Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sperrung Ostring im April und Mai 2019
geschrieben von Logital 
Zitat
Logital
Zitat
Logital

Weiß jemand von euch warum deshab die S47 aus Spindlersfeld kommend schon in Schöneweide endet und warum Schöneweide - Treptower park nur alle 20 min was fahren kann?

Wie mir die S-Bahn auf meine Kundenanfrage heute schrieb ist "die Weiterführung der Linie S47 bzw. einer dichteren Taktfolge zwischen Schöneweide und Treptower Park" nicht möglich. "Hintergrund ist der Auslastungsgrad des Fahrdienstleiters, der auf diesem Abschnitt die Züge während der Baumaßnahmen manuell disponieren muss."

Also kein Infrastruktureller Grund, kein Fahrzeuggrund, sondern Personaldispo bei DB Netz ist der Grund!
Könnte das etwas mit unserer wunderbaren ESTW-Welt zu tun haben?

Das ist auf jeden Fall keine rosige Zukunft für die S-Bahn, wenn es an sowas scheitert.
[stirnrunzelnd mit verwundert-ausdenkender Stimme] Was muss denn da wo manuell disponiert werden?

S45, S46, S9 fährt wie immer
S85 muss nicht disponiert werden
Nur die S8 fährt einen anderen Weg...
Zitat
Logital

Wie mir die S-Bahn auf meine Kundenanfrage heute schrieb [...]

Vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast mal nachzuhaken und somit auf einer vernünftigen und bereichernden Ebene hier Licht ins Dunkel bringen konntest. *Daumen-nach-oben-Smiley*

Vielleicht mögen ja hier im Forum agierende Fahrdienstleiter den Umstand zum besseren Verständnis nochmal näher erläutern.
Zitat
PassusDuriusculus
[stirnrunzelnd mit verwundert-ausdenkender Stimme] Was muss denn da wo manuell disponiert werden?

S45, S46, S9 fährt wie immer
S85 muss nicht disponiert werden
Nur die S8 fährt einen anderen Weg...

In Schöneweide/Baumschulenweg, ja.
Eine so ins Detail gehende Antwort von der S-Bahn wird ja nicht ausgedacht sein. Also schlage ich vor: Auf dem Ostring endet Mo-Fr tagsüber der Ring jeweils im Zehnminutentakt in Greifswalder Straße und Landsberger Allee. Das muss höchstwahrscheinlich "manuell disponiert werden", die Möglichkeit durch die Zuglenkung angestoßener Zugwenden muss bei der ESTW-Projektierung entsprechend berücksichtigt werden, darauf könnte man in Landsberger Allee und Greifswalder Straße verzichtet haben, weil da im Regelbetrieb keine Linien enden. Der ganze Abschnitt Greifswalder - Treptow ging so 2008/09/10 irgendwann in einer großen Sperrung ins ESTW und dürfte von einem und demselben Fahrdienstleiter gesteuert werden. Das könnte erklären, warum dann in Treptow keine weiteren Züge mehr enden "können".
Ah verstehe Danke :)
Korrekt. Treptow bis Greifswalder (jeweils einschließlich) steuert der Fahrdienstleiter Frankfurter Allee. Der muss jetzt also tatsächlich auch mal etwas arbeiten. ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Allet frisch und neu aufn Ring.

Aber: Warum muss das neue Ringbahngleis eigentlich so laut singen? Ist ja schön ung gut, wenn man in Prenzlauer Allee eine S-Bahn in Greifswalder Straße abfahren hört*, aber ich kann mir vorstellen, dass das für Anwohner nicht so pralle ist, wenn das Gleis lauter zu hören ist, als die Fahrmotoren - und dazu noch längere Zeit vor und nach Zugdurchfahrt. Ist das normal bei quasi frisch gewalzen und noch glühenden Gleisen? Fährt sich das noch ein?

*Kleine, rhetorische Übertreibung.
Das sollte sich noch einfahren. Ist immer so, wenn Gleise bspw frisch geschliffen wurden.
Zitat
Slighter
Allet frisch und neu aufn Ring.

Aber: Warum muss das neue Ringbahngleis eigentlich so laut singen? Ist ja schön ung gut, wenn man in Prenzlauer Allee eine S-Bahn in Greifswalder Straße abfahren hört*, aber ich kann mir vorstellen, dass das für Anwohner nicht so pralle ist, wenn das Gleis lauter zu hören ist, als die Fahrmotoren - und dazu noch längere Zeit vor und nach Zugdurchfahrt. Ist das normal bei quasi frisch gewalzen und noch glühenden Gleisen? Fährt sich das noch ein?

*Kleine, rhetorische Übertreibung.

War dasselbe Problem nach der Stadtbahnsanierung, und davor im Nordsüdtunnel. Gab dieselben Beschwerden von Anwohnern und Fahrgästen. Hat sich alles von selbst erledigt, aber das dauert leider einige Wochen.

Prinzipiell hat das wohl mit den verwendeten hochfesten Stählen in den Schienen zu tun. Die haben ein anderes Schwingungsverhalten als die konventionellen, weicheren Schienen, halten dafür aber länger. Insbesondere im Tunnel waren damals die hohen Frequenzen durch die zusätzlichen Reflektionen an den Wänden kaum zu ertragen.
An, Interessant. Das war zu mir noch nicht ganz durchgedrungen. Aber zu wissen dass es nur temporär ist, ist ja womöglich für jeden, der sich daran stört, eine gute Nachricht.
Ich finds auf jeden Fall spannend, dass es so ein Phänomen gibt. Und überhaupt: Ich glaube ich hab zeit meines Lebens in den letzten 30 Jahren den Ostring noch nie so funkelnd neu gesehen. Da lagen gefühlt schon immer schwarze Schwellen auf dunkelbrauen Schotter. Schon echt 'nen Hingucker...
[youtu.be]

Kann es sein, dass sie denselben Scheiß schon wieder machen? Über Plänterwald wieder alle 20min obwohl da gar nicht gebaut wird? Und S47 wird bereits in Schöneweide verendet! Es kotzt mich sooooooooooo an!

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Diesmal kommt die Nina etwas authentischer rüber.

Dass die S85 nicht erwähnt wird heißt also, dass sie gar nicht fährt?

Die bis Gesundbrunnen verlängerte S45 ist ja ein schönes Zusatzangebot...

Die S47 fährt ja immerhin am WE mach Ostkreuz
Zitat
PassusDuriusculus
Diesmal kommt die Nina etwas authentischer rüber.

Dass die S85 nicht erwähnt wird heißt also, dass sie gar nicht fährt?

Die bis Gesundbrunnen verlängerte S45 ist ja ein schönes Zusatzangebot...

Die S47 fährt ja immerhin am WE mach Ostkreuz

Die S85 wird verschwiegen.
Die S45 wird zwar verlängert aber wer weiß was da kompensiert wird.

Die S47 nach Ostkreuz am Wochenende kommt wahrscheinlich wieder im dämlichsten Fahrplan daher, der nur möglich ist. Nämlich mit extrem langen Übergangszeiten vom Südring.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat

"PassusDuriusculus" am 26.6.2019 um 23.09 Uhr:

Diesmal kommt die Nina etwas authentischer rüber.

Nina heißt übrigens in Wirklichkeit Jasmin und spielt damit eine Kunstfigur in den Bauinformationsvideos.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Die Arme hat sich den Beginn ihrer Schauspielkarriere bestimmt auch anders vorgestellt. Haha.
Zitat
krickstadt
Zitat

"PassusDuriusculus" am 26.6.2019 um 23.09 Uhr:

Diesmal kommt die Nina etwas authentischer rüber.

Nina heißt übrigens in Wirklichkeit Jasmin und spielt damit eine Kunstfigur in den Bauinformationsvideos.

Gruß, Thomas


Ja genau, wäre sie nämlich einfach nur sie selbst (Jasmin) käme die Kunstfigur (Nina) völlig unauthentisch rüber.
Zitat
PassusDuriusculus
Ja genau, wäre sie nämlich einfach nur sie selbst (Jasmin) käme die Kunstfigur (Nina) völlig unauthentisch rüber.

Sie ist Schauspielerin. Eigentlich sollte sie Rollen authentisch verkörpern können. Das hat sie ja gelernt.Oder wie meinst das?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2019 08:50 von Railroader.
Ja genau sie hat das (zumindest in den ersten Videos) nicht gut gemacht. Dieses Mal ist sie deutlich besser.

Die Rolle einer Baustelleninformation ist auch schwierig zu finden. Es gibt keine emotionalen Hindernisse, die die Figur überwinden kann. Im Prinzip keine relevante Hintergrundgeschichte, die man zum Gestalten der Figur als Schauspielende nutzen kann. Sachlich-sympathisch rüber zukommen ohne bei den Adressaten starke Gefühle auszulösen ist mit schauspielerischen Mitteln sehr schwierig.

Da ich ja selbst in dem darstellenden Bereich tätig bin, bin ich natürlich auch kritischer und aufmerksamer...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2019 09:39 von PassusDuriusculus.
Neben dem Vergessen der S85, die laut ersten Infos zwischen Schöneweide und Grünau fahren soll, verschweigen sie wieder ganz gekonnt die Takteinschränkungen auf dem Ring...

Und ja, Nina wird von Folge zu Folge besser - vor allem im direkten Vergleich zu ‚Schöneweide 2‘ -, aber irgendwas ist da immernoch nicht rund.
Zitat
eiterfugel
Neben dem Vergessen der S85, die laut ersten Infos zwischen Schöneweide und Grünau fahren soll, verschweigen sie wieder ganz gekonnt die Takteinschränkungen auf dem Ring...
Die Takteinschränkung kann ich aber auch nicht auf der grottenschlechten Baustellenübersicht finden...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2019 09:52 von Chep87.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen