Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Januar 2020
geschrieben von andre_de 
So, dann beginne ich mal das neue Jahr:

Laut Berliner Woche wurde der Einsatz des autonomen Kleinbusses in Tegel, der eigentlich zum Jahreswechsel enden sollte, bis 16. Februar 2020 verlängert.

Fahrzeiten: Mo-Fr 7:30-11:00 Uhr und 15:00-18:30 Uhr, Sa/So 10:30-17:30 Uhr

Viele Grüße
André
Was passiert mit diesem autonomen Kleinbus eigentlich Nachts? Der wird doch wohl weder alleine in den Betriebshof fahren noch irgendwo im Straßenland in Tegel geparkt!?
Zitat
lkf
Was passiert mit diesem autonomen Kleinbus eigentlich Nachts? Der wird doch wohl weder alleine in den Betriebshof fahren noch irgendwo im Straßenland in Tegel geparkt!?

Da oben in Alt-Tegel gibt es diverse Häuser mit Tiefgaragen. Evtl. hat man dort einfach einen ganz normalen Stellplatz mit 230V-Steckdose angemietet und nutzt für den (hier ja nur bei größeren Arbeiten notwendigen) Transfer zum/vom Betriebshof einen handelsüblichen Pkw-Abschleppwagen mit Ladefläche.

Ohne Gewähr - das ist nur meine Vermutung bzw. wäre an Stelle der BVG meine Vorgehensweise in diesem Fall...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
lkf
Was passiert mit diesem autonomen Kleinbus eigentlich Nachts? Der wird doch wohl weder alleine in den Betriebshof fahren noch irgendwo im Straßenland in Tegel geparkt!?

Die Wasserbetriebe beteiligen sich an dem Versuch und stellen auf einem ihrer Betriebs-Grundstücke an der Strecke einen überdachten Stellplatz mit Lademöglichkeit bereit. Hier hatte jemand damals ein Foto davon veröffentlicht, vom Tag der Betriebseröffnung im August oder kurz danach.

Viele Grüße
André
Hallo,

Herr Buchner berichtet im Tagesspiegel über die deutlich bessere betriebliche Situation bei der S-Bahn Berlin im Jahr 2019:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/nur-vier-prozent-der-zuege-waren-zu-spaet-berliner-s-bahn-2019-deutlich-puenktlicher/25400574.html

Danach wurde nach vielen Jahren wieder das Pünktlichkeitsziel von 96% übertroffen. Außerdem gingen die von der S-Bahn selbst verursachten Ausfälle um 40% zurück.

Viele Grüße
André

P.S.: Dass die S-Bahn Berlin für ihre Qualitätsoffensive auch ein bisschen Marketing betreibt, sei ihr zugestanden ;-)
Hallo,

die Antwort auf eine Kleine Anfrage enthält einen Link auf den halbjährlichen Sachstandsbericht zu i2030. Dort finden sich aktualisierte Steckbriefe zu den einzelnen Maßnahmen, die durchaus interessant sind.

Viele Grüße
André
Kann eigentlich schon jemand eine Prognose abgeben, wann auf allen Linien endlich wieder genug Busse mit ausreichender Fahrgast-Kapazität unterwegs sein werden?

Fast überall in der Stadt sind die Busse aus meiner Erfahrung inzwischen unterdimensioniert unterwegs, in der HVZ reichen selbst die Stehplätze für einen schnellen Fahrgastwechsel an Haltestellen mehr nicht aus. Zudem kenne ich diverse Linien, die in den vergangenen Monaten von Doppeldeckern größtenteils auf Gelenkbusse oder gar normale Eindecker (z.B. 285) umgestellt worden sind, ohne jedoch die Takte zu verdichten.
Meine Prognose: Frühestens, sobald die zweite (!) Serienlieferung neuer Doppeldecker stabil im Einsatz ist, es sei denn, die DL werden weiterhin im jetzigen Tempo ausgemustert. Das heißt, es dauert noch. Bis dahin können ja höchstens neue Gelenkbusse eintreffen. Und der Hof Cicerostraße kann ja gar keine weiteren Gelenkbusse aufnehmen, weshalb es in dessen Bereich vermutlich am ehesten zum Doppeldecker-Ersatz durch kurze Eindecker kommt.

Die ersten beiden neuen Doppeldecker sollen dieses Jahr kommen, die erste (und m.W. auch einzige fest beschlossene) Serienlieferung von 70 weiteren dieser Wagen - so sich die ersten beiden denn bewähren - startet dann vermutlich im nächsten Jahr. Und dann sind wir erst bei 72, der Doppeldeckerflotte fehlen aber jetzt schon weit über 200, bis die 72 Neuwagen da sind, wird's wohl nicht bei diesem Ausmaß bleiben, sondern noch krasser werden...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Wenn wir also einen langfristigen Mangel an Doppeldeckern haben, warum werden bei Einsatz von Fahrzeugen mit geringerer Kapazität dann nicht die Takte verdichtet?
Zitat
DaniOnline
Wenn wir also einen langfristigen Mangel an Doppeldeckern haben, warum werden bei Einsatz von Fahrzeugen mit geringerer Kapazität dann nicht die Takte verdichtet?

Mit welchem Personal? Oder fahren die Busse dann alleine?

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Zitat
DaniOnline
Wenn wir also einen langfristigen Mangel an Doppeldeckern haben, warum werden bei Einsatz von Fahrzeugen mit geringerer Kapazität dann nicht die Takte verdichtet?

Andersrum wird/ wurde es aber gehandhabt. Es gab Samstage wo keine 170E-Wagen fuhren, dafür aber Gelenkbusse auf den Tourenwagen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2020 10:20 von micha774.
Zitat
micha774
Zitat
DaniOnline
Wenn wir also einen langfristigen Mangel an Doppeldeckern haben, warum werden bei Einsatz von Fahrzeugen mit geringerer Kapazität dann nicht die Takte verdichtet?

Andersrum wird/ wurde es aber gehandhabt. Es gab Samstage wo keine 170E-Wagen fuhren, dafür aber Gelenkbusse auf den Tourenwagen.
wenn denn nur die 170E ausgefallen wären...

Immerhin, aufm 265 scheinen nun zuverlässig Gelenkwagen zu fahren :-) (Gut, wegen Verkürzung der Linie... aber trotzdem ^^)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2020 11:04 von Chep87.
Das liegt seit Fahrplanwechsel daran, dass die Roßstraßenbrücke (für GN gesperrt) gesperrt ist und der 265 immer am U Märkisches Museum endet. Nach Ende der Sperrung soll diese Brücke dann mit GN befahrbar sein.
Zitat
Philipp Borchert
Meine Prognose: Frühestens, sobald die zweite (!) Serienlieferung neuer Doppeldecker stabil im Einsatz ist, es sei denn, die DL werden weiterhin im jetzigen Tempo ausgemustert. Das heißt, es dauert noch. Bis dahin können ja höchstens neue Gelenkbusse eintreffen. Und der Hof Cicerostraße kann ja gar keine weiteren Gelenkbusse aufnehmen, weshalb es in dessen Bereich vermutlich am ehesten zum Doppeldecker-Ersatz durch kurze Eindecker kommt.

Die ersten beiden neuen Doppeldecker sollen dieses Jahr kommen, die erste (und m.W. auch einzige fest beschlossene) Serienlieferung von 70 weiteren dieser Wagen - so sich die ersten beiden denn bewähren - startet dann vermutlich im nächsten Jahr. Und dann sind wir erst bei 72, der Doppeldeckerflotte fehlen aber jetzt schon weit über 200, bis die 72 Neuwagen da sind, wird's wohl nicht bei diesem Ausmaß bleiben, sondern noch krasser werden...

Etwa wieviel Prozent der DL sind inzwischen schon ausgemustert?
Das weiß ich leider nicht, aber generell fehlt soweit ich das überblicke etwas mehr als die Hälfte des ursprünglichen Bestands. Ein Teil von dieser ungefähren Hälfte ist tatsächlich ausgemustert und teils auch schon verschrottet, ein kleiner Teil steht mit Reparaturbedarf "in der Ecke", ein weiterer Teil ist in der Sanierung.

Genauer weiß ich es nicht.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Das weiß ich leider nicht, aber generell fehlt soweit ich das überblicke etwas mehr als die Hälfte des ursprünglichen Bestands. Ein Teil von dieser ungefähren Hälfte ist tatsächlich ausgemustert und teils auch schon verschrottet, ein kleiner Teil steht mit Reparaturbedarf "in der Ecke", ein weiterer Teil ist in der Sanierung.

Genauer weiß ich es nicht.

Ursprünglich gab es 416 DL, aktuell sind 351 Doppeldecker im Bestand. Demnach müssten 143 (!) Doppeldecker nicht einsatzfähig sein, damit es nur noch die Hälfte ist. Das ist sehr stark überdramatisiert. Die Aussage stimmt nicht.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.2020 09:05 von 485er-Liebhaber.
Aktuell sind von den zugelassenen Fahrzeugen mehr als 100 Stück nicht einsatzfähig. Wobei davon der größte Teil in der Sanierung steckt, oder darauf wartet.
Zitat
Harald01
Aktuell sind von den zugelassenen Fahrzeugen mehr als 100 Stück nicht einsatzfähig. Wobei davon der größte Teil in der Sanierung steckt, oder darauf wartet.

Aber was in der Sanierung steckt, kommt ja ziemlich wahrscheinlich auch wieder zurück und ist nicht für immer fort. Hier wurde ja angedeutet, dass 200 Wagen dauerhaft fehlen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Zitat
485er-Liebhaber
Hier wurde ja angedeutet, dass 200 Wagen dauerhaft fehlen.

So sieht das für mich da draußen aus. Es ist sicherlich auch äußerst realistisch, dass weitere Wagen dauerhaft ausscheiden - und zwar lange, bevor eine nennenswerte Zahl Neufahrzeuge Berlin erreicht.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
485er-Liebhaber
Hier wurde ja angedeutet, dass 200 Wagen dauerhaft fehlen.

So sieht das für mich da draußen aus. Es ist sicherlich auch äußerst realistisch, dass weitere Wagen dauerhaft ausscheiden - und zwar lange, bevor eine nennenswerte Zahl Neufahrzeuge Berlin erreicht.

Du siehst also täglich alle unsere Doppeldecker. ;) Ohne Frage, dass das stimmt, aber das aktuelle Bild war ein wenig übertrieben.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen