Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen (I/2020)
geschrieben von Ruhlebener 
def
Re: Fragen (I/2020)
11.04.2020 08:25
Zitat
B-V 3313
Die Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Oder willst du wieder 18 Jahre auf ein Auto warten müssen?

Vor allem hätte man sich diese "Information" auch völlig sparen können. Ein Bild von Honecker oder des Sandmännchens hätte den gleichen Informationswert gehabt.
Zitat
def
Zitat
B-V 3313
Die Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Oder willst du wieder 18 Jahre auf ein Auto warten müssen?

Vor allem hätte man sich diese "Information" auch völlig sparen können. Ein Bild von Honecker oder des Sandmännchens hätte den gleichen Informationswert gehabt.

Die Seitenpappen wurden vermutlich für einen Baustellenverkehr zwischen Eberswalder Straße und Bersarinplatz benutzt. Muss man sich ähnlich vorstellen wie den SEV zwischen Ostkreuz und Lichtenberg als "S5 S7 S75" auszuschildern. Aber ja, der Tenor "Früher war alles besser" stimmt nur bis zu dem Punkt, wo man die Feststellung über einen am Internet hängenden Hochleistungsrechner eintippt.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.2020 10:05 von Florian Schulz.
Zitat
GraphXBerlin
Auch wenn ich nerve. Ein Wort: Manuell. Dann gäbe es solche Probleme nicht.

Dann gäbe es sicherlich andere. Und ich nehme an, dass dann noch viel öfter Busse mit falscher Zielanzeige umher fahren würden. Weil eben was vergessen oder aus anderen Gründen unterlassen wurde.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Re: Fragen (I/2020)
11.04.2020 10:35
Zitat
Zektor
Zitat
Lehrter Bahnhof
Zitat
Henning
Zitat
Zektor
Ich hatte gestern einen M46 ab U Britz-Süd, der auf dem Bildschirm ganz unten zwar die richtige Richtung, also "M46 > S+U Bhf. Zoo", anzeigte,
aber die visuelle Haltestellenanzeige ab S+U Bhf. Zoo anzeigte, während aber die akustische Haltstellenansage völlig korrekt angesagt wurde.
(Bsp.: M46 Start U Britz-Süd > Haltestellenansage "Otto-Wels-Ring", aber Haltestellenanzeige auf dem Bildschirm "U Kurfürstendamm",
und so ging es dann immer weiter)

Wie geht denn sowas eigentlich?

Sind Haltestellen-Anzeige/Ansage nicht mit der Fahrtrichtung gekoppelt, oder so ähnlich?

Dann wird es wahrscheinlich ein Softwarefehler sein.

Wieso glaubst du das?

Weil es eben Henning ist! ;-p
Er glaubt eben so einiges.

***

Würde mich aber trotzdem weiterhin interessieren, wie so was geht.

Theoretisch hätte der Bus dann 60min Verspätung oder Verfrühung gehabt und der Fahrer hätte stutzig werden können.

Falsche Anzeigen aber richtige Ansagen habe ich auch täglich auf der U5 in den IK-Zügen.
Jay
Re: Fragen (I/2020)
11.04.2020 10:51
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
GraphXBerlin
Auch wenn ich nerve. Ein Wort: Manuell. Dann gäbe es solche Probleme nicht.

Dann gäbe es sicherlich andere. Und ich nehme an, dass dann noch viel öfter Busse mit falscher Zielanzeige umher fahren würden. Weil eben was vergessen oder aus anderen Gründen unterlassen wurde.

Richtig. Wie oft hab ich schon an der Endhaltestelle gemerkt, dass ich das Zielschild nicht mehr drehen muss, weil ich es zuvor vergessen habe. Oder ich hatte ne starre Anzeige, weil sich das Rollband nicht mehr drehen ließ. Einmal ging es auch nur in eine Richtung zu drehen. Ich glaube solche Geschichten kennt jeder. ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
GraphXBerlin
Auch wenn ich nerve. Ein Wort: Manuell. Dann gäbe es solche Probleme nicht.

Dann gäbe es sicherlich andere. Und ich nehme an, dass dann noch viel öfter Busse mit falscher Zielanzeige umher fahren würden. Weil eben was vergessen oder aus anderen Gründen unterlassen wurde.

Richtig. Wie oft hab ich schon an der Endhaltestelle gemerkt, dass ich das Zielschild nicht mehr drehen muss, weil ich es zuvor vergessen habe. Oder ich hatte ne starre Anzeige, weil sich das Rollband nicht mehr drehen ließ. Einmal ging es auch nur in eine Richtung zu drehen. Ich glaube solche Geschichten kennt jeder. ;)

Nein, nein, nein, das gab es früher [TM] nicht. Da waren die Zielschilder immer korrekt, und die Busfahrer waren allesamt Berliner Originale und schnauzten ihre Fahrgäste an. ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.2020 11:11 von Latschenkiefer.
Re: Fragen (I/2020)
11.04.2020 23:29
Zitat
Lehrter Bahnhof
Zitat
Henning
Zitat
Zektor
Ich hatte gestern einen M46 ab U Britz-Süd, der auf dem Bildschirm ganz unten zwar die richtige Richtung, also "M46 > S+U Bhf. Zoo", anzeigte,
aber die visuelle Haltestellenanzeige ab S+U Bhf. Zoo anzeigte, während aber die akustische Haltstellenansage völlig korrekt angesagt wurde.
(Bsp.: M46 Start U Britz-Süd > Haltestellenansage "Otto-Wels-Ring", aber Haltestellenanzeige auf dem Bildschirm "U Kurfürstendamm",
und so ging es dann immer weiter)

Wie geht denn sowas eigentlich?

Sind Haltestellen-Anzeige/Ansage nicht mit der Fahrtrichtung gekoppelt, oder so ähnlich?

Dann wird es wahrscheinlich ein Softwarefehler sein.

Wieso glaubst du das?

Ich glaube dies, weil durch diesen Fehler die visuelle Haltestellenanzeige nicht mit den Informationen des Bildschirmes und der Haltestellenansage verknüpft ist.
Re: Fragen (I/2020)
11.04.2020 23:50
Zitat
Florian Schulz
Zitat
def
Zitat
B-V 3313
Die Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Oder willst du wieder 18 Jahre auf ein Auto warten müssen?

Vor allem hätte man sich diese "Information" auch völlig sparen können. Ein Bild von Honecker oder des Sandmännchens hätte den gleichen Informationswert gehabt.

Die Seitenpappen wurden vermutlich für einen Baustellenverkehr zwischen Eberswalder Straße und Bersarinplatz benutzt. Muss man sich ähnlich vorstellen wie den SEV zwischen Ostkreuz und Lichtenberg als "S5 S7 S75" auszuschildern. Aber ja, der Tenor "Früher war alles besser" stimmt nur bis zu dem Punkt, wo man die Feststellung über einen am Internet hängenden Hochleistungsrechner eintippt.

Viele Grüße
Florian Schulz

oder bis zu dem Punkt, wo man sich veranschaulichen kann, was man gemacht hat,
bevor es www, Gurgel, Flachfon, Wikipedia,Äpss zum Luftholen nicht vergessen oder sonstwas gab.. den Kopf benutzt....
Erstaunlicherweise haben diese Informationswerte einer Seitenpappe wo nur 19E oder ähnliches draufstand,
nicht dazu geführt das man kollabierende Fahrgäste von der SMH abtransportieren lassen musste..

T6JP

Ach übrigens..für ein Motorrad brauchte man nicht 18 Jahre warten, das konnte man gleich kaufen... ;-)
Zitat
Henning
Ich glaube dies, weil durch diesen Fehler die visuelle Haltestellenanzeige nicht mit den Informationen des Bildschirmes und der Haltestellenansage verknüpft ist.

Das verstehe ich nicht. Die "visuelle Haltestellenanzeige" ist doch eine "Information des Bildschirms". Wäre beides nicht miteinander verknüpft, würde es ja bedeuten, daß die Haltestellen außerhalb des Bildschirms angezeigt werden. In diesem Falle würde ich aber eher einen Hardwarefehler vermuten.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Re: Fragen (I/2020)
12.04.2020 09:31
Wir wohnen am U1/3-Viadukt (westlich vom Halleschen Tor). Seit 3 Tagen ist die U-Bahn extrem laut und "scheppert" förmlich über die Strecke. Habt ihr eine Erklärung dafür? Und warum wurden östlich vom Halleschen Tor Flüstergleise verbaut und westlich nicht (oder doch und es trotzdem extrem laut)?
Re: Fragen (I/2020)
12.04.2020 23:15
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Ich glaube dies, weil durch diesen Fehler die visuelle Haltestellenanzeige nicht mit den Informationen des Bildschirmes und der Haltestellenansage verknüpft ist.

Das verstehe ich nicht. Die "visuelle Haltestellenanzeige" ist doch eine "Information des Bildschirms". Wäre beides nicht miteinander verknüpft, würde es ja bedeuten, daß die Haltestellen außerhalb des Bildschirms angezeigt werden. In diesem Falle würde ich aber eher einen Hardwarefehler vermuten.

Ich verwechsele Hardware und Software manchmal.
Zitat
Jay
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
GraphXBerlin
Auch wenn ich nerve. Ein Wort: Manuell. Dann gäbe es solche Probleme nicht.

Dann gäbe es sicherlich andere. Und ich nehme an, dass dann noch viel öfter Busse mit falscher Zielanzeige umher fahren würden. Weil eben was vergessen oder aus anderen Gründen unterlassen wurde.

Richtig. Wie oft hab ich schon an der Endhaltestelle gemerkt, dass ich das Zielschild nicht mehr drehen muss, weil ich es zuvor vergessen habe. Oder ich hatte ne starre Anzeige, weil sich das Rollband nicht mehr drehen ließ. Einmal ging es auch nur in eine Richtung zu drehen. Ich glaube solche Geschichten kennt jeder. ;)
Ja, das glaube ich Dir gern. Sicherlich wurde damals auch mal das Drehen des Schildes vergessen oder, wie Du schreibst, evtl. Defekte. Gerade bei den Schildern habe ich so einige lustige Kuriositäten.
Ich wette irgendwann muß der Fahrer die Strecken gar nicht mehr auswendig kenne weil er ein Liniennavi an Bord hat.
Zuviel Technik und Automatismus muß für meinen Geschmack auch nicht sein. ;-)
Re: Fragen (I/2020)
12.04.2020 23:54
Zitat
GraphXBerlin
Ich wette irgendwann muß der Fahrer die Strecken gar nicht mehr auswendig kenne weil er ein Liniennavi an Bord hat.

Zumindest die Entfernung zur nächsten Haltestelle kann man bei der neuesten Atronversion ja schon ablesen.

Zitat
GraphXBerlin
Zuviel Technik und Automatismus muß für meinen Geschmack auch nicht sein.

Das sieht die fahrende Zunft anders, ohne gewissen Komfort am Arbeitsplatz findet man kaum noch Personal.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Re: Fragen (I/2020)
13.04.2020 00:27
Zitat
Florian Schulz
Die Seitenpappen wurden vermutlich für einen Baustellenverkehr zwischen Eberswalder Straße und Bersarinplatz benutzt.

Nicht zwischen (U) Dimitroffstraße und Bersarinplatz? ;-)
Zitat
B-V 3313
Das sieht die fahrende Zunft anders, ohne gewissen Komfort am Arbeitsplatz findet man kaum noch Personal.
Alle? Sicherlich sind Bequemlichkeiten schön. Aber ein wenig "Handarbeit" würde ich als Busfahrer der älteren Generation auch genießen. Ein bisschen Kopf benutzen und Handarbeit machen den Job nun auch nicht gänzlich unattraktiv. Solltest Du selber kennen.
Re: Fragen (I/2020)
13.04.2020 09:08
Es sind andere Zeiten, da hilft auch keine verklärte Sozialromantik.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Re: Fragen (I/2020)
13.04.2020 14:26
Weiß eigetlich jemand, warum man sich auf der U5 so sehr bemüht, die F74E und F76E stets getrennt von einander fahren zu lassen? Seit den Beginn der Sanierungen
passiert das selten, dass mal ein Mischzug kommt, abgesehen von dem F79 (den ich sehr vermisse) natürlich.
Welche Fahrzeuge werden ab Herbst auf der neuen U5 verkehren? Wirklich die zu kleinen Ik und alten F74/F76? Wäre das nicht ganz schön blamabel?

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Re: Fragen (I/2020)
13.04.2020 16:21
Zitat
Lehrter Bahnhof
Welche Fahrzeuge werden ab Herbst auf der neuen U5 verkehren? Wirklich die zu kleinen Ik und alten F74/F76? Wäre das nicht ganz schön blamabel?

Blamabel wäre es keine Fahrzeuge zu haben. Das Ding ist halt, dass man die Ik-Fahrzeuge wegen zu kurzer Bahnsteige auf keiner anderen Großprofil-U-Bahnlinie einsetzen könnte - außer noch auf der U8 südlich von Gesundbrunnen (wobei ich mir da bei Hermannstr. nicht sicher bin) - also jedenfalls nirgendwo wo es beim heutigen Fahrplan sinnvoll wäre. Von daher werden vielleicht nicht alle Züge auf der U5 IK sein, aber alle Großprofil-IK werden auf der U5 fahren.

Wollen wir die Großprofil-IK abgekürzt zukünftig vielleicht anders nennen, z.B. IK(G)?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Flexist
Weiß eigentlich jemand, warum man sich auf der U5 so sehr bemüht, die F74E und F76E stets getrennt von einander fahren zu lassen?

Ich weiß das ;-)
Die F74E sind derzeit die einzigen Zählzüge auf der Linie U5. Um ordentliche Zählergebnisse zu erzielen, müssen alle Einheiten im Zugverband Zählausrüstungen haben. Übrigens sind auch die IK20 mit der dazu nötigen Ausrüstung bestellt worden.

Zitat
Lehrter Bahnhof
Welche Fahrzeuge werden ab Herbst auf der neuen U5 verkehren? Wirklich die zu kleinen Ik und alten F74/F76?

Durch den Inselbetrieb der U5 ohne Gleisverbindung zum übrigen Großprofilnetz hat die BVG keine Wahl. Straßentransporte von Schienenfahrzeugen sind umständlich, teuer und führen zu Einsatzausfällen.
Demzufolge wird es beim Mix aus derzeit 10 H-Zügen, 6 Doppeltriebwagen F74E (= 2 Zählzüge), 10 Doppeltriebwagen F76E (= 3 Züge), 11 IK17-Einheiten (= 5 Züge) + der Neuzugänge IK20 bleiben.
Zur Eröffnung könnte man sogar zwei historische Züge, den D/DL-Zug und den E III-5 Zug, flott machen.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.2020 16:45 von der weiße bim.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen