Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation II
geschrieben von Alter Köpenicker 
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Das Umschildern auf "Freiheit" passiert wenn der Zug Richtung Freiheit den Btf Köpenick passiert hat,

Das scheinen aber nicht alle Bahnen zu wissen.


2204 auf der Linie 62 an der Haltestelle Lienhardweg - weit weg vom Betriebshof Köpenick



Das Fahrtziel "Köpenick Freiheit" läßt sich leider nur erahnen

Immer der Unterschied zwischen Soll und Ist beim Datenkram...

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Das Umschildern auf "Freiheit" passiert wenn der Zug Richtung Freiheit den Btf Köpenick passiert hat,

Das scheinen aber nicht alle Bahnen zu wissen.
2204 auf der Linie 62 an der Haltestelle Lienhardweg - weit weg vom Betriebshof Köpenick
Das Fahrtziel "Köpenick Freiheit" läßt sich leider nur erahnen

Immer der Unterschied zwischen Soll und Ist beim Datenkram...

Scheint so, denn ich habe auch schon viele Bahnen zwischen Hof und Freiheit gesehen, die S Köpenick bzw. S Mahlsdorf schilderten.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Die Bahnen schildern unter der Woche S Mahlsdorf -> nach Müggelheimer Str./Wendenschloßstr wird dann auf Köpenick Freiheit (bzw. kurzzeitig auch auf Rathaus Köpenick) umgeschildert. Diese Kurse wechseln dann auf 63-> Karl Ziegler Str.
Die Züge der 62, die sonst nach Köpenick fahren schildern genauso wechseln in der Freiheit dann aber auf die 61.

Zu den Zeiten, an denen die 62er zwischen Wendenschloß und Köpenick normalerweise nicht fahren schildern die Bahnen Köpenick, Freiheit und wechseln dann auf 61 Karl-Ziegler-Str. bzw. auf der Rückfahrt schildern diese dann Lienhardweg.

Das ist aber abhängig von dem eigentlichen regulären Fahrplan der 62, daher sieht man das Ziel Lienhardweg vor allem am WE.
Gesehen am südlichen (Haupt)-Ausgang am S Priesterweg:
Soso, der Lokalbus fahrt als im Priesterweg und nicht im Prellerweg ab...


Zitat
Der Köpenicker
Die Bahnen schildern unter der Woche S Mahlsdorf -> nach Müggelheimer Str./Wendenschloßstr wird dann auf Köpenick Freiheit (bzw. kurzzeitig auch auf Rathaus Köpenick) umgeschildert. Diese Kurse wechseln dann auf 63-> Karl Ziegler Str.
Die Züge der 62, die sonst nach Köpenick fahren schildern genauso wechseln in der Freiheit dann aber auf die 61.

Zu den Zeiten, an denen die 62er zwischen Wendenschloß und Köpenick normalerweise nicht fahren schildern die Bahnen Köpenick, Freiheit und wechseln dann auf 61 Karl-Ziegler-Str. bzw. auf der Rückfahrt schildern diese dann Lienhardweg.

Das ist aber abhängig von dem eigentlichen regulären Fahrplan der 62, daher sieht man das Ziel Lienhardweg vor allem am WE.

Selbst beim Ausrücken unter der Woche Ri Wendenschloß schildern die Wagen unterschiedlich...

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Der Köpenicker
Die Bahnen schildern unter der Woche S Mahlsdorf -> nach Müggelheimer Str./Wendenschloßstr wird dann auf Köpenick Freiheit (bzw. kurzzeitig auch auf Rathaus Köpenick) umgeschildert. Diese Kurse wechseln dann auf 63-> Karl Ziegler Str.
Die Züge der 62, die sonst nach Köpenick fahren schildern genauso wechseln in der Freiheit dann aber auf die 61.

Zu den Zeiten, an denen die 62er zwischen Wendenschloß und Köpenick normalerweise nicht fahren schildern die Bahnen Köpenick, Freiheit und wechseln dann auf 61 Karl-Ziegler-Str. bzw. auf der Rückfahrt schildern diese dann Lienhardweg.

Das ist aber abhängig von dem eigentlichen regulären Fahrplan der 62, daher sieht man das Ziel Lienhardweg vor allem am WE.

Selbst beim Ausrücken unter der Woche Ri Wendenschloß schildern die Wagen unterschiedlich...

Alles in allem scheint sich da ein findiger Geist ganz schön ausgetobt zu haben. Andererseits ist es schwer vorstellbar, daß sich das jemand ganz alleine ausgedacht hat.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Aktuelle Laufschrift auf den Anzeigern im S-Bhf Neukölln für beide Richtungen.

"Notarzteinsatz. Zugverkehr z.zt.unregelmäßig".

Wo? Keine Ahnung.
Homepage = keine Info
Twitterkanal = keine Info. Läuft...
Es ist so angeordnet und dann sollte man sich auch daran halten!

Zitat
micha774
Aktuelle Laufschrift auf den Anzeigern im S-Bhf Neukölln für beide Richtungen.

"Notarzteinsatz. Zugverkehr z.zt.unregelmäßig".

Wo? Keine Ahnung.
Homepage = keine Info
Twitterkanal = keine Info. Läuft...

Das sind die tollen Stammaufsichten.

______________________

Nicht-dynamische Signatur



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.05.2020 22:22 von Lehrter Bahnhof.
Zum 14.4.20 gab es eine neue Netzspinne (U1/U3), nun ist im neuen BVGplus eine Spinne mit Datum 5.5.20 zu sehen. Was hat sich offiziell geändert in den 3 Wochen?
Manchmal besteht die Änderung auch nur aus einem Aufzug, der wieder in Betrieb gegangen ist... :-)
Dann ist es löblich das dafür die Netzspinne regelmäßig aktualisiert wird und nicht nur einmal jährlich.
Zitat

"micha774" am 1.6.2020 um 13.32 Uhr:

Zum 14.4.20 gab es eine neue Netzspinne (U1/U3), nun ist im neuen BVGplus eine Spinne mit Datum 5.5.20 zu sehen. Was hat sich offiziell geändert in den 3 Wochen?

Ist in der neuen Netzspinne noch die U55 eingezeichnet bzw. der Hinweis enthalten, dass auf der U55 ab dem 2.6.2020 kein Zugverkehr mehr stattfindet?

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Mich wundert, dass die U5 nicht als in Bau eingezeichnet ist. In den 90ern waren ja Verlängerungen bzw. Wiedereröffnungen Jahre im vorraus gestrichelt im Netzplan angekündigt.

Wobei vielleicht im konkreten Fall die Darstellung des in Bau befindlichen Umsteigebahnhofs Unter den Linden verwirrend sein könnte...
Zitat
PassusDuriusculus
Mich wundert, dass die U5 nicht als in Bau eingezeichnet ist. In den 90ern waren ja Verlängerungen bzw. Wiedereröffnungen Jahre im vorraus gestrichelt im Netzplan angekündigt.

Vielleicht soll es eine Überraschung werden?


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
PassusDuriusculus
Mich wundert, dass die U5 nicht als in Bau eingezeichnet ist. In den 90ern waren ja Verlängerungen bzw. Wiedereröffnungen Jahre im vorraus gestrichelt im Netzplan angekündigt.

Wobei vielleicht im konkreten Fall die Darstellung des in Bau befindlichen Umsteigebahnhofs Unter den Linden verwirrend sein könnte...

Früher hat man die Papiere auch wesentlich länger verwendet. Heute lädt man sich halt mal eben was neues runter oder man schaut sich den Plan online an. Daher wären Blicke in de Zukunft wohl eher verwirrend!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
PassusDuriusculus
Mich wundert, dass die U5 nicht als in Bau eingezeichnet ist. In den 90ern waren ja Verlängerungen bzw. Wiedereröffnungen Jahre im vorraus gestrichelt im Netzplan angekündigt.

Wobei vielleicht im konkreten Fall die Darstellung des in Bau befindlichen Umsteigebahnhofs Unter den Linden verwirrend sein könnte...

War sie doch schon. Irgendwann hat die BVG sie halt wieder rausgenommen. In Abstimmung mit dem BVG-Fahrgastrat wurden z.B. auch die zeitweisen Endstellen und die Linienübersicht aus der Netzspinne entfernt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Nemo
Zitat
PassusDuriusculus
Mich wundert, dass die U5 nicht als in Bau eingezeichnet ist. In den 90ern waren ja Verlängerungen bzw. Wiedereröffnungen Jahre im vorraus gestrichelt im Netzplan angekündigt.

Wobei vielleicht im konkreten Fall die Darstellung des in Bau befindlichen Umsteigebahnhofs Unter den Linden verwirrend sein könnte...

Früher hat man die Papiere auch wesentlich länger verwendet. Heute lädt man sich halt mal eben was neues runter oder man schaut sich den Plan online an. Daher wären Blicke in de Zukunft wohl eher verwirrend!

Es ist dann allerdings inkonsequent, die S-Bahn zum BER als im Bau einzuzeichnen und die U5 nicht.

Außerdem wird auch in den 90ern nicht allein der sonst notwendige häufige Austausch der Netze der Grund gewesen sein, der Nordring war z.B. schon Jahre vor seiner Eröffnung eingezeichnet, mit mehreren Fahrplanwechseln zwischendurch, ebenso der Südring, die Investruine "U8 Nord" und diverse Umlandverlängerungen Anfang der 90er Jahre.

1997 wiederum mag Dein Argument tatsächlich gegolten haben, da ging es ja wirklich Schlag auf Schlag mit den S-Bahn-Eröffnungen (Westend - Jungfernheide im Frühjahr 1997, Sonnenallee - Neukölln Dezember 1997, Westkreuz - Pichelsberg Januar 1998) - und ich meine, da war es auch entsprechend eingezeichnet mit blassen Linien, Gültig-ab-Hinweisen etc. (und dann wiederum mit gestrichelten Linien von Pichelsberg nach Spandau - jetzt würde ich gern den Plan von 1997 irgendwo im Netz finden...).

Und ein gutes Jahr später kamen dann ja auch noch Lichterfelde Ost - Lichterfelde Süd im Herbst 1998, Tegel - Hennigsdorf Mitte Dezember 1998 und Pichelsberg - Spandau Ende Dezember 1998 hinzu. (Ich merke gerade: Ich werde alt. Und was waren die 90er für paradiesische Zeiten beim ÖPNV-Ausbau.) Da wurden die Pläne dann aber wieder ausgetauscht, auch wenn die S-Bahn nach Spandau schon als im Bau eingetragen war.
Zitat
def
jetzt würde ich gern den Plan von 1997 irgendwo im Netz finden...

Such dir einen aus:
Februar: [www.berliner-verkehr.de]
Juni: [www.berliner-verkehr.de]
September: [www.berliner-verkehr.de]
Oktober: [www.berliner-verkehr.de]
(Januar 1998: [www.berliner-verkehr.de])

noch mehr gibts dort: [berliner-verkehr.de]
Genau bereits 1994 tauchte der Nordring als "in Bau" auf.

Siehe: [www.berliner-linienchronik.de]

Ich meine die U55 wird ja als in Bau markiert, kommt ja aber nicht wieder. In sofern würde ich jetzt die U5 als in Bau eingezeichnet logisch finden.
Zitat
def
1997 wiederum mag Dein Argument tatsächlich gegolten haben, da ging es ja wirklich Schlag auf Schlag mit den S-Bahn-Eröffnungen (Westend - Jungfernheide im Frühjahr 1997, Sonnenallee - Neukölln Dezember 1997, Westkreuz - Pichelsberg Januar 1998) - und ich meine, da war es auch entsprechend eingezeichnet mit blassen Linien, Gültig-ab-Hinweisen etc. (und dann wiederum mit gestrichelten Linien von Pichelsberg nach Spandau - jetzt würde ich gern den Plan von 1997 irgendwo im Netz finden...).

Und ein gutes Jahr später kamen dann ja auch noch Lichterfelde Ost - Lichterfelde Süd im Herbst 1998, Tegel - Hennigsdorf Mitte Dezember 1998 und Pichelsberg - Spandau Ende Dezember 1998 hinzu. (Ich merke gerade: Ich werde alt. Und was waren die 90er für paradiesische Zeiten beim ÖPNV-Ausbau.) Da wurden die Pläne dann aber wieder ausgetauscht, auch wenn die S-Bahn nach Spandau schon als im Bau eingetragen war.

Im Dezember 1997 wurde der Abschnitt Treptower Park - Neukölln in Betrieb genommen. Alle diese Streckeneröffnungen habe ich noch in Erinnerung, da ich damals als Kind in Berlin wohnte. (Ich finde auch, dass ich nicht mehr so jung bin, da ich dieses Jahr 34 werde. Es kann gut sein, dass dies schon die Halbzeit des Lebens ist.)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.06.2020 23:52 von Henning.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen