Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation III
geschrieben von B-V 3313 
Der alte Thread hatte über 100 Seiten, da dürfte ein neuer Faden nicht schaden.

Die BVG hat es nach vier Wochen noch nicht hinbekommen, auf iher Seite den Linienverlauf des X37er einzupflegen.
Im Linienverlauf des 137ers erwähnt man den X37er zwar im Text "Neu ab 11. April...", aber in der Perlschnur fehlt er.
Beim Linienverlauf des M37ers hält der X37er angeblich nicht an der Westerwaldstraße.

Wieder einmal eine sehr dürftige Leistung innerhalb des anscheinend unwichtgen Bereichs der Fahrgastinformation.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Downloaden kannst du ihn zum Glück trotzdem: X37
Einfach den Link einer anderen Link nutzen und in X37 ändern.

(Ändert natürlich nichts daran, dass er fehlt.)

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1876-2021
Gemach. Man ist wahrscheinlich gerade bei der Aktualisierung der BVG-Seite einfach nicht so schnell. Es sind noch nicht mal die Lagepläne vom Flughafen und den U-Bahnhöfen Unter den Linden und Rotes Rathaus verfügbar, da ist der X37 noch lange nicht dran. :)
Solche Dinge werden doch nie zeitnah zum Änderungstermin aktualisiert. Bei der DB habe ich beispielsweise noch nie erlebt, daß zum Fahrplanwechsel auch neue Liniennetze für IC und ICE bereitstanden - die kamen immer erst Wochen oder Monate später. Da nehmen sich die Verkehrsbetriebe alle nicht viel.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Alter Köpenicker
Solche Dinge werden doch nie zeitnah zum Änderungstermin aktualisiert. Bei der DB habe ich beispielsweise noch nie erlebt, daß zum Fahrplanwechsel auch neue Liniennetze für IC und ICE bereitstanden - die kamen immer erst Wochen oder Monate später. Da nehmen sich die Verkehrsbetriebe alle nicht viel.

Wobei ich mich da wirklich frage, woran das liegen kann. Insbesondere die ICE-Liniennetze der DB sehen so stümperhaft gemacht aus, das sollte doch ein Werksstudent an einem Tag hinkriegen, die pünktlich zum Fahrplanwechsel zu ändern. Und danach bräuchte es nochmal 10 Minuten, um den neuen Plan auf die Webseite hochzuladen und einzubinden.

Aber immerhin gibt sich die BVG zumindest Mühe, mit den Änderungen hinterherzukommen. Ich beneide Berlin oft darum, häufig wochenaktuelle Netzpläne zu bekommen, auf denen Baustellenunterbrechungen und Linienanpassungen erkennbar sind. Bei mir in Weimar gibt es immer den gleichen Busnetzplan, auch wenn in der Innenstadt für über ein Jahr der wichtigste Knotenpunkt gesperrt ist und alle Linien anders verkehren. Das juckt hier bei den Verkehrsbetrieben offensichtlich niemanden!



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.2021 09:28 von Wolke Eins.
Zitat
Wolke Eins
Wobei ich mich da wirklich frage, woran das liegen kann. Insbesondere die ICE-Liniennetze der DB sehen so stümperhaft gemacht aus, das sollte doch ein Werksstudent an einem Tag hinkriegen, die pünktlich zum Fahrplanwechsel zu ändern.

Würde ich auch so sehen. Da aber auch weiterhin die IC/ICE-Netze vom letzten Jahr auf der Seite abrufbar sind, frage ich mich, was man mit dieser Informationsseite eigentlich ausdrücken möchte. Ich weiß auch nicht, was die Sammlung von Plänen für den SPNV in den einzelnen Bundesländern soll. Mal finden sich die Pläne des VBB oder anderer Aufgabenträger, die allesamt deutlich hilfreicher sind als die ursprünglichen von der DB selbst. Die aber auch angeboten werden, obwohl mittlerweile nahezu alle Bundesländer besser abgedeckt sind - nur für Hessen gibt es noch keinen "liniengenauen" und übersichtlichen Plan.

Zitat
Wolke Eins
Aber immerhin gibt sich die BVG zumindest Mühe, mit den Änderungen hinterherzukommen. Ich beneide Berlin oft darum, häufig wochenaktuelle Netzpläne zu bekommen, auf denen Baustellenunterbrechungen und Linienanpassungen erkennbar sind.

Viele beneiden Berlin um Dinge, über die wir hier zum Teil heftig jammern...

~ Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt ~
Zitat
Wolke Eins
Zitat
Alter Köpenicker
Solche Dinge werden doch nie zeitnah zum Änderungstermin aktualisiert. Bei der DB habe ich beispielsweise noch nie erlebt, daß zum Fahrplanwechsel auch neue Liniennetze für IC und ICE bereitstanden - die kamen immer erst Wochen oder Monate später. Da nehmen sich die Verkehrsbetriebe alle nicht viel.

Wobei ich mich da wirklich frage, woran das liegen kann. Insbesondere die ICE-Liniennetze der DB sehen so stümperhaft gemacht aus, das sollte doch ein Werksstudent an einem Tag hinkriegen, die pünktlich zum Fahrplanwechsel zu ändern. Und danach bräuchte es nochmal 10 Minuten, um den neuen Plan auf die Webseite hochzuladen und einzubinden.

Ich würde in diesem Fall sagen: Weil es nahezu keine Sau interessiert.
Die Pläne sind vor allem für Sammler und verkehrsgeografische Themen relevant, für die Information des Reisenden aber nahezu egal. Bei städtischen Unternehmen und selbst im Regionalverkehr ist das was anderes - da spielen Netzpläne noch eine größere Rolle.
Zitat
FlO530
Ich würde in diesem Fall sagen: Weil es nahezu keine Sau interessiert.
Die Pläne sind vor allem für Sammler und verkehrsgeografische Themen relevant, für die Information des Reisenden aber nahezu egal. Bei städtischen Unternehmen und selbst im Regionalverkehr ist das was anderes - da spielen Netzpläne noch eine größere Rolle.

Ja, das dachte ich mir auch: wahrscheinlich werden die wenigsten Fernreisenden sich daran orientieren. Aber einen weiteren möglichen Aspekt würde ich noch ergänzen, der zurzeit aber keine Rolle spielt: Werbung. Insofern wäre eine bessere Verbreitung durchaus nicht schlecht, auch an Stellen, wo unbedarfte Leute (nicht nur Kund:innen) mal zufällig drauf stoßen.
Zitat
def
Zitat
FlO530
Ich würde in diesem Fall sagen: Weil es nahezu keine Sau interessiert.
Die Pläne sind vor allem für Sammler und verkehrsgeografische Themen relevant, für die Information des Reisenden aber nahezu egal. Bei städtischen Unternehmen und selbst im Regionalverkehr ist das was anderes - da spielen Netzpläne noch eine größere Rolle.

Ja, das dachte ich mir auch: wahrscheinlich werden die wenigsten Fernreisenden sich daran orientieren. Aber einen weiteren möglichen Aspekt würde ich noch ergänzen, der zurzeit aber keine Rolle spielt: Werbung. Insofern wäre eine bessere Verbreitung durchaus nicht schlecht, auch an Stellen, wo unbedarfte Leute (nicht nur Kund:innen) mal zufällig drauf stoßen.

Also ich verwende die Pläne eigentlich immer zur Reiseplanung. Was die Buchungsauskunft einem so präsentiert, ist oft nicht der beste bzw. schönste Weg.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
falscher Thread



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.2021 22:49 von PassusDuriusculus.
Zitat
485er-Liebhaber
Downloaden kannst du ihn zum Glück trotzdem: X37
Einfach den Link einer anderen Link nutzen und in X37 ändern.

(Ändert natürlich nichts daran, dass er fehlt.)

Dafür gibt's aber wieder oder immer noch den Linienverlauf des ehemaligen 373
;-p
An den Wartehallen auf dem Hardenbergplatz versucht uns die BVG zu erzählen, der 200er führe auch 2021 immer noch über Unter den Linden.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
ach, hier ist der Thread. hab den nicht gefunden in der einfachen Listung.

Zum 200er am Zoo:
Bestimmt Denkmalschutz aus der Abteilung Fahrgastinfo ;)

Ich denke, dass die Haltestellen wohl auch die letzten sind, wo sich die Pläne noch in den Wartehallen befinden.
Soll ja mal vor 2-3 Jahren beschlossen worden sein, dass die einheitlich an den Mast kommen.

Vielleicht hat man auch die Schlüssel dazu nicht mehr gefunden...
Zitat
Nahverkehrsplan
Ich denke, dass die Haltestellen wohl auch die letzten sind, wo sich die Pläne noch in den Wartehallen befinden.
Soll ja mal vor 2-3 Jahren beschlossen worden sein, dass die einheitlich an den Mast kommen.

Ich glaube nicht, dass es um die Fahrpläne geht. Sondern um die grobe Darstellung der Fahrtziele der hier startenden Linien auf den Außenseiten der Hallen.

~ Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt ~
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Nahverkehrsplan
Ich denke, dass die Haltestellen wohl auch die letzten sind, wo sich die Pläne noch in den Wartehallen befinden.
Soll ja mal vor 2-3 Jahren beschlossen worden sein, dass die einheitlich an den Mast kommen.

Ich glaube nicht, dass es um die Fahrpläne geht. Sondern um die grobe Darstellung der Fahrtziele der hier startenden Linien auf den Außenseiten der Hallen.

Richtig, und dafür muss "der Schlüssel noch vorhanden sein". Der U-Bhf Unter den Linden ist vorhanden, aber eben auch die schon fast zwei Jahre nicht mehr vorhandene Linienführung des 200ers.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Nahverkehrsplan
Ich denke, dass die Haltestellen wohl auch die letzten sind, wo sich die Pläne noch in den Wartehallen befinden.
Soll ja mal vor 2-3 Jahren beschlossen worden sein, dass die einheitlich an den Mast kommen.

Ich glaube nicht, dass es um die Fahrpläne geht. Sondern um die grobe Darstellung der Fahrtziele der hier startenden Linien auf den Außenseiten der Hallen.

Ich weiß, aber hängt ja alles zusammen.
Das Problem ist nur, dass viele Haltestellen gar keinen Mast haben.
Was, viele Haltestellen haben keinen Mast? Abgesehen von denen im Kreisel und denen, die stattdessen Kubus/Scheibe haben, welche sollten das sein? Selbst letztere haben mehrheitlich zusätzlich Masten...

~ Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt ~
Scheibe?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Ich kenne dann auch nur noch den Zustieg vom M44, wo die oberen Module an der Laterne installiert sind.

Was meinst du?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen