Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U6 Bauarbeiten 2021
geschrieben von X-Town Traffic 
Re: U6 Bauarbeiten 2021
08.04.2021 08:51
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Logital
Wie stellst du dir das ein informatives Bauvideo vor?

Zunächst könnte im Video mal erläutert werden, was da eigentlich gemacht wird, selbstverständlich mit Bildern. Dafür ist das Medium da. Wenn es um den Umbau von fester Fahrbahn zu Schottergleis geht, ist das bestimmt mal ganz interessant für den ein oder anderen. Das gehört dann natürlich ans Ende des Videos, damit Leuten, denen es nur um die wesentliche Information geht, alles bekommen und sie dann gegebenenfalls abbrechen können. Anstatt die Lage der Haltestellen in einem Plan zu zeigen (dafür braucht es kein Video, diese Pläne könnte man in der Beschreibung verlinken) hielte ich es für sinnvoller, Bilder von der Umgebung der jeweiligen Bahnhöfe zu zeigen, aus denen hervor geht, wo gebaut sich die Ersatzhaltestellen befinden. Ein kurzes Bewegtbild vom Weg aus der verkürzten U6 zur SEV-Starthaltestelle. Nicht jedem helfen die Pläne.

Der einzige Vorteil am derzeitigen Video ist für Menschen, die nicht lesen können. Das ist durchaus sinnvoll, besonders hoch wird der Aufwand nicht gewesen sein. Aber mit ein bisschen mehr davon könnten die Videos jedem einen Mehrwert gegenüber der sonstigen Baustellenkommunikation bieten.

Danke, das sind gute Vorschläge und bekanntlich lesen hier viele mit. Vielleicht kommt da das nächste Mal mehr.

*******
Tugäsa ägänst caurona!
Zitat

"Slighter" am 8.4.2021 um 8.09 Uhr:

Ich sehe gerade, dass der Bahnhof Ullsteinstraße direkt unter Wasser liegt.

Zitat

Florian Schulz am 8.4.2021 um 8.19 Uhr:

Genau genommen befindet er sich in der Stubenrauchbrücke drin, was die Situation nicht weniger verrückt macht.

Im Video sieht es aber so aus, als wenn der Bahnhof östlich aus der Brücke herausragt oder östlich der Brücke den Teltowkanal unterquert (so wie bei der Caprivibrücke oder der Kottbusser Brücke):



Zitat

"Slighter" am 8.4.2021 um 8.35 Uhr:

[...] wie im Starlight Casino von Raumpatrouille Orion [...]

Hehe, aber nicht, wenn man da so tanzen muss (*leise das Peter-Thomas-Sound-Orchester im Hintergrund hörend*).

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Im Video sieht es aber so aus, als wenn der Bahnhof östlich aus der Brücke herausragt oder östlich der Brücke den Teltowkanal unterquert

Das ist ja auch richtig so, denn der U-Bahnhof liegt nicht mittig, sondern im östlichen Hohlkasten. Der Eindruck, dass der U-Bahnhof aus dem Brückenbau herausragt, ist das Ergenbis der Kartengeneralisierung. Denn in dem verwendeten Kartenmaßstab sind alle U-Bahnhöfe als Signatur, d.h. gleich breit dargestellt.

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Joe
Re: U6 Bauarbeiten 2021
08.04.2021 17:58
Heute(?) wurden die Fahrradspuren markiert. Zum Glück ist Linienverkehr frei...


Re: U6 Bauarbeiten 2021
08.04.2021 23:50
Zitat
Zektor
Vermutlich weil dann der Rest/2.te Teil bzw. Restarbeiten durchgeführt werden?!?
Oder dann der geplante doppelte Gleiswechsel/die Gleiskreuzung südlich von Alt-Tempelhof eingebaut wird?

Warum kann man diese Bauarbeiten nicht ohne Unterbrechung erledigen, auch wenn die Sperrung etwas länger dauern würde?
weil in dem Sommerferien die Ersatzbusse für andere Bauarbeiten gebraucht werden, die nur in den Sommerferien gemacht werden können. Details findest du in den vorherigen Seiten dieses Threads.
Zitat
BVG Pressemitteilung


Berlin, 9. April 2021



Schotter her!



Die Berliner Verkehrsbetriebe erneuern zwischen S+U Tempelhof und U Alt-Mariendorf auf der U-Bahnlinie 6 die Gleisanlagen. Von Mittwoch, den 14. April bis Sonntag, den 20. Juni 2021 startet die erste von zwei Bauphasen. Bei den Arbeiten wird die vorhandene „Feste Fahrbahn“ durch Schottergleis ersetzt und an die umliegenden Streckenabschnitte angeglichen. Durch den Austausch können Instandhaltungsaufwendungen minimiert und eine neue Gleisverbindung eingebaut werden.



Im zweiten Bauabschnitt von Mittwoch, den 11. August bis Donnerstag, den 7. Oktober 2021 wird eine zusätzliche Gleisverbindung im Bereich des U-Bahnhofs Alt-Tempelhof eingebaut. Dadurch können mehr Möglichkeiten zum Gleiswechsel geschaffen und somit zum Beispiel das Einsetzen von Ersatzbussen bei Baumaßnahmen verringert werden.



Die Linie U6 fährt zwischen U Alt-Tegel und S+U Tempelhof. Zwischen S+U Tempelhof und U Alt-Mariendorf ist ein Ersatzverkehr mit barrierefreien Bussen eingerichtet. Zur Umfahrung zwischen U Alt-Mariendorf und S Priesterweg können die Buslinien M76 und X76 genutzt werden.



Alle Informationen finden sich wie immer auch in der BVG FahrInfo-App, auf BVG.de, im BVG-navi sowie an den Aushängen vor Ort.


Neu ist auch naviTV:

[www.youtube.com]

Beste Grüße
Harald Tschirner



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.2021 18:22 von Harald Tschirner.


Re: U6 Bauarbeiten 2021
09.04.2021 18:23
Zitat
PassusDuriusculus
weil in dem Sommerferien die Ersatzbusse für andere Bauarbeiten gebraucht werden, die nur in den Sommerferien gemacht werden können. Details findest du in den vorherigen Seiten dieses Threads.
Und weil in den Sommerferien an der südlichen S2 gebaut wird und man nicht beide Schnellbahnen in den Süden Tempelhofs zeitgleich stilllegen will.
Zitat
BVG Pressemitteilung
.... Bei den Arbeiten wird die vorhandene „Feste Fahrbahn“ durch Schottergleis ersetzt und an die umliegenden Streckenabschnitte angeglichen....

das dürfte ein Novum in der Deutschen U-Bahngeschichte sein. Weiß jemand um wieviel Meter (sind ja wohl nur Teilbereiche mit fester Fahrbahn)
es sich handelt ? Da kann ja nicht nur Schotter drauf. Die Bahnsteighöhen müssen ja wie vorher sein. Also muss ordentlich was weg von der festen Fahrbahn.
Zitat
Jim Knopf vom Niederrhein
Zitat
BVG Pressemitteilung
.... Bei den Arbeiten wird die vorhandene „Feste Fahrbahn“ durch Schottergleis ersetzt und an die umliegenden Streckenabschnitte angeglichen....

das dürfte ein Novum in der Deutschen U-Bahngeschichte sein. Weiß jemand um wieviel Meter (sind ja wohl nur Teilbereiche mit fester Fahrbahn)
es sich handelt ? Da kann ja nicht nur Schotter drauf. Die Bahnsteighöhen müssen ja wie vorher sein. Also muss ordentlich was weg von der festen Fahrbahn.

Mit dem Ersatz der festen Fahrbahn quält sich die Berliner U-Bahn bereits seit Jahren herum. Diese "Innovation" aus den 1960er Jahren wurde recht schnell als nicht ganz so ideal erkannt. Ich erinnere mich an längere Sperrungen auf der U9...

Beste Grüße
Harald Tschirner
Re: U6 Bauarbeiten 2021
09.04.2021 23:36
Meiner Erinnerung nach gab es nur eine längere Sperrung auf der U9, nämlich für drei Monate von Ende Juli bis Ende Oktober im Jahr 2007.
Zitat
Henning
Meiner Erinnerung nach gab es nur eine längere Sperrung auf der U9, nämlich für drei Monate von Ende Juli bis Ende Oktober im Jahr 2007.

Überlege mal, wann die U9 eröffnet wurde und welchen Zeitraum deine Erinnerung umfasst. In den fehlenden Jahren ist eine Menge passiert.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Zitat
Jim Knopf vom Niederrhein
Zitat
BVG Pressemitteilung
.... Bei den Arbeiten wird die vorhandene „Feste Fahrbahn“ durch Schottergleis ersetzt und an die umliegenden Streckenabschnitte angeglichen....

das dürfte ein Novum in der Deutschen U-Bahngeschichte sein. Weiß jemand um wieviel Meter (sind ja wohl nur Teilbereiche mit fester Fahrbahn)
es sich handelt ? Da kann ja nicht nur Schotter drauf. Die Bahnsteighöhen müssen ja wie vorher sein. Also muss ordentlich was weg von der festen Fahrbahn.

U Alt-Tempelhof und U Ullsteinstr. müssten komplett betroffen sein, dann nach Alt-Tempelhof bis zur Mitte des Tunnels auf jeden Fall auch.
Zitat
PassusDuriusculus
weil in dem Sommerferien die Ersatzbusse für andere Bauarbeiten gebraucht werden, die nur in den Sommerferien gemacht werden können. Details findest du in den vorherigen Seiten dieses Threads.

Und was spricht gegen 2022, fault dann alles vorher weg?
Zitat
krickstadt
Zitat

"Slighter" am 8.4.2021 um 8.09 Uhr:

Ich sehe gerade, dass der Bahnhof Ullsteinstraße direkt unter Wasser liegt.

Zitat

Florian Schulz am 8.4.2021 um 8.19 Uhr:

Genau genommen befindet er sich in der Stubenrauchbrücke drin, was die Situation nicht weniger verrückt macht.

Im Video sieht es aber so aus, als wenn der Bahnhof östlich aus der Brücke herausragt oder östlich der Brücke den Teltowkanal unterquert (so wie bei der Caprivibrücke oder der Kottbusser Brücke):



Zitat

"Slighter" am 8.4.2021 um 8.35 Uhr:

[...] wie im Starlight Casino von Raumpatrouille Orion [...]

Hehe, aber nicht, wenn man da so tanzen muss (*leise das Peter-Thomas-Sound-Orchester im Hintergrund hörend*).

Gruß, Thomas

Und ich würde jeder Bushaltestellein für jede Richtung am Tempelhofer Damm Ecke Ordensmeisterstr. bzw. Friedrich-Karl-Str. einen eigenen Namen geben. Sonst ist das viel zu verwirrend für die Fahrgäste. 😁



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.04.2021 01:17 von Ringbahnfahrer.
Joe
Re: U6 Bauarbeiten 2021
10.04.2021 07:37
Zitat
Ringbahnfahrer
Zitat
PassusDuriusculus
weil in dem Sommerferien die Ersatzbusse für andere Bauarbeiten gebraucht werden, die nur in den Sommerferien gemacht werden können. Details findest du in den vorherigen Seiten dieses Threads.

Und was spricht gegen 2022, fault dann alles vorher weg?

Ohne ganz genau zu wissen, in welchem Zeitraum es ist, aber auch im Jahr 2022 wird die S2 wegen den Baumaßnahmen Dresdener Bahn doch unterbrochen.
Zitat
micha774
Zitat
der weiße bim
Inzwischen wird ein Video zur Fahrgastinfo bezüglich des Ersatzverkehrs über die Internetmedien verbreitet: [youtu.be].
Das BVG-Navi-TV soll, bei positiver Resonanz, öfter erscheinen.

Beim Ausstieg U Alt-Mariendorf habe ich also direkten Anschluß zum M77. Die Gesichter der Busfahrer möchte ich sehen, wenn die Meute in der Reißeckstr. einsteigt :-)

Ja ja, es kann eben nicht immer nur Gewinner/innen geben ...

Noch so ein "Busdetail": Der 170er wird wegen Arbeiten der Wasserbetriebe zur Zeit über Schätzelbergstraße umgeleitet, die Haltestelle Volkmarstraße wird nicht bedient: [www.bvg.de]

Ein Halt an der Komturstraße (an der sich eine temporäre Umsteigemöglichkeit zum M 46 ergeben würde) erfolgt, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, wohl nicht.
Re: U6 Bauarbeiten 2021
10.04.2021 09:59
Zitat
Marienfelde
Noch so ein "Busdetail": Der 170er wird wegen Arbeiten der Wasserbetriebe zur Zeit über Schätzelbergstraße umgeleitet, die Haltestelle Volkmarstraße wird nicht bedient: [www.bvg.de]

Ein Halt an der Komturstraße (an der sich eine temporäre Umsteigemöglichkeit zum M 46 ergeben würde) erfolgt, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, wohl nicht.

Das kann ich bestätigen. Aber hier muss ich sagen, eine vernünftige Platzierung wäre schwer zu finden, ohne ewig laufen zu müssen oder den Strassenverkehr zu beeinflussen. Auserdem treffen die beiden sowieso etwas weiter im Linienverlauf auf einander und zweitens fährt der 170 im unveränderten Fahrplan trotz Umleitung, eine weitere Haltestelle würde dieses dann aber hinfällig machen.
Joe
Re: U6 Bauarbeiten 2021
10.04.2021 14:49
Zitat
Ringbahnfahrer
Und ich würde jeder Bushaltestellein für jede Richtung am Tempelhofer Damm Ecke Ordensmeisterstr. bzw. Friedrich-Karl-Str. einen eigenen Namen geben. Sonst ist das viel zu verwirrend für die Fahrgäste. 😁

Immerhin hält der SEV jetzt an der Ordensmeisterstr und hat damit eine gute Umsteigemöglichkeit zum 170er.
Beim letzten SEV im Sommer 2017 war das nicht der Fall und die Umsteiger durften von der Ullsteinstr. vor oder zurück laufen...
Zitat
Theo333
Zitat
Marienfelde
Noch so ein "Busdetail": Der 170er wird wegen Arbeiten der Wasserbetriebe zur Zeit über Schätzelbergstraße umgeleitet, die Haltestelle Volkmarstraße wird nicht bedient: [www.bvg.de]

Ein Halt an der Komturstraße (an der sich eine temporäre Umsteigemöglichkeit zum M 46 ergeben würde) erfolgt, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, wohl nicht.

Das kann ich bestätigen. Aber hier muss ich sagen, eine vernünftige Platzierung wäre schwer zu finden, ohne ewig laufen zu müssen oder den Strassenverkehr zu beeinflussen. Auserdem treffen die beiden sowieso etwas weiter im Linienverlauf auf einander und zweitens fährt der 170 im unveränderten Fahrplan trotz Umleitung, eine weitere Haltestelle würde dieses dann aber hinfällig machen.

Einspruch. Der 170er hat pro Richtung 3-5min mehr Fahrzeit bekommen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen