Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn: Abweichung vom Fahrplan & Minderleistungen ab 14.8.18
geschrieben von VvJ-Ente 
Verdammt - ich wollte Sonntag abend noch wetten, dass die Inbetriebnahme wieder schiefgeht...^^
Zitat
VvJ-Ente
Verdammt - ich wollte Sonntag abend noch wetten, dass die Inbetriebnahme wieder schiefgeht...^^

Daraus wird man bei DB hoffentlich lernen. Leider wird das die Zeiten mit Ersatzverkehr bei entsprechenden Baumaßnahmen noch weiter verlängern.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
VvJ-Ente
Verdammt - ich wollte Sonntag abend noch wetten, dass die Inbetriebnahme wieder schiefgeht...^^

Daraus wird man bei DB hoffentlich lernen. Leider wird das die Zeiten mit Ersatzverkehr bei entsprechenden Baumaßnahmen noch weiter verlängern.

Der Zug ist abgefahren. Wer schon bei Privatzahlern einen halben ICE-Zug fahren lässt und den freiwillig aussteigenden nur 30 € erstattet, der zeigt das er nix dazu lernt, außer wer hier die Oberhand hat.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2018 23:42 von Flexist.
Auch zum heutigen Tage konnte der Softwarefehler nicht behoben werden, weshalb die S5 vom Osten her kommend nur bis Ostkreuz verkehrt. Es wird ab Wuhletal auf die U5 verwiesen. Dieses wird wohl auch bis Freitag bestand haben. Ob es nächste Woche bzw spätestens ab 09.12.18 läuft? Ich glaube kaum, das Produkt darf dann wieder beim Kunden reifen.

[twitter.com]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!






1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2018 06:23 von Tradibahner.
Zitat
VvJ-Ente
Verdammt - ich wollte Sonntag abend noch wetten, dass die Inbetriebnahme wieder schiefgeht...^^


Bei der Quote für "schiefgehen" hättest du aber nicht viel gewonnen... ;-)
Der Hauptgewinn wäre eine Freifahrt gewesen zw. Lichtenberg und Ostbahnhof neben dem Tf vorne im "Cockpit".

2.Preis dann ein Tag im Haus am Nordbahnhof und 3.Preis die Übernahme des Twitteraccounts der S-Bahn für einen Tag.

:-)
Zitat
micha774
Der Hauptgewinn wäre eine Freifahrt gewesen zw. Lichtenberg und Ostbahnhof neben dem Tf vorne im "Cockpit".

2.Preis dann ein Tag im Haus am Nordbahnhof und 3.Preis die Übernahme des Twitteraccounts der S-Bahn für einen Tag.

:-)

Ich! Ich! Ich!
Den 3. Preis bitte.
Das wird ein Spaß.
:-)

(Könnte sein der Account wird hinterher gesperrt.)
Weichenstörung in Baumschulenweg

Wegen einer Weichenstörung in Baumschulenweg ist der Zugverkehr zwischen Baumschulenweg und Neukölln unterbrochen. Es kommt es auf den Linien S45, S46, S47, S8, S85 und S9 zu Verspätungen und Ausfällen.

Die Linie S45 verkehrt Flughafen Schönefeld <-> Treptower Park.

Die Linie S46 verkehrt Königs Wusterhausen <-> Schöneweide, sowie Südkreuz <-> Westend.

Die Linie S47 verkehrt Spindlersfeld <-> Schöneweide.
[twitter.com]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Softwarefehler nach Inbetriebnahme eines neuen elektronischen Stellwerkes zwischen Ostkreuz und Friedrichstraße,

Zugverkehr am Mittwoch, den 07.11.2018:

Die Linien S3, S5, S7, S75 und S9 verkehren heute wie folgt:

Linie S3: Erkner / Friedrichshagen <> Karlshorst, Ersatzverkehr mit Bussen Karlshorst <> Ostkreuz (gemäß veröffentlichten Baumaßnahmen)

Linie S5: Strausberg Nord/ Hoppegarten <> Ostkreuz (10-Minuten-Takt zwischen Hoppegarten <> Ostkreuz)

Linie S7: Ahrensfelde <> Potsdam Hbf. (10-Minuten-Takt)

Linie S75: Wartenberg <> Spandau (10-Minuten-Takt zwischen Wartenberg <> Lichtenberg)

Linie S9: Flughafen Schönefeld <> Spandau

Fahrgäste der Linie S5 nutzen bitte zur Umfahrung zwischen Wuhletal <> Lichtenberg <> Frankfurter Allee <> Alexanderplatz auch die U-Bahnlinie U5.

Nutzen Sie bitte zusätzlich auch folgende Umfahrungsmöglichkeiten:

zwischen Ostkreuz und Westkreuz die Linien S41, S42

zwischen Ostkreuz <> Ostbahnhof <> Alexanderplatz <> Friedrichstraße <> Hauptbahnhof <> Zoologischer Garten <> Charlottenburg <> Spandau/ Wannsee/ Potsdam Hbf. die Züge des Regionalverkehrs (RE1, RE7, RB14, RB 21/22)

Derzeit sind keine genauen Prognosen zu vollständigen Störungsbehebung möglich.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
der weiße bim
Zitat
VvJ-Ente
Verdammt - ich wollte Sonntag abend noch wetten, dass die Inbetriebnahme wieder schiefgeht...^^

Daraus wird man bei DB hoffentlich lernen. Leider wird das die Zeiten mit Ersatzverkehr bei entsprechenden Baumaßnahmen noch weiter verlängern.

Welcher Ersatzverkehr? Meinen Beobachtungen nach wurde doch faktisch kein Ersatzverkehr angeboten. Trotz sorgfältiger Planung hat sich in der Praxis gezeigt, dass man drei S-Bahnen in 10 Minuten nicht durch zwei 12m-Standard-KOM ersetzen kann. Die Fahrtzeit Lichtenberg-Ostkreuz betrug ca. 30 Min im Berufsverkehr. Bis zum Alexanderplatz hat man von Lichtenberg eine gute Stunde gebraucht. Von Köpenick bis Ostkreuz wurde ebenfalls von Reisezeiten von einer Stunde berichtet.

Alle Umfahrungsrouten waren hoffnungslos überfüllt. Die auch ohne S-Bahn-Sperrung überfüllte U5 konnte die Fahrgäste überhaupt nicht aufnehmen, zwei bis drei Züge musste man wenigstens abwarten. Der Alibi-SEV musste regelmäßig bereits an der zweiten Haltestellen Fahrgäste zurücklassen. Wer es am Freitag noch mit den Öffentlichen versucht hat, hat spätestens Montag, wenn vorhanden, den Pkw genutzt. Das hat verbunden mit dem niedrigen Besatzgrad der Pkw die Routen des SEV noch weiter verstopft.

Es ist mir unverständlich, wie man damit planen kann, dass die Fahrgäste aus sonst knackevollen Zügen einfach in andere knackevolle Zügel reinpassen. Oder ging man davon aus, dass die sich gleich in Luft auflösen?
Zitat
Arec
Es ist mir unverständlich, wie man damit planen kann, dass die Fahrgäste aus sonst knackevollen Zügen einfach in andere knackevolle Zügel reinpassen. Oder ging man davon aus, dass die sich gleich in Luft auflösen?

Es muss wohl so sein. Man kann bei den S-Bahn-SEV hinsehen wo man will, es wird immer von deutlich weniger Leuten ausgegangen.
Ein gutes Beispiel dafür ist der S7- und S75-SEV zwischen S+U Lichtenberg und S Ahrensfelde/S Wartenberg zuletzt.
Am Wochenende und unter der Woche fuhren für eine S7 (Vollzug) zwei 12m- (wenige 15m)-Busse, ab und zu war auch ein Gelenkbus dabei, der fuhr dann oft alleine.
Für eine S75 (Dreiviertelzug) fuhr am Wochenende ein 12m-Bus, unter der Woche zwei oder ein Gelenkbus.
Wenn man beachtet, dass in einen Vollzug ca. 1000 Personen passen und in einen Dreiviertelzug dementsprechend 750 (Kurzzug 500) ist klar, dass hier bei zwei 12m-Bussen oder einem Gelenkbus bei weitem nicht die Kapazität erreicht werden kann.
Und da wundert man sich das die U5 schon Ew-Platz/Biesdf-Süd und Tierpark knackvoll reinkommt..
eine Linie die eh am Fahrzeuglimit fährt und mit 6 Wagen oder den Bonsai-IK einen Vollzug der Sbahn auch noch zu den eh schon mitfahrenden aus Hellersdorf aufsaugen soll..??

Da ists so kuschlig als wenn jetzt ein GT6 seine Fahrgäste auf einen 11m Bus im SEV kippt ..(62)

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Und da wundert man sich das die U5 schon Ew-Platz/Biesdf-Süd und Tierpark knackvoll reinkommt..
eine Linie die eh am Fahrzeuglimit fährt und mit 6 Wagen oder den Bonsai-IK einen Vollzug der Sbahn auch noch zu den eh schon mitfahrenden aus Hellersdorf aufsaugen soll..??

Da ists so kuschlig als wenn jetzt ein GT6 seine Fahrgäste auf einen 11m Bus im SEV kippt ..(62)

Das geht noch kuschliger, wenn mal wieder der Ersatzbus vor der Bahn losfährt und dann die Fahrgäste zweier Straßenbahnen sich in den nächsten Bus quetschen.

Der Ik mag aber nicht so viele Fahrgäste. Der bringt dann Türstörungen als Trotz.
Zitat
Arec
Trotz sorgfältiger Planung hat sich in der Praxis gezeigt, dass man drei S-Bahnen in 10 Minuten nicht durch zwei 12m-Standard-KOM ersetzen kann.

Bei DB Regio Nordost scheint es da eine Formel zu geben:

Für einen Zug (egal ob Einzeltraktion BR646 oder fünf Dostos) braucht man einen Ersatzbus.
Auch heute wieder/immer noch, Stellwerksfehler mit den bekannten Auswirkungen auf die S5: [twitter.com]
Oder ist es womöglich gar kein Stellwerkproblem mehr, liegt das Problem ganz woanders? Vielleicht beim Personal? Sechs eingesparte Umläufe, macht mindestens in 24 Stunden 15 eingesparte Triebfahrzeugführer, mit denen man hoffentlich woanders den Betrieb stabilisieren und vollständig fahren kann. Wie wir ja regelmäßig auf der S45 beobachten können, ist in Sachen Triebfahrzeugführer auch die S-Bahn Berlin nicht gut aufgestellt.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Bin aktuell gerade zwischen Lichtenberg und Ostbahnhof mit der S-Bahn unterwegs gewesen, von Problemen keine Spur, bis auf der vor meiner S7 aussetzenden S5 in Ostkreuz mal abgesehen. Wer denkt denn da an Problemen mit irgendwelcher Stellwerkstechnik?

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



@ Tradibahner

Bestimmt hast du in deiner Spekulationsblase auch mitbekommen, dass die S-Bahn zurzeit einer deiner Forderungen umgesetzt hat und die Störungsursache korrekt (und detailliert) benennt. Die automatischen Ansagen sprechen nicht von Bauzeitüberscheitung oder Signalstörung wie es sonst gemacht wird, sondern korrekt von "Stellwerksfehler nach Softwareupdate am Ostkreuz". Da sich deine verbalen Roundhousekicks auch gerne gegen die Informationspolitik ("verschleiern") richten, sei darauf besonders hingewiesen.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.2018 09:53 von Florian Schulz.
Zitat
Florian Schulz
@ Tradibahner

Bestimmt hast du in deiner Spekulationsblase auch mitbekommen, dass die S-Bahn zurzeit einer deiner Forderungen umgesetzt hat und die Störungsursache korrekt (und detailliert) benennt. Die automatischen Ansagen sprechen nicht von Bauzeitüberscheitung oder Signalstörung wie es sonst gemacht wird, sondern korrekt von "Stellwerksfehler nach Softwareupdate am Ostkreuz". Da sich deine verbalen Roundhousekicks auch gerne gegen die Informationspolitik ("verschleiern") richten, sei darauf besonders hingewiesen.

Viele Grüße
Florian Schulz

Sehr geehrter Herr Schulz

wie auch Sie selbst mitbekommen haben sollten, geht der angebliche Stellwerksfehler schon seit Montag. Sie sollten aber auch gelesen haben, im nachfolgenden Beitrag, das es zu keinen weiteren Beeinträchtigungen auf der Stadtbahn kommt, kein Stillstand, nix dergleichen. Und, das die S-Bahn mit Ausreden nicht verlegen ist, sollten auch Sie wissen.
Aber klar, gleich spricht man wohl die Wahrheit aus, kommt jemand um die Ecke, der der S-Bahn zur Seite springt, und alles dementiert.
"Es darf nicht wahr sein, was wahr ist."

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Florian Schulz
Spekulationsblase

Zitat
Tradibahner
angebliche Stellwerksfehler

Alles klar. Schönen Tag dir.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Florian Schulz
Zitat
Florian Schulz
Spekulationsblase

Zitat
Tradibahner
angebliche Stellwerksfehler

Alles klar. Schönen Tag dir.

Viele Grüße
Florian Schulz

Glaube einfach alles, was man Ihnen, besonders die DB AG, erzählt.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen