Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation II
geschrieben von Alter Köpenicker 
Ich bin mit der Fahrgastinfo bezüglich der Baustelle der M13 heute etwas verwirrt gewesen. Laut BVG soll die M13 nicht zwischen Revaler Straße und Björnsonstraße unterwegs sein und durch Busse ersetzt werden.
Bei speziellerer Suche hieß es, dass die 16 alle 5 Minuten verkehrt, damit man Frankfurter Allee dann doch auf eine M13 trifft.
Wie verwirrt müssen erst Ahnungslose Leute sein...
Zitat
micha774
Warum eigentlich sind Ein-/Aussetzfahrten der Tram in den elektrischen Medien (Fahrinfo, Öffi, Daisy) vertreten, nicht aber in den Aushangplänen, auch wenn es die Stammstrecke ist?

Hatte mich heute früh gewundert was es am Loeperplatz wo ich einstieg, für Fahrten der M10 und M13 gab die, wie oben beschrieben (nicht) angekündigt waren?

Die müssen ja quasi intern einen Vermerk haben das sie nicht drucktechnisch ommuniziert werden sollen.

Also ich möchte mich gerne dazu äußern. Der Aushangfahrplan zeigt Fahrten an, die laut Verkehrsvertrag erbracht werden müssen. Alle anderen Fahrten werden im Fahrplanaushang nicht veröffentlicht. Die Fahrten erhalten einen Vermerk, sodass sie im Aushangfahrplan nicht angezeigt werden.
Die elektronischen Medien greifen auf die Echtzeitdaten zurück, hier werden alle Fahrten ausgegeben.

Im Grunde kann man sagen, der Fahrplanaushang ist der Planzustand und die elektronischen Medien der Ist-Zustand.

Gruß Icefeld_26
Zitat
Icefeld_26

Also ich möchte mich gerne dazu äußern. Der Aushangfahrplan zeigt Fahrten an, die laut Verkehrsvertrag erbracht werden müssen.

Echt, führt das nicht zu gefähricher Falschinformation? Oder fährt die BVG neuerdings wieder das was im Verkehrsvertrag gefordert ist?

*******
Die Signatur ist zu kurz um sie mit Inhalten zu verstopfen.
Die BVG fährt zur Zeit das, was in den Fahrplänen ( ich meine hier die Straßenbahn) veröffentlicht ist.
Alles andere, warum es Unterschiede zu Aushangfahrplänen und dem elektronischen Geraddel gibt, wurde schon erklärt.

T6JP
Zitat
Icefeld_26
Zitat
micha774
Warum eigentlich sind Ein-/Aussetzfahrten der Tram in den elektrischen Medien (Fahrinfo, Öffi, Daisy) vertreten, nicht aber in den Aushangplänen, auch wenn es die Stammstrecke ist?

Hatte mich heute früh gewundert was es am Loeperplatz wo ich einstieg, für Fahrten der M10 und M13 gab die, wie oben beschrieben (nicht) angekündigt waren?

Die müssen ja quasi intern einen Vermerk haben das sie nicht drucktechnisch kommuniziert werden sollen.


Die elektronischen Medien greifen auf die Echtzeitdaten zurück, hier werden alle Fahrten ausgegeben.

Gruß Icefeld_26

Mich wundert aber das die Fahrten schon tags zuvor gegen gegen 18 Uhr bei Öffi zu finden waren.
Das ist eigentlich alles recht logisch:
Wenn man alle einsetzenden Fahrten mitdrucken würde, wäre das an vielen Stationen ein total unübersichtlicher Aushang. Da man nur für die ganze Fahrt angeben kann, ob sie auf den Aushängen erscheinen soll oder nicht, nimmt man einfach die ganze raus. Damit erscheinen sie dann aber auch auf ihrem Stammstreckenteil der Einsetzfahrt nicht auf dem Aushang.
Außerdem würde man sich auch die Flexibilität nehmen, mal eben einen Kurs von einem anderen Hof einzusetzen.

Beide Nachteile spielen bei der digitalen Auskunft keine Rolle, also kann man die Fahrten dort anzeigen. Außerdem wird die digitale Auskunft mit der realen Fahrplanung versorgt, dort sind also auch Einsetzfahrten von einem für eine Linie untypischen Hof drin.
Zitat
micha774

Mich wundert aber das die Fahrten schon tags zuvor gegen gegen 18 Uhr bei Öffi zu finden waren.

Die Schnittstelle welche Echtzeitdaten ausgibt , zieht sich auch die Plandaten unabhängig ihres Veröffentlichstatus. Damit lassen sich Echtzeitdaten mit dem Pünklichkeitsstatus versehen. Nur so ist es meiner Meinung nach zu erklären, dass du schon einen Tag vorher die Fahrt im Öffi sehen konntest.

Wie genau das mit den Schnittstellen funktioniert, kann ich leider nicht erklären aber das Betriebsleitsystem funtioniert ja auch nach dem Soll/Ist-Vergleichsprinzip.

Gruß Icefeld_26
Zitat
Logital
Zitat
Icefeld_26

Also ich möchte mich gerne dazu äußern. Der Aushangfahrplan zeigt Fahrten an, die laut Verkehrsvertrag erbracht werden müssen.

Echt, führt das nicht zu gefähricher Falschinformation? Oder fährt die BVG neuerdings wieder das was im Verkehrsvertrag gefordert ist?


Also wenn mich nicht alles täuscht, werden Angebotsreduzierungen meisst mit dem Auftraggeber abgestimmt. Aber auch wenn der Auftraggeber nicht zustimmt kann es zu Abweichungen kommen. Das kann dann aber auch einen Abzug der Zuschüsse zur Folge haben.

Gruß Icefeld_26
Zum Thema Datendrehscheibe habe ich eine Präsentation der DELFI-Datendrehscheibe gefunden. Vielleicht erklärt das die Komplexität des Thema´s Daten der Fahrgastinformation.

Echtzeit-Datenschnittstellen (Präsentation auf 3. DELFI-Konferenz)

Gruß Icefeld_26
Die BVG zeigt auf Daisy das man die (immer noch aktuelle Unterbrechung) U7 von Britz-Süd nach Rudow mit dem 171er und dem X11 umfahren soll.

Was arbeiten da für @#$%& die so eine Info rausgeben bzw.rausgehen lassen?

Von einem SEV übrigens keine Rede.
Es war ab ca 22 Uhr bis Betriebsschluss gestern erneut SEV da hatte man es zum Betriebsbeginn heute wohl vergessen rauszunehmen oder es war noch nicht ganz klar ob nun gut ist morgens.
Es geht um den Inhalt dieser Meldung.

171er am U Britz-Süd? Weit weg. Wenn, dann am ehesten noch am U Grenzallee.

X11 U Britz-Süd? Geschätzte 600m weg.
X11 als Umfahrung möglich? Wo bitte? Der fährt eine Station der U7 an.

Busersatzverkehr? Nicht genannt.
Die richtige Endstation des Zuges wurde aber richtig angezeigt. Es geht also.

Da ist es egal ob gestern früh, gestern abend, heute früh, finde ich. Aber ok, sie lieben uns und das relativiert vieles, weil es auch in Beziehungen Hochs und Tiefs gibt ;-)
Nun gut die Anzeigezeile hat auch eine begrenzte Länge. Vielleicht wäre besser gewesen, nutzen sie ersatzweise die Buslinien zur Umfahrung. Und Umfahrung heißt ja nicht, dass man in Britz-Süd strandet und dann weiter sieht, sondern von vornherein den Bereich weiträumig umfährt, also zum Beispiel Grenzallee in den 171 steigt, und aus diesem Bus dann in den X11 zur Johannisthaler Chaussee oder den 172 zur Lipschitzallee.

Also nicht ideal formuliert aber jetzt auch nicht komplett falsches Drama.
Eine Frage in die Runde zum Thema Abruf von Fahrplaninformationen.

Vor einigen Tagen hat der VBB seine Internetseite aktualisiert. Dabei sind die Optionen "Linienfahrplan" und "Haltestellenfahrplan" nicht mehr auf der angestammten Seite zu finden. Ich habe sie auch nirgendwo sonst gefunden. Sind diese (mal wieder) verschwunden oder selbst auch hier abgeschafft? Sollte dies der Fall sein, dann kenne ich keine öffentliche Möglichkeit mehr, Linien- und Haltestellenfahrpläne der BVG abzurufen, denn auf der BVG-Seite gibt es diese auch nicht.
Habe ich mich geirrt? Kann jemand helfen?

Hier der Link zur VBB-Fahrplanseite, wo bisher die Auswahloptionen vorhanden waren:
[www.vbb.de]

Ingolf
Zitat
Ingolf
Eine Frage in die Runde zum Thema Abruf von Fahrplaninformationen.

Vor einigen Tagen hat der VBB seine Internetseite aktualisiert. Dabei sind die Optionen "Linienfahrplan" und "Haltestellenfahrplan" nicht mehr auf der angestammten Seite zu finden. Ich habe sie auch nirgendwo sonst gefunden. Sind diese (mal wieder) verschwunden oder selbst auch hier abgeschafft? Sollte dies der Fall sein, dann kenne ich keine öffentliche Möglichkeit mehr, Linien- und Haltestellenfahrpläne der BVG abzurufen, denn auf der BVG-Seite gibt es diese auch nicht.
Habe ich mich geirrt? Kann jemand helfen?

Hier der Link zur VBB-Fahrplanseite, wo bisher die Auswahloptionen vorhanden waren:
[www.vbb.de]

Ingolf

Auch das Fahrplanbuch ist dort verschwunden. Nur per Suchfunktion kann man es finden:
[fahrinfo.vbb.de]

Beste Grüße
Harald Tschirner
DB S&S deklariert die RB12 als RE12. Beispiel Templin.


Ich sehe gerade in der Möllendorffstr.erstmals, das Daisy umschaltet zwischen regulärem Ziel Virchow-Klinikum und "Bauarbeiten beachten".

Geht doch. Nur das Virchow-Klinikum wieder falsch ist aktuell.
Warum ist im Netzplan vom 14.4.20 der Bahnhof Rathaus Schöneberg der U4 kursiv gedruckt und mit hellerer Farbe? Die Verkehrsmeldungen der BVG geben keine Info darüber.
Zitat
micha774
Warum ist im Netzplan vom 14.4.20 der Bahnhof Rathaus Schöneberg der U4 kursiv gedruckt und mit hellerer Farbe? Die Verkehrsmeldungen der BVG geben keine Info darüber.

Ursprünglich war in der Zeit vom 04.05. bis 29.01.21 geplant den Bahnhof wegen Einbau des Aufzuges und eines zweiten Ausgangen komplett zu schließen und die U4 sollte den Bahnhof ohne Halt durchfahren. Daher die hellere Farbe und kursive Schrift.
Danke für die Info.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen