Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Schienenverkehrswochen 2019
geschrieben von micha774 
Wurde der BVG-Termin letztes Jahr nicht auch erst später hereingeschoben? Das Theater hatten wir doch damals hier auch?

Und die "Beweihräucherung" über den Herrn Buchner kann ich hier auch nicht so ganz nachvollziehen. Setzt er die Kritikpunkte wirklich um oder ist er nicht doch eher an andere Sachzwänge (DB Netz etc.) gebunden?
Sehe ich ähnlich. Zwar hat die BVG natürlich ebenfalls unter Zwängen von außen zu leiden (und wir mit), aber irgendwie bringt Herr Buchner das deutlich ordentlicher rüber und nimmt sich hausgemachter Probleme eher an.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Joe
Wurde der BVG-Termin letztes Jahr nicht auch erst später hereingeschoben? Das Theater hatten wir doch damals hier auch?

Und die "Beweihräucherung" über den Herrn Buchner kann ich hier auch nicht so ganz nachvollziehen. Setzt er die Kritikpunkte wirklich um oder ist er nicht doch eher an andere Sachzwänge (DB Netz etc.) gebunden?

Ad 1: Hier im Forum wurden die Termine inkl. BVG - vom heutigen Datum betrachtet - einen Monat früher veröffentlicht!

Ad 2: Nirgends im Forum habe ich den Hinweis zur Heiligsprechung Herrn Buchners oder den Beifall über das positive Erscheinungsbild der S-Bahn gefunden. Im Vergleich zu Frau Nikutta schneidet er m. E. deshalb besser ab, weil er 1. nicht dazu neigt, sich selbst in den Vordergrund zu spielen, und sich 2. Fragesteller zumindest ernst genommen fühlen können. Wenn schon bei beiden Unternehmen so einiges nicht klappt, so gibt das wenigstens Pluspunkte für den S-Bahn-Vertreter!
Zitat
Bw Steg
Wenn schon bei beiden Unternehmen so einiges nicht klappt, so gibt das wenigstens Pluspunkte für den S-Bahn-Vertreter!

Das sag mal den genervt wartenden Fahrgästen auf den Bahnsteigen. Da wirst du keine Zustimmung finden.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Bw Steg
Wenn schon bei beiden Unternehmen so einiges nicht klappt, so gibt das wenigstens Pluspunkte für den S-Bahn-Vertreter!

Das sag mal den genervt wartenden Fahrgästen auf den Bahnsteigen. Da wirst du keine Zustimmung finden.

Auch nach mehrmaligem Nachlesen habe ich nichts gefunden, was eine Schönrederei dessen bedeutet, was Fahrgäste nervt. Im Gegenteil: Ich bestätige mit dem für dich nochmals fett Hervorgehobenen, dass z. B. Fahrgäste genervt warten, aber eben auf Bahnsteigen und an Bushaltestellen! Den Busfahrgästen kann ich dann immer noch Trost spenden, wenn ich ihnen Erlebnisse schildere, die zeigen, was für eine unmögliche Person ihre Chefin ist :-/ Danach wundert die dann gar nichts mehr... Manchmal ist auch ein BVG-Angestellter dabei, der sagt gar nichts und lächelt nur...
@B-V 3313

Klar bin ich als regelmäßiger der S-Bahn Nutzer auch oft genervt. Aber die Probleme sind in den letzten Jahren nach meinem Gefühl zurückgegangen, bei der U-Bahn wird es aber immer schlimmer.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Bw Steg
Den Busfahrgästen kann ich dann immer noch Trost spenden, wenn ich ihnen Erlebnisse schildere, die zeigen, was für eine unmögliche Person ihre Chefin ist :-/ Danach wundert die dann gar nichts mehr...

Ich würde dich nur fragen, woher du wissen willst, wer mein Chef ist und dich auffordern mich nicht weiter vollzusülzen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Wollankstraße
@B-V 3313

Klar bin ich als regelmäßiger der S-Bahn Nutzer auch oft genervt. Aber die Probleme sind in den letzten Jahren nach meinem Gefühl zurückgegangen, bei der U-Bahn wird es aber immer schlimmer.

Die S-Bahn hat nur ihre Talsohle durchschritten und die U-Bahn holt auf. Richtig rund läuft da nichts.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
@B-V 3313

Richtig, rund läuft es im ÖPNV nirgendwo.
Daher halte ich Beschränkungen für den MIV auch erst sinnvoll, wenn es wieder rund läuft und Angebotsverbesserungen durch dichtere Takte und neue Linien verwirklicht worden sind, wenn nur 10 bis 20 % ihr Auto stehen lassen, gibt es das totale Chaos.
Meinte nur, bei der S-Bahn ist es etwas besser geworden, vom Idealfall natürlich weit entfernt.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Wollankstraße
@B-V 3313

Richtig, rund läuft es im ÖPNV nirgendwo.
Daher halte ich Beschränkungen für den MIV auch erst sinnvoll, wenn es wieder rund läuft und Angebotsverbesserungen durch dichtere Takte und neue Linien verwirklicht worden sind, wenn nur 10 bis 20 % ihr Auto stehen lassen, gibt es das totale Chaos.

Dieses Märchen wird vom ständigen Wiederholen nicht wahrer. Möchtest du noch einmal das Beispiel mit der Leipziger Straße haben?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Wollankstraße
@B-V 3313

Klar bin ich als regelmäßiger der S-Bahn Nutzer auch oft genervt. Aber die Probleme sind in den letzten Jahren nach meinem Gefühl zurückgegangen, bei der U-Bahn wird es aber immer schlimmer.

Volle Zustimmung. Im Gegensatz zu @B-V 3313 gehe ich da leidenschaftslos ran, ohne persönlich-getriebene Präferenz und Schönreden meines "Lieblingsverkehrsmittels", hab per se nämlich keins. Und da liefert inzwischen die S-Bahn rundum das bessere und professionellere Paket ab, auch wenns noch genug zu verbessern gibt.

Bei der BVG spürt man dagegen als Fahrgast tagtäglich, wie demotiviert und desillusioniert der ganze Laden mittlerweile unterwegs ist. Fahrplan? Mir doch egal. Da fahren permanent M8-Züge die ganze Linie durch mit 2..3 Minuten Verfrühung, bei der U-Bahn geht's am Startbahnhof (z.B. Alt-Tegel) trotz bereitstehendem Zug mit 2 Minuten Verspätung los, weil der Kollegen-Schnack wichtiger ist, oder die Pantoffeln noch nicht richtig sitzen, und beim Bus ist der Fahrplan eh nur dazu da, dass man weiß, wann spätestens nichts mehr fährt. Bei Fahrgastinformation oder Kundenkommunikation ist es dann ganz vorbei. Und über allem eine Chefin, die nicht den Arsch in der Hose hat, sich einmal im Jahr den Fahrgästen zu stellen.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Volle Zustimmung. Im Gegensatz zu @B-V 3313 gehe ich da leidenschaftslos ran, ohne persönlich-getriebene Präferenz und Schönreden meines "Lieblingsverkehrsmittels", hab per se nämlich keins.

Der war gut! Du und leidenschaftslos. Du verbeißt dich im Auftritt deines persönlichen Feindbildes beim Fahrgastsprechtag.

Schlampereien bemerkt man jeden Tag und überall. Da wird bei der S-Bahn ohne Warnruf abgefertigt, Busfahrer halten die einfachsten Verkehrsregeln nicht ein und bei der U-Bahn quarzen die Fahrer den ersten Wagen zu. In solchen Momenten geht mir die Chefetage aber meilenweit am verlängerten Rücken vorbei.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Aber gut, tauschen wir morgen die BVG-Spitze* aus. Was dann? Die bisherige Spitze geht mit dicken Abfindungen und Pensionsansprüchen nach Hause und neue Leute müssen gefunden und teuer bezahlt werden. Dafür steht übermorgen kein neuer U-Bahnzug am Bahnsteig, die je 30+x ausfallenden Dienste auf den Busbetriebshöfen werden nicht besetzt werden können und die M6+M8-Verstärker werden auch nicht fahren. Warum ändert eigentlich der ach so ÖPNV-freundliche Senat nichts an der Situation? Der könnte an der Spitze aufräumen, tut es aber nicht. Woran liegt es?

*Bei der S-Bahn würde man bei einem Abgang Buchners auch nicht morgen Achtwagenzüge auf den Ring schicken können.

Ob da nun ein dressierter Schimpanse, ein Stein oder die bisherigen Figuren agieren, macht keinen Unterschied.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313


Ob da nun ein dressierter Schimpanse, ein Stein oder die bisherigen Figuren agieren, macht keinen Unterschied.

Ich wäre für Helene Fischer
Zitat
PassusDuriusculus
Ich wäre für Helene Fischer

Was ist mit Heidi Klum?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Ich muß mir morgen Popcorn besorgen wenn die Lobhudelei auf Herrn Buchner so weitergeht, denn bei der S-Bahn sind es irgendwie immer die gleichen wiederkehrenden Probleme die tlw.ohne Fremdeinwirkung geschehen.

Seien es falsche Zielanzeigen, verpasste Anschlüsse trotz Sichtkontakt, defekte Roltreppen oder fehlende Ansagen.
HA! So konditioniert bin ich schon. Habe im Inhaltsverzeichnis doch glatt "Schienenersatzverkehrswochen 2019" gedanklich gelesen.

Und... nein, nicht Heidi Klum, eher Helge Schneider. Sorry Helge ;-)
Zitat
B-V 3313
Zitat
Bw Steg
Den Busfahrgästen kann ich dann immer noch Trost spenden, wenn ich ihnen Erlebnisse schildere, die zeigen, was für eine unmögliche Person ihre Chefin ist :-/ Danach wundert die dann gar nichts mehr...

Ich würde dich nur fragen, woher du wissen willst, wer mein Chef ist und dich auffordern mich nicht weiter vollzusülzen.

Feinsinnig meinen Fehler erkannt: Gemeint war natürlich die Chefin des Fahrpersonals.
Weniger feinsinnig dein Vokabular: Du hättest mir ja als wartender Fahrgast zu verstehen gegeben, wie genervt du bist. Daraufhin wäre ich ja erst mit dir ins Gespräch gekommen. Bist du tatsächlich jemand, der sich in der Öffentlichkeit so primitiv ausdrückt? Kann - oder will... - ich mir gar nicht vorstellen...
Zitat
B-V 3313
Was ist mit Heidi Klum?

Super Idee! Die weiß, wie man fragwürdig gemusterte Halstücher der Presse schmackhaft machen kann, sie findet spielend leicht neues Personal (Germany's Next Topdriver) und kann im Zweifelsfall sehr souverän sagen: Es tut mir Leid, ich habe heute leider keinen Bus für dich.
Zitat
222
Super Idee! Die weiß, wie man fragwürdig gemusterte Halstücher der Presse schmackhaft machen kann, sie findet spielend leicht neues Personal (Germany's Next Topdriver) und kann im Zweifelsfall sehr souverän sagen: Es tut mir Leid, ich habe heute leider keinen Bus für dich.

Naja, immerhin mal etwas Abwechslung zu: "Ich habe heute leider keine Fahrer mehr für Euch."
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen