-CHB-ZOO-HBF-FRI-ALX-OSB-OKRu1,Gl.1/2-KH-FHS(BBI) [>S13]
S17 (ex RE 7) .....---WS-CHB-ZOO-HBF-FRI-ALX-OSB-OKRu1,Gl.1/2-KH-FHS(BBI)
S10 (ex RB20) OR-BI-HND-GO-PD-GBS
S11 (ex RB21) ______ WUS-GO-PD-WS-CHB-HBF-FRI(-ALX-OSB)
S16 (ex RB22) KW-FHS(BBI)-GO-PD-WS-CHB-HBF-FRI(-ALX-OSB)

S12 (ex RB24) EBW-BRN-HSH-OKRo-SW-FHS(BBI)-BF-RD-WÜN

Diesel-S-Bahn
S23 (ex RB33) WS-JÜT
S24 (ex RB27) GSB-KAR-BAS-WEN/GRS
S25 (ex RB26) OKRu2,Gl.8-BLO-SRB-KÜ
S26 (ex RB12) SW-OKRo-BLO-OR-TMP
S27 (ex RB25+36) FFO-BEE-KW-SW-OKRo-BLO-AHR-WRN
Da bin ich froh, das die Bahn ein ehrliches Unternehmen ist und so ne Mogelpackung nie auf die Schiene bringen würde... (ne S-Bahn im Stundentakt...)...

das wäre ja als würde man Regionalwaggons im IC-Style umlackieren und als InterCitys durch die Gegend schicken...
;)
Zitat
RobertM
Da bin ich froh, das die Bahn ein ehrliches Unternehmen ist und so ne Mogelpackung nie auf die Schiene bringen würde... (ne S-Bahn im Stundentakt...)...

das wäre ja als würde man Regionalwaggons im IC-Style umlackieren und als InterCitys durch die Gegend schicken...
;)

Eben... Man beachte das ";-)" ;-))

Die MD-S4 fährt teilw. sogar im 2h-Takt! Alles machbar.
Wir Berliner sind diesbezüglich einbisschen wie verzogene Einzelgören, meckern auf allerhöchsten Niveau...

;-)
Diesel ist out :)

Solang man hier keine S-Bahn mit Oberleine hat, wird auch Rangsdorf nie wieder eine S-Bahn zu Gesicht bekommen.
Zitat
Micha
Zitat
Jay
.. => Unterhalb des Stromabnehmers wäre kein Fahrgastraum möglich.

Das ist kein schlüssiges Argument. Es geht hier um eine eventuelle "neue S-Bahn-Baureihe". Da könnte man den Oberleitungsstromabnehmer an einem vom Fahrgastraum abgetrennten Ende der Fahrzeugeinheiten oder zwischen Fahrgastraum und Führerstand unterbringen.

Wo ist der bitte schön zu finden bei den S-Bahnbaureihen? Das ist ja genau einer der Systemvorteile der 1.000mm Bahnen. Alle Baugruppen werden unterflur oder besonders flach (Klima) auf dem Dach platziert. Zwischen Fahrerstand und Fahrgastraum ist bis auf eine Trennwand mit Tür kein/kaum Technikraum...
Zitat
RobertM
Da bin ich froh, das die Bahn ein ehrliches Unternehmen ist und so ne Mogelpackung nie auf die Schiene bringen würde... (ne S-Bahn im Stundentakt...)...

das wäre ja als würde man Regionalwaggons im IC-Style umlackieren und als InterCitys durch die Gegend schicken...
;)
Kommt es nur auf die Farbe an?

Früher sind die S-Bahnen mit Dampflokomotiven gezogen worden.


heute mal keine sig
Zitat
Micha
Zitat
Jay
.. => Unterhalb des Stromabnehmers wäre kein Fahrgastraum möglich.

Das ist kein schlüssiges Argument. Es geht hier um eine eventuelle "neue S-Bahn-Baureihe". Da könnte man den Oberleitungsstromabnehmer an einem vom Fahrgastraum abgetrennten Ende der Fahrzeugeinheiten oder zwischen Fahrgastraum und Führerstand unterbringen.

Wurden die Hamburger Zweisystem-S-Bahnen nicht vor allem wegen der damit möglichen höheren Geschwindigkeiten auf den Außenästen eingeführt?

Gruß
Micha

Guck Dir nur mal die Größe der Traktionscontainer auf dem Dach der Hamster an
( endlich mal ein Vorteil das man die nicht verkleidet hat)- dazu noch die Versenkung für den Strompflücker
und Platz div. Nebenbetriebe- dann bist Du in einem Viertelzug locker 1/3 des Wagenraums nur für die 15KvTechnik los
Platz in dem keine zahlenden Fahrgäste befördert werden können- das macht die Bude zu einem weiteren negativen Kostenfaktor.

Als zweites Beispiel brauch man ja nur mal den Peenemünder anschauen, der den 15Kv Kopf für die Isartalbahn angebastelt bekam...
auch wenn die Technik etwas kleiner ist heutzutage, dafür die Sicherheitsbestimmungen umfangreicher, braucht auch seinen Raum...


Zitat
plums
Einfach die Talente in S-Bahn-Gelb-Rot umpinseln und fertig....
(...)

Was genau wäre jetzt der Vorteil deiner aufgezählten Linien, die ja mit ihren alten Linienverläufen weiterhin auf den Fernbahngleisen fahren?

-------------------
MfG, S5M
Ich kann beim besten Willen keine erhöhten Dachaufbauten bei dem Hamburger Zügen erkennen, siehe Vergleich Bild 1 und Bild 2:

[www.drehscheibe-online.de]

"Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben kann und trotzdem ein Idiot ist."
Zitat
Tf-34074-
Ich kann beim besten Willen keine erhöhten Dachaufbauten bei dem Hamburger Zügen erkennen, siehe Vergleich Bild 1 und Bild 2:

[www.drehscheibe-online.de]

Richtig. Und jetzt mal bitte das Lichtraumprofil mit dem der Berliner S-Bahn vergleichen.
Zitat
DonChaos
Richtig. Und jetzt mal bitte das Lichtraumprofil mit dem der Berliner S-Bahn vergleichen.

Habe ich etwas über das Lichtraumprofil oder den alten Nord-/Südtunnel (S-Bahn Berlin) geschrieben???

"Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben kann und trotzdem ein Idiot ist."
Zitat
Tf-34074-
Habe ich etwas über das Lichtraumprofil oder den alten Nord-/Südtunnel (S-Bahn Berlin) geschrieben???

Wenn du mit den Fragezeichen so rumaast, sind für andere bald keine mehr übrig und dann bekommt im Fragenthread wieder keiner mehr Antworten, weil das geschriebene nicht als Frage gekennzeichnet wurde.

Ich hab mir den Threadtitel nochmals angeguckt. Der Schreiber will ne Duo-Gleich-Wechselstrom-S-Bahn in Berlin mit dem Verweis u.a. auf Hamburg. Mein Posting war nicht an dich speziell adressiert, sondern sollte dem Leser klarmachen, dass die Hamburger S-Bahn keine Aufbauten auf dem Fahrzeug hat, weil man den Stromabnehmer gerade noch so im Lichtraumprofil unterbringen konnte. In Berlin wäre das ungleich schwieriger und mit konventioneller Technik eines Pantographen aktuell wohl nicht möglich. Es wäre eventuell wenn, dann wieder eine teure Sonderlösung ohne besondere Vorteile. Ich hab hier zumindest noch keinen unwiderlegten "Vorteil" gelesen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.2015 19:42 von DonChaos.
Zitat
Tf-34074-
Ich kann beim besten Willen keine erhöhten Dachaufbauten bei dem Hamburger Zügen erkennen, siehe Vergleich Bild 1 und Bild 2:

[www.drehscheibe-online.de]

Hallo zusammen,

wie ich gestern schon schrieb, sind die Hamburger S-Bahnzüge rund 15 Zentimeter, genau gesagt 13,5 Zentimeter höher. Baureihe 474 (von der es die Zweisystemversion gibt): 3.720 mm, Baureihe 481 3.585 mm.

Auf Wikipedia gibt es eine Innenraumaufnahme von der Zweisystemversion: Innenraum BR 474 Zweisystemversion.

Volle Bildauflösung, bitte ganz reinzoomen - im hinteren Teil (ab dem letzten Einstiegsraum) sieht man die abgehängte Decke im Bereich des Stromabnehmers. Man beachte vor allem den Kasten ganz hinten unter der Decke. So kann man einen Eindruck bekommen, wie knapp die Sache ist.

Hier noch eine Dachaufnahme: Dachaufnahme BR 474 Zweisystemversion.

Viele Grüße
Manuel
Man könnte ja noch die Bahnsteige auf 76 cm absenken, dann hat man die fehlenden 15 cm wieder ;)
Auch ich könnte mir die BR 442 in S-Bahn farben rot gelb sehr gut vorstellen welche im 30/60 Minuten Takt verkehren sollten.30 Minuten-Takt tagsüber,60 Minuten-Takt ab 21.00 und am WE bis 8.00.
Würde die RB-Linienbezeichnungen(für die Fahrgäste einfacher) verwenden nur halt unter dem Produkt S-Bahn.Mir ist auch klar das mehr Einheiten
dafür benötigt werden.
Meine Ideen wären:
S10 (ex RB10) NAU-HBF(tief)-SK-FHS 30' (5+3 teiler)
S13 (ex RB13/RE4) RAT-WUS-HBF(tief)-SK-LU 30'/RAT-WUS 60' (5+3 teiler)
S14 (ex RB14) LÖW-OR-HND-SPD-HBF(hoch)-KH-FHS 30' (5+3 teiler)
S17 (ex RE7 teil/RB23) PD-MIC-WS-HBF(hoch)-KH-FHS 30' (5 teiler)
S20 (ex RB20) OR-HND-PD 60' (5 teiler)
S21 (ex RB21) WUS-PD-WS-HBF(hoch)-OSB 30' (3+3 teiler)
S22 (ex RB22) PD-FHS-KW 60' ( 3teiler)wenn mal BER mal offen ist dann 30' (5+3 teiler)
S24 (ex RB24) EBW-BRN-BLO-OK-SWP-KW 30'-SFB 60' (5 teiler)

Für den RE-Verkehr hätte ich auch Vorstellungen:
RE1 unverändert
RE2 unverändert,aber tagsüber WIT - CB 30'
RE3 HST-ANG 120/ANG-JB 60'/JB-LUWI 120'
RE4 SDT-JB 60'/JB-FAL 120'
RE5 HST-NTZ 120'/NTZ-WD 60'
RE6 GSV-HND-NP 60'
RE7 unverändert aber Dostos+BR182,112,114
RE8 HRO-ELW 60'
RE9 SK-HBF(tief)-GSV-BLO-FHS 30'
Könntet ihr bitte Abkürzungen verwenden, die man auch ohne großes Nachdenken versteht (sprich: Weil man sie kennt, oder nachschauen kann), oder - besser - einfach ausschreiben?
Was das Ausschreiben betrifft, hat sich Stromschiene auf den Benutzernamen beschränkt und erfreut die Welt in seinem Text mit den Abkürzungen; umgekehrt wär besser, Str.schi..... ;-/
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen