Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Ausgemusterte DL
geschrieben von B-V 3313 
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 09:21
Auf der M48 durfen seit einigen Wochen keine Gelenkwagen mehr eingesetzt werden, da es bedenken seitens der VLB gab. Die Haltestelle Schloßparktheater ist wohl zu kurz.
Momentan sind von einst 414 Doppeldecker noch um die 300 Fahrzeuge im Bestand, widerum davon stehen etwa 180 Fahrzeuge für den täglichen Einsatz zur Verfügung.
Leider werden keine Umsetzungen herangebracht um die auf I freigewordenen DL, welche sich die Räder "eckig" stehen auf die Linien zu bringen, wo sie benötigt werden. Momentan haben die Höfe I und S die höchste Quote der einsatzfährigen DL, beide Höhe haben aber die wenigsten Linien wo DL laufen müssen. (In Spandau theoretisch gar keine und in I nur der M48)
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 12:28
Zitat
BV3222
(In Spandau theoretisch gar keine und in I nur der M48)
Häh, und was ist mit dem X34 und 100? Und selbst wenn du die paar DL umsetzt, das hilft nicht mehr. Die BVG hat es verbockt rechtzeitig Ersatz zu besorgen.

Die selben Fehler hat man schonmal vor etwa 20 Jahren gemacht. Daraus gelernt hat man offensichtlich nicht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.2020 12:30 von Barnimer.
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 12:49
Das ist genauso wie das Thema U-Bahnwagen, bis nix mehr geht.
Aber Hauptsache die Ausschreibungen entsprechen 100% und mehr den EU Normen. Irrsinn.
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 12:55
Zitat
Nordender
Aber Hauptsache die Ausschreibungen entsprechen 100% und mehr den EU Normen. Irrsinn.

Stimmt, es ist ein Skandal, dass man sich an geltende Gesetze hält! Wie mich dieses AfD-Geschwätz anwidert...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 16:29
Zitat
Nordender
Das ist genauso wie das Thema U-Bahnwagen, bis nix mehr geht.
Aber Hauptsache die Ausschreibungen entsprechen 100% und mehr den EU Normen. Irrsinn.
Das ist Quark. Nicht die EU-Regeln sind Schuld, sondern die Schlafmützigkeit der BVG.

Man hätte auch früher ausschreiben können, aber hätte, hätte, Fahrradkette.
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 17:44
Zitat
BV3222
Auf der M48 durfen seit einigen Wochen keine Gelenkwagen mehr eingesetzt werden, da es bedenken seitens der VLB gab. Die Haltestelle Schloßparktheater ist wohl zu kurz.

Dann dürften an M85 und 285 (aktuell kein Einsatz) auch keine Gelenkbusse fahren, da diese an der Haltestelle Manteuffelstraße (Richtung Süden) immer den Fußgängerbereich an der Ampelanlage blockieren. Die Haltestelle ist eigentlich zu kurz für Gelenkbusse.
Zitat
Barnimer
Zitat
Nordender
Das ist genauso wie das Thema U-Bahnwagen, bis nix mehr geht.
Aber Hauptsache die Ausschreibungen entsprechen 100% und mehr den EU Normen. Irrsinn.
Das ist Quark. Nicht die EU-Regeln sind Schuld, sondern die Schlafmützigkeit der BVG.

Man hätte auch früher ausschreiben können, aber hätte, hätte, Fahrradkette.

Vor der Ausschreibung muss die Finanzierung der auszuschreibenden Lieferungen bzw. Leistungen gesichert sein. Das heisst konkret, der Aufsichtsrat der BVG muss den Finanzplan, der die Grundlage für alle größeren Investitionen der Anstalt bildet, beschließen und so umfangreiche Ausschreibungen einzeln genehmigen. Der Aufsichtsrat unter Vorsitz der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin (die das letzte Wort hat) kontrolliert also direkt alle vom Vorstand der Anstalt zu unterschreibenden Beschaffungen. Weiterhin sind die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie ein Staatssekretär bei der Senatsverwaltung für Finanzen Mitglieder im Aufsichtsrat.

Trotz alledem wurde die Ausschreibung neuer Doppeldecker nach allseitiger Absegnung bereits 2016 EU-weit bekanntgegeben. Es wurde ein Verhandlungsverfahren nach Veröffentlichung eines Qualifizierungssystems durchgeführt. Aufgrund der Ergebnisse und nach Ablauf der Einspruchsfristen konnte im November 2018 der deutsche Ableger der britische Marktführer bei Doppeldeckern Alexander Dennis mit der Neuentwicklung des Fahrzeugs nach BVG-Lastenheft und mit dem Bau zweier Prototypen beauftragt werden. Diese sind längst im Bau und werden bis Juni geliefert.

Das 2018 vom Aufsichtsrat genehmigte Budget soll für gut 400 Busse ausreichen - wir werden sehen. Beauftragt wird die Serienlieferung aber erst nach Bewährung der beiden Prototypen.

so long

Mario
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 19:49
Zitat
Barnimer
Zitat
BV3222
(In Spandau theoretisch gar keine und in I nur der M48)
Häh, und was ist mit dem X34 und 100? Und selbst wenn du die paar DL umsetzt, das hilft nicht mehr. Die BVG hat es verbockt rechtzeitig Ersatz zu besorgen.

Die selben Fehler hat man schonmal vor etwa 20 Jahren gemacht. Daraus gelernt hat man offensichtlich nicht.
Nur, dass die SD202 wohl zum Großteil in einem besseren Zustand waren, als heute die DL. Ist nur ne Vermutung meinerseits, ich kenne die D-Busse erst, seit sie bereits aufgearbeitet wurden und weiß daher nicht, wie es davor um die Wagen stand. Aber sie haben immerhin bis 2009 recht zuverlässig funktioniert und funktionieren heute immernoch bei diversen Sightseeing-Firmen.
Zitat
DaniOnline
Zitat
BV3222
Auf der M48 durfen seit einigen Wochen keine Gelenkwagen mehr eingesetzt werden, da es bedenken seitens der VLB gab. Die Haltestelle Schloßparktheater ist wohl zu kurz.

Dann dürften an M85 und 285 (aktuell kein Einsatz) auch keine Gelenkbusse fahren, da diese an der Haltestelle Manteuffelstraße (Richtung Süden) immer den Fußgängerbereich an der Ampelanlage blockieren. Die Haltestelle ist eigentlich zu kurz für Gelenkbusse.

Nur liegt hinter der Haltestelle Schloßparktheater direkt die Autobahnauffahrt zur A 103 und schon ist die VLB auf Zack... Der geht es nicht um Fahrgäste oder blockierte Fußgängerfurten.
Re: Ausgemusterte DL
09.02.2020 22:12
Zitat
GN4210
Nur, dass die SD202 wohl zum Großteil in einem besseren Zustand waren, als heute die DL. Ist nur ne Vermutung meinerseits, ich kenne die D-Busse erst, seit sie bereits aufgearbeitet wurden und weiß daher nicht, wie es davor um die Wagen stand. Aber sie haben immerhin bis 2009 recht zuverlässig funktioniert und funktionieren heute immernoch bei diversen Sightseeing-Firmen.

Wenn sie so gut gewesen wären, warum hat man sie dann wohl aufarbeiten müssen?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
der weiße bim

Das 2018 vom Aufsichtsrat genehmigte Budget soll für gut 400 Busse ausreichen - wir werden sehen. Beauftragt wird die Serienlieferung aber erst nach Bewährung der beiden Prototypen.

Bleibt zu hoffen, dass man keinen langwierigen Test ansetzt, sondern wirklich nur dass Notwendigste prüft und so schnell wie möglich die Serie bestellt und sie geliefert wird. Denn: Alexander Dennis ist eine Firma, die m.W. bereits tausende von Doppeldeckern für den UK Markt hergestellt hat und bestimmt keine Lust auf kleinliches Berliner Genörgel hat!

Und: wie hier beschrieben, kann man den DL beim Verrosten und Auseinanderfallen zusehen und der Bestand rinnt der BVG praktisch unter den Fingern weg.

Da man aber offensichtlich nicht in der Lage ist, den Höfen einen Notplan mit Angaben zum unbedingten Einsatz großer Fahrzeuge verbindlich vorzuschreiben, kommt es "zum Wohle der Fahrgäste" vor, dass (wie beschrieben) auf Linien wie M19, M46, M48, M85, und bestimmt auch andere, statt DL-Busse zweiachsige VDL-Wagen fahren. Für sowas sollte sich der beste Verkehrsbetrieb des Universums schämen!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
GN4210
Zitat
Barnimer
Zitat
BV3222
(In Spandau theoretisch gar keine und in I nur der M48)
Häh, und was ist mit dem X34 und 100? Und selbst wenn du die paar DL umsetzt, das hilft nicht mehr. Die BVG hat es verbockt rechtzeitig Ersatz zu besorgen.

Die selben Fehler hat man schonmal vor etwa 20 Jahren gemacht. Daraus gelernt hat man offensichtlich nicht.
Nur, dass die SD202 wohl zum Großteil in einem besseren Zustand waren, als heute die DL. Ist nur ne Vermutung meinerseits, ich kenne die D-Busse erst, seit sie bereits aufgearbeitet wurden und weiß daher nicht, wie es davor um die Wagen stand. Aber sie haben immerhin bis 2009 recht zuverlässig funktioniert und funktionieren heute immer noch bei diversen Sightseeing-Firmen.
Pauschal waren sie sie auch nicht in einem besseren Zustand als die DL. Das täuscht. Auch bei den SD202 nagt irgendwann der Rost und selbst die Umlackierung und Aufarbeitung hat die Wagen auch nur unwesentlich in einen besseren Zustand versetzt.
Re: Ausgemusterte DL
10.02.2020 00:05
Hallo,

Zitat
Harald
Alexander Dennis ist eine Firma, die m.W. bereits tausende von Doppeldeckern für den UK Markt hergestellt hat

Ebenfalls tausende von Doppeldeckern hat ADL auch an Hong Kong geliefert, hunderte Fahrzeuge nach Singapur sowie kleinere Margen, darunter auch Linkslenker, in alle Welt.

Zitat
Harald
Und: wie hier beschrieben, kann man den DL beim Verrosten und Auseinanderfallen zusehen und der Bestand rinnt der BVG praktisch unter den Fingern weg.

Beispielhaft dafür hier eine rd. drei jahre alte Aufnahme von blühenden Rostbeulen über den Radkästen und unterhalb der Fensterkanten...


3161, Berlin-Neukölln (Harzer Str.), 2017

...wenn es an diesen Stellen so aussieht, kann man davon ausgehen, dass es um das gesamte Fahrzeuggerippe nicht viel besser steht.

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Re: Ausgemusterte DL
10.02.2020 00:07
Zitat
der weiße bim

Das 2018 vom Aufsichtsrat genehmigte Budget soll für gut 400 Busse ausreichen - wir werden sehen. Beauftragt wird die Serienlieferung aber erst nach Bewährung der beiden Prototypen.

Die BVG und der Senat sollen endlich mal aufhören sich so kleinlich zu verhalten. Sowas spricht sich schnell rum und irgendwann hat keine Firma mehr lust Doppelstockbusse für Berlin zu bauen ohne einen Vertrag mit einer festen Abnahme.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.2020 00:08 von Flexist.
Re: Ausgemusterte DL
10.02.2020 00:20
Zitat
Flexist
Die BVG und der Senat sollen endlich mal aufhören sich so kleinlich zu verhalten. Sowas spricht sich schnell rum und irgendwann hat keine Firma mehr lust Doppelstockbusse für Berlin zu bauen ohne einen Vertrag mit einer festen Abnahme.

Blödsinn. Wohin die "feste Abnahme" führt, sieht man an der BR 481.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Flexist
Die BVG und der Senat sollen endlich mal aufhören sich so kleinlich zu verhalten. Sowas spricht sich schnell rum und irgendwann hat keine Firma mehr lust Doppelstockbusse für Berlin zu bauen ohne einen Vertrag mit einer festen Abnahme.

Da die Entwicklungskosten verhandelt und einschließlich der Prototypfertigung fest bestellt sind, wäre selbst keine Serienbestellung für den Anbieter risikolos. Wenn es klappt, hat er eine super Referenz, den größten deutschen Busbetrieb beliefert zu haben.

so long

Mario
Re: Ausgemusterte DL
10.02.2020 01:00
Zitat
GraphXBerlin
Pauschal waren sie sie auch nicht in einem besseren Zustand als die DL. Das täuscht. Auch bei den SD202 nagt irgendwann der Rost und selbst die Umlackierung und Aufarbeitung hat die Wagen auch nur unwesentlich in einen besseren Zustand versetzt.
Hab mich mal bei der Traditionsbus-Seite belesen. Von den SD202 wurden doch ziemlich viele vorzeitig abgestellt. Die müssen dann doch stärker gelitten haben, als ich bisher vermutet hatte. Schon ziemliche Parallelen zur derzeitigen DL-Situation. Hat sich im Stadtbild wahrscheinlich damals nicht so extrem widergespiegelt wie heute, weil es zusätzlich zu den zahlreichen D aus den 80ern auch noch die DN gab.

Zu den rostenden DL kommen ja derzeit auch noch die gleichalten Solaris dazu. Die haben zwar weniger Probleme mit Rost, aber die Achsen geben bei denen zum Teil üble Geräusche von sich und besonders bei den jüngeren Modellen sollen die DAF-Motoren recht anfällig für Schäden sein. Wobei die Solaris-Ausmusterung zurzeit scheinbar in den Hintergrund gerückt ist. Bis auf 4219 vor kurzem, ist da wenig passiert.
Re: Ausgemusterte DL
10.02.2020 01:47
Zitat
GN4210
Hab mich mal bei der Traditionsbus-Seite belesen. Von den SD202 wurden doch ziemlich viele vorzeitig abgestellt.

Eigentlich nicht. Vergiss nicht, Doppeldecker sind auch nur für 12 Jahre Einsatzzeit ausgelegt und die D haben ja nie die bis zum Typ SD übliche Generalreparatur nach 5-6- Jahren erhalten.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Oberdeck
Beispielhaft dafür hier eine rd. drei jahre alte Aufnahme von blühenden Rostbeulen über den Radkästen und unterhalb der Fensterkanten...

Sieht mir eher aus nach Schaden wegen Salzstreu vom Winter. Dies kann man durch gezielten Materialeinsatz entgegenwirken oder die Stelle ausbessern. Was tatsächlich interessanter ist, wie sieht der Wagen von unten aus? Sind tragende Teile betroffen?

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Re: Ausgemusterte DL
10.02.2020 13:30
Es gibt keine Stellen am DL wo es nicht so aussieht, vor der Sanierung.
Einige behaupten ja, das in der Fertigung damals massive Fehler aufgetreten sind, so das Die Rahmen unbehandelt Wochenlang in der freien Wildbahn rumgestanden haben sollen!? Feuchtigkeit und unbehandletes Metall in kombination, sind ja nicht die beste Mischung. Ob es wirklich so war, entzieht sich meiner Kentniss.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen