Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
DB kauft Stadler KISS von der WESTbahn
geschrieben von schallundrausch 
Es gibt weitere Neuigkeiten:

Mittlerweile wurde bekannt, dass die Wartung der Züge weiterhin von einem Joint Venture aus ÖBB und Stadler erledigt werden wird, und zwar im Werk Wien West der ÖBB, das erst vor einem Jahr für diese Aufgabe umgebaut und erweitert wurde.

Für uns heißt das, dass es durch die Zuführungsfahrten täglich außer Samstags eine weitere umsteigefreie Verbindung (Rostock!-)Berlin-Wien geben wird. (Danke André für den Hinweis!)

Der Laufweg ist abenteuerlich: Warnemünde/Rostock > Berlin > Leipzig > Halle > Saalebahn (Jena!) > Nürnberg > Regensburg > Passau > und dann über die Westbahn Linz, St. Pölten nach Wien.

Los geht's gegen 20:30 in Rostock, Berlin ca. 22:30, Halle gegen Mitternacht und Wien zwischen 8 und 10 Uhr. Rückzu wird zwischen 19 und 20h in Wien gestartet, um gegen 6h in Berlin zu sein. Offizielle zahlen gibt es nicht, ich habe mir das alles aus Blogeinträgen und Forumspostings rausgesucht, es gibt aber so viele äußere Zwänge, dass das plausibel erscheint. Wer's genau wissen will quält sich durch die Primärquelle:
http://www.ice-treff.de/index.php?mode=thread&id=575565#p575565

Bei alles Liebe für die Westbahnzüge, die Gesamtstrecke dürfte in den Wagen, in denen man nicht vernünftig liegen kann, eine einzige Tortour sein. Aber immerhin erschließt der Zuglauf auf seinem Weg ein paar sehr schöne regionale Tagesrandverbindungen, die es sonst so nicht geben würde.

In weiteren News (OT, da FV, aber verzeiht es mir, passt grad so schön):
Der Tschechische Infrastrukturbetreiber hat die Fahrplanentwürfe für den Winterfahrplan 2019/2020 veröffentlicht: Und siehe da - der Vindobona kehrt nach Berlin zurück! Damit gibt es nach fünf (?) Jahren endlich wieder eine umsteigefreie Verbindung nach Wien über Prag (und weiter über den Semmering nach Graz). Berlin ab in aller Herrgottsfrühe ca. viertel nach sechs, erreicht der Wien entspannt am Nachmittag kurz vor 15h. In die Gegenrichtung geht es 13:10 ab Wien HBF und erreicht Berlin etwas vor 22h. Gefahren wird mit einem Railjet - rot oder blau? Habe ich nicht rausbekommen. Alles unter Vorbehalt, die Trasse ist angemeldet, das garantiert nicht, dass der auch tatsächlich gefahren wird.

Damit gibt es dann ab Dezember 2019 die kuriose Situation, dass es zwischen den beiden größten deutschsprachigen Städten vier Direktzugpaare gibt - jedes auf einem anderen Laufweg:

Der 'klassische' Vindobona als Railjet über Dresden, Elbtal, Prag, Brünn,
Der Direkt-ICE über VDE8, Nürnberg, Passau, Linz, Westbahn
Der Kiss-Nacht-IC über Schnörkel, Schnörkel, Looping, Saaletal, Westbahn
Der Nightjet 'Metropol' über FF/O, Breslau
Zitat
schallundrausch
Es gibt weitere Neuigkeiten:




Bei alles Liebe für die Westbahnzüge, die Gesamtstrecke dürfte in den Wagen, in denen man nicht vernünftig liegen kann, eine einzige Tortour sein. Aber immerhin erschließt der Zuglauf auf seinem Weg ein paar sehr schöne regionale Tagesrandverbindungen, die es sonst so nicht geben würde.

In weiteren News (OT, da FV, aber verzeiht es mir, passt grad so schön):
Der Tschechische Infrastrukturbetreiber hat die Fahrplanentwürfe für den Winterfahrplan 2019/2020 veröffentlicht: Und siehe da - der Vindobona kehrt nach Berlin zurück! Damit gibt es nach fünf (?) Jahren endlich wieder eine umsteigefreie Verbindung nach Wien über Prag (und weiter über den Semmering nach Graz). Berlin ab in aller Herrgottsfrühe ca. viertel nach sechs, erreicht der Wien entspannt am Nachmittag kurz vor 15h. In die Gegenrichtung geht es 13:10 ab Wien HBF und erreicht Berlin etwas vor 22h. Gefahren wird mit einem Railjet - rot oder blau? Habe ich nicht rausbekommen. Alles unter Vorbehalt, die Trasse ist angemeldet, das garantiert nicht, dass der auch tatsächlich gefahren wird.

Wer sich die Reise im quasi Regionalgestühl antut, muss schon ein beinharter Eisenbahnfan sein oder sparender Schwabe ;-)

Auf jeden Fall ist es mehr als positiv, wieder durchgehende Verbindungen anzubieten, würde man nun noch die Fahrzeit verkürzen,
wird es langsam eine Alternative zum Flieger, im RJ ist die Beinfreiheit angenehm.
Zumal die Fahrzeit an sich günstig fürs Ein bzw ausschecken am Hotel passig ist.

T6JP
Naja die Dinger haben schon eine weitaus bessere Ausstattung als hiesige Regionalzüge bzw. die umlackierten Regio-Dostos aka IC2, aber die DB hat ja angedroht, die Züge an ihre "Standards" anzupassen.
Danke für die erfreulichen Informationen!

Zitat
schallundrausch

In weiteren News (OT, da FV, aber verzeiht es mir, passt grad so schön):
Der Tschechische Infrastrukturbetreiber hat die Fahrplanentwürfe für den Winterfahrplan 2019/2020 veröffentlicht: Und siehe da - der Vindobona kehrt nach Berlin zurück! Damit gibt es nach fünf (?) Jahren endlich wieder eine umsteigefreie Verbindung nach Wien über Prag (und weiter über den Semmering nach Graz). Berlin ab in aller Herrgottsfrühe ca. viertel nach sechs, erreicht der Wien entspannt am Nachmittag kurz vor 15h. In die Gegenrichtung geht es 13:10 ab Wien HBF und erreicht Berlin etwas vor 22h. Gefahren wird mit einem Railjet - rot oder blau? Habe ich nicht rausbekommen. Alles unter Vorbehalt, die Trasse ist angemeldet, das garantiert nicht, dass der auch tatsächlich gefahren wird.

Den Fahrplan des Zuges findet man z.B. hier:

[www.szdc.cz]

in der Tabelle 090

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Danke für die erfreulichen Informationen!

Zitat
schallundrausch

In weiteren News (OT, da FV, aber verzeiht es mir, passt grad so schön):
Der Tschechische Infrastrukturbetreiber hat die Fahrplanentwürfe für den Winterfahrplan 2019/2020 veröffentlicht: Und siehe da - der Vindobona kehrt nach Berlin zurück! Damit gibt es nach fünf (?) Jahren endlich wieder eine umsteigefreie Verbindung nach Wien über Prag (und weiter über den Semmering nach Graz). Berlin ab in aller Herrgottsfrühe ca. viertel nach sechs, erreicht der Wien entspannt am Nachmittag kurz vor 15h. In die Gegenrichtung geht es 13:10 ab Wien HBF und erreicht Berlin etwas vor 22h. Gefahren wird mit einem Railjet - rot oder blau? Habe ich nicht rausbekommen. Alles unter Vorbehalt, die Trasse ist angemeldet, das garantiert nicht, dass der auch tatsächlich gefahren wird.

Den Fahrplan des Zuges findet man z.B. hier:

[www.szdc.cz]

in der Tabelle 090

Dann häng ich noch die andere Hälfte des Fahrplans ran: Der Rest der Fahrt findet sich in in der Tabelle der Kursbuchstrecke 250 im Kursbuchteil Südmähren. Da stehen dann auch die An/Abfahrten in Wien drin.

https://www.szdc.cz/documents/50004227/60502701/Jihomoravsky.pdf/509fb62d-27ef-4610-8fd5-42cfc6e5a7a9
@schallundrausch, Harald Tschirner: Sehr interessant, danke für die Informationen. Demnach gibt es im nächsten Jahr wohl auch noch eine eine Stunde spätere direkte Rückfahrt von Bad Schandau (etwa um 19.15, der Zug hält doch dort?) ?
Zitat
Marienfelde
@schallundrausch, Harald Tschirner: Sehr interessant, danke für die Informationen. Demnach gibt es im nächsten Jahr wohl auch noch eine eine Stunde spätere direkte Rückfahrt von Bad Schandau (etwa um 19.15, der Zug hält doch dort?) ?

Kann sein, muss aber nicht.

Wie gesagt, es sind Vorveröffentlichungen von Fahplanentwürfen aufgrund von Trassenanmeldungen der EVU. Es zwingt niemand das EVU (ich weiß noch nichtmal ob es CD oder ÖBB sind), die angemeldete Trasse auch zu nutzen.

Einen Seitenhieb kann ich mir nicht verkneifen: In Tschechien führ die die konsequente Trennung von Netz und Betrieb offensichtlich zu einer größeren Transparenz. In Deutschland würde die DB Netz niemals einen Fahrplanentwurf ins Netz stellen, hier erfahren wir Fahrplanlagen erst mit der Bekanntgabe des EVU DB Fernverkehr kurz vor Fahrplanwechsel.

Der Zug fährt, wenn er denn fährt, auf jeden Fall in Bad Schandau durch. Ob er da auch halten soll, ist nirgends ersichtlich. Dazu bräuchte man genau dieselben Dokumente, die die Tschechen hier veröffentlicht haben, auch für die deutsche Seite.
Peter Neumann, der alte Forumsfuchs, hat mal wieder mitgelesen und gleich einen Artikel draus gemacht :P

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/klimafreundlich-unterwegs-neuer-nacht-intercity-verbindet-berlin-mit-oesterreich-32977204

Er schreibt, die Tickets sollen ab 29,- Euro kosten. Damit wüsste er mehr als alle anderen. Ich glaub aber eher, dass er 'Nacht-IC' mit dem 'Nightjet' verwechselt hat. Oder, gar nicht mal er, sondern der Redakteur, der das Layout und die Zwischenüberschriften gesetzt hat.
Zitat
schallundrausch
Er schreibt, die Tickets sollen ab 29,- Euro kosten. Damit wüsste er mehr als alle anderen.

Vielleicht hat er einfach den Preis für die Europa-Spezial-Tickets genommen und unterstellt, dass es dieses Angebot dann auch auf der Linie geben wird.

Viele Grüße
André
Zitat
schallundrausch
Er schreibt, die Tickets sollen ab 29,- Euro kosten. Damit wüsste er mehr als alle anderen. Ich glaub aber eher, dass er 'Nacht-IC' mit dem 'Nightjet' verwechselt hat. Oder, gar nicht mal er, sondern der Redakteur, der das Layout und die Zwischenüberschriften gesetzt hat.

Also entweder wurde der Artikel noch verändert oder einige hier haben ihn nicht richtig gelesen. Es werden im Text genau die Tarife, die genannt werden, bezeichnet. Es steht auch nicht da, dass dies die künftigen Preise sein sollen, sondern was die aktuellen Preise für die bestehenden Fahrten sind: "Nightjet = Sitzplatz ab 29 Euro" bzw. "Super-Sparpreis-Europa-Ticket im ICE 39,90 Euro".
Zitat
Lopi2000
Zitat
schallundrausch
Er schreibt, die Tickets sollen ab 29,- Euro kosten. Damit wüsste er mehr als alle anderen. Ich glaub aber eher, dass er 'Nacht-IC' mit dem 'Nightjet' verwechselt hat. Oder, gar nicht mal er, sondern der Redakteur, der das Layout und die Zwischenüberschriften gesetzt hat.

Also entweder wurde der Artikel noch verändert oder einige hier haben ihn nicht richtig gelesen. Es werden im Text genau die Tarife, die genannt werden, bezeichnet. Es steht auch nicht da, dass dies die künftigen Preise sein sollen, sondern was die aktuellen Preise für die bestehenden Fahrten sind: "Nightjet = Sitzplatz ab 29 Euro" bzw. "Super-Sparpreis-Europa-Ticket im ICE 39,90 Euro".

Ha, cool. Ersteres. Vorher stand in der Zwischenüberschrift statt "Nightjet" dort "Nacht-IC". Find ich sympathisch dass bei Neumann ein Post in Bahninfo schneller funktioniert als ein Kommentar unter dem Artikel ;)

Ah, außerdem ist der komplette Absatz neu im Artikel:

Zitat

Kehrt der Vindobona Berlin-Wien zurück?
Wird es während der kommenden Fahrplanperiode eine weitere neue Direktverbindung zwischen Berlin und Wien geben? In der Fanszene wird diskutiert, ob der legendäre Vindobona in anderer Gestalt wieder eingeführt wird. In Fahrplanentwürfen für die Bahn in Tschechien ist ein Zug dieses Namens aufgeführt, der täglich von Berlin über Dresden, Prag, Brno (Brünn) und Wien nach Graz fahren soll. Auf dem Abschnitt Berlin-Wien soll er ab Anfang Mai 2020 verkehren - die erste Fahrt ab Deutschland wäre am 4. Mai.

Eingetragen ist der mögliche neue Zuglauf als Railjet 256/257. Die Fahrt von Berlin in Richtung Österreich erreicht dem Entwurf zufolge den Prager Hauptbahnhof um 10.31 Uhr und Wien um 14.49 Uhr. Zurück ab Wien geht es 13.10 Uhr, Prag wird um 17.32 Uhr erreicht. Die durchgehende umsteigefreie Zugverbindung Berlin-Wien, die 1957 auf dieser Route eingerichtet worden war, wurde 2014 zum letzten Mal bedient. Seitdem muss stets in Prag umgestiegen werden.

"Es gibt hierzu konkrete Gespräche zwischen den beteiligten Bahnen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir jedoch von unserer Seite noch nichts bestätigen", sagte Bernhard Rieder, Sprecher der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), am Donnerstag auf Anfrage der Berliner Zeitung.

"Fanszene", das sind dann wohl wir, lol. Ach ja, und @Peter Neumann - danke für's Nachfragen bei der ÖBB ;)
Zitat
schallundrausch
"Fanszene", das sind dann wohl wir,

Man weiß es nicht; im ICE-Treff wird ebenfalls rege über diesen Zug diskutiert. Dort sind auch Details zum Fahrplan genannt. Bei DSO habe ich noch nicht nachgesehen.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Hallo,

Heute schreibt auch die Morgenpost zum Stadler-IC nach Wien sowie zur Wiederbelebung des Vindobona seitens ÖBB:

https://www.morgenpost.de/berlin/article226749479/Berlin-bekommt-weitere-Zugverbindungen-nach-Wien.html

Viele Grüße
André
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen