Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation III
geschrieben von B-V 3313 
Massantebrücke (M11, 172) oder Wilhelm-Borgmann-Brücke (M46) fallen mir dazu spontan ein.

Aber das könnte man jetzt hier seitenweise fortführen (was ich aber nicht befürworte bzw. beabsichtige)
Zitat
micha774
Man möchte also Kreuzungsnamen und wenn ich das richtig interpretiere, lange Namen möglichst vermeiden.

Könnte man auf den ersten Blick meinen, aber "Die Haltestelle Bahnhofstr. erhält den neuem Namen Große-Leege-Str./Bahnhofstr."


Zitat
micha774
Was das
Evangelische Krankenhaus Elisabeth-Herzberge
wohl dazu sagt? ;-)

Es wird sich fragen, was wohl mit dem Adelstitel geschehen ist.
Während die Haltestelle früher die recht prägnante Bezeichnung 'Irren-Anstalt Herzberge' trug, kam sie später schlicht und geschmacklos als 'Fachkrankenhaus' daher. Heute schmückt sie sich mit dem Namen 'Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge' bzw. 'Evangelisches Krankenhaus KEH'.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Neuerdings wird bei den Stamm-S2 Zügen der Zusatz "Anschluß Blankenfelde" angegeben:

Wie dem Vortrag der Potsdamer VIP im Thread "Nahverkehr in Brandenburg" zu entnehmen ist, wird die Haltestelle "Neukladower Allee" zum "Gutspark Neukladow"
Zitat
micha774
Wie dem Vortrag der Potsdamer VIP im Thread "Nahverkehr in Brandenburg" zu entnehmen ist, wird die Haltestelle "Neukladower Allee" zum "Gutspark Neukladow"

Für die Endhaltestelle wäre das sogar sinnvoll, aber um Hinweise trotz langer Wege ist man ja nicht verlegen (siehe: Flatowallee/Olympiastadion).

Generell sollte man bei den Namen mal kräftig ausmisten. Allerdings wirklich mit einem Konzept durchdacht und nicht: "Kollegen, schickt mal eure Ideen!". Welcher normale Fahrgast versteht denn, dass es den Päwesiner Weg ohne Brunsbütteler Damm, aber den Päwesiner Weg mit Seeburger Straße gibt? Bei dem überlangen Pichelsdorfer Straße/Weißenburger Straße kann man die Pichelsdorfer streichen, den kreuzenden 35er gibt es schon Jahrzehnte nicht mehr. Bei Joachim-Friedrich-Straße/Westfälische Straße kann dank Agathe Lasch Westfalen entfallen, beim M49er kann an der Joachimsthaler Straße der Philsoph Kant wegfallen. Wiebestraße/Huttenstraße -> weg mit Hutten! Es gibt noch zig Beispiele, wo man verkürzen könnte.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
[...] beim M49er kann an der Joachimsthaler Straße der Philsoph Kant wegfallen. [...]

Stattdessen dann aber die Plauener Str. oder Biesenthaler Str. hinzufügen. ;p

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Die wird doch eh in Theater des Westens umbenannt... und Weißenburger Str. alleinstehend kommt doch auch. ^^

Bei Wiebestr./Huttenstr. liegt es an der Option für eine Linie über die Kaiserin-Augusta-Allee.

Bei den 37ern heißt die Haltestelle ja auh Seeburger Str./Päwesiner Weg. Da dient der Weg als Lokalisierung, in welcher Höhe man in der Straße ist. Hingegen die Haltestelle beim 32er sich nur auf diesen bezieht, wobei die Haltestelle nun aufgrund der Distanz zur Nauener Str. etwas weiter westlich angelegt werden musste? xD
Jeder weiß, dass die Kürzung des M48 zum Potsdamer Platz ein Fehler war. Eine durchgehende Linie zu kappen, über die in Zukunft eine vorzeige Straßenbahnbetrieb fahren soll, ist Unsinn, vor allem, wenn sie nur gekürzt wurde, um vor der BVG-Zentrale einen E-Bus-Betrieb anzubieten.

Da ist es nicht verwunderlich, dass man dachte, dass der M48 noch den Alexanderplatz bedient. Dieses Schild mit den neuen Ausgangsbuchstaben ist jünger als die Änderungen am M48 im August 2019. Und ich hoffe, es bleibt, vor allem an die willkürlichen Entscheidungen der BVG zu erinnern.

ediT: Es ist auch nebenbei eine Designleiche.

IsarSteve



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.2021 23:30 von IsarSteve.


Zitat
Zektor
Zitat
Zektor am 21.08.2021
Vom 03.08.2021

Zitat
Zektor
Zitat
micha774
Erstaunlich das die BVG im U-Bhf. Johannisthaler Ch. immer noch auf den Bus 744 verweist, dafür aber wissentlich den X71 nach Mariendorf verschweigt.
Wie lange fahren die beiden Linien da (nicht mehr) vorbei?

Habe der BVG heute mal eine E-Mail diesbezüglich zukommen lassen, mal sehen, wie schnell die sind?

Countdown läuft …

;-)

Kleines Update diesbezüglich: bis gestern hatte sich an beiden besagten fehlerhaften Schildern noch nix getan.

Update 2.0:

Am nördlichen Treppenaufgang des U-Bhf. Johannisthaler Ch. wird nun endlich auch auf den X71 > U-Bhf. Alt-Mariendorf hingewiesen,
während am südlichen Treppenaufgang der Fehler mit dem Bus 744 > U-Bhf. Rudow weiterhin besteht.

Auch am (hinteren) Zugang zum Center nun der Hinweis zum X71 zum BER, bei drei Zeilen und vier Buslinien aber auf Kosten des 172ers nach Rudow.
Hinweis auf X71 nach Mariendorf fehlt dort ebenfalls.
Heute in der U-Bahn erstmals gesehen, das es auf dem Bildschirm neben der Minutenangabe von eins, einen Pfeil nach links gibt, was wohl soviel heißt wie "unter einer Minute".

Gesehen in der U6 nach Norden vor Mehringdamm für die U7 nach Süden.
Zitat
micha774
Heute in der U-Bahn erstmals gesehen, das es auf dem Bildschirm neben der Minutenangabe von eins, einen Pfeil nach links gibt, was wohl soviel heißt wie "unter einer Minute".

Gesehen in der U6 nach Norden vor Mehringdamm für die U7 nach Süden.

Ist schon seit der Einführung des neuen Systems so, sehe ich dort öfter.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Bisher sah ich selten Minutenangaben von unter 3min.
Alles andere wäre in der U-Bahn ja auch Blödsinn. Oder ist eine Wegezeit mit zugerechnet? Wenn nicht, was habe ich denn dann von der Information, dass zwei mal zwölf Stufen (oder ein langsamer Aufzug) und 'ne Fußgängerampel weiter in unter 'ner Minuten der Bus wegfährt?

~~~~~~
HUSCHEN - Fortbewegungsmodus der Flinken! Lern' Du es auch!
Zitat
Philipp Borchert
Alles andere wäre in der U-Bahn ja auch Blödsinn. Oder ist eine Wegezeit mit zugerechnet? Wenn nicht, was habe ich denn dann von der Information, dass zwei mal zwölf Stufen (oder ein langsamer Aufzug) und 'ne Fußgängerampel weiter in unter 'ner Minuten der Bus wegfährt?

Die Wegezeit fließt insofern ein, das Anschlüsse, die in weniger als die Wegezeit liegen, nicht angezeigt werden. Bei bahnsteiggleichen Anschlüssen zeigt man auch die Anschlüsse in weniger als einer Minute an. Gerade Mehringdann ist das auch sinnvoll, da ja auch auf die andere Bahn gewartet werden soll.
Mehringdamm war in meinem Fall aber nicht bahnsteiggleich da ich in der U6 nach Norden saß und die U7 nach Süden so angezeigt wurde.
Zitat
micha774
Mehringdamm war in meinem Fall aber nicht bahnsteiggleich da ich in der U6 nach Norden saß und die U7 nach Süden so angezeigt wurde.

Das stimmt, sollte aber nicht angezeigt werden.
Die Betriebshaltestelle ist also ein "Servicestop". Wieder was gelernt ;-)
Ich warte auf den Tag am dem wirklich mal jemand aufgeregt den Notruf wählt und warnt dass hier gleich zwei Züge zusammenstoßen.

*******
Beachten Sie die 3G-Regeln: Gelesen, gelacht, geantwortet.


Welcher Bahnhof ist das?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen