Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread: Verkehrspolitik in Berlin II (ab 01/21)
geschrieben von B-V 3313 
Zitat
Philipp Borchert
Das reale Leben spielt eine untergeordnete Rolle? Das glaube ich auch.

Reales Leben ist ja zur Zeit auch echt schwierig - alles was früher mal Teil davon war soll oder darf man heute nichtmehr machen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Railroader
Zitat
def

Also ICH nenne mich NICHT "Railroader".

Was hat Def eigentlich zu bedeuten?

Also, in der Altstadt Wismar gibt es eine Diebsstraße. Sie ist die südliche Fortsetzung der ABC-Straße. Der Überlieferung soll sie mal DEF-Straße geheißen haben, woraus der Volksmund dann nach dem plattdeutschen Wort für Dieb diesen drunterverstand, was dann irgendwann mal übersetzt wurde.

alter Artikel via google books snippet



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.2021 12:29 von Global Fisch.
Zitat
Jay
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
def
(...) kann man immerhin 60-Meter-Bahnen beschaffen. Die Infrastruktur ist ja offensichtlich darauf ausgelegt, bereits heute.

Im Streckennetz ja. Auf den Betriebshöfen und Werkstätten eben nicht. Sonst würde sich die Sinnfrage nach 60-Meter Zügen doch gar nicht stellen, dann würden einfach solche angeschafft.

Die BVG hat die Option doch gerade vergeigt, indem die werkstatttauglichen 30-Meter-Züge nicht kuppelbar bestellt wurden. Alternativ ließen sich auch 60-Meter-Fahrzeuge ordern, die für die Werkstatt teilbar sind. Da gibt es also durchaus verschiedene Varianten, ohne teure Werkstatterweiterungen.


Die Annahme, dass man einfach 60m Fahrzeuge beschaffen könnte, da die Infrastruktur im Netz es hergibt ist leider nicht so einfach. Da gibt es schon noch - bisher noch nicht genannte - Einschränkungen/Grenzen. Die Werkstattanpassungen stellen da das kleinere Übel dar. Will nicht sagen, dass es gar nicht geht. Aber 60m Fahrzeuge würden Maßnahmen oder Einschränkungen nach sich ziehen. Bei der Variante von Einschränkungen ist halt das Gemecker vorprogrammiert.
Ja, dann benenne doch die "Maßnahmen und Einschränkungen"?

*******
Tugäsa ägänst caurona!
Zitat
B-V 3313
Der erste Thread hat nun über 200 Seiten. Ich denke, wir können es uns leisten am Jahresanfang 2021 einen neuen zu eröffnen.

Gleich ein Leckerlie für die U-Bahnfetischisten:
B.Z. - Grüne wollen den Ausbau der U-Bahn offenbar verhindern

"Die U-Bahn ist das beste und schnellste Verkehrsmittel im ÖPNV" - der Westberliner Ungeist aus den 60ern geht weiter um...

Jesus, Maria und Josef!

Kann man in dieser Stadt bzw. in diesem Forum nicht endlich einmal von diesen Generalisierungen absehen und für die jeweils zu prüfenden Korridore individuell diskutieren/entscheiden, welches System jeweils das Geeignetste ist. Zwischen Krumme Lanke und Mexikoplatz für 450m einen Straßenbahn-Inselbetrieb zu fordern, hätte ähnlich viel Realitätsbezug wie der Wunsch nach einer U-Bahn von Schöneweide/Johannisthal nach Britz und Lichterffelde als M11-Ersatz. Insofern ist dieses sture Entweder-Oder-Gehabe schlicht abwegig.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd
Jesus, Maria und Josef!

Die schon wieder. Ich kenne nicht mal halb so viele Leute, deren Namen ich für's Fluchen nutzen würde.

****
Serviervorschlag
Zitat
Arnd Hellinger
Kann man in dieser Stadt bzw. in diesem Forum nicht endlich einmal von diesen Generalisierungen absehen und für die jeweils zu prüfenden Korridore individuell diskutieren/entscheiden, welches System jeweils das Geeignetste ist. Zwischen Krumme Lanke und Mexikoplatz für 450m einen Straßenbahn-Inselbetrieb zu fordern, hätte ähnlich viel Realitätsbezug wie der Wunsch nach einer U-Bahn von Schöneweide/Johannisthal nach Britz und Lichterffelde als M11-Ersatz. Insofern ist dieses sture Entweder-Oder-Gehabe schlicht abwegig.

Schön, dass du ja gerade überhaupt nicht generalisierst...

Wer fordert denn einen Straßenbahninselbetrieb am Mexikoplatz?

x--x--x--x

4.12.2020 - ein guter Tag für Berlins Nahverkehr und für den Hauptstadt-Fußball



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.2021 16:17 von B-V 3313.
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Arnd
Jesus, Maria und Josef!

Die schon wieder. Ich kenne nicht mal halb so viele Leute, deren Namen ich für's Fluchen nutzen würde.

Tja nu, das macht meine bayerisch-fränkische Herkunft.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
B-V 3313
Zitat
Arnd Hellinger
Kann man in dieser Stadt bzw. in diesem Forum nicht endlich einmal von diesen Generalisierungen absehen und für die jeweils zu prüfenden Korridore individuell diskutieren/entscheiden, welches System jeweils das Geeignetste ist. Zwischen Krumme Lanke und Mexikoplatz für 450m einen Straßenbahn-Inselbetrieb zu fordern, hätte ähnlich viel Realitätsbezug wie der Wunsch nach einer U-Bahn von Schöneweide/Johannisthal nach Britz und Lichterffelde als M11-Ersatz. Insofern ist dieses sture Entweder-Oder-Gehabe schlicht abwegig.

Schön, dass du ja gerade überhaupt nicht generalisierst. Wer fordert denn einen Straßenbahninselbetrieb am Mexikoplatz?

Explizit fordert das natürlich niemand - jedenfalls bisher.

Allerdings generalisiere ich auch nicht, sondern fasse - zugegebenermaßen leicht überspitzt - den Tenor mancher hier geäußerter Auffassung zusammen.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Allerdings generalisiere ich auch nicht, sondern fasse - zugegebenermaßen leicht überspitzt - den Tenor mancher hier geäußerter Auffassung zusammen.

Böse Zungen würden das Stimmungsmache nennen.

x--x--x--x

4.12.2020 - ein guter Tag für Berlins Nahverkehr und für den Hauptstadt-Fußball
Zitat
B-V 3313
Zitat
Arnd Hellinger
Kann man in dieser Stadt bzw. in diesem Forum nicht endlich einmal von diesen Generalisierungen absehen und für die jeweils zu prüfenden Korridore individuell diskutieren/entscheiden, welches System jeweils das Geeignetste ist. Zwischen Krumme Lanke und Mexikoplatz für 450m einen Straßenbahn-Inselbetrieb zu fordern, hätte ähnlich viel Realitätsbezug wie der Wunsch nach einer U-Bahn von Schöneweide/Johannisthal nach Britz und Lichterffelde als M11-Ersatz. Insofern ist dieses sture Entweder-Oder-Gehabe schlicht abwegig.

Schön, dass du ja gerade überhaupt nicht generalisierst...

Wer fordert denn einen Straßenbahninselbetrieb am Mexikoplatz?

Gibt es da nicht die Idee zu einer Billigavariante der U-Bahnverlängerung, die teilweise oberirdisch auf dem Mittelstreifen verkehren soll?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Gibt es da nicht die Idee zu einer Billigavariante der U-Bahnverlängerung, die teilweise oberirdisch auf dem Mittelstreifen verkehren soll?

Die gab es und die ist selbst eingleisig krachend durchgefallen.

x--x--x--x

4.12.2020 - ein guter Tag für Berlins Nahverkehr und für den Hauptstadt-Fußball
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nemo
Gibt es da nicht die Idee zu einer Billigavariante der U-Bahnverlängerung, die teilweise oberirdisch auf dem Mittelstreifen verkehren soll?

Die gab es und die ist selbst eingleisig krachend durchgefallen.

Deswegen kann man sie doch noch fünfmal durchrechnen. Vielleicht kommt doch noch ein richtiges positives Ergebnis raus, wenn man es nur oft genug versucht. Und wenn man schnell genug baut, kann man sie noch ebenerdig nach Kleinmachnow verlängern und damit die Stammbahn torpedieren. Alles besser als so Sinnlos-Projekte wie M41 oder M85 als Straßenbahn...
Ich hoffe schwer, dass dies Sarkasmus war (diesmal kam mein Sarkasmusmessgerät zu keinem eindeutigen Ergebnis), ansonsten müsstest du mir genauer erläutern, was an letzteren Projekten sinnlos sei.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Ich hoffe schwer, dass dies Sarkasmus war (diesmal kam mein Sarkasmusmessgerät zu keinem eindeutigen Ergebnis), (...)

Isset.

x--x--x--x

4.12.2020 - ein guter Tag für Berlins Nahverkehr und für den Hauptstadt-Fußball
Zitat
J. aus Hakenfelde
(diesmal kam mein Sarkasmusmessgerät zu keinem eindeutigen Ergebnis)

Kauf' Dir halt 'n neuen.

****
Serviervorschlag
Zitat
B-V 3313
Zitat
Arnd Hellinger
Allerdings generalisiere ich auch nicht, sondern fasse - zugegebenermaßen leicht überspitzt - den Tenor mancher hier geäußerter Auffassung zusammen.

Böse Zungen würden das Stimmungsmache nennen.

Sagt ausgerechnet der, der diesen Thread mit 'nem Hetz-Artikel aus dem Hause Springer eröffnet.
Zitat
X-Town Traffic
Sagt ausgerechnet der, der diesen Thread mit 'nem Hetz-Artikel aus dem Hause Springer eröffnet.

Habe ich den "Hetz-Artikel" vielleicht unwidersprochen übernommen?

x--x--x--x

4.12.2020 - ein guter Tag für Berlins Nahverkehr und für den Hauptstadt-Fußball
Zitat
B-V 3313
Habe ich den "Hetz-Artikel" vielleicht unwidersprochen übernommen?

Dann hab' ich deinen Post falsch verstanden. Aber wozu überhaupt Gunnar Schupelius verlinken? Außer um sich drüber aufzuregen. Konstruktive Diskussion kommt ja damit offensichtlich nicht zustande.

Gute Nacht.
Um zu zeigen, dass die alte, westberliner Denkweise der autogerechten Stadt aus den 60ern noch nicht ausgestorben ist.

x--x--x--x

4.12.2020 - ein guter Tag für Berlins Nahverkehr und für den Hauptstadt-Fußball
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen