Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Mai 2020
geschrieben von Sasukefan86 
Da wir Mai haben hier das neue Thema dazu.

Heute hat jemand sein Audi R8 in einen Gleisbett zum Totalschaden verwandelt.

[www.bz-berlin.de]

und ab Montag planen Bahn und BVG wieder alles regulär fahren zu lassen
Ich find's toll, wenn Autos auch abseits von Klein- und Kleinstwagen mal ordentlich Farbe haben.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Das Grün ist wirklich schön.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.05.2020 21:46 von PassusDuriusculus.
Zitat
Philipp Borchert
Ich find's toll, wenn Autos auch abseits von Klein- und Kleinstwagen mal ordentlich Farbe haben.

Oh ja, unbedingt! Schöne Autos sollten auch eine schöne kräftige Farbe haben, rot-weiß zum Beispiel ;-)

Etwas schade um den Audi, er sieht schon chic aus. Manche sind halt zu blöd, um mit so einem Auto richtig umzugehen.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Zitat
Philipp Borchert
Ich find's toll, wenn Autos auch abseits von Klein- und Kleinstwagen mal ordentlich Farbe haben.

Oh ja, unbedingt! Schöne Autos sollten auch eine schöne kräftige Farbe haben, rot-weiß zum Beispiel ;-)

Etwas schade um den Audi, er sieht schon chic aus. Manche sind halt zu blöd, um mit so einem Auto richtig umzugehen.

Viele Grüße
André

Möchte nicht wissen, was diese Karre gekostet hat (keine Lust Tannte Google zu benutzen).

Schade, das nicht genannt wird, wie alt der Fahrer war. Könnte fast wetten, nicht über 30 und von Daddy gekauft.

GLG.................Tramy1
Zitat
Tramy1
Zitat
andre_de
Zitat
Philipp Borchert
Ich find's toll, wenn Autos auch abseits von Klein- und Kleinstwagen mal ordentlich Farbe haben.

Oh ja, unbedingt! Schöne Autos sollten auch eine schöne kräftige Farbe haben, rot-weiß zum Beispiel ;-)

Etwas schade um den Audi, er sieht schon chic aus. Manche sind halt zu blöd, um mit so einem Auto richtig umzugehen.

Viele Grüße
André

Möchte nicht wissen, was diese Karre gekostet hat (keine Lust Tannte Google zu benutzen).

Schade, das nicht genannt wird, wie alt der Fahrer war. Könnte fast wetten, nicht über 30 und von Daddy gekauft.

Hab das mal gegoogelt der günstigste kostet schon 206.000 euro der Teuerste jenseits von 240.000 euro anders gesagt teurer Totalschaden.

[www.audi.de]
Zitat
Sasukefan86
Zitat
Tramy1
Zitat
andre_de
Zitat
Philipp Borchert
Ich find's toll, wenn Autos auch abseits von Klein- und Kleinstwagen mal ordentlich Farbe haben.

Oh ja, unbedingt! Schöne Autos sollten auch eine schöne kräftige Farbe haben, rot-weiß zum Beispiel ;-)

Etwas schade um den Audi, er sieht schon chic aus. Manche sind halt zu blöd, um mit so einem Auto richtig umzugehen.

Viele Grüße
André

Möchte nicht wissen, was diese Karre gekostet hat (keine Lust Tannte Google zu benutzen).

Schade, das nicht genannt wird, wie alt der Fahrer war. Könnte fast wetten, nicht über 30 und von Daddy gekauft.

Hab das mal gegoogelt der günstigste kostet schon 206.000 euro der Teuerste jenseits von 240.000 euro anders gesagt teurer Totalschaden.

[www.audi.de]

Okay. Danke für deine Info. Zu diesen Totalschaden kommen ja noch mehr kosten dazu.

Bergung, Sperrung und Umleitung seitens BVG usw., oder?

GLG.................Tramy1
Da hält die BVG nur die Hand auf, wenn der Unimog mit Bergegeschirr anrückt.

T6JP
Kleiner Nachtrag zum R8 Unfall, die BVG beweist mal wieder Humor, besser gesagt schwarzen Humor.

[www.bz-berlin.de]
Wie verharmlosend die BZ das wieder formuliert, als wenn man Mitleid haben sollte:

"Der giftgrüne Audi R8 V10 Spyder (minimum 540 PS) geriet in der Köpenicker Chaussee in Rummelsburg vor dem Heizkraftwerk Klingenberg ins Schleudern, knallte nach links gegen den Bordstein, hob ab und flog noch mindestens 40 Meter weiter ins Gleisbett der Tram, fast in den Gegenverkehr. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt."

Wie wäre es stattdessen damit:
Ein mit dem Betrieb seines übermotorisierten und für den öffentlichen Straßenverkehr ungeeigneten Fahrzeugs überforderter Fahrer verlor durch unangepasste Fahrweise die Kontrolle. Glücklicherweise wurde das Fahrzeug dabei komplett zerstört und fahruntauglich, bevor Unbeteiligte zu Schaden kamen. Auch der Fahrer hatte Glück und blieb trotz seiner rücksichtslosen Fahrweise unverletzt.

Ich muss dabei irgendwie an diesen Artikel denken und bevor sich jemand aufregt: Nein, ich war nicht dabei, aber das beschriebene Unfallgeschehen ist bei Einhaltung der geltenden Höchstgeschwindkeit ausgeschlossen!

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
def
Re: Kurzmeldungen Mai 2020
04.05.2020 19:37
Zitat
Salzfisch
Wie wäre es stattdessen damit:
Ein mit dem Betrieb seines übermotorisierten und für den öffentlichen Straßenverkehr ungeeigneten Fahrzeugs überforderter Fahrer verlor durch unangepasste Fahrweise die Kontrolle. Glücklicherweise wurde das Fahrzeug dabei komplett zerstört und fahruntauglich, bevor Unbeteiligte zu Schaden kamen. Auch der Fahrer hatte Glück und blieb trotz seiner rücksichtslosen Fahrweise unverletzt.

Fast perfekt. Nur "tonnenschwer" müsstest Du noch einbauen.
Sowas würde nichtmal die BILD drucken, das ist tendenziöse Berichterstattung mit jeder Menge unbewiesener Annahmen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
def
Fast perfekt. Nur "tonnenschwer" müsstest Du noch einbauen.

Die kleine Kiste? Kann ich mir gar nicht vorstellen...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Heidekraut
Sowas würde nichtmal die BILD drucken, das ist tendenziöse Berichterstattung mit jeder Menge unbewiesener Annahmen.

Zustimmung. Und der bereits im Eingangs-Posting als Fakt unterstellte Totalschaden ist auf den Fotos weder zu erkennen noch in den Presseartikeln zu lesen, auch wenn sich manche hier das offensichtlich von Herzen wünschen. Im Übrigen ist Schadenfreude ein recht niederer Instinkt.
Fehlt nur noch die weitere Dramatik hintenran, sowwas wie, der Straßenbahnfahrer sah das Auto zu spät kommen und schob es noch weitere 100 Meter vor sich hin, ehe die Bahn zum Stillstand gekommen ist. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.05.2020 20:46 von Flexist.
Zitat
Heidekraut
Sowas würde nichtmal die BILD drucken, das ist tendenziöse Berichterstattung mit jeder Menge unbewiesener Annahmen.

Was ist denn daran tendenziös und unbewiesen?

Zitat
Salzfisch
Ein mit dem Betrieb seines übermotorisierten und für den öffentlichen Straßenverkehr ungeeigneten Fahrzeugs

Ein Verbrauch von über 24 Litern auf 100 km Stadtverkehr ("WLTP niedrig"), ein Leergewicht von 1,7 Tonnen bei einer Zuladung von gut 200 kg sowie 620 PS sprechen nicht wirklich für ein optimales Stadtauto.

Zitat
Salzfisch
überforderter Fahrer verlor durch unangepasste Fahrweise die Kontrolle.

Es kann natürlich auch sein, dass er unglücklich von einem folgenden Fahrzeug über eine Sprungschanze geschoben wurde, die schnell wieder entfernt wurde, damit sie niemand sieht, aber die Schäden am Fahrzeug sprechen eher dagegen. Aus dem Stand oder bei Tempo 50 halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass die Fahrweise angepasst war. Eine unangepasste Fahrweise bei einem für den Straßenverkehr wenig geeigneten Auto spricht schon für eine gewisse Überforderung.

Zitat
Salzfisch
Glücklicherweise wurde das Fahrzeug dabei komplett zerstört und fahruntauglich, bevor Unbeteiligte zu Schaden kamen. Auch der Fahrer hatte Glück und blieb trotz seiner rücksichtslosen Fahrweise unverletzt.

Das einzige, was vielleicht nicht zu treffen ist, ist die komplette Zerstörung. Bei einem Neupreis von ca. 230.000 Euro kann mal schon ein bisschen am Wagen herumschrauben, bevor die Grenze zum wirtschaftlichen Totalschaden erreicht ist. Die sichtbaren Schäden halten sich halbwegs in Grenzen, aber dem Unterboden dürften weder ein 40 Meter Flug noch die Fahrt im Gleisbett wirklich gut getan haben. Die Radaufhängung wird sich wohl auch mal wer anschauen müssen...
Zitat
andre_de
Im Übrigen ist Schadenfreude ein recht niederer Instinkt.

Stimmt, aber er ist dennoch eine Freude.

*******
Die Signatur ist zu kurz um sie mit Inhalten zu verstopfen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.05.2020 21:29 von Logital.
Ist doch vermutlich eh Leasing.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Ja "Der überforderte Fahrer mit unangepasster Fahrweise" ist eine subjektive Wahrheit


"Das Auto geriet ins Schleudern" ist aber genauso subjektive Wahrheit und genauso Weltbild gefiltert.


Das ist nun mal die Begrenztheit der Sprache.


Salzfischs Version halte ich (ebenfalls wieder subjektiv) für die korrektere und präzisere Berichterstattung verglichen zu dem Werbeartikel mit PS Zahlen und Markennamen
Zitat
andre_de

Zustimmung. Und der bereits im Eingangs-Posting als Fakt unterstellte Totalschaden ist auf den Fotos weder zu erkennen noch in den Presseartikeln zu lesen, auch wenn sich manche hier das offensichtlich von Herzen wünschen. Im Übrigen ist Schadenfreude ein recht niederer Instinkt.

+1
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen