Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
BVG Kundengarantie
geschrieben von eiterfugel 
Zitat
micha774
Da klebt doch aber Symbol mit Mann und Gehstock, alao geh ich davon aus das dieser Sitz eher für ältere Leute ist

Das ist die äußere Kennzeichnung für barrierefreie Fahrzeuge.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
micha774

...na klar. Gleich auf dem ersten Sitz der für Gebrechliche ist, den ich damit blockiere weil ich nicht in der Realität lebe und mein Leben nur aus meckern besteht ;-)
.

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. ;)
Re: BVG Kundengarantie
23.01.2019 22:22
Zitat
Der Fonz
Zitat
Henning
Zitat
Alter Köpenicker
Weil nur die wenigsten Passagiere einen passenden Schlüssel für die Fenster mitführen.

Die Fenster sind nur in den Fahrzeugen mit Klimaanlagen verschlossen. Sie können nur mit einem passenden Schlüssel geöffnet werden.

In den Fahrzeugen ohne Klimaanlagen gibt es keine Verschließmöglichkeit der Fenster.

Zähl doch mal bitte die aktiven Fahrzeuge ohne Klimaanlage bei der BVG auf, Henning!

Alle U-Bahnzüge und ein Teil der Straßenbahnen.
Re: BVG Kundengarantie
23.01.2019 22:28
Zitat
VBB/HVV
Zitat
Henning
Die Fenster sind nur in den Fahrzeugen mit Klimaanlagen verschlossen. Sie können nur mit einem passenden Schlüssel geöffnet werden.

In den Fahrzeugen ohne Klimaanlagen gibt es keine Verschließmöglichkeit der Fenster.

Das mag bei der BVG gelten (abgesehen davon, dass es hier keine Busse ohne Klimaanlage im Linienfahrzeugbestand gibt), aber insgesamt gibt es hier bei den Betrieben große Unterschiede.

Das gilt bei den allermeisten öffentlichen Verkehrsmitteln in Deutschland.
Re: BVG Kundengarantie
23.01.2019 22:28
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.2019 22:28 von Henning.
Re: BVG Kundengarantie
23.01.2019 22:29
Zitat
Henning
Zitat
Der Fonz
Zähl doch mal bitte die aktiven Fahrzeuge ohne Klimaanlage bei der BVG auf, Henning!

Alle U-Bahnzüge und ein Teil der Straßenbahnen.

Das ist an sich nicht unbedingt falsch, jedoch ging es ja in diesem Gesprächsfaden um Busse.


Zitat
Henning
Zitat
VBB/HVV
Zitat
Henning
Die Fenster sind nur in den Fahrzeugen mit Klimaanlagen verschlossen. Sie können nur mit einem passenden Schlüssel geöffnet werden.

In den Fahrzeugen ohne Klimaanlagen gibt es keine Verschließmöglichkeit der Fenster.

Das mag bei der BVG gelten (abgesehen davon, dass es hier keine Busse ohne Klimaanlage im Linienfahrzeugbestand gibt), aber insgesamt gibt es hier bei den Betrieben große Unterschiede.

Das gilt bei den allermeisten öffentlichen Verkehrsmitteln in Deutschland.

Naja, es gibt allein schon viele Betriebe, die Busse mit Klimaanlage direkt ohne Klappfenster ordern. Dann habe ich auch genug erlebt, bei denen Busse mit (aktiver) Klimaanlage mit zu öffnenden Klappfenstern im Einsatz waren. Was ich positiverweise noch nicht erlebt habe, sind Busse ohne Klimaanlage und Klappfenstern.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.2019 22:32 von VBB/HVV.
Zitat
Alter Köpenicker

Das mag so sein, in dem von mir geschilderten Szenario ging ich auch ganz von mir aus, während ich im morgendlichen Berufsverkehr im X69er gen Norden sitze. Bereits ab Krankenhaus Köpenick, also der dritten Haltestelle, ist der Wagen voll bis unters Dach. Sich dann nach vorne zu kämpfen (ich sitze immer ganz hinten) ist einfach ein Ding der Unmöglichkeit.

Ich weiß doch was du meinst. :-) Mir geht es aber um was Anderes und da muss man gar nicht immer so kompliziert denken. Es gibt erfahrungstechnisch 3 Arten von Fahrgästen, die sich über eine schlechte Leistung im ÖPNV aufregen: Diejenigen, die innerlich kochen, nichts sagen, ruhig bleiben, dann aber einen dreiseitigen Beschwerdebrief schreiben. Diejenigen, die vom hinteren Zugteil nach vorne gerannt kommen, sich unnötigerweise Tausend Mal entschuldigen, dass sie einen belästigen, aber auf das fehlende Sitzpolster hinweisen wollen und diejenigen, die nach dem Motto "gib ihm" immer in die Kerbe reindräschen, regelrecht nach Unzulänglichkeiten suchen, unterstellen und machen, aber mit fadenscheinigen Ausreden nie die Eier haben, es denen zu melden, die es betrifft. Von denen kommt keiner zu mir und stellt sich einem Gespräch. Von denen schreibt auch keiner der S-Bahn, weil man Angst hat, Daten könnten missbraucht und eine Akte angelegt werden. Letzteren sage ich dann einfach eben: Selbst schuld. Sich hinterher in einem Forum zu beschweren und zu interpretieren baut vielleicht die Wut ab, bringt aber (auch für die anderen Fahrgäste) weniger, als wenn es bei den Betreffenden bekannt ist und ich die Störungshotline über den Mangel informieren kann. Aber ich weiß: Mache ich eh nicht, interessiert sich eh keiner für, alles nur Verarsche usw. ;-)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.01.2019 01:28 von Railroader.
Zitat
Der Fonz
Ich habe extra für dich mal ein kleines Bild mit dem Standardbedienteil Heizung/Klima bei den BVG Bussen angehangen ;)

Vielen Dank, jetzt bin ich im Bilde. Bei den beiden Fotos habe ich ja nur auf die Kippschalter geachtet, wovon tatsächlich einige völlig ohne Beschriftung bzw. Symbol sind.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Re: BVG Kundengarantie
24.01.2019 09:24
Zitat
Alter Köpenicker
Vielen Dank, jetzt bin ich im Bilde. Bei den beiden Fotos habe ich ja nur auf die Kippschalter geachtet, wovon tatsächlich einige völlig ohne Beschriftung bzw. Symbol sind.

Das sind aber nur Abdeckungen ohne Funktion, also keine Schalter/Bedienelemente. Die Beschriftung geht auch nicht so einfach ab...

_____________

Guten Tag !
Re: BVG Kundengarantie
23.03.2020 16:10
Update Kundenfirewall:
Die BVG hat jetzt ihre Faxnummer 25649256 mit irgendeiner Ansage versehen, sodass man seine Kundengarantieanträge nicht mehr per Fax loswird.
Die per Mail zugesandten Anträge scheinen erst eine Reise durchs gesamte Unternehmen zu machen, bevor sie nach 2-3 Monaten schlampig bearbeitet werden.
Re: BVG Kundengarantie
23.03.2020 16:35
Runterladen, ausdrucken, per Post abschicken (BVG übernimmt das Porto) ist eigentlich der sicherste Weg.
Zitat
micha774
Runterladen, ausdrucken, per Post abschicken (BVG übernimmt das Porto) ist eigentlich der sicherste Weg.

Habe ich noch nirgendwo gelesen, dass die BVG das Porto übernimmt. Ist das wirklich so?
Re: BVG Kundengarantie
28.03.2020 10:57
Zitat
DaniOnline
Zitat
micha774
Runterladen, ausdrucken, per Post abschicken (BVG übernimmt das Porto) ist eigentlich der sicherste Weg.

Habe ich noch nirgendwo gelesen, dass die BVG das Porto übernimmt. Ist das wirklich so?

Ja, steht doch auch auf dem Briefumschlag. "Antwort"
Zitat
Bumsi
Ja, steht doch auch auf dem Briefumschlag. "Antwort"

DAS ist das Codewort für "Wir übernehmen das Porto für Sie"?

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
[www.morgenpost.de]

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Joe
Re: BVG Kundengarantie
28.03.2020 12:45
Zitat
DaniOnline
Zitat
micha774
Runterladen, ausdrucken, per Post abschicken (BVG übernimmt das Porto) ist eigentlich der sicherste Weg.

Habe ich noch nirgendwo gelesen, dass die BVG das Porto übernimmt. Ist das wirklich so?

Ich habe eins der Flyer, die es früher an den Kundencentern/Schaltern gab, noch zuhause. Da steht drauf: "Porto bezahlt Empfänger". Das ist aber bereits eine Ewigkeit her.

Heute wohl nur noch "Bitte frankieren, wenn Marke zur Hand"
Re: BVG Kundengarantie
28.03.2020 12:59
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Bumsi
Ja, steht doch auch auf dem Briefumschlag. "Antwort"

DAS ist das Codewort für "Wir übernehmen das Porto für Sie"?

Genau.
Re: BVG Kundengarantie
28.03.2020 21:18
Zitat
Joe
Da steht drauf: "Porto bezahlt Empfänger". Das ist aber bereits eine Ewigkeit her.

Heute wohl nur noch "Bitte frankieren, wenn Marke zur Hand"

Portotechnisch sind beide Formulierungen identisch, mit der zweiten regt man die Leute eher dazu an, eine Marke drauf zu kleben. Entscheidend ist ohnehin nur, dass das der Umschlag maschinenlesbar ist und dass das Postlogo plus "Antwort" oder "Werbeantwort" über der Empfängeradresse steht.
Re: BVG Kundengarantie
29.03.2020 14:50
Zitat
Lopi2000
dass das der Umschlag maschinenlesbar ist und dass das Postlogo plus "Antwort" oder "Werbeantwort" über der Empfängeradresse steht.

Das muss aber auf dem Umschlag selber stehen. Hinter einem Sichtfenster ist das nicht zulässig.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen